Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.03.2012
    Ort
    9470
    Beiträge
    56
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 69 Danke für 13 Beiträge

    Exclamation Wie auf Schleien im Frühjahr?

    Hallo Leute!

    Werde in 2 Wochen mit meinen freund auf ' Schleien Jagd ' gehen :D
    Voriges Jahr war es halt so das er an einem Tag 2 bis manchmal sogar 6 stück Schleien fing, und ich immer nur mit 1er bis überhaupt keine Ausging.

    Bin normal Raubfisch - angler. (Der name Karphunter ist von meinem Bruder.)
    Aber mein geliebter Hecht hat ja noch Schonzeit :P

    Und deswegen würde ich mich sehr freuen wenn ihr mir ein paar Tipps für's Schleien angeln geben könntet so dass ich auch mal ein paar mehr fangen werde^^

    Das Gewässer wo ich hingehen werde hat 35.000 m², trübes wasser, und ist auf der halben seite von Schilf umwachsen. Bei der Seite mit Schilf liegt kies und Sand und auf der anderen seite überwiegend schlamm. Der See ist sehr Tief (Schätze 4-6m). Besetzt wird da jährlich - und fast von allem kommt da was rein.

    Und die Hauptfrage an euch ist: Welcher köder? Grundangeln oder mit Pose? Wenn Grundangeln dann mit Futterkorb? Welches Futter? Wenn mit Pose dann wie Tief einstellen? Und zum Schilf oder zum nicht bewachsenen Teils des See's gehen?

    Die angeln die ich nehmen werde: Balzer Diabolo (Winkelpicker) 3m Wurfgewicht: 5-65g und Sänger SpecialisT KS II Feeder 2,40m und 150g Wurfgewicht. Bei beide Ruten sind auch die auswechselbaren Spitzen dabei - werde die feinste nehmen

    Danke schonmal für die Tipps!
    Gruss aus Kärnten! :D
    Geändert von Angelspezialist (03.03.2012 um 07:30 Uhr) Grund: "Bitte um Hilfe" - diesen Thementitel kann ich echt nicht mehr sehen! Bitte künftig zielorientiert Titel wählen! Gruß Spezi

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.03.2012
    Ort
    9470
    Beiträge
    56
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 69 Danke für 13 Beiträge
    Hab mal nachgesehen:
    Max. Tiefe [m] 5
    Mittlere Tiefe [m] 3

    Also hab ich Gut Geschätzt

  3. #3
    Markus Hattel
    Gastangler
    Hallo,

    da die Schleie eine Winterruhe im Schlamm hält, bin ich der Meinung, dass es noch viel zu kalt ist um gezielt auf Schleien zu angeln.

    Tipps kann ich dir leider keine geben, da ich Schleien nur gelegentlich beim feedern fange!


    LG

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Markus Hattel für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Erfahrener Angler Avatar von knuddel161
    Registriert seit
    30.08.2006
    Ort
    97486
    Alter
    38
    Beiträge
    74
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 37 Danke für 30 Beiträge
    wichtig beim schleienangeln ist das du die futterstrassen der fische findest.....das beste futter nützt nix wenn sie dort nie hinkommen....wo wir beim thema sind.....füttere bei dem kalten temperaturen wenig...denn weniger ist zur zeit mehr....mache dir ein futter bestehend aus: würmerstücken...dosenmais(am besten von lidl, denn der ist am süsseseten)...paniermehl, blutmehl und maden..........dann 3-5 bälle in größe einer orange füttern oder 5 größe körbchen.....fische dann entweder auf grund mit pose....wo der köder auf grund liegt, pose leicht überbleit, (dazu eignen sich am besten waggler) oder fische leichte körbchen von max 5-10gr auf dem futterplatz.......platz ist zu empfehlen die schilfseite, da dort zu 85% die schleienfutterstrassen in maximal 10+15m vom land laufen

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an knuddel161 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.671
    Abgegebene Danke
    7.452
    Erhielt 7.161 Danke für 1.294 Beiträge
    Wie auf Schleie?


    1.) Das Gerät

    Zum Angeln auf Schleie verwende ich folgende Gerätekombinationen:
    -Matchrute, Länge 3,90m WG 5 – 20g mit einer Mitchell Avocet 4000er Rolle oder einer Abu Garcia Rolle in 3000er Größe. Auf den Spulen befindet sich Monofil von 0,22mm Durchmesser
    -Grundruten mit 3m Länge, WG 20 – 40g oder Medium Feeder Ruten mit 3,60m und der weichsten Spitze (0,5 oz). An den Grundruten fische ich Shimano Alivio-Rollen der 3000er und 4000er Größe. Die verwendete Schnur liegt im Bereich von 0,25mm Monofil.
    -Selten Karpfenruten mit 2,75lbs und Freilaufrollen, Shimano ST 6000 oder Balzer The Rock BR. Darauf habe ich 0,28er bzw. 0,32er Monofil

    2.) Die Montagen

    An der Matchrute fische ich am liebsten mit der Lift-Montage. Dazu gibt es hier im Forum schon etliche Abhandlungen. Über die Suche müsstest Du da weiter kommen.
    Die Grundmontage halte ich so einfach wie möglich. Meistens handelt es sich nur um ein kleines Birnenblei mit 10 – 15g. Ich fische max. 15m vom Ufer entfernt, das reicht also völlig aus. Wenn ich ganz am Ufer fische, dann sogar ohne Blei direkt an der freien Leine.

    Bei der Verwendung der Karpfenruten kommt immer die Selbsthakmontage zum Einsatz. Dafür verwende ich ca. 80g Festbleimontagen.

    Für Wurm und Maden verwende ich Schleienhaken der Größe 8 – 12. Wenn vermehrt Karpfen beißen, dann wechsle ich auf dickdrähtigere Karpfenhaken der Größe 6 – 8. Meine Vorfächer sind zum Wurmangeln 0,22er Monofil, bei der Selbsthakmontage nehme ich 0,18er geflochtene. Die Länge des Vorfachs beträgt ca. 25cm. Daran knüpfe ich einen 8er oder 6er Korda Wide Gap haken.

    3.) Das Anfutter

    Auch beim Schleienangeln empfiehlt es sich anzufüttern. Aber unbedingt sparsam sein. Gerade im Frühjahr ist weniger mehr. Ich verwende das Fertigfutter Sensas 3000 Tench. Das ist ein dunkles Futter mit guter Bindung. Dazu kommen Maden, Würmer, ev. Mais oder Kichererbsen aus der Dose, Semmelbrösel und Blumenerde. Das Futter feuchte ich so weit an, dass die Ballen erst am Grund richtig zerfallen. Ansonsten ist die Lockwirkung auf Weißfische und Barsche zu groß. Gerne gebe ich auch einige zerkleinerte Muschelboilies und Forellenpellets zu. Es sollte auf jeden Fall auch genügend vom Hakenköder im Anfutter sein.

    4.) Die Köder

    Für Schleien verwende ich im zeitigen Frühjahr am liebsten Würmer. Tau- oder Mistwürmer sind immer Erfolg versprechend. Oft lohnt es auch, den Wurm mit 2 Maden zu kombinieren. Mit Mais konnte ich im Frühjahr noch keine Erfolge bei den Schleien landen. Was auch gut geht sind kleine Boilies mit 16mm Ich schneide die Kugeln gerne noch etwas zurecht, damit die Form nicht regelmäßig ist und ich ca. 10er – 12er Murmeln habe. Bei mir am See nehmen die Schleien auch sehr gerne Frolic, weil damit viel angefüttert und gefischt wird. Im Frühjahr empfiehlt sich ein halber Frolic, im Sommer sind ganze Ringe kein Problem für die Fische.

    5.) Die Platzwahl

    Jetzt kommen wir zum Wichtigsten: Schleien bevorzugen im Frühjahr die flachen Bereiche, die sich am schnellsten erwärmen. Da muss der Köder locken! Oft sieht man die Fische im flachen Wasser oder Blasenteppiche verraten sie. Wo im Sommer Seerosen sind lohnt es sich immer es zu versuchen. Und keine Angst, die Schleien kommen wirklich ins ganz flache Wasser, auch wenn es nur 30cm sind. Wenn dort noch Pflanzen sind dann unbedingt einen Wurm dort präsentieren.
    Meine Erfahrungen sind, dass die Flachwasserzonen am frühen Morgen durch die kalten Nächte stark auskühlen. So bald die Sonne auf das Wasser trifft, dann erwärmt es sich aber dort auch schnell. Meine Ansitze beginne ich im Frühjahr daher immer erst ab ca. 15:00. Bis ca. 2 Stunden nach Einbruch der Nacht hatte ich dort auch Bisse, dann kühlt es aber wieder ab und die Fische ziehen ins Tiefe. An meinen Gewässer ist dann nicht mehr viel zu holen.

    Ich fische immer mit 2 Ruten und verschiedenen Taktiken. Das heißt, dass ich z.B. mit einer Matchrute fische und eine 2. Rute auf Grund platziere. Oder ich habe eine Rute mit Wurm ganz im Flachen und die 2. Rute mit Boilie weiter draußen.


    Noch was allgemeines: Schleien ziehen immer in Trupps auf so genannten Fressruten durch das Gewässer. Diese Strecken musst Du finden, dann ist der Erfolg vorprogrammiert. Wenn ein Fisch beißt, dann sind meistens noch mehr in der Nähe und es ist kein Wunder, innerhalb kurzer Zeit mehrere Fische zu überlisten. Beißt ein Karpfen, dann sind die Schleien in der Regel vom Platz vertreiben worden. Es kann aber sein, dass wenn die Karpfen wieder weg sind, die Schleien den Platz wieder annehmen. Auf alle Fälle benötigst Du viel Geduld. Manchmal muss man sich regelrecht durch die Rotaugen und Barsche angeln, bis endlich die Schleien den Futterplatz nehmen.
    Ich fische auch so bald die Gewässer offen sind gezielt auf Schleie. Ich wünsch Dir viel Petri Heil beim Ansitz auf meinen Lieblingsfisch!
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  8. Folgende 10 Petrijünger bedanken sich bei angelhoschi76 für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von ZILLE
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    17309
    Alter
    47
    Beiträge
    129
    Abgegebene Danke
    50
    Erhielt 36 Danke für 25 Beiträge

    Schlei

    Also bei uns fangen Sie erst ab mitte Mai an zu beißen. Da das Gewässer kommplet im Schatten liegt und keine Sonne rannkommt. Und selbst wenn das nicht so währ würde es jetzt noch viel zu früh sein sie zu beangeln. Aber wer nich wagt der nich gewinnt, Ausnahmen bestätigen die Regel. Drumm ein dickes Petrie.

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an ZILLE für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.03.2012
    Ort
    9470
    Beiträge
    56
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 69 Danke für 13 Beiträge
    Danke! Jetzt muss ich nur noch was fangen :P

    Naja zu kalt ist es bei uns nicht es hatte gestern schon 18 Grad(im schatten)..

  12. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.03.2012
    Ort
    9470
    Beiträge
    56
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 69 Danke für 13 Beiträge

    Angelhoschi76

    Danke

    Wünsch dir auch viel Petri Heil wenn du auch bald wieder anfängst ^^

    Stelle hab ich jetzt schon so eine im Kopf... Da gehts ca 15m sehr flach raus und links und rechts von schilf umwachsen... Dürfte also schon was werden...^^

    Danke nochmal an Alle!

  13. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.04.2010
    Ort
    14959
    Beiträge
    22
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 18 Danke für 8 Beiträge
    @ Angelhoschi: Super Beitrag! Ähnelt sehr meinen Erfahrungen mit den tinca-tincas ...

    Ich würde zum Köder noch anmerken wollen, dass ich im Frühjahr vorallem auf einen Kombi-Köder setze. Also entweder Wurm-Mais (läuft sehr gut), Wurm-Teig, Wurm-Kichererbse oder Wurm-Made..
    Ansonsten ist die Devise bei mir immer, dass die Montage so dünn wie möglich und so dick wie nötig sein sollte.
    Zur der zu beangelnden Stelle: Naja, wie schon beschrieben, musst du die Fressrouten finden. Wenn es langsam wärmer wird, dann beobachte ich auch vor einem Angelausflug ab und zu mal das Angelgewässer und achte gerade auf Blasenteppiche. Sehr kleine Gründel-Bläschen sind oft die Spuren der Schleien (Karpfen machen in meinen Gewässern z.B. viel größere Bläschen).

    Viel Erfolg und du kannst ja mal über deine Erfolge berichten

  14. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei knutreini für den nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.03.2012
    Ort
    9470
    Beiträge
    56
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 69 Danke für 13 Beiträge
    Wir hatten sogar Europarekord was die temperaturen anging (Gestern mit 22,5 grad - hab ich heute früh in der zeitung gelesen) aber jetzt wirds wieder viel kälter mal schauen wenns echt die 2 wochen kalt bleibt werde ich die Schleien mal lassen und auf barben gehen... aber ich hoffe es wird nicht kälter, dann werde ich sicher von den erfolgen berichten

  16. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.03.2012
    Ort
    9470
    Beiträge
    56
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 69 Danke für 13 Beiträge
    So leute grad zurückgekommen. Hab ca 30 rotaugen und leider nur eine Schleie gefangen :/ Ein karpfen stieg auch mal ein - hat mir aber kurz vorm keschern das 0,12er vorfach abgerissen. Hab jetzt auch im dunkeln beim zusammenräumen meine rute oben vergesen Bilder kommen morgen !!

  17. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.03.2012
    Ort
    9470
    Beiträge
    56
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 69 Danke für 13 Beiträge


    Hab nur das bild von der einen mal reingestellt... Bin ja auch für diese kleine stolz...^^

    Hat gerade noch so die mase gehabt^^ 31cm

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an karphunter79 für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.03.2012
    Ort
    9470
    Beiträge
    56
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 69 Danke für 13 Beiträge
    Hab zwar wieder nur eine gehabt und mein kumpel 4 aber für das erste mal angeln im jahr hat es mir schon gereicht ...

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen