Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.01.2012
    Ort
    98701
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Was für Schnur und Rolle für 6m Bolorute

    Hallo
    habe mir eine 6m lange Bolorute wg 5-15gr gebraucht zugelegt...was kann ich da für eine Rolle (Grösse) und mit welcher schnur (Durchmesser usw)sollte die bespult werden?

  2. #2
    Feederer
    Registriert seit
    13.04.2010
    Ort
    66287
    Alter
    58
    Beiträge
    77
    Abgegebene Danke
    64
    Erhielt 102 Danke für 31 Beiträge
    Ich habe an meiner 6m Bolo eine kleine Spinnrolle ( Kugha / Kali ) bespult mit 0,12er Monofil. Ich werfe damit eigentlich nicht aus, sondern lasse einfach nur etwas Schnur mit der Strömung ablaufen. Allerdings passt auf die Kali soviel 0,12er drauf, dass ich mit Sicherheit ausreichend Reserven habe, wenn mal was ein etwas größerer Fisch ans Band geht.

    Petri
    hennes

    back to the roots

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Ronnie
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    76744
    Alter
    41
    Beiträge
    785
    Abgegebene Danke
    1.737
    Erhielt 1.239 Danke für 280 Beiträge
    Ich würde dir eher ne schwerere Rolle empfehlen, die ne Matchspule hat.
    Ich finde man hält solch lange Ruten leichter, wenn die Rolle ein entsprechendes Gegengewicht zur Rutenspitze bildet, das entlastet das Handgelenk ungemein.
    Außerdem kannste mit ner Rolle mit nem größeren Spulendurchmesser weiter werfen (falls du das musst).
    Von der Red Arc gibts beispielweise ne Version mit Matchspule, von vielen anderen Firmen aber auch.
    An so manch einen im Forum zum nachdenken:

    Es gibt Menschen, die müssen anscheinend einfach zu allem was schreiben, ganz ohne zu denken, damit es alle lesen müssen, obwohl es nur Müll ist.

  4. #4
    Feederer
    Registriert seit
    13.04.2010
    Ort
    66287
    Alter
    58
    Beiträge
    77
    Abgegebene Danke
    64
    Erhielt 102 Danke für 31 Beiträge
    @ Nico - schreib doch mal, wo Du mit Deiner Bolo angeln willst. Eigentlich sind diese Ruten für kleinere und mittlere Kanäle gemacht, oder Flüsse mit schwacher Strömung. Mittlerweile sieht man diese Ruten allerdings auch an Teichen und kleineren Seen. Dann solltest Du noch überlegen, ob Du diese Rute wirklich während Deines Angeltages in der Hand halten willst, oder ob Du eine Sitzkiepe mit entsprechender Auflage benutzt. Mehr zu Rute, Rolle und Technik kannst Du in folgendem Artikel nachlesen. Ich sehe Herrn Kai Chaluppa als kompetenten Angelprofi.
    http://www.fischundfang.de/So-faengt...ch-italienisch

    @ Ronni -

    Zitat "An so manch einen im Forum zum nachdenken:
    Es gibt Menschen, die müssen anscheinend einfach zu allem was schreiben, ganz ohne zu denken, damit es alle lesen müssen, obwohl es nur Müll ist." Zitat Ende

    Was willst Du damit ausdrücken; fühlst Du Dich anderen überlegen, oder besitzt Du soviel Wissen, dass Du über den anderen stehst. Respektiere doch bitte, dass es auch andere Menschen gibt, die Ihre Erfahrungen an Fragende weitergeben, auch wenn sie nicht Deinen Vorstellungen entsprechen. Vielleicht erhälst Du dann die Möglichkeit dabei auch etwas zu lernen.
    hennes

    back to the roots

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.01.2012
    Ort
    98701
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallöchen...
    ich hatte eigentlich vor sie für das Fischen in langsam fliessenden Flüssen sowie als auch am kleineren Teich zu probieren...

    wie sagt "kleiner Teich" da ist mit direkten werfen nix viellleicht pendeln..

    wie gesagt ich habe gross keinen Erfahrung mit solch einer Rute...

    ne kleine Stationärrolle hätte ich sogar noch da...

  6. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Zitat Zitat von NicoB Beitrag anzeigen
    Hallöchen...
    ich hatte eigentlich vor sie für das Fischen in langsam fliessenden Flüssen sowie als auch am kleineren Teich zu probieren...

    wie sagt "kleiner Teich" da ist mit direkten werfen nix viellleicht pendeln..

    wie gesagt ich habe gross keinen Erfahrung mit solch einer Rute...

    ne kleine Stationärrolle hätte ich sogar noch da...

    Das hört sich gar nicht mal so schlecht an. Was ist das für eine Rolle und welche Größe hat sie?
    Bevor man dir die Schnurfrage beantwortet, solltest du uns noch kurz sagen auch welche Fische du es abgesehen hast.
    MFG, Nicki

  7. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.01.2012
    Ort
    98701
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    also die rolle ist eine ältere aber nie benutzte "Eurostar SIR 30"

    Schnurfassung: 0,20mm -200m
    0,25mm - 130m
    0,3 - 100m

    Im Teich: Karpfen (keine Monster)
    kleinere Friedfische
    Forellen

    Im Fluss: Forellen

  8. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Hmmm, wie soll ich das sagen, die Rolle ist nicht wirklich das gelbe vom Ei. Eine 30er wäre mir persönlich auch zu groß.
    Besitz du sonst keine anderen Angeln mit Rollen? Wenn du eine Neue kaufen würdest, was sollte sie ungefähr kosten?
    Gut wäre eine Rolle bei der man eine Alu-Ersatzspule dazu bekommt. Denn für Forellen am Fluss und Karpfen im Teich würde ich unterschiedliche Schnüre verwenden wollen.
    MFG, Nicki

  9. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.01.2012
    Ort
    98701
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    die ist echt zu gross???
    ich dachte immer die ist schon winzig...

    schlag mir doch mal was vor an rollen...

    PS:bestelle gelegentlich im askari...und kaufe immer gerne cormoran oder daywa

    Frage extra noch: muss schnur beim karpfen angeln mit der karpfenrute aber jetzt meine ich umbedingt braun oder grün sein?

  10. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Ronnie
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    76744
    Alter
    41
    Beiträge
    785
    Abgegebene Danke
    1.737
    Erhielt 1.239 Danke für 280 Beiträge
    Moin,
    wenn du Geld sparen willst, nimm die Silstar-Rolle. Die sollte fürs erste reichen.
    An Schnur würde ich was zwischen 0,22 und 0,25 empfehlen und lieber da ein bißchen mehr investieren um ne gute Qualitätsschnur zu haben.
    Wenn ihr nur Satzer bis 4-5 Kilo in den kleinen Teichen habt sollte das eigentlich reichen.
    Bei der Schnurfarbe würd ich mich an den Gewässerfarben orientieren.
    Wenn dass Wasser in den Teicehn und auch der Fluss trübe ist würd ich ne bräunliche Schnur nehmen, wenn der Fluss aber klar ist lieber ne helle. Ich glaube aus meiner Erfahrung heraus das helle Schnüre in trüben Gewässern schlechter zu sehen sind als gefärbte Schnüre in klaren Gewässern.
    An so manch einen im Forum zum nachdenken:

    Es gibt Menschen, die müssen anscheinend einfach zu allem was schreiben, ganz ohne zu denken, damit es alle lesen müssen, obwohl es nur Müll ist.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen