Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    northtribe Avatar von lumbschleuder
    Registriert seit
    08.12.2010
    Ort
    36341
    Beiträge
    202
    Abgegebene Danke
    122
    Erhielt 143 Danke für 65 Beiträge

    Talking Nordfünen,Hindsholm.Meerforelle+Brandung

    Hallo,ich habe mich entschieden Euch ein paar wirklich heisse Tipps zum Angeln auf Hindsholm zu geben.Ich habe Familie da und kenne die Ecke seit über 28 Jahren wirklich sehr gut.Fangen wir mit dem Brandungsangeln an.Die besten Strände ,wenn es auf Platte und Dorsch gehen soll wären zum einen der Stand unterhalb der Steilküste von Fyns Hoved.das ist das nördlichste Zipfelchen Fünens,mit einer atemberaubend schönen Natur.Es wird dort schon in Ufernähe recht tief,und es ist dort immer mit Klieschen und kleineren Dorschen zu rechnen.Ein weiterer guter Strand für Kliesche,Flunder und co ist der Strand von Bögebjerg.Ein weitläufiger Sandstrand auf der nordost Seite Hindsholms,der mit dem Auto gut zu erreichen ist.Folgt man diesem Strand vom anliegenden Campingplatz in Richtung Norden,so erreicht man nach etwa einem Kilometer eine Bucht,an der ein Wald angrenzt.Diese Stelle ist auch sehr gut,wenn die Brandung aus Ost ,oder Nordost ans Ufer schlägt.Er ist außer der Enebarröde,oder Gabet der Strand wo mann wirklich eine gute Wassertiefe in erreichbarer Wurfweite vorfindet.Die aber mit Abstand allerbeste Plattfischstelle auf ganz Hindsholm befindet sich in einem schmalen Sund,der ins Odensefjord führt.Dadurch,das sich im Fjord eine große Werft befindet durchläuft eine tiefe Fahrrinne dieses Gebiet.Wer kein Boot zur Verfügung hat,um die guten Stellen an zu fahren,sollte es entweder in Höhe des Lotsensteges bei Gabet,(unterhalb der Dalbybucht)versuchen.Es ist dort Tide bedingt mit starker bis sehr starker Strömung zu rechnen,und der Lotsensteg darf seit etwa 10 Jahren nicht mehr Betreten werden zum Angeln.Beste Lösung ist mit einem auto von Hindsholm nach westen zu fahren zu dem Ferienwohngebiet Hasmarkstrand, und von dort aus einen etwa 5-6 km Fussmarsch zu dem Leuchtturm der Enebarröde zurück zu legen.Es ist dort teilweise schon nach etwa 15 metern gleich 18 Meter tief,und hier liegen die KLieschen gestapelt.30-40 Fische sind da kein Problem an manchen Tagen.Dieses Areal ist auch gleich der Tipp auf Meerforelle.Die Fische durchziehen dieses Gebiet jedes Jahr zur Laichwanderung,und halten sich auch im Rest des Jahres oft und gerne dort auf.Der Strand von Bögebjerg,von dem ich schon geschrieben habe ist in Höhe des Waldes auch eine Top Stelle auf Meefos.Gerade im Sommer habe ich da schon in den Nachtstunden richtige Sternstunden erleben dürfen.Ein ganz,ganz heisses Eck auf das ich eine Fanggarantie geben würde.Was beim Angeln auf meefos ganz wichtig,und vollkommen unterschätzt wird ist der Tidestand.Angelt eine Stunde vor,bis eine Stund nach Höchststand besonders ausdauernd und konzentriert.Die meisten meiner Freunde dort gehen ganz gezielt nur zu diesen Zeiten raus.Hoffe ich konnte Euch helfen,falls Ihr einen Trip in dieses Eck Dänemarks vor habt. Wo es dort oben das billigste Bier gibt weiss man natürlich auch

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an lumbschleuder für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen