Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    in dubio pro lucio Avatar von ...andreas.b...
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    xxxxx
    Alter
    48
    Beiträge
    2.018
    Abgegebene Danke
    1.645
    Erhielt 3.808 Danke für 1.202 Beiträge

    Gasleck an der Bohrinsel "Elgin" vor der schottischen Küste

    Seit Tagen strömt giftiges und explosives Gas aus einem Leck an einer Bohrinsel in der Nordsee. Nach Expertenmeinung könne das Schließen des Lecks Monate dauern.
    http://www.tagesschau.de/ausland/gasleck102.html

    Was bedeutet das jetzt für die Fischschwärme, deren Wanderung und Lebensbedingungen? Ich kann das nicht einschätzen aber ich habe ein sehr mulmiges Gefühl!
    Viele Grüße aus'm Osten
    Andreas

    Deutscher Hechtangler-Club e.V.
    Catch & Decide

    >> Alle Angler sind Gastangler, fast überall! <<

    "My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

  2. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei ...andreas.b... für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    16547
    Beiträge
    848
    Abgegebene Danke
    655
    Erhielt 584 Danke für 277 Beiträge
    Also ich kann das auch nicht einschätzen. Greenpeace meinte, dass da riesige tote Areale entstehen können, wo gar nix meh passiert...

  4. #3
    Meeresangler Avatar von Schoxx
    Registriert seit
    12.03.2011
    Ort
    57078
    Alter
    24
    Beiträge
    753
    Abgegebene Danke
    491
    Erhielt 432 Danke für 151 Beiträge
    Also normalerweise bei Ölverschmutzungen werden die meisten Fische weniger bedroht, da sie die verschmutzte Oberfläche leicht meiden können. Sie müssen ja nicht an die Oberfläche und tun dies dann auch nicht. Eier die an der Oberfläche treiben werden hingegen stark geschädigt bzw. sterben ab.

    Bei Gas denke ich wird es weniger problematisch sein, da die Fische aufsteigende Gasblasen meiden werden und deshalb nicht direkt in Kontakt kommen.
    Ich glaube nicht, dass sich von diesen Schadstoffen viel im Wasser löst oder? Da bin ich mir aber nicht sicher. Und wenn dem so sein sollte ist es kein großes Problem für die Fische.

    Möglicherweise entwickeln sich die Populationen dort sogar eher positiv, da dort keinerlei Fischerei mehr ausgeübt wird momentan. Ohne Fischereidruck könnten sich die Fische dort ganz wohl fühlen.

    Zu Zeiten des 2. Weltkrieges starben ja auch nicht unglaublich viele Fische wegen der ganzen Umweltverschmutzungen, sondern durch fehlende Fischerei entwickelten sich die Bestände äußerst positiv.

    Liebe Grüße
    Andreas
    Errare humanum est in errore perseverare stultum.
    In diesem Sinne bleibt friedlich.

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Schoxx für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    in dubio pro lucio Avatar von ...andreas.b...
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    xxxxx
    Alter
    48
    Beiträge
    2.018
    Abgegebene Danke
    1.645
    Erhielt 3.808 Danke für 1.202 Beiträge
    Schoxx,

    ich wäre froh deine positive Stimmung teilen zu können. Schwefelwasserstoff ist fast so toxisch wie Blausäure.
    Viele Grüße aus'm Osten
    Andreas

    Deutscher Hechtangler-Club e.V.
    Catch & Decide

    >> Alle Angler sind Gastangler, fast überall! <<

    "My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

  7. #5
    Meeresangler Avatar von Schoxx
    Registriert seit
    12.03.2011
    Ort
    57078
    Alter
    24
    Beiträge
    753
    Abgegebene Danke
    491
    Erhielt 432 Danke für 151 Beiträge
    Ich sehe das keineswegs positiv aber ich denke nicht, dass es sich auf die Fische im Besonderen so stark auswirkt.
    Wie gesagt ich gehe davon aus, dass sich das Gas nicht in Wasser löst. Wenn das anders sein sollte berichtigt mich gerne.

    Giftig, ja klar aber kommen die Fische denn überhaupt direkt mit dem ausstömenden Gas in Berührung?
    Oder meiden sie den unmittelbaren Bereich darum und lassen es sich innerhalb der Sperrzone, jedoch weit genug von dem Leck entfernt gut gehen. Das war was ich mir dabei dachte.

    Liebe Grüße
    Andreas
    Errare humanum est in errore perseverare stultum.
    In diesem Sinne bleibt friedlich.

  8. #6
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    ...beruhigend finde ich dass man die allgemeinheit daürber informiert dass erdgas langfristig nicht ansatzweise so schädigt wie erdöl

    is ja dann alles nur halb so wild- bohrt weiter löcher in die erde um die industrie am laufen zu halten. gibt ja keine alternativen...

  9. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei TeamBockwurst für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Talsperrenturner Avatar von beetlebenner
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    582
    Alter
    45
    Beiträge
    593
    Abgegebene Danke
    1.754
    Erhielt 1.013 Danke für 376 Beiträge
    Nabend zusammen,

    also ich bin ja echt ein friedfertiger Mensch,Angler und somit quasi die "Ruhe in Person".

    Aufgrund der Evolution hab ich,sagen wir mal ein feineres "Näschen" erhalten und kann so schneller erkennen,wenn mich jemand oder auch die Allgemeinheit für blöd verkaufen will...danke dafür

    Dieses "Du bist blöd und wir clever Gefühl" hab ich in letzter Zeit öfter...kann Einbildung sein...rein gefühlsmässig sage ich die Versuche der Volksverdummung steigen enorm!

    z.B

    -Atomkraftwerk Fukushima...Lug und Betrug vom feinsten.Im Sperrgebiet sind die Werte...ich sag mal erhöht.
    Ausserhalb des Sperrgebietes...10x höher als absolut tödlich.Der Regen und der Wind reden auch noch nen Wörtchen mit.

    -unser BP Wulf...fürchterliche Darstellung...wiedermal Lug und Betrug vom allerfeinsten...sehr gelungen fand ich seinen Abgang,den er schön abgelesen hat von einem Vordruck den irgendein anderer Kasper für ihn geschrieben hat...klasse...der Mann hat echt Ehre im Leib

    Oha...ich schweif ab ins OT...Tschuldigung

    Hier...

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/...-ist-1.1320964

    wenn ich das lese kipp ich fast ohmächtig vom Stuhl...dieses um das "Problem Gelaber" und dieses schwammige...genau das mein ich mit der allg. Volksverblödung.

    Plan B ist nicht vorhanden,weil Plan A (Kohle scheffeln ohne Rücksicht auf Verluste) ja wohl ausreicht!!!

    Lustig...der Wind steht gut

    Der stand bei Fukushima auch gut...nur auf Elgin brennen die Restgasvernichtungsflammen noch!

    Also ich möchte bei dem Bumms nicht in der Nähe sein und
    @ Schoxx,
    denke das es schon Auswirkungen haben wird auf die Fische,wenn der Meeresgrund plötzlich explodiert!

    Gruss und Petri von Thomas...dem Schwarzmaler

  11. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei beetlebenner für den nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    is ja dann alles nur halb so wild- bohrt weiter löcher in die erde um die industrie am laufen zu halten. gibt ja keine alternativen...

    Nicht nur die Industrie, auch deine "Spielzeuge"
    Tragen wir nicht alle dazu bei?
    Hat sich der Mensch nicht selbst davon abhängig gemacht/machen müssen?
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  14. #9
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Hallo Spaik,

    natürlich auch meine Spielzeuge . Aber würde der Markt -möglich wäre es seit mehr als 20 Jahren, solange haben die sich quasi gar nicht entwickelt- brauchbare Alternativen bieten würde ich vermutlich Boot auf Brennstoffzelle oder meinetwegen auch Elektro fahren .

    Mein Auto würde vielleicht mit Frittenöl betankt oder per Eigenurin- ich weiß es nicht .


    Grüße

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an TeamBockwurst für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Das stimmt ja alles......aber auch um das zu produzieren, braucht man wieder Energie.....ein Teufelskreis
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  17. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    49xxx
    Beiträge
    240
    Abgegebene Danke
    45
    Erhielt 62 Danke für 46 Beiträge

    Thumbs down

    Kamerateams dürfen dort nicht mehr filmen wegen der Funkengefahr ... RTL hat eine Sondergenehmigung... Also die sollten mal die Karten auf den Tisch legen was dort mit der Umwelt passiert/passieren wird,wenn das Leck nicht abgedichtet werden kann
    Allzeit

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Kondl1993 für den nützlichen Beitrag:


  19. #12
    Saarländer Avatar von Thorsten33sb
    Registriert seit
    22.02.2012
    Ort
    12345
    Beiträge
    207
    Abgegebene Danke
    137
    Erhielt 80 Danke für 58 Beiträge
    Egal wie gefährlich das auch sein mag, es wird vertuscht.
    Den ist doch nur Wichtig das Sie schnelles Geld verdienen und die See oder Umwelt ist den ****** Egal....

    Es passieren je´den Tag solche dinge und so langsam müssten die sich mal Gedanken machen wie man das Sicherer machen kann...

    Naja solang das Geld bei den nicht aus geht und der Schaden von anderen ( uns ) Gezahlt wird machen die Ohne Rücksicht weiter...


    Ich finde das echt ******e....

  20. #13
    in dubio pro lucio Avatar von ...andreas.b...
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    xxxxx
    Alter
    48
    Beiträge
    2.018
    Abgegebene Danke
    1.645
    Erhielt 3.808 Danke für 1.202 Beiträge
    Nur mal so als Update! Aus den täglichen Nachrichten ist es ja raus.

    Nach Angaben des Betreibers will Total in der nächsten Woche damit beginnen das Leck abzudichten!
    Das bedeutet seit über 30 Tagen strömen täglich fröhlich ca. 200.000 Kubikmeter Gas aus. Das Total in der nächsten Woche beginnen möchte sagt allerdings nichts darüber aus wie lange dies dauern wird. Ist aber egal, kriegt ja eh keiner mehr mit.

    Für diejenigen die sich die Menge nicht vorstellen können. Wenn man das Gas in Tetrapacks verfüllt (sowie die Milch im Supermarkt), wären das 140 Europlatten voll - jeden Tag!!!
    Geändert von ...andreas.b... (29.04.2012 um 14:26 Uhr) Grund: Beispiel angefügt.
    Viele Grüße aus'm Osten
    Andreas

    Deutscher Hechtangler-Club e.V.
    Catch & Decide

    >> Alle Angler sind Gastangler, fast überall! <<

    "My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

  21. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei ...andreas.b... für den nützlichen Beitrag:


  22. #14
    Hecht- & Dorschfreund Avatar von Tacklefreak
    Registriert seit
    08.04.2012
    Ort
    23xXx
    Beiträge
    245
    Abgegebene Danke
    201
    Erhielt 328 Danke für 82 Beiträge
    Ja, das selbe ist mir vorhin auch aufgefallen, dass das Thema ja nahezu todgeschwiegen ist. Naja, auch Zeitungsverlage und viele Medien arbeiten Gewinnorientiert, also kann man es doch verstehen, dass einem die richtig wichtigen, absatzsteigernden Themen wie:,,Wer wird DSDS Sieger? oder ,,Bringt der Storch wirklich die Kinder?" wichtiger sind als so eine mich nicht betreffende "Katastrophe" in abernden von hunderten Kilometern Entfernung.







    Bevor ich gleich zerissen werde, das war Ironie

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen