Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.03.2012
    Ort
    01979
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag

    Futterbot als Alternative für nächtliches Fehlauswerfen ?

    hallo ihr lieben, bin neu hier und hätt da gleich mal ne frage. bin leidenschaftlicher karpfenangler und habe das problem beim nachtangen, den köder falsch zu werfen bzw. hab ich es auch schon geschafft über den baum zu werfen ohne es bis zum hellwerden mitzubekommen. ist ein futterboot da vllt. hilfreich grad im dunkeln als "maulwurf" :P

  2. #2
    __________ Avatar von ToBo
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    56244
    Alter
    46
    Beiträge
    782
    Abgegebene Danke
    228
    Erhielt 965 Danke für 354 Beiträge
    Was ne Frage.

    Das Boot hat Licht und du kannst es Punktgenau steuern.

    Natürlich ist das garnix fürs genaue auslegen deiner Montage.
    Nachts über Bäume werfen ist viel viel besser.

    Ich hoffe du hast die Ironie nicht überlesen

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an ToBo für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    Das kenn ich nur zu gut. Spare auch grad auf eins.

  5. #4
    Karpfenangler 😁 Avatar von -_PuK_-
    Registriert seit
    02.09.2010
    Ort
    13583
    Beiträge
    254
    Abgegebene Danke
    111
    Erhielt 177 Danke für 53 Beiträge
    Hallo,

    das muss jeder für sich entscheiden. Manch einer brauch es, bei dem nächsten ist es schon gar nicht mehr wegzudenken und denn beim anderen der verzichtet drauf weil er sein Gewässer kennt.
    Lerne das Gewässer kennen, und du hast auch Nachts keine Probleme mehr.
    Futterboot ist zwar ne klasse Sache, und sicherlich erleichtert es gewisse Dinge.
    Entscheid es am besten für dich selber...!
    Grüße aus dem schönen Spandau

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an -_PuK_- für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Allroundschneider Avatar von Regulator87
    Registriert seit
    15.01.2012
    Ort
    92XXX
    Beiträge
    1.287
    Abgegebene Danke
    1.058
    Erhielt 1.582 Danke für 508 Beiträge
    Ich hab jetzt klar JA zu einem futterboot gesagt, da an 95% aller gewässer hier ein normales boot verboten ist. gute plätze aber ewig weit weg liegen und das weite werfen überkopf wegen überhängenden bäumen nicht richtig möglich ist.

    von meiner seite aus ein klares ja. zumal man es mit echolot ausstatten kann und dann auch genaueres über die gewässerstruktur erfährt. ohne das ein boot erlaubt ist, kann man auch schlecht sagen, wie tief das gewässer etwas weiter weg ist. und verwirbelungen oder ähnliches sind da auch nicht mehr zu erkennen.

    futterboot mit der möglichkeit seine montage auszubringen ist punktgenau und mich echolot auch noch sehr sehr informativ...das hat nichts mit "lern dein gewässer kennen"...ohne boot und auf entfernung...keine chance.

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Regulator87 für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.03.2012
    Ort
    01979
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag
    hast du bei deinem Futterboot auf irgendfelche Sachen genauer wert gelegt. Bei uns in Dresden ist Jagen Fischen Wandern in der Messehalle nächstes Wochenende, da wollte ich mich mal erkundigen.

  10. #7
    __________ Avatar von ToBo
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    56244
    Alter
    46
    Beiträge
    782
    Abgegebene Danke
    228
    Erhielt 965 Danke für 354 Beiträge
    Alleine das Punktgenaue anfütter.
    Es reicht ja meist ne Handvoll Futter aufm Platz.

    Versuch mal Partikel über distanzen von 100 Meter und mehr zu Füttern ohne Boot.
    Und PVA bremst den Flug des Köders doch gewaltig.

    Oder du willst gegenüber in der kleinen Bucht unter den Bäumen fischen....viel Spass

  11. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Reaver
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    59269
    Alter
    32
    Beiträge
    130
    Abgegebene Danke
    151
    Erhielt 124 Danke für 25 Beiträge
    Kann man die Dinger an allen Gewässer benutzen, wo sie nicht ausdrücklich verboten sind ?

    P.S. Das Gefühl, wenn man die Montage morgens im Baum sieht, ist aber doch auch besonders oder nicht ? Willst du dadrauf WIRKLICH verzichten ?

  12. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    irgendwie versteh ich das ganze thema nicht
    wenn ich auswerfe,höre ich irgendwann nen "platsch" und weiss das ich im im wasser bin mit meiner montage.
    hör ich nix,ist ja wohl was schief gelaufen und bevor ich meine montage am nächsten morgen irgendwo im wald wiederfinde,hol ich doch wohl erstmal rein,oder versuch es zumindes

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei dermichl für den nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von Reaver
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    59269
    Alter
    32
    Beiträge
    130
    Abgegebene Danke
    151
    Erhielt 124 Danke für 25 Beiträge
    Zitat Zitat von dermichl Beitrag anzeigen
    irgendwie versteh ich das ganze thema nicht
    wenn ich auswerfe,höre ich irgendwann nen "platsch" und weiss das ich im im wasser bin mit meiner montage.
    hör ich nix,ist ja wohl was schief gelaufen und bevor ich meine montage am nächsten morgen irgendwo im wald wiederfinde,hol ich doch wohl erstmal rein,oder versuch es zumindes
    Vielleicht war das ja nur der Köder,der vom Blei (das im Baum hängt) in 1cm Wassertiefe gehalten wird und somit eine unfreiwillige Pop-Up Montage geworden ist!

  15. #11
    __________ Avatar von ToBo
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    56244
    Alter
    46
    Beiträge
    782
    Abgegebene Danke
    228
    Erhielt 965 Danke für 354 Beiträge
    Leute.....er meinte die Schnur.....er hat über nen Ast geworfen.

  16. #12
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Zitat Zitat von Regulator87 Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt klar JA zu einem futterboot gesagt, da an 95% aller gewässer hier ein normales boot verboten ist. gute plätze aber ewig weit weg liegen und das weite werfen überkopf wegen überhängenden bäumen nicht richtig möglich ist.

    von meiner seite aus ein klares ja. zumal man es mit echolot ausstatten kann und dann auch genaueres über die gewässerstruktur erfährt. ohne das ein boot erlaubt ist, kann man auch schlecht sagen, wie tief das gewässer etwas weiter weg ist. und verwirbelungen oder ähnliches sind da auch nicht mehr zu erkennen.

    futterboot mit der möglichkeit seine montage auszubringen ist punktgenau und mich echolot auch noch sehr sehr informativ...das hat nichts mit "lern dein gewässer kennen"...ohne boot und auf entfernung...keine chance.
    Da informier dich da mal lieber ganz genau, weil wenn Boot verboten, dann alle.
    Ist bei uns an eins zwei Gewässern auch so.

    Und ich kann mir nicht vorstellen, das jemand nachts mit nem Futterboot punktgenau füttert, diese kleine Funzel von so nem Boot kannst man doch vergessen.
    Am Tage hat man ja noch die Möglichkeit sich eins zwei Fixpunkte am gegenüberliegenden Ufer zur genauen Platzbestimmung zu suchen, aber nachts fällt das flach.

    Und dann hatten wir schon das Vergnügen das unser Futterboot auf ca. 50 Meter Uferentfernung auf nem Ast der knapp unter der Wasseroberfläche war, fest saß.
    Und fest hieß dort wirklich das gar nichts mehr ging.
    Wir mussten dann erstmal ewig rum telefonieren um ein Schlauchboot zu organisieren, mit dem wir dann das Futterboot "retten" konnten.
    Und das ganze war Anfang März wo gerade das Eis runter war, kann sich jeder denken das baden gehen nicht wirklich Sinn gemacht hätte...

    Wenn ich nachts neu auswerfen müßte, dann einfach ins gute Glück, oder ich lasse die Rute gleich draußen und sie wird am nächsten Tag neu beködert und ausgeworfen.

    MfG Micha

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Elbeangler Nummer 1 für den nützlichen Beitrag:


  18. #13
    Karpfenangler 😁 Avatar von -_PuK_-
    Registriert seit
    02.09.2010
    Ort
    13583
    Beiträge
    254
    Abgegebene Danke
    111
    Erhielt 177 Danke für 53 Beiträge
    Zitat Zitat von Elbeangler Nummer 1 Beitrag anzeigen
    Da informier dich da mal lieber ganz genau, weil wenn Boot verboten, dann alle.
    Ist bei uns an eins zwei Gewässern auch so.

    Und ich kann mir nicht vorstellen, das jemand nachts mit nem Futterboot punktgenau füttert, diese kleine Funzel von so nem Boot kannst man doch vergessen.
    Am Tage hat man ja noch die Möglichkeit sich eins zwei Fixpunkte am gegenüberliegenden Ufer zur genauen Platzbestimmung zu suchen, aber nachts fällt das flach.

    Und dann hatten wir schon das Vergnügen das unser Futterboot auf ca. 50 Meter Uferentfernung auf nem Ast der knapp unter der Wasseroberfläche war, fest saß.
    Und fest hieß dort wirklich das gar nichts mehr ging.
    Wir mussten dann erstmal ewig rum telefonieren um ein Schlauchboot zu organisieren, mit dem wir dann das Futterboot "retten" konnten.
    Und das ganze war Anfang März wo gerade das Eis runter war, kann sich jeder denken das baden gehen nicht wirklich Sinn gemacht hätte...

    Wenn ich nachts neu auswerfen müßte, dann einfach ins gute Glück, oder ich lasse die Rute gleich draußen und sie wird am nächsten Tag neu beködert und ausgeworfen.

    MfG Micha
    Das sehe ich ganz genauso.

    Das mit dem Futterboot Nachts, da gibt es schon GPS das denn selbstständig den von dir ausgesuchten Spot ansteuert, und dir denn ein Signal gibt das du deine Montagen / Futter abwerfen kannst.
    Je nach Wetter und Stand der Sateliten ist das -+1m genau.

    Ich bin der Meinung, das nen Baitboot sinnvoll ist, aber nicht notwendiger als sein Gewässer zu kennen.
    Maschinen sind gut, aber auch nur so gut sie bedient werden ;-)
    Grüße aus dem schönen Spandau

  19. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei -_PuK_- für den nützlichen Beitrag:


  20. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.03.2012
    Ort
    01979
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag
    Zitat Zitat von dermichl Beitrag anzeigen
    irgendwie versteh ich das ganze thema nicht
    wenn ich auswerfe,höre ich irgendwann nen "platsch" und weiss das ich im im wasser bin mit meiner montage.
    hör ich nix,ist ja wohl was schief gelaufen und bevor ich meine montage am nächsten morgen irgendwo im wald wiederfinde,hol ich doch wohl erstmal rein,oder versuch es zumindes

    Ich habe über einen langen Ast von einem Baum geworfen und es hat geplatscht Danke für eure vielen Beiträge aber muss ich wenn ich mir ein Futterboot kaufen sollte, auf irgendwas spezielles achten, quasie ein "Musthave" ? Echolot, besondere größe ? Wie gesagt will am Samstag zur Messe fahren und da wäre es gut vorher schonma ein gewisses knowhow zu haben =) Danke =)

  21. #15
    Rutenwächter
    Registriert seit
    20.05.2010
    Ort
    20253
    Beiträge
    53
    Abgegebene Danke
    103
    Erhielt 61 Danke für 30 Beiträge
    Ich angel meistens die Nächte durch.
    Bereits am Tage mach ich mich mit den Strukturen des Ufer und Gewässer vertraut.
    Völlige, schwarze Dunkelheit hatte ich noch nie.
    Wenn ich rechtzeitig meine Stirnleuchte ausschalte, haben sich meine Augen schon nach kurzer Zeit an das vorhandene Licht angepasst.
    Ausserdem nutze ich immer den Schnurrklip der Rolle.
    Ein zusätzliches Gummiband als Puffer hat mir ein Anwerfen der Angelstelle stets erleichtert.
    Wie gesagt, richtige völlige Dunkelheit, hatte ich bisher nie.

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an Rutenwächter für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen