Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1
    Terror !!! Avatar von Barschfreak83
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    4xxxx
    Alter
    34
    Beiträge
    185
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 132 Danke für 80 Beiträge

    Rezepte für den Barsch!

    Hallo zusammen.

    Da ich zu 95% den Barschen nachstelle ist dies auch der Fisch den ich am ehesten verspeise.

    Mir ist klar das es im Internet unzählige Barschrezepte gibt, aber ich möchte gerne unsere Foreneigene Sammlung haben.

    Mein lieblings Barschrezept ist aufgrund meiner mangelnden Kochkünste ganz einfach.

    Wenn ich noch am Wasser bin heute ich die Barsche, weil dies um einiges einfacher ist wenn sie fangfrisch sind. Zuhause wasche ich sie gründlich ab, salze und pfeffere sie und wälze sie danach in Mehl. Anschließend brate ich sie in Butter bis sie schön gold-braun sind. Dazu koche ich meistens Pellkartoffeln.

    Auf Soße verzichte ich bewusst, da ich so den super leckeren Barschgeschmack auf der Zunge habe.


  2. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Barschfreak83 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von trizzy
    Registriert seit
    07.08.2008
    Ort
    65934
    Beiträge
    299
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 715 Danke für 123 Beiträge
    im sommer aufn Grill kommt der Barsch auch sehr lecker an :-)

    PS: Zum würzen nehm ich oft ganz normales Steakgewürz und zum pimpen noch dann Kräuterbutter
    Meine Angelzeit http://dogsday.de.tl

  4. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei trizzy für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    ist angelbekloppt Avatar von querkopp
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    95???
    Alter
    46
    Beiträge
    1.305
    Abgegebene Danke
    7.236
    Erhielt 2.016 Danke für 608 Beiträge
    ich würz die barsche mit pfeffer und salz, lege ein lorbeerblatt und 2-3 wachholderbeeren in die bauchhöle und dann kommen sie (mit haut und schuppen) auf den grill !
    kurtz bevor sie fertig sind, schmeiß ich manchmal auch eine hand voll buchenmehl auf die kohlen und schließe den grill !
    Geändert von querkopp (27.12.2011 um 19:00 Uhr)
    mfg querkopp

    FISCHLEIN, FISCHLEIN BEISS DOCH AN, HIER SITZT EIN ARMER ANGLERSMANN...
    DIE IG-OBERPFALZ SUCHT ZUWACHS!!!
    ->http://www.fisch-hitparade.de/group.php?groupid=204

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an querkopp für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Angelsüchtig...^^ Avatar von Emsangler291
    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    34134
    Alter
    32
    Beiträge
    871
    Abgegebene Danke
    1.525
    Erhielt 1.574 Danke für 380 Beiträge
    Ich stehe auch sehr auf Barsch!
    Muss aber sagen dass er mir geräuchert am besten schmeckt...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Eat,drink,sleep.....GO FISHING!!!!!




  8. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Emsangler291 für den nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Raubfischfreak Avatar von Tim Kuehn
    Registriert seit
    21.08.2005
    Ort
    42289
    Alter
    28
    Beiträge
    1.163
    Abgegebene Danke
    494
    Erhielt 1.232 Danke für 317 Beiträge
    Zitat Zitat von Emsangler291 Beitrag anzeigen
    Ich stehe auch sehr auf Barsch!
    Muss aber sagen dass er mir geräuchert am besten schmeckt...
    Barsche habe ich auch schon ein paar mal geräuchert, auch mit Schuppenkleid.
    Mir kam das immer sehr Mühselig im vergleich zu Forellen vor ihnen das Fleisch zuentnehmen.
    Wird es leichter sein, wenn ich die Barsche vorher schuppe?
    Gruß Tim

  10. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von matcher
    Registriert seit
    23.12.2007
    Ort
    41836
    Alter
    41
    Beiträge
    441
    Abgegebene Danke
    1.960
    Erhielt 1.087 Danke für 199 Beiträge
    Hallo Emsangler.
    Wie räucherst du sie denn?
    Ähnlich wie Forellen?
    Und ab welcher größe verwendest du sie?
    Sehen nämlich verdammt lecker aus.
    Würd ich auch mal gerne machen.
    Gruß Matcher
    Nicht die Beute ist das entscheidende,sondern die Jagd.

  11. #7
    Angelsüchtig...^^ Avatar von Emsangler291
    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    34134
    Alter
    32
    Beiträge
    871
    Abgegebene Danke
    1.525
    Erhielt 1.574 Danke für 380 Beiträge
    @ Tim Kuehn:

    Ich denke nicht dass du es leichter geht wenn du sie ohne Schuppen räucherst,
    denn das Fleisch des Barsches hat ein viel festere Konsistenz als das einer Forelle.

    @ matcher:

    Ich hab nicht wirklich viel Ahnung vom räuchern.Hab mir ein bisschen was im Netz angeeignet,und ein paar Ratschläge von meinem Vater.

    Zusätzlich zu den Innereien entferne ich die Kiemen!.Sie können einen bitteren Geschmack verursachen.Das ist aber bei allen Fischen so...
    Die Barsche waren alle so ca. 30-35cm lang.Bei Barschen dieser Größe reicht es wenn sie 8-10 Std. in der Räucherlauge ziehen.Je nachdem wie viel Salz man verwendet.
    Anschließend wasche ich sie gründlich ab und trockne sie mit Küchenpapier ab.

    Bei 70-85° lasse ich sie ca. 15-20 min. garen.
    Danach nehme ich sie kurz raus,lege dünne Buchenhölzer und Buchenmehl drauf und warte bis die Temperatur auf ca. 50-60° gesunken ist und hänge die Barsche erneut für ca. 30-40 min. in den Ofen.

    Jedoch ist es nicht ganz einfach die Temperatur konstant zu halten
    Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister...
    Geändert von Emsangler291 (27.12.2011 um 19:25 Uhr)
    Eat,drink,sleep.....GO FISHING!!!!!




  12. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Emsangler291 für den nützlichen Beitrag:


  13. #8
    ...
    Registriert seit
    02.11.2011
    Ort
    45454
    Beiträge
    323
    Abgegebene Danke
    165
    Erhielt 117 Danke für 84 Beiträge
    Muss man den Barsch immer heuten?

  14. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von matcher
    Registriert seit
    23.12.2007
    Ort
    41836
    Alter
    41
    Beiträge
    441
    Abgegebene Danke
    1.960
    Erhielt 1.087 Danke für 199 Beiträge
    @Emsangler
    Vielen Dank für die Tips.
    Forellen habe ich schon des öfteren geräuchert.
    Habe mir auch alles selber angeeignet.
    Klappt mittlerweile ganz gut.
    Vom Vorgang her mache ich es genauso wie du,lasse aber die Forellen länger garen(die sind natürlich auch größer).
    Werde es demnächst auf jeden Fall mal mit Barschen probieren(muß allerdings noch vorher welche fangen)
    Gruß Matcher
    Nicht die Beute ist das entscheidende,sondern die Jagd.

  15. #10
    Angelsüchtig...^^ Avatar von Emsangler291
    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    34134
    Alter
    32
    Beiträge
    871
    Abgegebene Danke
    1.525
    Erhielt 1.574 Danke für 380 Beiträge
    Zitat Zitat von matcher Beitrag anzeigen
    Werde es demnächst auf jeden Fall mal mit Barschen probieren(muß allerdings noch vorher welche fangen)
    Gruß Matcher
    Ja dann viel Erfolg und viel Spaß beim Räuchern!
    Eat,drink,sleep.....GO FISHING!!!!!




  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Emsangler291 für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #11
    Terror !!! Avatar von Barschfreak83
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    4xxxx
    Alter
    34
    Beiträge
    185
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 132 Danke für 80 Beiträge
    Zitat Zitat von Hansi007 Beitrag anzeigen
    Muss man den Barsch immer heuten?
    Müssen tut man das nicht, aber zum braten finde ich es angenehmer. Außerdem lässt sich der Barsch super häuten, suche morgen mal ein Video auf Youtube raus wo es gezeigt wird.
    Mit ein bisschen Übung hat man den Barsch in wenigen Sekunden gehäutet und in einem auch ausgenommen.


  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Barschfreak83 für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #12
    ...Allrounder... Avatar von conger77
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    9
    Beiträge
    1.589
    Abgegebene Danke
    1.429
    Erhielt 676 Danke für 366 Beiträge
    Guten Abend
    Also, meine Lieblingsbarschrezepte:
    Filitieren(ab 30cm)
    dann abwaschen, mit Vegeta Twist Fisch(Gewürz)
    bestreuen, 15minuten einziehen lassen, dann in Ei Wenden, dann in Mehl und dann in Butter goldbraun Backen

    Grillen
    Ausnehmen, waschen, mit Vegeta twist fisch würzen,
    dann innen einstechen (mit Gabel)
    dann gewürze(Rosmarin... und Zitronenscheiben)
    hineinstecken und in Eine Grillzange packen
    dann einfach grillen,

    Braten
    Alles wie beim Grillen, blos ohne Gewürze usw. im Bauch, dann in die Pfanne und Goldbraun backen, dazu gibt es dann Bratkartoffeln
    Viele Grüße und

  20. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei conger77 für den nützlichen Beitrag:


  21. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    01640
    Beiträge
    68
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 110 Danke für 40 Beiträge
    Ich selber bin oftmals zu faul zum schuppen der Barsche. Daher ziehe ich die Haut der Freunde immer ab und dann kommen die in die Pfanne.
    Dies hat allerdings den Nachteil, dass der Hautlappen immer dran hängen bleibt. Wenn man 20 Barsche hat, kommt ganz schön was zusammen, was man so wegschmeißt. Daher verwerte ich auch diese Bauchlappen sinnvoll, in dem ich "Seelachsschnitzel" aus den Barschbauchlappen mache.
    Wenn man will, kann man sogar einen Aufstrich draus machen.
    Es gibt weißen Seelachsreifer (für die, die sich an der roten Farbe stören) und natürlich den roten Seelachsreifer. Wie das geht, könnt ihr hier sehen
    Klickmich

  22. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Matjes Frank für den nützlichen Beitrag:


  23. #14
    catch & grill ;-) Avatar von FREI-Bier
    Registriert seit
    23.07.2010
    Ort
    01157
    Alter
    45
    Beiträge
    93
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 60 Danke für 30 Beiträge
    ... so und hier mal ein paar interessante Videos zum Thema:


    Barsche sekundenschnell von ihrer Haut und den Innereien befreien

    Barsche küchenfertig filetieren

    ... was tun, wenn doch mal ein Zander beißt?

    Viel Spaß, beim schauen und nachmachen wünscht Euch der Andi



    ... ach ja - fast hätt ich's vergessen: je frischer der Fisch umso einfacher das Filetieren und Häuten!

    Geändert von FREI-Bier (11.01.2012 um 01:15 Uhr) Grund: Ergänzung

  24. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Hier ist mein Rezept. Ganz einfach aber super lecker.

    Zutaten:
    Öl
    Cherrytomaten
    Knoblauch
    Bandnudeln
    Barschfilet
    Salz/Pfeffer

    Bandnudel in einem Topf kochen.
    Parallel dazu eine Panne mit gutem Öl erhitzen und eine gepresste Knoblauchzehe dazu geben.
    Die Cherrytomaten halbieren/vierteln und den Barsch entweder als Filet oder in mundgerechte Stücke schneiden, in die Pfanne geben und kurze Zeit braten. Ein wenig Salz und Pfeffer und dann alles auf die Bandnudeln geben.

    GUTEN APPETIT!
    MFG, Nicki

  25. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hechtforelle für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen