Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1
    Stachelträger-Fan Avatar von JP Live4Pikes
    Registriert seit
    16.10.2011
    Ort
    20253
    Alter
    20
    Beiträge
    1.038
    Abgegebene Danke
    757
    Erhielt 540 Danke für 203 Beiträge

    WurmZucht im Aquarium

    hallo Leute,
    Ich habe ein Aquarium das ich nicht mehr brauche( 60*30*40) und dachte mir jetzt ich bestell mir 100 Würmer und versuche mal zu züchten.
    nach dieser Anleitung: http://www.angeltreff.org/raubfischt...n/wuermer.html

    das Becken sollte Dann im Keller stehen. kann das was werden??
    wenn nicht, warum?
    was kann ich sonst tun?
    JP
    Grüße aus Hamburg
    von John Paul

  2. #2
    ...Allrounder... Avatar von conger77
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    9
    Beiträge
    1.589
    Abgegebene Danke
    1.429
    Erhielt 676 Danke für 366 Beiträge
    Wenn du folgendes tust ja:
    von unten die Schichten:
    Sägeraspeln 5cm
    Blumenerde 5cm
    Laubblätter eine Schicht
    Gartenerde 5cm
    dann Zeitungspapier einweichen und eine dünne schicht(aus mehreren in fetzengerissene stücke)
    dann nochmal Blumenerde 5cm
    dann hab ich oben drauf noch vom Rasen ein Quadrat in der grösse der Fläche des Aquariums
    Erklärung;
    Die sägespäne sorgt für ein wenig belüftung
    und saugt das überflüssige Wasser auf
    die Blumenerde dient als Lebenraum
    Laubblätter=Nahrung
    Gartenerde =Lebensraum
    ZEitungspapier=Nahrung
    Blumenerde=Lebensraum.......
    usw...
    http://www.lutz-huelsse.de/themen/an...text/zucht.htm
    http://wurmfarm.de.tl/Wurmzucht.htm
    mfg
    conger
    Viele Grüße und

  3. #3
    Petrijünger Avatar von wobbler68
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    37639
    Alter
    49
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 42 Danke für 32 Beiträge
    Hallo

    Nehme an du meinst Dendrobenas .Unbedingt oben dicht abschließen.
    Ich habe mal einen Mauerkübel mit Fliegengitter abgedichtet. Die haben das Gitter aus den Klettverschluss gedrückt.Fast die hälfte (500 st.)sind abgehauen.
    Hatte das Jahr viel Dendros im Garten.Nur haben das Amseln und Stare auch mitbekommen.Man waren die vollgefressen.

    Mfg

    Alex

  4. #4
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.05.2011
    Ort
    90xxx
    Beiträge
    504
    Abgegebene Danke
    69
    Erhielt 449 Danke für 214 Beiträge
    Moin, also die Vermehrung dürfte nicht schwierig werden. Ich habe eine alte 1 Liter Eisschachtel, die eigentlich nur zur Aufbewahrung der Würmer die immer mal über sind dienen sollte. Irgendwann waren da aber mal auch haufenweise kleine Mini Würmchen drin.

    Aufbau war unten ein paar Steine und oben drauf Erde. Also keine Wissenschaft. Hin und wieder tausche ich etwas Erde gegen weniger stark durchgearbeitete, welche noch etwas Pflanzenreste hat. Oder es gibt Zeitungspapier und Kaffeegrund als Futter.

    Die Schachtel steht im Warmen Keller, sodass die Würmer durchgehend aktiv sind.

  5. #5
    Stachelträger-Fan Avatar von JP Live4Pikes
    Registriert seit
    16.10.2011
    Ort
    20253
    Alter
    20
    Beiträge
    1.038
    Abgegebene Danke
    757
    Erhielt 540 Danke für 203 Beiträge
    @conger
    Hat das Katzenstreu nicht den gleichen Effekt wie die Späne?
    Grüße aus Hamburg
    von John Paul

  6. #6
    King of Baby-Catfish
    Registriert seit
    14.12.2010
    Ort
    67059
    Beiträge
    408
    Abgegebene Danke
    58
    Erhielt 354 Danke für 147 Beiträge
    Ein Aquarium wird dir auf Dauer nicht den gewünschten Erfolg bringen und unter umständen spgar anfangen zu schimmeln.

    Tauwürmer züchten kannst du gleich knicken, wird nicht funktionieren.

    Dendrobena oder Eisenia Fotensis (spelling?) hingegen schon.

    Wichtig ist, dass Flüssigkeit nach unten ablaufen kann und von oben immer gut Nahrung hinzu kommt. Dabei kannst du alles an Pflanzlichem Biomüll verwerten. Fleischliche Bioabfälle wenn dann nur in ganz kleinen mängen und gut unter graben, sonst stinkts recht bald. (bei pflanzlichem Abfall stinkt nix!)

    Mit Katzenstreu musst du aufpassen. Es hat Vorteile (z.B. Wasser Speicherung und Kalk lieferant - wenn du den Humus hinterher als Blumenerde benutzen willst) allerdings wenn du gebrauchte Katzenstreu drauf gibst, dann wars das mit den Würmern. Katzen sind in der Regel gegen Würmer geimpft und dieser Stoff befindet sich auch im Urin und schaded den kleinen. Ausserdem stinkt Katzenurin auf kurz oder lang extrem nach Amoniak.

    Ich züchte selber Dendros und hab mir ne Wurmfarm gebaut (kann man aber auch fertig kaufen, kost halt nur mehr...viel mehr, als ein Eigenbau).

    Schau mal auf http://www.wurmwelten.de dort bekommst du alles was du brauchst, von der Wurmfarm, zum Startsubstrat zu den Würmern und auch jede menge Tips und Tricks.

    Hab mir meine Würmer dort auch gekauft. 500 Stück reichen als Startpopulation für den Bioabfall eines Einpersonen Haushalts locker aus. Meine Wurmfarm läuft nun schon über ein Jahr und ich hab keinerlei Probleme mit üblen Gerüchen (meine steht in der Küche) - und man hat immer Würmer zum Angeln :-)

    Hab zu meiner Farm auch nen Ausführlichen bericht im Forum von Wurmwelten geschrieben und jede menge Nützlicher Tips bekommen :-)

    http://www.wurmwelten.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=503

    PS: Den Lüfter gibts mitlerweile nicht mehr. funktioniert auch ohne.
    PPS: Das einzige manko, wenn man viel mit Obstabfällen füttert: Man wiord die Fruchtfliegen nichtmehr los...kiste kommt im Frühjahr definitiv auf den Balkon!

    --

    Sacid
    Ich release jeden abgeschlagenen Fisch. Ich nehme Lebende Grundeln zum Jiggen, Edelkrebse fürs Texas Rig und lebende Baby-Hechte zum Jerken auf Großhechte.

    PeTA, komm mit mir angeln

    PS: Auf Wels mit Leber? Nah, da kommen Chihuahuas an den Haken!

  7. #7
    Stachelträger-Fan Avatar von JP Live4Pikes
    Registriert seit
    16.10.2011
    Ort
    20253
    Alter
    20
    Beiträge
    1.038
    Abgegebene Danke
    757
    Erhielt 540 Danke für 203 Beiträge
    Die sind aber ganz schön teuer, die Wurmfarmen!
    ich meine natürlich frisches Katzenstreu! Seit meine Bekanntschaft mit nem BMW gemacht hat, habe ich einiges übrig.
    JP
    PS: Ich habe viele Würmer im Kompost. Kann ich die nehmen?
    Geändert von JP Live4Pikes (03.01.2012 um 11:04 Uhr)
    Grüße aus Hamburg
    von John Paul

  8. #8
    Karpfenangler
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    94036
    Beiträge
    222
    Abgegebene Danke
    98
    Erhielt 90 Danke für 55 Beiträge
    Servus!

    Ich habs auch mal mit nem alten Aquarium versucht und es hat auch funktioniert. Nur hat nach einiger Zeit, wie schon jemand geschrieben hat, die Erde angefangen zu schimmeln. Dann hat mich ein Bekannter auf eine Idee gebracht. Er hat mir eine Styroporkiste von einem Pizzalieferdienst besorgt und dann hab ich die Würmer darin gezüchtet. Das funktioniert einwandfrei und da immer luft rein und raus geht, fängt da auch nix an zu schimmeln. Außerdem bleibt die immer schön kühl und dunkel. Wenn du die Möglichkeit hast, dir so eine Box zu besorgen, dann versuchs unbedingt damit.

    MfG Basti

  9. #9
    King of Baby-Catfish
    Registriert seit
    14.12.2010
    Ort
    67059
    Beiträge
    408
    Abgegebene Danke
    58
    Erhielt 354 Danke für 147 Beiträge
    Naja, kannst dir ja auch, so wie ich, für ca 30 euro ne Wurmfarm selber bauen. die Bauanleitung hab ich mit in dem Beitrag bei wurmwelten geschrieben.

    Natürlich kannst du die Kompostwürmer von deinem Komposthaufen nehmen :-)

    Wegen Katzenstreu...wenn du wirklich noch frisches übrig hast, kannst das in pulverisierter Form ab und an mal ne Hand voll drauf geben.

    @Grolli: Nicht jede wurmart mag es eher kühl. Das sind nur die Tauwürmer. Kompostwürmer fühlen sich bei Temperaturen um die 20 Grad am wohlsten.

    Bei ner styropor Kiste würd ich aber definitiv noch zusätzliche belüftungslöcher bohren!

    MfG

    Sacid
    Ich release jeden abgeschlagenen Fisch. Ich nehme Lebende Grundeln zum Jiggen, Edelkrebse fürs Texas Rig und lebende Baby-Hechte zum Jerken auf Großhechte.

    PeTA, komm mit mir angeln

    PS: Auf Wels mit Leber? Nah, da kommen Chihuahuas an den Haken!

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Sacid für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #10
    Stachelträger-Fan Avatar von JP Live4Pikes
    Registriert seit
    16.10.2011
    Ort
    20253
    Alter
    20
    Beiträge
    1.038
    Abgegebene Danke
    757
    Erhielt 540 Danke für 203 Beiträge
    Also wie ne Holzkiste nur aus Styropor? nie gesehen... Werd mich mal erkundigen.
    Weil ich's , wenn ich die Möglichkeit hätte so machen würde. ich habe nämlich kaum Geld, sonst würde ich mir auch Dendrobenas kaufen. Somit wäre Styropor nicht schlecht.
    welche Wurmart war das nochmal mit diesem Stresssekret?
    JP
    Geändert von JP Live4Pikes (03.01.2012 um 11:36 Uhr)
    Grüße aus Hamburg
    von John Paul

  12. #11
    Karpfenangler
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    94036
    Beiträge
    222
    Abgegebene Danke
    98
    Erhielt 90 Danke für 55 Beiträge
    Ja das is einfach so ne schwarze Storporbox mit Deckel, dass die Pizza im Auto nicht so schnell auskühlt. Frag einfach mal bei so nem Lieferdienst nach, wenn du einen in der Nähe hast. Die wechseln die Dinger in regelmäßigen Abständen aus.

    MfG Basti

  13. #12
    Karpfenangler
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    94036
    Beiträge
    222
    Abgegebene Danke
    98
    Erhielt 90 Danke für 55 Beiträge
    @Sacid: Das mit den Temperaturen hab ich gar nicht gewusst. Danke für die Info. Ich kenn die Würmer im Angelladen nur ausm Kühlschrank

    MfG Basti

  14. #13
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von conger77 Beitrag anzeigen
    Wenn du folgendes tust ja:
    von unten die Schichten:
    Sägeraspeln 5cm
    Blumenerde 5cm
    Laubblätter eine Schicht
    Gartenerde 5cm
    dann Zeitungspapier einweichen und eine dünne schicht(aus mehreren in fetzengerissene stücke)
    dann nochmal Blumenerde 5cm
    dann hab ich oben drauf noch vom Rasen ein Quadrat in der grösse der Fläche des Aquariums
    Erklärung;
    Die sägespäne sorgt für ein wenig belüftung
    und saugt das überflüssige Wasser auf
    die Blumenerde dient als Lebenraum
    Laubblätter=Nahrung
    Gartenerde =Lebensraum
    ZEitungspapier=Nahrung
    Blumenerde=Lebensraum.......
    usw...
    http://www.lutz-huelsse.de/themen/an...text/zucht.htm
    http://wurmfarm.de.tl/Wurmzucht.htm
    mfg
    conger
    Die Blumenerde kannst du vergessen, da sie in den meisten Fällen die Würmer killt!


    Diese schmerzvolle Erfahrung haben wir selber als Jungangler machen müssen, Blumenerde, Grab- oder Pflanzerde welche man kaufen kann, enthält meist viel (Kunst-)Dünger oder andere Zusätze, welche die Würmer eingehen läßt.
    Selbst Torf, welcher in Säcken verkauft wird, ist meistens behandelt und so für die Wurmzucht unbrauchbar.
    Eine Ausnahme stellt die unbehandelte Blumen- und Pflanzerde dar, welche nur erhitzt und so sterilisiert wurde, ohne Zugabe von irgendwelchen Dünge- oder Wuchsmitteln, diese erhält man leider sehr selten.


    Gesiebte Erde aus dem eigenen Komposthaufen ist eine bessere und günstigere Alternative, ebenso Waldboden(nicht die oberste Schicht, diesen zu Hause dämpfen), den man mit ein wenig Sand mischen kann und so mit der Gartenerde mischt, auch nehme ich gerne die Erde von den Maulwurfshügeln mit, die ist sehr fein und läßt sich auch gut untermischen.

    Ich hältere meine Würmer(Dendros) in einem Eimer, habe dort ausschließlich normale Erde, gemischt mit dem Substrat aus den Wurmdosen, anteilsmäßig auch Kaffeesatz und Sand untergemischt, Zeitungspapier befindet sich nur an der Oberfläche , welche nicht nur als Futter dient, sondern auch als Feuchtigkeitsspender.

    Sägespäne oder Katzenstreu habe bzw hatte ich noch in keiner einzigen Wurmzucht drin, der Sinn oder eine Erklärung hierzu wäre interessant.

    Desweiteren verfüttere ich auch viel eingeweichte und zerhäckselte Eierkartons, die sind weitaus weniger behandelt.

    Im Deckel wurden mit einem dünnenm Bohrer viele Löcher gebohrt, dies sorgt für Belüftung.

    Da ich stets auch mal wieder Würmer kaufe, wird die komplette Dose mit Inhalt entleert, zwei Stunden später wird kontrolliert, was dann noch nicht unter der Erde ist, fliegt raus, so hat man keine schwachen oder "sterbenden" Würmer drin.

    Brauche ich mal mehr, als die eigene Zucht hergibt,dann bestelle ich hier.
    http://www.riesenwurm.de/

    oder hier

    http://angelkoeder-24.de/

    Wurmfarmen, bzw Wurmzuchten betreibe ich seit mehr als 20Jahren, mit mehreren guten Gründen.
    Geändert von Jack the Knife (03.01.2012 um 17:54 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #14
    King of Baby-Catfish
    Registriert seit
    14.12.2010
    Ort
    67059
    Beiträge
    408
    Abgegebene Danke
    58
    Erhielt 354 Danke für 147 Beiträge
    Eisenia Fetida heisst der mit dem Stress Sekret (fetida -> stinkend)
    Ich release jeden abgeschlagenen Fisch. Ich nehme Lebende Grundeln zum Jiggen, Edelkrebse fürs Texas Rig und lebende Baby-Hechte zum Jerken auf Großhechte.

    PeTA, komm mit mir angeln

    PS: Auf Wels mit Leber? Nah, da kommen Chihuahuas an den Haken!

  17. #15
    Stachelträger-Fan Avatar von JP Live4Pikes
    Registriert seit
    16.10.2011
    Ort
    20253
    Alter
    20
    Beiträge
    1.038
    Abgegebene Danke
    757
    Erhielt 540 Danke für 203 Beiträge
    also da ich leider kein Geld hab, um ne Wurmbox zu kaufen, hab ich einfach mal eine gezimmert. 40mal40mal40 aus Holz, innen mit einer atmungsaktiven, aber( wegen dem Holz) auch wasserdichten Folie, ausgeschlagen. Am Boden wo die Späne sein werde, habe ich auf Jeder Seite 3 Löcher( für die Belüftung) gebohrt, mit Stahlwolle gefüllt( gegen Krabller) und mit einem Gitter befestigt.
    Bilder folgen.

    Als Füllung dachte ich 5cm Späne und dann Komposterde.

    Was haltet ihr davon??

    JP
    Grüße aus Hamburg
    von John Paul

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen