Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 50
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Anglernachwuchs 95
    Registriert seit
    14.11.2009
    Ort
    71157
    Beiträge
    260
    Abgegebene Danke
    174
    Erhielt 170 Danke für 37 Beiträge

    Wie fängt man Welse

    Hallo Leute ,
    Ich wollte mal fragen wie man ihr auf Welse angelt, da das der einzige fisch ist den man hier fangen kann den ich noch nie beangelt habe.
    Was braucht man für ruten? Reicht eine normale Karpfenrute, ne starke spule und ne 40 mono Schnur aus? was für köder benutzt ihr?
    mfG Tim

  2. #2

  3. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Brahma27 für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.01.2012
    Ort
    47179
    Beiträge
    24
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 31 Danke für 7 Beiträge
    Hallo Anglernachwuchs 95,

    an welchem Gewässer willst du denn auf Wels gehen ?
    Aber auf Wels kannst du ruhig schweres Gerät verwenden.
    Ich selbst verwende je nach Gewässer Mono oder geflochtene Schnur .


    lg
    Geändert von DuZanEsox (06.01.2012 um 14:36 Uhr)

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an DuZanEsox für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von Anglernachwuchs 95
    Registriert seit
    14.11.2009
    Ort
    71157
    Beiträge
    260
    Abgegebene Danke
    174
    Erhielt 170 Danke für 37 Beiträge
    Ich wollte im Urlaub an der Naab angeln http://www.mossendorf-bartlhof.de/an...engenfeld.html
    wie man sieht gibts da Welse
    Aber Glaubt ihr man kann einen wels mit einer "normalen" Ausrüstung landen? oder braucht man dazu Walleruten wallerspulen Wallerschnur ...usw.
    Ich wollte es mit der rute versuchen die 300cm lang ist.
    Sie ist von fantastic for fishing und heißt SELEKTION-FEEDER-300-5 und hab die Spule dort grad drauf: http://www.ebay.de/itm/Angelrolle-Ba...#ht_2815wt_906
    Ist zwar keine so teure Spule aber sie funktioniert. Ich hab eine 35 oder 40 Hechtschnur drauf. Glaubt ihr dass geht? Ich meine in deutschland sind ja normalerweiße auch nicht nur die Riesenwelse unterwegs..
    Petri

  7. #5
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.004
    Abgegebene Danke
    2.409
    Erhielt 4.057 Danke für 1.312 Beiträge
    Zitat Zitat von Anglernachwuchs 95 Beitrag anzeigen
    Glaubt ihr dass geht? Petri
    Nein, das glaube ich nicht.

    Das ist keine Rolle, allenfalls ein Röllchen. Les Dich hier mal etwas über den Welsfang ein und Du wirst ebenso zu der Überzeugung kommen.

  8. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei schweyer für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Brahma27
    Gastangler
    Ich denke, die kleinere Fraktion könnte klappen.
    Aaaber: wenn du anfängst den kleinen nachzustellen, stellst du automatisch auch den Grossen nach. Du kannst die grossen nicht ausschließen! Und davon gibt es genug. Bei deinem Gerät müssen sie gar nicht so groß sein, um es an seine Grenzen zu bringen!
    Bitte lies dir die Links in Ruhe durch- ich würde dir ganz klar abraten!

  10. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Carp-Hunter 1991
    Registriert seit
    03.06.2010
    Ort
    94086
    Beiträge
    123
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 45 Danke für 31 Beiträge
    Natürlich sind nicht nur "Riesenwelse" unterwegs, aber es gibt sie halt
    Kauf die lieber eine Ausrüstung die dem Zielfisch angepasst ist. Da hast du länger was davon
    Fuck the World, Catch a Catfish

  11. #8
    Gesperrt
    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    01109
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 14 Danke für 5 Beiträge
    Hallo
    Aus deinem Namen schließe ich das du Baujahr 95 bist.
    Du sagtest dass der Wels/Waller
    (Siluris glanis) seih der einzigste Fisch den du noch nicht beangelt hast bei uns. Wie oft gehst du denn angeln um schon alle Fischarten beangelt zu haben?
    Naja gut.

    Zu deinem Thema:
    Habe dem Wels auch einmal vor ein paar Jahren mein Herz verschrieben. In dieser Zeit fing ich viele Welse bis 1,68cm.
    Wichtig ist allerdings,um das ich auf deine Frage antworten kann ob du in einem Stillgewässer oder Fließgewässer fischen möchtest.
    Kannst du es dir aussuchen? Dan nehme für den Anfang ein nicht zu großen See.
    In ihm kann man die Stellen der Waller als Anfänger besser erkennen.
    Auch ist ein Drill in solch einem Gewässer teilweise leichter als im Fließwasser wo der Wels auch noch die Strömung nutzen kann.

    1.Tipp: Wenn du hast benutze bitte ein Boot. Das macht alles einfacher.
    2.Tipp: Köder: Vertrau dem alten Tauwurmbündel. Am Anfang geht es dir sicherlich ersteinmal überhaupt einen Wels fangen zu können und da wäre es mir egal gewesen ob er nun 60cm oder 160cm hat.
    3.Tipp: Benutze das Wallerholz nicht. Mit dem falschen "Ton" machst du dir nur deine bestehende Chance an deiner Stelle zu nichte. Benutze es nur wenn du es richtig gelernt hast.
    4.Tipp: Benutze eine einfache Montage ohne jeden Hack-Mack.
    0,50mm Hauptschnur - Stopper - (kleine Pose =ca.10Gramm Tragkraft) - Posenblei - Karabinerwirbel - mittelgroßen Drilling - ca. 10 Tauwürmer.
    5.Tipp: Nehm Landehandschuhe (Arbeitshandschuhe gehen zur Not auch) und einen Kescher mit. Bevorzuge das Landen am Anfang immer mit dem Kescher.
    Zu schnell macht man einen Fehler und der Wels ist W wie weg.

    Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.
    Petri Heil und viel Glück mit deinem "Projekt Wels".

    Liebe Grüße
    Jens

  12. Folgende 10 Petrijünger bedanken sich bei Cooki für den nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Anglernachwuchs 95
    Registriert seit
    14.11.2009
    Ort
    71157
    Beiträge
    260
    Abgegebene Danke
    174
    Erhielt 170 Danke für 37 Beiträge
    Ich hätte auch noch andere Spulen die beste davon die carp-selection 55, jedoch fehlt mir da die Frontbremse und die braucht man zum zusammenschrauben... ich weiß nicht wo man die besorgen kann.
    Ich hab auch noch andere Spulen aber die zwei sind meine Stärksten.
    Ich angel an der naab das ist ein langsam fließender Fluss.

  14. #10
    Gesperrt
    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    01109
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 14 Danke für 5 Beiträge
    Nimm dir den oben gesagten Rat zu Herzen.
    Kauf dir bitte eine ordentliche Rolle mit 0,50mm Schnurfassung.

    Ohne brauchst du nicht an der Naab antreten.

    Kenne diesen Fluss von einem bekannten und dieser kennt seinen Abschnitt der Naab wie sein Schlafzimmer.
    Da stehen regelmäßig Große Wels am Grunde.

    Du musst auch etwas an das Lebewesen Wels denken. Die Paar Meter Schnur sind relativ schnell runter wenn du einen großen dran hast.
    Und das kann man ja nicht verhindern.

    Bitte neue Rolle!


    Liebe Grüße
    Jens
    Geändert von Cooki (06.01.2012 um 15:51 Uhr) Grund: Schreibfehler. Entschuldigt bitte.

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Cooki für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #11
    Karpfenangler
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    94036
    Beiträge
    222
    Abgegebene Danke
    98
    Erhielt 90 Danke für 55 Beiträge
    Ich kann dir auch nur empfehlen eine neue Rolle zu kaufen! Ich hab im Fluss schon einen 1,74m Waller auf Boilie gefangen. Wenn der mal anfängt, sich in Bewegung zu setzen, dann kann der locker mal 50 oder sogar 100m am Stück von der Rolle ziehen. Da nützt dann auch die relativ starke 3lbs Karpfenrute wenig.

  17. #12
    Überlistungsexperte Avatar von wolfsbarschfischer
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    67697
    Alter
    21
    Beiträge
    1.098
    Abgegebene Danke
    274
    Erhielt 220 Danke für 127 Beiträge
    Wie dir die meisten leute schon geraten haben,rate auch ich dir zu einer neuen rolle,bzw ausrüstung!Welsangeln ist teuer,weil es braucht starkes und zuverlässiges gerät.Metallrollen,wo man min. 200meter 50er geflochtene draufbekommt sind da erste wahl.Man darf die kräfte,die bei einem welsdrill auftreten nicht unterschätzen.Bei deiner rolle ist dann schnell die achse gebrochen!Die schnurdicke ist nicht übertrieben,es geht hier weniger um die tragkraft,sondern viel mehr um die abriebsfestigkeit.In einem fluss sind dicke schnüre immer pflicht.//ich selbst fische 35er,40er und 60er geflochtene (spinnangeln,ansitz,ansitz)//Deine rute wird dies auch nicht mitmachen,du brauchst zum welsfang mindestens eine sehr starke spinnrute(selbst mit der wird das ansitzen schon schwer..) mit min. 100gr Wg.Am besten eine richtige wallerrute mit ca. 250-500gr Wg.
    Wenn du Rute und Rolle zusammen hast brauchst du noch eine starke schnur:power pro,spiderwire,leitner,gigafish...sind alles gute schnüre(zum teil auch recht billig).
    Wichtig sind auch die kleinteile wie wirbel,haken,etc.Diese müssen hochwertig sein!Als Köder dienen dann tauwürmer(große bündel),tintenfische,köderfische(20-50cm),...
    Mit das wichtigste,solltest du mit der selbshakmontage angeln,sind die rutenhalter,wenn diese nicht halten,ist dein tackle verloren.
    __________________________________________________ ______
    Dies alles bezieht sich auf gewässer,in denen mit großen welsen gerechnet werden muss,so wie es bei dir auch der fall ist.Auch wenn du nur 5 tauwürmer anbietet,lässt sich ein anbiss eines großen waller nicht vermeiden!
    Mit einer karpfenrute und perfekt abgestimmten tackle ist es zwar möglich einen wels (bis max. 1.60m ) zu drillen,doch das risiko ist einfach zu groß.Nicht nur wegen dem materialverlust,sondern auch wegen dem wohlbefinden des welses.

    mfg Hannes

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei wolfsbarschfischer für den nützlichen Beitrag:


  19. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von Anglernachwuchs 95
    Registriert seit
    14.11.2009
    Ort
    71157
    Beiträge
    260
    Abgegebene Danke
    174
    Erhielt 170 Danke für 37 Beiträge
    Ich hab die ganze Zeit an meiner carp-selection 55 gebastelt. mit ein paar Scheibchen dazwischen und der Frontbremse von einer Anderen Rolle funktioniert sie jetzt wieder super!!! hier steht eine beschreibung der rolle bei (runtersrolen) http://www.ebay.de/itm/Sharkfin-Carp...ht_1242wt_1037
    Meint ihr die würde langen? und wenn nein was für eine Spule würdet ihr mir sonst empfehlen?

  20. #14
    Überlistungsexperte Avatar von wolfsbarschfischer
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    67697
    Alter
    21
    Beiträge
    1.098
    Abgegebene Danke
    274
    Erhielt 220 Danke für 127 Beiträge

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an wolfsbarschfischer für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von Carp-Hunter 1991
    Registriert seit
    03.06.2010
    Ort
    94086
    Beiträge
    123
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 45 Danke für 31 Beiträge
    Oder die Penn 950 SSM , gibt es oft für unter 50 Euro in ebay.
    Die meisgefischte Wallerrolle. Preis-Leistung = 1A.
    Ich selber fische die Fin Nor Offshore 9500.
    Fuck the World, Catch a Catfish

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen