Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    86551
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    82
    Erhielt 47 Danke für 19 Beiträge

    Befahren eines gesperrten Waldweges

    Hi

    Ich wollte mal fragen was einen erwartet wenn man über einen Waldweg gefahren ist an dem ein Schild wie im Anhangbild steht.

    Ich bin über so einen Waldweg gefahren um ans Fischwasser zu gelangen weil es sonst ca. 1,2 km zum laufen wären. Das hat dann anscheinend einen Jäger gestört da er div. Fotos von meinem Auto gemacht hat und als ich ihn fragte was er da macht ging er wortlos von dannen
    Da ich davon ausgehedas der freundliche Waidmann natürlich sofort zur Polizei gerannt ist würde mich intressieren was da an Geldstrafe zu erwarten ist.

    Und bitte nur reale Angaben zu den Strafen, am besten von Leuten die beruflich mit sowas zu tun haben.

    Gruß
    2Fast2Real
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    in dubio pro lucio Avatar von ...andreas.b...
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    xxxxx
    Alter
    48
    Beiträge
    2.018
    Abgegebene Danke
    1.645
    Erhielt 3.808 Danke für 1.202 Beiträge
    Hilft dir das?


    • Zeichen 260: Verbot für Krafträder, auch mit Beiwagen, Kleinkrafträder und Mofas sowie für Kraftwagen und sonstige mehrspurige Kraftfahrzeuge.

    Hierbei handelt es sich um umfassende Verkehrsverbote – bei den Zeichen 251, 255 und 260 beschränkt auf die dort bezeichnete Verkehrsart – und betreffend sowohl den Fahrverkehr als auch den ruhenden Verkehr 1. Abzweigungen, die nur über die gesperrte Straße erreichbar sind, werden ohne besondere Kennzeichnung mit umfasst. Zuwiderhandlungen gegen diese Einfahr- und Durchfahrverbote können nach § 49 Abs. 3 Nr. 4 StVO als Ordnungswidrigkeiten mit Bußgeld (in aller Regel mit Verwarnungsgeld von 15,00 € nach Tatbestandsnr. 141166 des aktuellen Bußgeldkataloges) geahndet werden.
    Die genannten Vorschriftszeichen können § 41 Abs. 2 Satz 4 StVO mit Zusätzen, wie
    • „Ausgenommen Anlieger", „Anliegerverkehr frei", „Anlieger frei";
    • „Landwirtschaftlicher Verkehr frei", „Ausgenommen Landwirtschaft"
    • „Forstwirtschaftlicher Verkehr frei", „Ausgenommen Forstwirtschaft"
    versehen werden. Auch kombinierte Zusätze (z.B. „Land- und Forstwirtschaftlicher Verkehr frei") sind denkbar.

    Welche Bedeutung haben die Zusätze für den Inhaber einer Fischereierlaubnis?

    1. Zeichen 250 (bzw. Zeichen 251, 255, 260 für die jeweilige Verkehrsart) mit einem der Zusätze „Ausgenommen Anlieger", „Anliegerverkehr frei" oder „Anlieger frei":
    Nach der Rechtssprechung gehören auch die mit einem gültigen Fischereierlaubnisschein ausgestatteten Angler zum Kreis der Anlieger und sind zum Befahren der an sich gesperrten Straßen berechtigt. Allerdings muss dies zum Zweck der Ausübung der Fischerei an einem Gewässer geschehen, das an der gesperrten Straße liegt oder über diese erreichbar ist ³. Die Rückfahrt muss nicht zwangsläufig auf der gleichen Wegstrecke erfolgen. Nicht zum erlaubten Anliegerverkehr hingegen gehört es, wenn von einem Punkt außerhalb der Sperrstrecke ein anderer Punkt außerhalb dieser Strecke durch die gesperrte Straße erreicht werden soll 4.
    Zeichen 250
    Zeichen 251
    Zeichen 255
    Zeichen 260

    2. Zeichen 250 (bzw. Zeichen 251, 255, 260 für die jeweilige Verkehrsart) mit einem der Zusätze „Landwirtschaftlicher Verkehr frei", „Ausgenommen Landwirtschaft": Diese Zusatzzeichen privilegieren den landwirtschaftlichen Verkehr, dem auch die Bewirtschaftung der Fischereigewässer zuzurechnen ist (Die Bewirtschaftung eines Binnengewässers im Rahmen der Fischerei ist in diesem Sinne als
    landwirtschaftliche Tätigkeit anzusehen (Drossé DAR 86, 271), nicht jedoch das bloße (Hobby-) Angeln (Köln DAR 1986, 298; Bay DAR 89, 362)). Jedoch tritt diese Privilegierung nur ein, wenn der entsprechende Vorgang als eine Bewirtschaftungsmaßnahme bezeichnet werden kann, die der der Landwirtschaft entspricht. Dies können im Detail sein: Reinigung und Entschlammung des Gewässers, der Besatz mit Fischen, deren Fütterung, die Durchführung von Kontrollen u.v.m. Damit könnte man zum Ergebnis kommen, dass diese Privilegien nur für die Erwerbsfischerei gelten, nicht jedoch für die Tätigkeiten eines Vereins im Sinne der §§ 21 ff. BGB. Jedoch wird von einem „Idealverein" erwartet, dass er seine Gewässer in gleicher Weise wie ein Berufsfischer bewirtschaftet, auch wenn es auf die Erzielung eines messbaren Ertrags nicht primär ankommt. Diese Verpflichtung ergibt sich des Weiteren auch aus dem Hegeauftrag des Art. 1 Abs. 2 BayFiG. Daher ist auch den Funktionären und Beauftragten des Vereins – insbesondere Vorstandsmitgliedern, Gewässerwarten und Fischereiaufsehern – die Befugnis zuzuerkennen, zweckgerichtet zur Durchführung einer Bewirtschaftungsmaßnahme oder zur Kontrolle die entsprechend gekennzeichneten Straßen und Wege zu benutzen.
    Auf das Fahrziel kommt es nicht an. Landwirtschaftlicher Verkehr darf die im Übrigen gesperrte Straße auch zur Durchfahrt benutzen. (Ce NZV 90, 441) Fazit: Zur bloßen Ausübung der Angelfischerei dürfen entsprechend gekennzeichnete Straßen und Wege nicht benutzt werten!

    3. Zeichen 250 (bzw. Zeichen 251, 255, 260 für die jeweilige Verkehrsart) mit einem der Zusätze „Forstwirtschaftlicher Verkehr frei", „ Ausgenommen Forstwirtschaft": Diese Zusatzzeichen privilegieren den forstwirtschaftlichen Verkehr 6, also zu allen Bewirtschaftungsmaßnahmen in forstwirtschaftlichen Angelegenheiten. Unter den Begriff fällt demnach alles, was der Bewirtschaftung der Waldflächen – einschließlich umschlossener Wasserflächen – zugerechnet werden kann (z.B. Holzfällung, Holzlagerung, Holzverkauf, Holzabfuhr, forstbetriebliche Fahrten, Jagdausübung, Jagdschutz, Wildhege, Bewirtschaftung der Fischereigewässer, Wasserwirtschaft).
    Für die Fischerei gelten die Ausführungen unter Nr. 2 analog. Ergänzend sei angemerkt, dass die Benutzung privater, also nicht öffentlich - rechtlich gewidmeter Wirtschaftswege zivilrechtlichen Vereinbarungen zwischen den Nutzern und den Eigentümern bzw. Beauftragten bedarf.
    Vielleicht war der Jäger nur sauer das du durchaus "landwirtschaftlicher Verkehr frei" für dich in Anspruch nehmen könntest, er aber nicht!
    Viele Grüße aus'm Osten
    Andreas

    Deutscher Hechtangler-Club e.V.
    Catch & Decide

    >> Alle Angler sind Gastangler, fast überall! <<

    "My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

  3. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei ...andreas.b... für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    14669
    Beiträge
    95
    Abgegebene Danke
    115
    Erhielt 64 Danke für 41 Beiträge
    Missachtung eines Verkehrsschildes: maximal 20 Euronen

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Bumi für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Allrounder Avatar von Bleikopf
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    81
    Alter
    29
    Beiträge
    689
    Abgegebene Danke
    1.630
    Erhielt 1.202 Danke für 405 Beiträge
    Das werden Peanuts. Wie bumi sagte, max. der BEtrag für die Missachtung eines Schildes.
    Eventuelle Folgeschäden wie zb Schäden an Land und Wegen würden natürlich zusätzlich hinzukommen, wobei das eher die Seltenheit ist und ich in deinem Fall nicht davon ausgehe.

    Wo ich an der Donau angle, gib es das selbe Schild mit der Aufschrift "Landwirtschaftlicher Verkehr und Flussunterhaltung frei"

    In diesem Falle wärest du berechtigt gewesen, das Areal zu befahren

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bleikopf für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    86551
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    82
    Erhielt 47 Danke für 19 Beiträge
    Gleich mal ein riesiges Danke für alle Antworten.
    Mit 20€ Strafe kann ich leben wenns hart auf hart kommt.
    Was ich jetzt noch nicht so ganz verstehe ist ob ich den jetzt da fahren darf oder nicht.
    Ich war wie gesagt nur zum fischen da Ich bin kein Gewässerwart und kein Berufsfischer oder ähnliches.
    Wie könnte ich mich beim nächsten mal rechtfertigen wenn ich mal mit der Polizei konfrontiert werden sollte.
    Gruß
    2Fast2Real

  9. #6
    in dubio pro lucio Avatar von ...andreas.b...
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    xxxxx
    Alter
    48
    Beiträge
    2.018
    Abgegebene Danke
    1.645
    Erhielt 3.808 Danke für 1.202 Beiträge
    Zitat Zitat von 2Fast2Real Beitrag anzeigen
    Wie könnte ich mich beim nächsten mal rechtfertigen wenn ich mal mit der Polizei konfrontiert werden sollte.
    Dies können im Detail sein: Reinigung und Entschlammung des Gewässers, der Besatz mit Fischen, deren Fütterung, die Durchführung von Kontrollen u.v.m.
    Viele Grüße aus'm Osten
    Andreas

    Deutscher Hechtangler-Club e.V.
    Catch & Decide

    >> Alle Angler sind Gastangler, fast überall! <<

    "My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

  10. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    14669
    Beiträge
    95
    Abgegebene Danke
    115
    Erhielt 64 Danke für 41 Beiträge
    Bei dem Schild "Anlieger frei" hatte ich mich mal gerechtfertigt, das ich ja ein Anliegen hätte.
    Fanden die "blauen" (damals noch "grünen") aber nicht so lustig wie ich.
    Hat mich aber auch nur 15 Euro gekostet....

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Bumi für den nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.09.2009
    Ort
    38518
    Alter
    51
    Beiträge
    64
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge
    Wir haben in unserem Verein auch ein Gewässer wo man nur über so einen weg hin kommt. Aber dafür haben alle Angler im Verein eine Sondergenehmigung bekommen, in form eines kleinen Schildchen das wir dann hinter die Windschutzscheibe gut sichtbar legen müßen und so brauchen wir uns keinen kopf mehr machen.
    ASV Gifhorn

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Schlaengert für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    86551
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    82
    Erhielt 47 Danke für 19 Beiträge
    Ok

    Mal schauen obs fruchtet wenn ich beim fischn eine Hand voll Mais vor deren Augen ins Wasser schmeiße und sag das ich ja die Fische füttere
    Aber ich fürchte da gehts mir dann auch so das die das weniger witzig finden als ich
    Na ja - es könnte ja auch alles zu einfach sein. Aber das ist ein anderes Thema

    Nochmal danke für die schnelle Hilfe.

  15. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.09.2010
    Ort
    91126
    Beiträge
    233
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 68 Danke für 43 Beiträge
    Habe die Suchfunktion genutzt. :-)
    Ich muss durch eine "Anlieger frei"-Straße durch um am Rand eines Feldes zu parken, das bereits ausserhalb dieser Siedlung ist.
    Wenn ich nun die Paragraphen richtig verstehe, kann mir max. ein Bußgeld drohen.
    Abschleppen jedoch auf keinen Fall oder? Auf der Straße neben dem Feld sind auch nirgendwo Parkverbotschilder.

  16. #11
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Hallo jimminy32,

    man könnte fast meinen, dieser Beitrag entstammt Deiner Feder, dabei ist er nur abgeschrieben.

    Ob es dem Eugen-Ulmer-Verlag jedoch gefällt, wage ich zu bezweifeln zumal dieser Text durch ein "Copyright" geschützt ist.

  17. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von Pacman33
    Registriert seit
    20.07.2011
    Ort
    93167
    Beiträge
    219
    Abgegebene Danke
    99
    Erhielt 141 Danke für 77 Beiträge
    Copyright hin oder her (wo kein Kläger, da kein Richter).

    Auf jeden Fall, erklärt es die Sachlage klipp und klar. Vor allem die Passage mit dem Anlieger frei war sehr hilfreich für mich, da es bei uns am Vereinsgewässer auch so ein Schild gibt!


    Gruß Pac

  18. #13
    Friedfischjäger
    Registriert seit
    25.05.2013
    Ort
    13439
    Alter
    45
    Beiträge
    1.070
    Abgegebene Danke
    704
    Erhielt 682 Danke für 436 Beiträge
    Zitat Zitat von schweyer Beitrag anzeigen
    Hallo jimminy32,

    man könnte fast meinen, dieser Beitrag entstammt Deiner Feder, dabei ist er nur abgeschrieben.

    Ob es dem Eugen-Ulmer-Verlag jedoch gefällt, wage ich zu bezweifeln zumal dieser Text durch ein "Copyright" geschützt ist.
    Hallo !
    Ja ich weiß die sache mit dem Copyright .
    Hab den Beitrag auch wieder gelöscht .
    Wollte damit auch nur aufzeigen wie die Gesetzeslage ist zu diesem Thema ist.

    MfG

  19. #14
    Boiliebademeister Avatar von RedScorpien
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    16xxx
    Alter
    31
    Beiträge
    1.050
    Abgegebene Danke
    99
    Erhielt 661 Danke für 233 Beiträge
    Jo Mojen,

    haste denn schon Post bekommen ??

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen