Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24
  1. #1
    Allrounder Avatar von Bleikopf
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    81
    Alter
    29
    Beiträge
    689
    Abgegebene Danke
    1.630
    Erhielt 1.202 Danke für 405 Beiträge

    Thumbs down Fischsterben Rangsdorfer See

    Bin grad zufällig hier rübergestolpert.

    Echt bitter. Das ganze passierte im Frühjahr 2010

    Wenn es um die Frage geht, ob der Mensch in der Lage ist, die Natur zu zerstören, kann man immer sagen: "Yes, we can"


    Guckt mal, wieviele hunderte tote Tolstolobe ans Ufer gespült wurden.
    Und das ist auch nur den Teil, den man sehen konnte!!

    Besonders der erste Link zeigt das enorme Ausmaß der Katastrophe:

    http://www.youtube.com/watch?v=gvZWAdNDdGg

    http://www.youtube.com/watch?v=K5s9Kwrk5DY
    Geändert von Bleikopf (22.01.2012 um 23:52 Uhr)

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bleikopf für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Stachelträger-Fan Avatar von JP Live4Pikes
    Registriert seit
    16.10.2011
    Ort
    20253
    Alter
    20
    Beiträge
    1.038
    Abgegebene Danke
    757
    Erhielt 540 Danke für 203 Beiträge
    Mannoman..... wieviele das sind. Mussten die nicht alle besetzt werden?
    aber dein erster Link geht nicht, wie heißt denn das Video?
    Grüße aus Hamburg
    von John Paul

  4. #3
    SchleienSchreck Avatar von Euli
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    15806
    Alter
    26
    Beiträge
    1.803
    Abgegebene Danke
    444
    Erhielt 1.492 Danke für 523 Beiträge
    also ich kann da nur mit dem Kopf schütteln......... sowas gehört hier a) nich in die gewässer, und b) isses viel zuviel davon..... selbst schuld -.-

  5. #4
    Blei-Versenker
    Registriert seit
    13.05.2008
    Ort
    12619
    Alter
    48
    Beiträge
    237
    Abgegebene Danke
    416
    Erhielt 292 Danke für 81 Beiträge
    Ja das kam durch den harten Winter, als das Eis taute kamen die ganzen toten Silberkarpfen zum vorschein.

    hier der Thread dazu:
    http://www.fisch-hitparade.de/angeln...angsdorfer+See

    Durch das dicke Eis und die Schneeschicht kommt kein Licht ins Wasser und ohne Licht kein Sauerstoff!!

  6. #5
    Stachelträger-Fan Avatar von JP Live4Pikes
    Registriert seit
    16.10.2011
    Ort
    20253
    Alter
    20
    Beiträge
    1.038
    Abgegebene Danke
    757
    Erhielt 540 Danke für 203 Beiträge
    Wow, wie viele Karpfen wurden da bitte besetzt??
    das sind ja praktisch nur solche. Können die anderen Arten mehr ab oder was?
    Grüße aus Hamburg
    von John Paul

  7. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von vernel
    Registriert seit
    28.07.2007
    Ort
    14822
    Alter
    32
    Beiträge
    330
    Abgegebene Danke
    95
    Erhielt 146 Danke für 98 Beiträge
    moin moin,

    große Fische, brauchen mehr Sauerstoff und Nahrung, ergo die großen Fische sterben früher als die kleinen Fische.
    Ganz einfache sache. In Brandenburg leider nicht der einzige See geblieben, das gute ist Gewässer werden ausgedünnt und es wird Platz für andere Fische gemacht. Die Gewässer können sich quasi vom "hohen Fischbestand" ein wenig erholen. Lasst die Gewässer 5 Jahre inruhe dann ist alles wieder gut .


    mfg and nice greetz daniel

  8. #7
    SchleienSchreck Avatar von Euli
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    15806
    Alter
    26
    Beiträge
    1.803
    Abgegebene Danke
    444
    Erhielt 1.492 Danke für 523 Beiträge
    Genau. und setzt nich son müll wie silber und mamorkarpfen ein.... die haben hier rein gar nix zu suchen.... besetzt lieber mal mehr Schleien und Karauschen! Die machen auch viel Spaß zu beangeln und sind weitaus robuster! Und die gehören hier auch hin! Da legt ihr euer Geld wenigstens gut an mit.

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Euli für den nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Raubfisch Freak Avatar von Steven@Angel
    Registriert seit
    28.01.2008
    Ort
    10785
    Beiträge
    312
    Abgegebene Danke
    75
    Erhielt 420 Danke für 104 Beiträge
    Naja Karauschen gehören och nicht überall rein!!!
    Die bekommste nie wieder los überleben jeden Winter und verbutten ziemlich schnell.

  11. #9
    SchleienSchreck Avatar von Euli
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    15806
    Alter
    26
    Beiträge
    1.803
    Abgegebene Danke
    444
    Erhielt 1.492 Danke für 523 Beiträge
    die bekommste nie los?
    Also gerade hier in Brandenburg ist die Karausche und die Schleie wohl der einheimischte Fisch in unseren Gewässern! Und verbutten tun se über Jahrzehnte,,,, und auch nur, wenn keiner mal eine mitnimmt... Früher als die Angellei noch der Nahrung diente verbutetten die auch nich... denn die neuen wuchsen ran und waren wieder genauso schön. Glaub mal, die gehören rein Zudem isses ein sehr sehr leckerer Speisefisch!

  12. #10
    Raubfisch Freak Avatar von Steven@Angel
    Registriert seit
    28.01.2008
    Ort
    10785
    Beiträge
    312
    Abgegebene Danke
    75
    Erhielt 420 Danke für 104 Beiträge
    ich kenne 2 Tümpel da sind Karauschen ne Plage.
    Wenn man alle 2 min ne handlange Karausche raus holt dann ist es nicht mehr schön.
    Wie sie Schmecken KP ??? Bin Sportangler !!!!
    Aber super Köfi zum Hecht und Waller angeln...

  13. #11
    SchleienSchreck Avatar von Euli
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    15806
    Alter
    26
    Beiträge
    1.803
    Abgegebene Danke
    444
    Erhielt 1.492 Danke für 523 Beiträge
    wow! verrat mir mal die Seen bitte! :D
    und ja.. die sind richtig lecker!
    Aber son dreck wie Silber und Mamorkarpfen würde ich in meinen See nich einsetzen^^

  14. #12
    Porzellanstadtangler Avatar von pike 84
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    01662
    Alter
    33
    Beiträge
    1.281
    Abgegebene Danke
    794
    Erhielt 907 Danke für 446 Beiträge
    so viel ich weiß haben damals die russen für den besatz von silber/marmorkarpfen im rangsdorfersee gesorgt.

    karauschen findet man doch eigentlich in jedem tümpel.

  15. #13
    Raubfischfreak Avatar von Tim Kuehn
    Registriert seit
    21.08.2005
    Ort
    42289
    Alter
    28
    Beiträge
    1.163
    Abgegebene Danke
    494
    Erhielt 1.232 Danke für 317 Beiträge
    Wernnneerr ,. isch glaub die russen sind daaaa, kannscht du mal inne keller runda gehn un nachguggen?????
    Gruß Tim

  16. #14
    Aalspezi
    Registriert seit
    13.02.2011
    Ort
    49134
    Alter
    36
    Beiträge
    219
    Abgegebene Danke
    117
    Erhielt 74 Danke für 52 Beiträge
    Zitat Zitat von Euli Beitrag anzeigen
    wow! verrat mir mal die Seen bitte! :D
    und ja.. die sind richtig lecker!
    Aber son dreck wie Silber und Mamorkarpfen würde ich in meinen See nich einsetzen^^
    Kann dir nur zustimmen.......Karauschen sind lecker und robust,früher wurden sie oft als bauernkapfen bezeichnet,weil die in jedem tümpel gut abwachsen.....bei uns in und um Osnabrück gibts kaum noch gute bestände,leider

  17. #15
    SchleienSchreck Avatar von Euli
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    15806
    Alter
    26
    Beiträge
    1.803
    Abgegebene Danke
    444
    Erhielt 1.492 Danke für 523 Beiträge
    ja, weil sie in den letzten jahren immer weniger beangelt wurden und somit verbutteten.... das is vielerorts leider so... naja... es kommt mir eh so vor als wenn neben karpfen, nurnoch die räuber als sportfische herhalten müssen... da wird von geredet tiere ordentlich zu behandeln und dann isses alles nurnoch sport.... albern sowas...

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Euli für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen