Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 39
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.08.2011
    Ort
    29303
    Alter
    20
    Beiträge
    38
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 10 Danke für 6 Beiträge

    Question Anlegen eines Nutzteichs!?

    Hallo zusammen,
    ich hätte die Möglichkeit mir einen kleinen Nutzteich auf der Wiese eines Bekannten anzulegen. Es ist bereits ein sehr alter, komplett verschlammter und zugewachsener Teich vorhanden mit den ungefähren Maßen 10mx8m (welche ich auf ca. 15x10 erweitern möchte) mit Zulauf aus einem Bach. Ich dachte daran, diesn auszubaggern.
    Das Ausbaggern ist ein Problem weiß nicht so recht wie ich das anstellen soll denn wenn ich mit z.B einem Minibagger reinfahre kommt der nicht mehr raus denke ich und vom Geld her ist das auch nicht so toll .. wüsstet ihr Alternativen? Und ist es überhaupt möglich einfach den Teich .. Tümpel wie auch immer zu vergrößern ?
    Und wegen den Fischen: eigentlich wären Karpfen das richtige für den Teich, aber die schmecken mir und meiner Famiele nicht! Also dachte ich einfach an Schleien und paar rotaugen (als Köderfische zum Angeln) und mein lieblings Fisch die Forelle wobei ich mir in diesem Fall wirklich gar nicht sicher bin ob ich diesen Fisch darin überhaupt halten kann . Hab ich noch eine geeignete Fischart übersehn?

    Danke schon mal für Hilfe
    Geändert von !Rick? (07.02.2012 um 22:26 Uhr)

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    16547
    Beiträge
    848
    Abgegebene Danke
    655
    Erhielt 584 Danke für 277 Beiträge
    Hey,
    also hochqualifizierte Tips kann ich dir nicht geben, Aber ich mach mal soweit ich komme =)
    Wir haben selber einen Teich mit viel Fischen und Karpfen bis hoch zu 15 Pfund. Der hat die Maße 30 x 10 m. Also ein wenig größer. Er hat eine Tiefe von ca 1,20m. Ich weiß jetzt nie tief deiner ist, aber alle 5 Jahre müssen wir unseren auch entschlammen. Mein Vater hat sich damals einen alten W50(DDR) gekauft - gibts sicherlich auch zu vermieten! Dies war einer für Klärgruben. Also mit einem Saugschlauch. Damit entschlammen wir unseren. Dafür darf der Schlamm natürlich auch nicht zu fest sein. Wir pumpen unseren Teich, der komplett von Grundwasser gespeist ist, auch immer aus, dafür musst du dir natürlich auch ein großes Becken besorgen, wo du die Fische reinsetzen kannst.
    Ansonsten haben wir noch eine Tauchpumpe für den Schlamm. Da musst du direkt rein ins Wasser - also eine hervorragende Aufgabe für heiße Sommertage.
    Ansonsten kann ich dir sagen, dass Karauschen aufjedenfall auch rein können - halten sich hervorragend. Barsche kommen meist sowieso (automatisch rein) und 1-2 Hechte hatten wir auch immer drin. Für Forellen, würd ich fast sagen, dass deiner ein wenig zu klein ist. Wir haben uns jetzt auch einen größeren zugelegt, der hat die Maße von ca 120 -40m mit einer Tiefe von 4-6m. Da werden wir aufjedenfall probieren Forellen zu besetzen. Störe werden auch reinwandern. Besatz geschieht im Frühjahr, aber bei Interesse, kann ich dir auch nochmal sagen, wie sich das macht.

    Joa, das wäre es erstmal von mir...
    Grüße und Petri Chris

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Marco 82
    Registriert seit
    04.02.2012
    Ort
    39343
    Alter
    35
    Beiträge
    116
    Abgegebene Danke
    249
    Erhielt 323 Danke für 50 Beiträge
    Hallo, na da hast du dir ja was vorgenommen, da ich vom bau komme und selber bagger fahre kann ich dir gleich schonmal sagen das du es mit einem Minibagger vergessen kannst.

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Marco 82 für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Suchender Avatar von Mattes.
    Registriert seit
    12.09.2010
    Ort
    47626
    Beiträge
    194
    Abgegebene Danke
    247
    Erhielt 739 Danke für 154 Beiträge
    Hallo Rick,

    möglicherweise haben neben dem Grundbesitzer auch andere noch ein Wörtchen mitzureden. Diese würde ich nicht übergehen. Ergo Anfrage an den zuständigen Boden- und Wasserverband stellen, sowie ggf. an die Landschaftsbehörde und dem Pächter der versorgenden Flussstrecke. So umgeht man Ärger, der einem drohen kann.

    Für welchen Fisch ein solches Becken dann geeignet ist, kann man i.d.R. erst sagen, wenn es das Gewässer gibt. Abhängig von Temperatur, Tiefe, Struktur, vorhandener Fauna/Flora und dem Umstand wohin der Abfluss fließt, kann eine Entscheidung stehen und fallen.

    Solltest du es dennoch im Alleingang durchsetzen, verzichte auf gebietsfremde Fische. In aller Regel wird dein Becken von alleine mit Leben gefüllt, da du einen Zufluss aus einem vermutlich belebten Bach hast.

    Je nachdem, wie der Abfluss gestaltet ist, hast du mit deinem Handeln Einfluss auf das gesamte Ökosystem des Baches. Auch/Erst recht bei einer Überschwemmung. Handele also verantwortungsvoll.
    Gruß

    Mattes

    "Der Verstand ist das am gerechtesten verteilte Gut der Welt - jeder glaubt, er habe genug davon und freut sich heimlich, dass er mehr hat als die Anderen". (Rene Descartes)

  6. #5
    Aalspezi
    Registriert seit
    13.02.2011
    Ort
    49134
    Alter
    36
    Beiträge
    219
    Abgegebene Danke
    117
    Erhielt 74 Danke für 52 Beiträge
    Hallo....
    Tip vom Gärtner....Minibagger kannste vergessen, wenn du dein Teich richtig ausbaggern und entschlammen willst,kommst du an nem großen Bagger nicht vorbei(würde es in Auftrag geben, so teuer ist das nicht,es sei denn, du bist erfahren im Umgang mit Baumaschinen)
    Zum späteren entschlammen reicht sicher auh so ne große Saugpumpe....

    Rechtlich sehe ich kein Problem,solange du nur ausbaggerst,und nich wesentlich(zb. das doppelte) vergrößerst.
    Sperre zu und ablauf für einige Zeit,damit der Schlamm nicht den Bach tötet....
    Vielleicht machst du es auch in " schritten, erst die eine,dann die andere Hälfte.....so können die Fische drinbleiben,und das Ökosystem erholt sich schneller.

  7. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.08.2011
    Ort
    29303
    Alter
    20
    Beiträge
    38
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 10 Danke für 6 Beiträge
    Danke für eure Antworten haben mir sehr geholfen habe jetzt soweit alles abgeklärt Anfang diesen Sommers startet das Projekt :') .. Achso und wenn noch jemanden was wichtiges einfällt was noch nicht genannt wurde immer her damit

  8. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von meile09
    Registriert seit
    23.11.2009
    Ort
    04420
    Alter
    34
    Beiträge
    513
    Abgegebene Danke
    1.305
    Erhielt 414 Danke für 168 Beiträge
    wens an geld habert musste schaufel und spaten nehmen !!!

  9. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Marco 82
    Registriert seit
    04.02.2012
    Ort
    39343
    Alter
    35
    Beiträge
    116
    Abgegebene Danke
    249
    Erhielt 323 Danke für 50 Beiträge
    Ich bin auch der Meinung das der Schlamm als Sondermüll entsorgt werden muß wenn du ihn abfahren lässt. Also laß ihn lieber auf dem Grundstück wenn du die Möglichkeit hast. Ich würde mich da vorher erstmal schlau machen.

  10. #9
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.07.2011
    Ort
    01705
    Alter
    44
    Beiträge
    1.260
    Abgegebene Danke
    448
    Erhielt 1.480 Danke für 535 Beiträge
    Also fangen wir mal an:Minibagger? Radlader ist besser,damit kannst du den Schlamm gleich so rausschieben das eine Uferböschung ensteht die man begrünen kann.Der Teich sollte mind. 1,2m besser 1,5 m tief sein,Fliesst der Bach immer,auch im Sommer nach längerer Trockenheit? wenn ja,kannst du es mit Forellen versuchen,empfehlen würde ich es trotzdem nicht.Schleien,Weissfisch und vielleicht ein Hechtlein sind optimal.

  11. #10
    Saarländer Avatar von Carpman1987
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    66127
    Beiträge
    346
    Abgegebene Danke
    96
    Erhielt 82 Danke für 62 Beiträge
    Den Schlamm musst du testen lassen wenn er nicht belastet ist kannst du ihn wenn du jemand kennst aufs feld zum düngen fahren lassen also bei einen Bauern wenn er belastet ist ist er sondermüll und das wid richtig teuer.

  12. #11
    Aalspezi
    Registriert seit
    13.02.2011
    Ort
    49134
    Alter
    36
    Beiträge
    219
    Abgegebene Danke
    117
    Erhielt 74 Danke für 52 Beiträge
    Zitat Zitat von Omnilux Beitrag anzeigen
    Also fangen wir mal an:Minibagger? Radlader ist besser,damit kannst du den Schlamm gleich so rausschieben das eine Uferböschung ensteht die man begrünen kann.Der Teich sollte mind. 1,2m besser 1,5 m tief sein,Fliesst der Bach immer,auch im Sommer nach längerer Trockenheit? wenn ja,kannst du es mit Forellen versuchen,empfehlen würde ich es trotzdem nicht.Schleien,Weissfisch und vielleicht ein Hechtlein sind optimal.
    Äh,bitte so NICHT!!!!!! bitte nicht mit den Baumaschinen IN den Teich fahren....zumindest nicht,wenn noch Wasser drin ist......zum einen sind nicht alle Maschinen dafür geeignet,zum anderen setzt sich Wasser und Schlamm überall in jede Ritze und jedes Lager.Vom Öl und Fett,was ins Wasser kommt,mal ganz zu schweigen.beste ist, großer Bagger,langer Arm,breite Schaufel,Teich vom Rand aus ausbaggern.....so kannst auch schön den Flachbereich modellieren.
    Mit nem Radlader könntest du evtl. den Teich ausschieben,wenn er ganz leer wäre
    ,und der Untergund nicht zu weich ist.
    Vielleicht findet sich bei dir Ja auch ein netter Garten- und Landschaftsbauer,der dir das mal in Feierabendarbeit macht.......mit 2 oder 3 Mann und gutem Gerät ist das locker an nem Samstag Nachmittag erledigt.

  13. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Aalspezi Osnabrück für den nützlichen Beitrag:


  14. #12
    Aalspezi
    Registriert seit
    13.02.2011
    Ort
    49134
    Alter
    36
    Beiträge
    219
    Abgegebene Danke
    117
    Erhielt 74 Danke für 52 Beiträge
    Zitat Zitat von Carpman1987 Beitrag anzeigen
    Den Schlamm musst du testen lassen wenn er nicht belastet ist kannst du ihn wenn du jemand kennst aufs feld zum düngen fahren lassen also bei einen Bauern wenn er belastet ist ist er sondermüll und das wid richtig teuer.
    Mal ganz ehrlich, wer viel fragt, bekommt viele blöde Antworten!

    Falls der Schlamm belastet ist, ist es wohl egal,ob er am Gewässergrund oder als Böschung verbaut ist.

    Wenn es nicht gerade die Kloake von nem Chemiewerk war,sollte damit nix sein.

    Die Bestimmung möchte ich aber gerne sehen, die verpflichtet, Aushub aus Teichen testen zu lassen.Ist doch kein Klärschlamm.....und selbst der wird nur Stichprobenartig gestestet.

    Würde mich an dieser Stelle über einen Link oder eine Quellenangabe freuen.

  15. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.08.2011
    Ort
    29303
    Alter
    20
    Beiträge
    38
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 10 Danke für 6 Beiträge
    Zitat Zitat von Carpman1987 Beitrag anzeigen
    Den Schlamm musst du testen lassen
    Von welchem Institut lässt man sowas denn testen ??

  16. #14
    Aalspezi
    Registriert seit
    13.02.2011
    Ort
    49134
    Alter
    36
    Beiträge
    219
    Abgegebene Danke
    117
    Erhielt 74 Danke für 52 Beiträge
    Bei uns macht sowas die Landwirtschaftskammer.....bzw. sie beauftragt ein Labor.(Klärschlamm)

    Die Proben müssten aber auch nach einem bestimmten Schema genommen werden(Mehrere Entnahmestellen über die Fläche verteilt)

    Und das ist SAUTEUER!!!

    Weil du ja nicht weißt, wonach gesucht werden soll....oder hast du nen Verdacht?

    Lass dich nicht bekloppt machen,solange dich keiner ZWINGT, den Schlamm testen zu lassen, würde ich das auch nicht tun.

    Du könntest ja bei der für euch zuständigen Behörde nachfragen.Musst dich ja eh wegen dem Bach erkundigen(irgendwer wir da ja das Wasser bzw. Fischereirecht haben)

  17. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.08.2011
    Ort
    29303
    Alter
    20
    Beiträge
    38
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 10 Danke für 6 Beiträge
    Zitat Zitat von Aalspezi Osnabrück Beitrag anzeigen
    Bei uns macht sowas die Landwirtschaftskammer.....bzw. sie beauftragt ein Labor.(Klärschlamm)

    Die Proben müssten aber auch nach einem bestimmten Schema genommen werden(Mehrere Entnahmestellen über die Fläche verteilt)

    Und das ist SAUTEUER!!!

    Weil du ja nicht weißt, wonach gesucht werden soll....oder hast du nen Verdacht?

    Lass dich nicht bekloppt machen,solange dich keiner ZWINGT, den Schlamm testen zu lassen, würde ich das auch nicht tun.

    Du könntest ja bei der für euch zuständigen Behörde nachfragen.Musst dich ja eh wegen dem Bach erkundigen(irgendwer wir da ja das Wasser bzw. Fischereirecht haben)
    Also ich weiß nicht ob ich das nicht so gut beschrieben habe aber Zulauf sowie Ablauf sind bereits vorhanden und die Vergrößerung ist mir auch schon bescheinigt worden da ich nicht über die Hälfte vergößer! Gehe nicht davon aus dass der Schlamm belastet ist da er aus dem Zulauf sowie auch durch den Ablauf mit dem Bach ( http://de.wikipedia.org/wiki/Mei%C3%9Fe) in berührung kommt bzw. teils auch AUS ihm kommt!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen