Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Inlineruten

  1. #1
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von PIKEHUNTER007
    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    54292
    Alter
    48
    Beiträge
    1.555
    Abgegebene Danke
    782
    Erhielt 2.352 Danke für 739 Beiträge

    Inlineruten

    Moin!
    Bin im Begriff mir eine neue Jigrute zuzulegen,durch Diverse Fachzeitschriften
    bin ich desöfteren auf die Inlineruten Gestossen und die haben mein
    Interesse geweckt.
    Insbesondere habe ich diese Rute ins Auge gefasst
    http://www.angeln-shop.de/DE/shop/8c...uctdetail.aspx
    mit einem Wg von 15-50 gr.
    Wollte ich mal Nachfragen ob jemand so eine Rute schon geangelt hat und
    was er davon hält.

    HALTET EURE ANGELPLÄTZE SAUBER!!!

    LG

    WALTER

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Mich würde mal interessieren worin genau der Vorteil bei so einer Rute liegt.
    Das Argument mit der Schnurverwicklung an den Ringen sehe ich persöhnlich als großen Schwachsinn an, weil das hab ich noch nie erlebt.
    Und die nächste Frage wäre, erreicht man damit überhaupt ne Wurfweite?
    Stell ich mir schwierig vor...

    MfG Micha

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Elbeangler Nummer 1 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von PIKEHUNTER007
    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    54292
    Alter
    48
    Beiträge
    1.555
    Abgegebene Danke
    782
    Erhielt 2.352 Danke für 739 Beiträge
    Genau das selbe frag ich mich auch,in den Zeitschriften wird Überhauptnichts oder
    nur wenig von Nachteilen gesprochen.

    HALTET EURE ANGELPLÄTZE SAUBER!!!

    LG

    WALTER

  5. #4
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Hi
    Zitat Zitat von Elbeangler Nummer 1 Beitrag anzeigen
    Das Argument mit der Schnurverwicklung an den Ringen sehe ich persöhnlich als großen Schwachsinn an, weil das hab ich noch nie erlebt.

    Und die nächste Frage wäre, erreicht man damit überhaupt ne Wurfweite?
    Nur weil man es selbst nicht braucht, heißt es nicht das es komplett nutzlos ist oder es nicht irgendwo (z.B. in einem der Nachbarländer) entsprechenden Bedarf oder Wünsche einer gewissen Zielgruppe gibt.

    Inlineruten stammen offenbar aus der Bootsfischerei, speziell dem Vertikalangeln und eben dort könnten sie durchaus gerechtfertigt sein. Z.B. wenn die Rute mit offenem Bügel im Boot liegt:





    In anderen Ländern wird u.U. anders gefischt. Vor kurzem hab ich ein Video gesehen wo Dietmar Isaiasch auf einer US-Angelmesse denen das europäische Jiggen erklärt! Wer sein Kram in den USA kauft dem wird vielleicht auch mal aufgefallen sein, dass es viel gibt was man hier bei uns nicht in deren Läden/Shops sieht, aber eben auch umgekehrt. Wenn es irgendwo dann eine große Nachfrage nach irgendwas gibt, wird früher oder später ein Hersteller diese Nachfrage bedienen. Ob das Produkt dann Sinn macht geschweige denn den Vorstellungen der Anglerschaft ,aus anderen Ländern, entspricht sei mal dahingestellt (die Tatsache das es ein Produkt gibt würde ich nicht als Indiz dafür deuten, dass es für die eigenen Zwecke brauchbar ist). In Frankreich z.B. haben Inlinerruten zum Welsfischen wohl eine gewisse Popularität (beim Bootsfischen), hier habe ich noch nie eine am Wasser gesehen.
    MfG Lorenz

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lorenz89 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.11.2007
    Ort
    91611
    Beiträge
    187
    Abgegebene Danke
    249
    Erhielt 68 Danke für 48 Beiträge
    Ich fische 3 Daiwa Inliner vom Boot aus. 10-30lbs zum Lightpilken (80-200gr.) und Schleppen auf Waller oder Heilbutt, 20-50lbs zum Pilken und Naturköderangeln (200-500gr.) und 50-80lbs für das Schwere Pilken und das schwere Naturköderangeln (500gr. aufwärts). Zum Spinnfischen kann ich nur vermuten, dass durch die kleine Öffnung am Blank große Weiten nur mit einer geeigneten Multi möglich sind. Es gibt auch eine spezielle Downrigger- bzw. Dipsydiver- Inliner von Daiwa.

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ossipeter für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    22119
    Beiträge
    61
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 26 Danke für 14 Beiträge
    Hi zusammen,

    also ich Fische eine penn Overseas 20-30 lbs auf Island und muss sagen, dass
    diese, für mich neue Art zu fischen, einfach nur spaß macht.

    Die Rute ist sehr Flexibel und kann sehr stark belastet werden.

    Gerade auf Reisen bevorzuge ich es, eine Inline Rute zu verwenden.
    Werde mir jetzt auch noch eine Inline für die Ostsee zulegen.

    MfG Fischer90

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an fischer90 für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.05.2009
    Ort
    44534
    Beiträge
    113
    Abgegebene Danke
    61
    Erhielt 48 Danke für 36 Beiträge
    Hallo Alle.

    Zum Thema: Inliner-Rute.

    Frage: Wie ist denn die Wurfweite, im Gegensatz zur Rute mit
    Ringen.??

    Petri von Günter
    Geändert von ICHFANGMEISTNIX (29.02.2012 um 12:41 Uhr)

  12. #8
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Unterscheiden muss man hier wohl ganz klar von Bootsruten und Spinnruten. Das was bei ersteren zum Einsatz kommt ist nicht fürs Werfen gedacht! Die vom TE verlinkte Rute ist als Spinnrute für kleine Stationär- bzw. Baitcast-/Mulitrollen konzipiert (siehe Hinweis zu geeigneten Rollen im Shop) und hat den Schnureinlass in den Blank doch ein ganz schönes Stück vom Handteil weg.


    Hier seht ihr mal ein paar Aufnahmen (einer Hochleistungskamera) vom Ablaufen der Schnur beim Wurf bei verschiedenen Beringungsvarianten. Wenn das NGC (New Guide System) sich als vorteilhaft erweist, dann könnte das Werfen mit der Inlinerute durchaus einigermaßen vernünftig klappen, könnte ich mir vorstellen...
    http://www.youtube.com/watch?v=W0e-9dDHTWs
    Geändert von Lorenz89 (29.02.2012 um 13:50 Uhr)
    MfG Lorenz

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Lorenz89 für den nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.11.2007
    Ort
    91611
    Beiträge
    187
    Abgegebene Danke
    249
    Erhielt 68 Danke für 48 Beiträge
    Klasse Link mit viel Information

  15. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.03.2011
    Ort
    24937
    Alter
    31
    Beiträge
    86
    Abgegebene Danke
    45
    Erhielt 121 Danke für 31 Beiträge
    http://www.angeln-shop.de/DE/shop/8c...uctdetail.aspx ich hab das teil beim Vertical-angeln auf Zander testen können. macht spaß, für dicke zander fehlt aber das rückrad. sehr störend fand ich das deutlich zu hörende geräusch der schnur die am Blank reibt. aber so an sich eine wirklich interessante Rute!

  16. #11
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    der link haut nicht hin ...

  17. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.03.2011
    Ort
    24937
    Alter
    31
    Beiträge
    86
    Abgegebene Danke
    45
    Erhielt 121 Danke für 31 Beiträge

  18. #13
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Schau mal HIER

    Ein sehr ausfuehrlicher Testbericht.

    regards
    Peter

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an zottel für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen