Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 65
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.03.2011
    Ort
    31303
    Alter
    29
    Beiträge
    119
    Abgegebene Danke
    44
    Erhielt 76 Danke für 35 Beiträge

    Kinder und Jugendliche zum Angeln motivieren

    Hallo liebe Gemeinde

    In unserem Verein haben wir das Problem, dass die Jugendgruppe immer mehr an Mitgliedern verliert und keine neuen dazu kommen.
    Als vermeintliches Hauptproblem wird der "PC und neue Technik" angebracht.

    Meiner Meinung nach ist das aber alles eine Frage der Motivation und Attraktivität, die man schaffen muss. Aktuell gibt es lediglich mal ein Hegefischen und ein Monatstreffen. Ich finde, dass das zu wenig ist. Für Schüler ist ein Monat eine halbe Ewigkeit.

    Wie schafft man es, Kinder und Jugendliche zum Angeln zu motivieren?
    Welche Schrauben muss man drehen? Wie schafft man es, vielleicht eine Brücke zwischen Computer und Angeln zu bauen?
    Seid Ihr selbst Jugendliche und Kinder? Dann schreibt, was euch zum Angeln bewegt. Was ist euch wichtig?
    Ich freue mich über eure Meinungen zum Thema!
    Geändert von chugworth (12.02.2012 um 13:40 Uhr)

  2. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei chugworth für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Stachelträger-Fan Avatar von JP Live4Pikes
    Registriert seit
    16.10.2011
    Ort
    20253
    Alter
    20
    Beiträge
    1.038
    Abgegebene Danke
    757
    Erhielt 540 Danke für 203 Beiträge
    Hi,
    Dein Problem kenn ich. ich bin selber 14 und habe einen Kumpel der früher als ich mit dem Angeln angefangen hat. Nun hat er keine Lust mehr, aber ein Riesen-Haufen Gummis etc.
    Bch Schätze mal es muss direkt zu Beginn ein Erfolg kommen. Bei den meisten hilft das, schätz ich mal. Andererseits hab ich an meinem HG fast 6m nix gefangen und bin drangeblieben, nun klappt's.

    Vllt. Kannst du mit ein paar ja an einen Fopu gehen, so als " Motivations- Fang".
    Und die Brücke Angeln- Internet..... Was denkst du was das hier ist?????
    Grüße aus Hamburg
    von John Paul

  4. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei JP Live4Pikes für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Petrijünger Avatar von Moricce98
    Registriert seit
    19.12.2011
    Ort
    66780
    Beiträge
    65
    Abgegebene Danke
    115
    Erhielt 16 Danke für 8 Beiträge
    Hi ich bin selber noch Jungangler . Ich gehe Angeln, da ich erstens mal Ruhe habe , beispielsweise vor kleinen Geschwistern
    Was das Angeln für mich vom computer unterscheidet ist relativ klar: Wenn man angelt lebt man das richtige Leben und nicht das Leben irgendeines Online-Charakters.


    Außerdem : einen dicken Fisch zu drillen bzw. zu fangen ist 1000 mal spannender wie eines dieser Online -Rollenspiele und man kann auf sich selbst stolz sein wenn man die Ziele erfüllt , die man sich setzt.

    Geändert von Moricce98 (12.02.2012 um 14:15 Uhr)

  6. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Moricce98 für den nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von matcher
    Registriert seit
    23.12.2007
    Ort
    41836
    Alter
    41
    Beiträge
    441
    Abgegebene Danke
    1.960
    Erhielt 1.087 Danke für 199 Beiträge
    Zitat Zitat von Moricce98 Beitrag anzeigen


    Außerdem : einen dicken Fisch zu drillen bzw. zu fangen ist mindestens so spannend wie eines dieser Online -Rollenspiele und man kann auf sich selbst stolz sein wenn man die Ziele erfüllt , die man sich setzt.

    Hallo,ich kann mir nicht vorstellen,das irgendein Online-Rollenspiel auch nur annähernd so Spannend ist, wie angeln.
    Und genau da muss man ansetzen.
    Eltern sollten da Vorbild sein,und den kleinen Alternativen bieten.
    Also raus in die Natur und weg vom Schirm.
    Gruß Matcher
    Nicht die Beute ist das entscheidende,sondern die Jagd.

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei matcher für den nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Petrijünger Avatar von Moricce98
    Registriert seit
    19.12.2011
    Ort
    66780
    Beiträge
    65
    Abgegebene Danke
    115
    Erhielt 16 Danke für 8 Beiträge
    ganz genau hab es nun genauer ausgedrückt ;D

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Moricce98 für den nützlichen Beitrag:


  11. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von AllgäuFischer
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    87700
    Beiträge
    197
    Abgegebene Danke
    554
    Erhielt 204 Danke für 78 Beiträge
    Servus,
    Ich bin selber in einer Jugendgruppe,allerdings nicht sehr aktiv.

    Ich denke viele wollen einfach nur zum Fischen gehen und nicht diesen ganzen Schnickschnack drumherum.Was mich auch manchmal nervt ist,dass der Altersunterschied in der Jugendgruppe einfach zu groß ist,da wäre z.B. eine Teilung sinnvoll,einmal bis 13 und einmal bis 18,zumindest bei manchen Treffen.


    Und sonst,die jüngeren kann man am Anfang mit Fischen in Forellenteichen motivieren

    Gruß Patrick

  12. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei AllgäuFischer für den nützlichen Beitrag:


  13. #7
    Petrijünger Avatar von Moricce98
    Registriert seit
    19.12.2011
    Ort
    66780
    Beiträge
    65
    Abgegebene Danke
    115
    Erhielt 16 Danke für 8 Beiträge
    Das mit den Forellenteichen finde ich auch ist eine sehr gute iddee.

    Mich hat mal ein Bekannter von uns mit an einen dieser Forellenteiche mitgenommen. bevor ich dort war habe ich nichts anähernd Großes in meinem Leben gefangen. Doch als ich dann ca. 10 Forellen gefangen hatte und gegen Mittag nichts mehr biss hatte ich beschlossen das erste mal in meinem Leben auf Karpfen zu angeln. Die Fische sammelten sich an der oberfläche und ich warf mit der leichten Forellenrute eine primitive Brotflocke in den kleinen waldsee. als Belohnung fing ich einen kleinen Schuppi von 50 cm. und 2 kg.

    Seit diesem Erlebnis macht das Angeln mind. doppelt so viel Spaß wie voher. :D

  14. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Moricce98 für den nützlichen Beitrag:


  15. #8
    Gummizuppler Avatar von Neutzel
    Registriert seit
    03.12.2011
    Ort
    99819
    Beiträge
    1.122
    Abgegebene Danke
    520
    Erhielt 855 Danke für 419 Beiträge
    Zitat Zitat von chugworth Beitrag anzeigen
    Wie schafft man es, Kinder und Jugendliche zum Angeln zu motivieren?
    Welche Schrauben muss man drehen? Wie schafft man es, vielleicht eine Brücke zwischen Computer und Angeln zu bauen?
    Seid Ihr selbst Jugendliche und Kinder?
    Ich denke das es genau darin begründet liegt was Du selbst und die Anderen schon geschrieben haben.
    Ich selbst geh zwar auf die 40 aber habe bei uns die Jugendgruppe unter der fuchtel und das auch gerne.

    Was ich selber festgestellt habe ist das kinder/jugendliche gerne beschäftigt werden wollen, eine Fremdmotivation brauchen.
    ich selbst bin am Rhein bei Lahnstein aufgewachsen und mich hat es schon immer ans Wasser gezogen, nicht nur zum Angeln. Das findet heute nur noch selten statt das jugendliche richte "naß" auf etwas sind...warum auch immer.

    Daher "umsorge" ich die kiddis in unserer Gruppe, "biete" denen was. Die brauchen "Programm". Sicher ist das net der optimale Einstieg weil das Angeln an sich nicht unbedingt im Vordergrund steht sondern eher eine beschäftigung als solche. Damit habe ich mich ausgesöhnt in der hoffnung das der Funke mal komplett überspringt.

    Ich besorge Angeln und Köder, biete mich permanent an, erkläre viel, lasse probieren, weiße in alle mir bekannten Angelarten ein...einfach an Teich setzten und 5 h die Rute halten lassen ist schwierig. Man merkt sofort das der Kopf arbeitet und die Konzentration weggeht weil nicht genug Aktion ist.

    Soweit, in kürze, meine Erfahrungen
    mfg Jens


    ...manche Dinge greift man mit Worten so vergeblich an wie Geister mit Waffen

    IG Thueringer Gewaesserperlen

  16. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Neutzel für den nützlichen Beitrag:


  17. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    29.09.2011
    Ort
    00000
    Beiträge
    123
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 35 Danke für 16 Beiträge
    Anglen hat ja auch nicht gerade den besten Ruf "wie langweilig" "alles nur Rentner" "nur Grund zu saufen"
    sowas höre ich öfters mal,obwohl das echt beklopppppt ist so zu denken aber viele denken nunmal so..

    Dazu kommt ja nun das der Großteil der Vereine wirklich viele ältere Mitglieder hat,sieht man zumindest auf vielen Fotos,und da ist es klar das da kaum Nachwuchs in den Vereinen kommt..

    nun stellt euch vor so wird in der Schule drüber geredet,da hat doch von den Teenies keiner Lust zum Angelverein zu gehen,ist doch cooler vor Facebook oder irgendwelchen Spielen zu sitzen und zu komunizieren... das ist das Problem..
    Catch & Katzenfutter





  18. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Bleihunter für den nützlichen Beitrag:


  19. #10
    Stachelträger-Fan Avatar von JP Live4Pikes
    Registriert seit
    16.10.2011
    Ort
    20253
    Alter
    20
    Beiträge
    1.038
    Abgegebene Danke
    757
    Erhielt 540 Danke für 203 Beiträge
    Ich könnte mir vorstellen, das Spinnen für Kinder anfangs interessanter ist, von wegen Bewegung und so, und weil sie, wenn sie mit Pose und mit Spinnen nix fangen ,sich wahrscheinlich mehr bewegt haben.
    Nur als Idee.
    Grüße aus Hamburg
    von John Paul

  20. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei JP Live4Pikes für den nützlichen Beitrag:


  21. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.03.2011
    Ort
    31303
    Alter
    29
    Beiträge
    119
    Abgegebene Danke
    44
    Erhielt 76 Danke für 35 Beiträge
    Vielen Dank für eure bisherigen Postings!!

    Von den Postings der Jüngeren nehme ich heraus, dass der Faktor "Erfolg" eine große Rolle spielt.
    Ja, wenn der Erfolg ausbleibt, such ich ihn wo anders... z.B. bei PC-Spielen. Da geht es letzten Endes auch nur um Erfolg, Gewinnen, etc.

    @Neutzel
    Toll, das hier jemand schreibt, der selber eine Jugendgruppe leitet.
    Ich würde mich freuen, wenn du etwas mehr ins Detail gehst.
    Wie genau sehen die Abläufe einer Veranstaltung aus?
    Wie kann man ein Angeljahr gestalten?
    Wie oft triffst du dich mit den Junganglern?


    Aktuell werden von den Jugendwarten (ich selbst bin NOCH keiner) monatliche Treffen im Vereinsheim veranstaltet. Ich zweifel daran, dass das monatliche Treffen reicht...

    Des Weiteren wird sich 4mal im Jahr zum Hegefischen getroffen.
    Empfinde ich persönlich auch als zu wenig...

    Dazu kommt, dass die Jugendwarte nicht sooo viel Ahnung vom Angeln haben, wie ich über 5 Ecken gehört habe... an dieser Stelle befürchte ich, dass dann auch der Erfolg bei den Junganglern ausbleibt.



    DANKE im Vorraus!

  22. #12
    SchleienSchreck Avatar von Euli
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    15806
    Alter
    26
    Beiträge
    1.803
    Abgegebene Danke
    444
    Erhielt 1.492 Danke für 523 Beiträge
    Also ganz im ernst,,, Forellenpuff hat nix mit Angeln zu tun.........Es ist alles nur Künstlich geschaffen! Und wennde da angelst, kannste auch gleich nen Angelspiel am PC zeigen.... Fang mit deiner Jugend doch erstmal einfach an, drück allen ne Stippe in die Hand und dann geht ihr auf Weisfische... Plötzen, Rotfedern, Brassen usw.... Wennse das Raushaben gehste mit ihnen mal Hechtangeln, dafür könnt ihr gleich die Plötzen und Rotfedern nehmen, die ihr gefangen habt! Angelt einfach immer wieder mal auf nen anderen Fisch, klar werden große anfangst ausbleiben, aber das ist bei jedem so! Ich hab noch nie einen gesehen der beim ersten mal gleich nen 40pfund Karpfen oder nen 2m Wels fängt.... Man sollte klein anfangen, und die kleinen beißen meistens! Wenn ihr auf jeden Fisch mal angelt, kann auch jeder für sich selbst rausfinden, welchen er als Zielfisch haben will, und probiert auch verschiedene Methoden! Dann findet jeder seine Richtung. Denn wenn du an nem Forellenpuff anfängst, haben die Kids viel zu hohe Erwartungen an einen normalen See! Klar ist Erfolg wichtig, aber biete den Erfogl anders an. Macht Hegefischen! Z.B. 3 Mal im Jahr, Anfang Mai, Juli und nochmal im August, als Highligts kannst du im August wenns schön warm ist noch ein Aalansitz nachts mit einbringen, vllt mit ner Grillwurst und Im Oktober/November einen Hechtansitz! Du kannst doch jeh nach Jahreszeit nem anderen Fisch auf die Schuppen gehen! Gestallte das Angeln bunt und die Kinder werdens mögen. Aber bring ihnen vorallem den Respekt an einem Gewässer bei, das sie als Angler vorbilder für andere sind und auf die Umwelt achten, dasse ihre Wurmdosen und Knicklichttüten mitnehmen und die Schnüre nich irgendwo hinwerfen! Grundregeln sind das A und O. Und bei dem Hegefischen würde ich am Jahresende für den Gesamtsieger eine Urkunde und dazu einen Preis, (z.b. eine Angelrolle oder Angel) dazugeben, für die ersten 3 Plätze....Jeder ne Urkunde und dann(Platz 1 ne Rolle, Platz 2 ne Angel und Platz 3 nen Kescher) So wars darmals bei uns mal gewesen! Finde ich nen schönen Ansporn und es ist was Sinnvolles!

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an Euli für diesen nützlichen Beitrag:


  24. #13
    Gummizuppler Avatar von Neutzel
    Registriert seit
    03.12.2011
    Ort
    99819
    Beiträge
    1.122
    Abgegebene Danke
    520
    Erhielt 855 Danke für 419 Beiträge
    Zitat Zitat von chugworth Beitrag anzeigen
    Wie genau sehen die Abläufe einer Veranstaltung aus?
    Wie kann man ein Angeljahr gestalten?
    Wie oft triffst du dich mit den Junganglern?
    Hi,

    ich weiß nicht ob sich das 1:1 übertragen läßt weil viele faktoren da rein spielen.

    Grundsätzlich stimmen wir uns im verein ab in wieweit was unternommen werden soll wobei man da aber recht freie Hand hat. Zu 80% ist das Teichfischerei wo sich morgends getroffen wird.
    Jetzt ist mir aufgefallen das zu Beginn mit abenteurlichem Vorkriegsgerät angerückt wird das gerne mal 30 Jahre und älter ist. Darauf hin hab ich mir ein Konzept erdacht das funktioniert und günstig sein sollte und...hab eingekauft.
    Ich habe mich für sehr, sehr, günstige Feederruten entschieden. Danach fing die Angelei an, div. Montagen und Möglichkeiten, Futterzubereitung, erweitertes Zubehör sinnvoll/nicht sinnvoll usw...

    Im Groben: Morgends Gerätekunde, danach angeln, Köfis fangen und gegen Nachmittag/Abend auf Hecht/Zander umrüsten...
    Tagsüber werden evtl. schöne Schleien gefangen, der Eine legts auf Karpfen an, der Andere 10 Meter weiter auf Rotaugen und beide fangen recht selektiv. Dann werden die Montagen und Techniken verglichen und eben erklärt warum A) Karpfen und B) Weißfisch fängt usw.

    So läuft das im Groben ab und ich finde das man am Anfang mit einer Feeder/Pickerrute am universellsten bestückt ist.

    Ansonsten halte ich zweimal im Monat sinnvoll da sonst das Interesse leidet, ist aber ein sehr individueller Wert.
    mfg Jens


    ...manche Dinge greift man mit Worten so vergeblich an wie Geister mit Waffen

    IG Thueringer Gewaesserperlen

  25. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Neutzel für den nützlichen Beitrag:


  26. #14
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    Zitat Zitat von Euli Beitrag anzeigen
    Also ganz im ernst,,, Forellenpuff hat nix mit Angeln zu tun.........Es ist alles nur Künstlich geschaffen! Und wennde da angelst, kannste auch gleich nen Angelspiel am PC zeigen....
    Also ganz im Ernst... was ein Quatsch. Was meinst Du denn, woher die meisten Vereinsseen kommen? Der Großteil wird auch künstlich angelegt. Und was meinst Du, wo die Fische daraus herkommen? Die fallen garantiert nicht vom Himmel, sondern sie werden künstlich besetzt.

  27. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Störfan für den nützlichen Beitrag:


  28. #15
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    Erstmal Dank an den Threadersteller.

    Viele Vereine sind sich zu fein, solch ein Problem anzusprechen. Obwohl das Problem mit Vereinsnachwuchs beinahe alle Vereine betrifft.

    Ich hole jetzt einfach mal ein bisschen aus und fange bei mir an. Ich bin 31 und gehe seit etwa 16 Jahren mit meinem besten Freund ans Wasser zum Angeln. 15 Jahre - ist kein Scherz- hat er in meinem Beisein nichts gefangen. 15 Jahre habe ich die Ruten bestenfalls ans Wasser getragen und nie Interesse an diesem Hobby bekommen. Ich bin eher ein naturverbundener Mensch und bin meines Freundes zuliebe mit gegangen. Gemuetlich 2-3 Schoppen geschluerft und gequatscht.
    Bis letztes Jahr. Da hat mein Arbeitskollege den Vorschlag gemacht , angeln zu gehen. So habe ich mir ne billige Angelrute gekauft. Mit den eigenen Sachen macht das naemlich viel mehr Spass.
    Die Session mit den Arbeitskollegen hat bis heute nicht stattgefunden. Doch ich bin mit meinem Freund jeden Monat mindestenes einmal ans Wasser. Und siehe da, wir fingen ploetzlich Fische.

    Und auf einmal war auch mein Interesse geweckt. Ich begann, mit Koedern zu experimentieren. Ich las mich in das Thema ein.
    Ich kaufte mir mehr Ausruestung. Aus 50 Euro wurden 500.

    Man sieht ganz genau:
    - ohne Fang kein Einstiegsinteresse
    - ohne eigene Ausruestung macht es nur halb so viel Spass
    - man muss selbst rausfinden duerfen, was man wie benutzt/ anwendet( in Bezug auf Koeder)

    Dass ein Angelverein wenig Zulauf hat, liegt m.E. an folgenden Punkten:
    - niemand weiss, wer im Angelverein ist. Obwohl ich jahrelang bei mir im Ort am Vereinsleben teilgenommen habe, kannte ich keine handvoll Angler aus meinem Ort. Wen soll ich also kontaktieren, wenn ich nicht eelbst angle und mein Filius Interesse bekommt?!?
    - Angeln ist ein teures Hobby! Betreibt man es ambitioniert als Jungangler, so kostet es locker 25-50 Euro mtl. . Viele Eltern sehen das nicht ein. Ein Fussballverein Kostet 50 Euro im Jahr. Dazu kann man vereinsjntern gebrauchte Schuhe fuer einen Appel und n Ei kaufen.
    Hier sollte ein Verein lieber mal vrguenstigt Koeder besorgen oder mit dem oertlichen Tackledealer reden, dass es fuer die Jungangler gesponsorte Grundausstattungen gibt. Das ejn oder andere altgediente Vereinsmitglied wird auch bestimmt die ein oder andere uebrig haben.
    - es reicht definitiv nicht, einmal im Monat ein Treffen fuer die Jungangler zu machen. JEDES We muss sich getroffen werden. Natuerlich zu Angeln. Auch Eltern werden naemlich , sollten sie davon ueberzeugt sein, dass der Sohn in den Verein darf, ungeduldig, wenn die teure Ausruestung 30 von 31 Tagen in der Ecke steht.

    Reicht erstmal...
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  29. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei fwmachine für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen