Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    18055
    Beiträge
    92
    Abgegebene Danke
    47
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Ein Paar Fragen zum Eisangeln

    hi also ich möchte diesen Samstag Eisangeln leider war ich erst einmal Eisangeln und hatte keinen erfolg .... kann mir jemand vielleicht mal ein paar köder sagen für hecht barsch und zander ( hauptsächlich zander und hecht)????? und ich hab noch ein paar eingefrorene Köderfische kennt ihr eine fängige Montage mit Köderfischen beim Eisangeln???
    über sonstige Tipps würde ich mich auch sehr freuen ;D

    danke

  2. #2
    Von der Tacklefront Avatar von Angeljoe Jonas
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    10369
    Beiträge
    209
    Abgegebene Danke
    205
    Erhielt 539 Danke für 121 Beiträge
    Hallo Angelfan....falls Du ein Echo hast, kannst Du es auch einfach im Wassereimer auf dem Eis drauf benutzen, um die aussichtsreichsten "Bohrstellen" zu finden. Vielleicht kennst Du das Gewässer aber auch bereits etwas, dann weißt Du, wo die Fische stehen könnten. Immer dran denken, dass sich die Fische in der Phase der Winterstagnation in das tiefe Wasser begeben, wo es in der Regel noch 4 Grad hat.
    Vor allen anderen Sachen immer auf die Sicherheit achten und bestenfalls mind. zu zweit gehen!
    Als Köder eignen sich Vertikal-Zocker und besonders Balance-Zocker sehr gut. Bei letzterer Gruppe sind die Modelle von Nils Master sehr fängig, aber leider auch sehr teuer. Es gehen allerdings auch andere Modelle und auf Zander kannst Du sogar gut Dropshoten, da bei den Wasserbedingungen ohnehin ganz langsames Fischen meist zum Ziel führt.
    Mit den Köderfischen: Die Fische unbedingt vorher auftauen und dann einfach durch eine kleine Spritze Luft in den Köfi spritzen, wodurch dieser Auftreib hat (es gehen auch Styrokugeln etc. im Fisch). Dann einfach mit einem Birnenblei auf Grund legen und den Fisch ca. 50cm über Grund schweben lassen.
    Viel Erfolg und dicke Fänge!
    jonas

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Angeljoe Jonas für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    18055
    Beiträge
    92
    Abgegebene Danke
    47
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    ok also meinst du mit einer Ködernadel aufziehen oder wie ?

  5. #4
    Aalspezi
    Registriert seit
    13.02.2011
    Ort
    49134
    Alter
    36
    Beiträge
    219
    Abgegebene Danke
    117
    Erhielt 74 Danke für 52 Beiträge
    Das ist doch Geschmackssache...hauptsache der köfi schwebt etwas über Grund

  6. #5
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.07.2011
    Ort
    01705
    Alter
    44
    Beiträge
    1.260
    Abgegebene Danke
    448
    Erhielt 1.480 Danke für 535 Beiträge
    Vielleicht kann man den Köfi auch etwas "duften" lassen.Gibt ja genug "Wässerchen".Oder den Köfi an den Seiten etwas einschneiden.

  7. #6
    SchleienSchreck Avatar von Euli
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    15806
    Alter
    26
    Beiträge
    1.803
    Abgegebene Danke
    444
    Erhielt 1.492 Danke für 523 Beiträge
    Also, zum Thema Eisangeln noch ein kleiner Anhang zur Eisdicke! Ich war heut Probebohren für morgen, die Dicke liegt bei 20-21cm! Es ist aber auch ein kleinerer See, also geht nicht von aus das auf nem großen auch soviel ist! Sichert euch dennoch gut ab und passt auf euch auf, denn beim Bohren entstand ein sehr sehr großer Riss! Seid immer schön vorsichtig.

    Zum Thema mit Köfi angeln, es ist ganz Easy.... Ansich machste nix anderes wie im Sommer, nur du platzerst den Fisch etwa 10-30cm über dem Boden! Nim am besten eine Durchlaufpose, denn somit brauchst du keine angst haben das sie dir kaputt bricht am Eis, und meiner Meinung nach merkt der Fisch weniger. die Pose sollte 10-15g haben, eher 10 und sehr schlank sein, Köfis würde ich in der größe von 8-12cm anbieten, oder wenn du gezielt auf Hecht nur willst, 15g Pose und nen Stück Heering oder Markrele, sollstest du in Rostock ja bekommen^^ Unten etwa 50cm Stahlvorfach (wähle es länger, denn der Hecht kann gierig sein bei nem leckeren Happen! Naja und ich nehme immer Einzelhaken (Boilihaken) die gehen super für Hecht, oder halt nen Drilling. Ich verwende aber immer nur einen Haken, den ich unter die Rückenflosse setze. Achte drauf das die schwimmblase kaputt ist und dann hoffe einfach das der Hecht hunger hat^^

    Nochn kleiner Tipp, bleie die Pose sehr gut aus! am besten so, das nurnoch etwas Antenne und oben die Kugel rausschaut, jeh weniger Wiederstand, desto besser!

    Noch ein Tipp, wenn du dein Loch machst, dann glätte unten die Eiskannten! Heißt mit dem Bohrer 2-3 mal nochmal rein und schon an den Kannten langfahren, dann haste weniger abrisse!

  8. #7
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    http://www.youtube.com/results?searc...82l976l1.6l7l0

    http://www.youtube.com/results?searc...17l161l1.1l2l0

    http://www.youtube.com/results?searc...3l1061l1.7l8l0

    Hier kannst du dich mal durchsehen, sind einige Interessante Beiträge unter den Videos zu finden.

    Allerdings sollte man sich auch informieren, ob Eisangeln erlaubt ist, ebenso vereinsinterne Regelungen beachten, zudem würde ich nie alleine zum Eisangeln losziehen.
    Früher hatten wir hierzu immer kleinere Boote mitgenommen, in denen wir das Tackle transportiert hatten, zudem waren sie eine Art Schutz , wenn das Eis brechen sollte, was gerade an Einläufen oder Ausläufen strömungsbedingt schon mal passieren konnte.
    Ebenso wurden auch Seile vom Ufer, angebunden an Bäumen, an den Angelplatz gelegt, bzw wir banden uns direkt an.
    An manchen Seen hatten wir jedoch das Glück, daß man direkt vom Steg aus Eisangeln konnte, war natürlich praktisch.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  9. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    18055
    Beiträge
    92
    Abgegebene Danke
    47
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    Euli ja dass Eis ist dick genug also eigentlich dürfte nix passieren trotzdem sind wir ja zu dritt...
    also letztes wochenende war das eis mindestens schon 15 cm dick und hat gehalten wenn nicht sogar schon 20cm...

    ok eine frage noch euli...
    du sagst das du den hacken unter dem köfi setzt nur wie stellst du dir das vor ? stellt sich denn der köfi nicht auf die seite oder so was ähnliches?

  10. #9
    SchleienSchreck Avatar von Euli
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    15806
    Alter
    26
    Beiträge
    1.803
    Abgegebene Danke
    444
    Erhielt 1.492 Danke für 523 Beiträge
    nene, mein hacken is am schuh^^ den haken pieke ich bei ner plötze immer unter die rückenflosse, dann steht er normal im wasser!

  11. #10
    ...
    Registriert seit
    02.11.2011
    Ort
    45454
    Beiträge
    323
    Abgegebene Danke
    165
    Erhielt 117 Danke für 84 Beiträge
    Nene, du steckst den Haken ja durch den Rücken und da der köfi ja kein Auftrieb hat, wenn man die Schwimmblase durchsticht,hängt er waagerecht herunter.

  12. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    18055
    Beiträge
    92
    Abgegebene Danke
    47
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    naja durch die rückenflosse habe ich noch nie gehört... ich probiere es aber trotzdem mal aus... :D :D :D :D

  13. #12
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    Nicht durch die Rückenflosse sondern unter jener, damit der Haken hält. Nur um nen Missverständnis auszuschließen....

  14. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    18055
    Beiträge
    92
    Abgegebene Danke
    47
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    ich habe nochmal eine frage also letztes jahr im frühjahr hatten wir viele bisse im mitlleren oder flachen ( so 2 meter ) ... also hecht und zander waren auch dabei... und soll man nun in die tiefe oder ins flache gehen???
    die fische sollen ja jetzt im tiefen sein aber ziehen die fische denn so schnell ins flache wasser ?

  15. #14
    ...
    Registriert seit
    02.11.2011
    Ort
    45454
    Beiträge
    323
    Abgegebene Danke
    165
    Erhielt 117 Danke für 84 Beiträge
    Ich würde dir Raten im tieferen zu angeln, oder Hot Spots, zB Bäume, Teichrosen, Kanten etc. Im Wasser aufzusuchen.

  16. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.12.2011
    Ort
    18055
    Beiträge
    92
    Abgegebene Danke
    47
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    ok danke ich werde mein glück versuchen ;D

    Angelfan...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen