Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Alt Hürther
    Registriert seit
    08.10.2010
    Ort
    50354
    Alter
    38
    Beiträge
    18
    Abgegebene Danke
    19
    Erhielt 8 Danke für 5 Beiträge

    Auslotprobleme

    Hallöchen,
    hab da mal ne Frage?

    Wie setze ich beim ausloten der Wassrtiefe über 2m die Pose fest?
    Hab es schon mit diversen Gummistoppern und geschnürten versucht, aber jedesmal hackt der stopper beim auswerfen an den Ringen, obwhl ich große Ringe an der Rute hab.

    Wär super wenn ihr mir weiterhelfen könntet...

    Petri Heil
    Micha

  2. #2
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    Versuch mal längliche Stopper, die haken nicht so an den Ringen. Ebenfalls solltest Du versuchen, nach dem Schwung die Rute parallel zum Wasser zu halten, oder zu mindest in die Richtung, dann verhakt es sich nicht so.

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Störfan für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Bei Schnurstoppern die überflüssige Schnur nicht zu dicht am Knoten abschneiden....ruhig etwas länger lassen. Flutscht dadurch besser durch die Ringe.

  5. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei schweyer für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Zitat Zitat von Störfan Beitrag anzeigen
    Ebenfalls solltest Du versuchen, nach dem Schwung die Rute parallel zum Wasser zu halten, oder zu mindest in die Richtung, dann verhakt es sich nicht so.
    Wird wohl nichts bringen. Bis die Rute in dieser Position ist, sollte der Stopper längst durch sein.
    Es sei denn, das Wasser ist fuffzig Meter tief

  7. #5
    Spitzenbrecher Avatar von stadtangler
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    10439
    Beiträge
    1.008
    Abgegebene Danke
    2.785
    Erhielt 1.831 Danke für 612 Beiträge
    Bei manchen Matchruten ist der letzte Ring so eng, dass keiner der herkömmlichen Schnurstopper durchpasst (so war das zumindest vor einigen Jahren, als ich diese Rute kaufte).
    Dafür habe ich ein Stück Joghurtbecher im Angelkoffer gehabt und mit einer Schere ein winziges Viereck abgeschnitten. Mit der Nadel ein Loch durch und auf die Schnur gezogen.
    So hatte ich keinerlei Probleme beim Werfen und die Pose wurde immer gut gehalten.

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei stadtangler für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    catch & grill ;-) Avatar von FREI-Bier
    Registriert seit
    23.07.2010
    Ort
    01157
    Alter
    45
    Beiträge
    93
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 60 Danke für 30 Beiträge
    ... am Besten mit selber gebundenen Stopperknoten arbeiten

    (findest Du z.B. hier)

    ... und ganz wichtig - die Schnurenden des Stopperknotens etwas länger lassen - flutscht somit besser durch die Ringe.

    ... meint der ANDI

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an FREI-Bier für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.665
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Zitat Zitat von stadtangler Beitrag anzeigen
    Bei manchen Matchruten ist der letzte Ring so eng, dass keiner der herkömmlichen Schnurstopper durchpasst (so war das zumindest vor einigen Jahren, als ich diese Rute kaufte).
    Dafür habe ich ein Stück Joghurtbecher im Angelkoffer gehabt und mit einer Schere ein winziges Viereck abgeschnitten. Mit der Nadel ein Loch durch und auf die Schnur gezogen.
    So hatte ich keinerlei Probleme beim Werfen und die Pose wurde immer gut gehalten.
    Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen...dass diese Joghurtbecherstopper besser durch die Ringe gehen als feine Silikon-Fadenstopper.

    Gruß Jörg
    über Gewässermeldungen mit tatsächlichen Bestand an Karauschen,speziell Elbe/Elster-Kreis, wäre ich euch sehr dankbar.

  12. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Maestro
    Registriert seit
    31.12.2009
    Ort
    59192
    Beiträge
    881
    Abgegebene Danke
    571
    Erhielt 1.180 Danke für 409 Beiträge
    Ein kleines Stück Ventilgummi ist auch ein guter Stopper.


    Gruß

  13. #9
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    Zitat Zitat von schweyer Beitrag anzeigen
    Wird wohl nichts bringen. Bis die Rute in dieser Position ist, sollte der Stopper längst durch sein.
    Es sei denn, das Wasser ist fuffzig Meter tief
    Wird wohl doch was bringen, mache das im Sommer nämlich regelmäßig, und das Wasser ist dort maximal 2 m tief. Ich sagte ja, ungefähr in dieser Richtung. Soll heißen, nicht weiter oben stoppen sondern gleich in diese Position durchziehen, nachdem die Schnur losgelassen wurde.
    Glaub mir, ich hab das im Sommer jedes Wochenende mit Kollegen getestet und hatte mit kleineren Ringen, wenn ich keine Karpfenruten benutzt habe, das selbe Problem. Aber so geht es auf jeden Fall um einiges besser.

  14. #10
    SchleienSchreck Avatar von Euli
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    15806
    Alter
    26
    Beiträge
    1.803
    Abgegebene Danke
    443
    Erhielt 1.492 Danke für 523 Beiträge
    ich würd einfach die schnur etwas länger lassen.... in der regel is ne angel 3m.... also is da kein problem...

  15. #11
    Raubfischangler Avatar von Egri
    Registriert seit
    15.03.2011
    Ort
    59329
    Alter
    46
    Beiträge
    107
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 121 Danke für 43 Beiträge
    moin moin

    also ich habe eine guten Tipp von nem Angelkollegen bekommen .
    Hatte das gleiche Prob , Stoppergummi knallt durchgehend an den Ringen .
    Ebenso mein selbst gebundener Stopper knoten .

    Geht mal in einen Bastelladen und kauft euch diese Winzigen kleinen Kunststoffringe mit einen kleinen Loch drin . Dazu aus Mammis Nähkästchen ein bisschen Feinen Wollfaden .


    Dann baut ihr eure Montage wie gehabt , nur über der Laufpose kommt als erstes euer Kunstoffringchen und dann euer Wollstolperknoten .

    1. Der Wollfaden lauft so was von sauber durch eure Ringe da er viel weicher ist und nach dem ersten Wasserkontakt auf ein Minimum zusammenschrumpft .

    2. Auch wenn er nun noch so klein ist , der Kunstoffring lässt ihn nicht durch


    Probiert es einfach mal auf .


    cu
    Egri

  16. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Egri für den nützlichen Beitrag:


  17. #12
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Zitat Zitat von Störfan Beitrag anzeigen
    Wird wohl doch was bringen, mache das im Sommer nämlich regelmäßig, und das Wasser ist dort maximal 2 m tief. Ich sagte ja, ungefähr in dieser Richtung. Soll heißen, nicht weiter oben stoppen sondern gleich in diese Position durchziehen, nachdem die Schnur losgelassen wurde.
    Glaub mir, ich hab das im Sommer jedes Wochenende mit Kollegen getestet und hatte mit kleineren Ringen, wenn ich keine Karpfenruten benutzt habe, das selbe Problem. Aber so geht es auf jeden Fall um einiges besser.

    Störfan.....genau.....eben bei einer Wassertiefe von zwei Metern müsste der Stopper längst durch die Ringe sein, bis Du auch nur annähernd Deine Rute parallel zum Wasser ausgerichtet hast und somit hat es keinerlei Bedeutung......überlegs Dir nochmal in Ruhe

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an schweyer für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #13
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    Nein eben nicht, kann man annehmen, ist aber nicht so. Ich mein, ich fische im Sommer fast jedes zweite Wochenende mit dieser Montage und es funktioniert, 100%ig. Man darf halt die Schnur nicht direkt loslassen, so dass die Montage im hohen Bogen fliegt, sondern man sollte eher etwas seitlich ausholen und dann auch relativ spät loslassen, so funktioniert das ganze einwand frei.

  20. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Es geht nichts über Fadenstopper, zumal es die in verschiedenen Stärken gibt.
    Wie Schweyer schon schrieb, nicht zu dicht am Knoten abschneiden, dann geht es bestens.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #15
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moinsen!
    Zwar weiß ich nicht, wie lang Deine Rute ist, aber 3,5 - 4 Meter sollte sie ja wohl sein. Dann würde ich bei einer Tiefe von etwas über 2 Meter gar keine Laufpose, sondern eine feststehende Pose verwenden. Damit entfiele der ganze Ärger mit dem Stopper. Wenn`s denn unbedingt die Laufpose sein muß, so würde ich erst den Stopper so klein wie möglich auf die Schnur knoten. Dafür kann man herkömmlichen Nähzwirn verwenden. Dann eine kleine Perle auffädeln, damit der kleine Stopper nicht durch die Posenführung rutscht. Dann die Pose aur die Schnur bringen. Da bleibt nach meiner Erfahrung absolut nichts hängen u. ich habe damals auch eine Matchrute mit sehr kleinen Ringen benutzt. Klappte aber immer ohne Problem.
    Gruß
    Eberhard

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an Eberhard Schulte für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen