Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22
  1. #1
    Gummizuppler Avatar von Neutzel
    Registriert seit
    03.12.2011
    Ort
    99819
    Beiträge
    1.122
    Abgegebene Danke
    520
    Erhielt 855 Danke für 419 Beiträge

    Talking Wie die Profis..

    ...das nur immer machen?!

    Ich weiß nicht wie es Euch geht aber ich ich habe die letzte Woche mal verstärkt damit zugebracht, bei diesen teilweisen recht herben Witterungsverhältnissen, das Saisonende mittels Feederrute auf Weißfisch einzuläuten.

    Die Fänge hielten sich im Fluß in Grenzen, genauer: es ging gar nix

    Halb so wild, kommt vor...bis man zuhause den Abend damit verbringt sich ein paar Angel-DVD´s anzuschauen.
    Was mir dabei immer wieder auffällt, neben wirklich vielen guten und unterhaltsamen Tips und Tricks: Die Jungs da fangen ja wirklich IMMER! Egal wo die gehen, sitzen oder stehen - es knallt an der Rute.
    Ob Fried- od. Raubfisch, Tag od. Nacht, kaum haben die die Rute draußen rumpelts auch schon.
    "Wir stehen heute auf einer künstlichen Buhne, irgentwo wo keiner wußte das da überhaupt Wasser ist, und versuchen mit der Spinnrute die ortsansässigen Waller zu verführen"...und kaum 2 Würfe später ist die Rute krumm!

    Das betrifft grundsätzlich alle Angelarten welche verfilmt worden sind. Klar, das keiner ein Video macht/veröffentlich wo nix passiert, ok.
    Wenn ich aber mal darüber nachdenke wie oft ich mit leeren Taschen heimgehe finde ich das ja schon irgentwie sehr beeindruckend, zumindest auf den ersten Bilck.

    Wie seht ihr das? Kommt euch das auch seltsam bekannt vor?
    Oder sollte ich hier evtl. der Einzigste sein der zu seinen Nichtfängen steht und sich Gedanken vorm TV macht
    Geändert von Neutzel (05.12.2011 um 17:21 Uhr)

  2. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Neutzel für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.09.2011
    Ort
    73527
    Beiträge
    54
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    Ja wenn ich in den Blinker reinschau unds hör wie die über Meterhechte sprechen, als obs selbstverständlich wär oder am laufenden Band kapitale Rotaugen fangen. Das ist manchmal depriemirend

  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    10319
    Alter
    32
    Beiträge
    170
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 445 Danke für 64 Beiträge
    Wir stehen heute auf einer künstlichen Buhne, irgentwo wo keiner wußte das da überhaupt Wasser ist, und versuchen mit der Spinnrute die ortsansässigen Waller zu verführen"...und kaum 2 Würfe später ist die Rute krumm!
    Ich bin auch sehr oft mit Freunden unterwegs. Mit dabei immer ein Kumpel der die Kamera hält. Auch bei uns gibt es Tage andenen wir nichts, aber auch garnichts vor die Linse bekommen. Und so ist das bei den "Profifilmen" auch. Die gehen nicht einfach mal auf blauen Dunst hin und fangen. Auch sie müssen manchmal Tagelang Fischen, bis sie halt genau solch eine Szene, wie wir sie dann in den Filmen zu sehen bekommen, im Kasten haben. Also zweifelt nicht an euer Können, denn auch diese Angler kochen nur mit Wasser.

    P.S. Das sie vielleicht eine erhöhte Chance haben Kapitale Fische zu fangen, ist vielleicht darauf zurück zu führen, das sie sich meistens einer bestimmten Fischart zu Grunde legen.

    MFG Bigbass

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Bigbass85 für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    190xx
    Beiträge
    1.356
    Abgegebene Danke
    1.873
    Erhielt 2.693 Danke für 831 Beiträge
    Die Jungs da fangen ja wirklich IMMER! Egal wo die gehen, sitzen oder stehen - es knallt an der Rute
    Es sollte die gesamte "Filmzeit" auf den DVD`s angegeben werden
    Schau Dir nicht nur die Fische in den Filmen an sondern auch das Umfeld bzw. die Angler selbst.
    Da hat manch ein Angler in wenigen Stunden den Bartwuchs wie manch anderer in Tagen...
    Ein anderer schein noch Zeit für einen Friseurbesuch oder einen weiteren Ohrring gehabt zu haben...

    sollte ich hier evtl. der Einzigste sein der zu seinen Nichtfängen steht und sich Gedanken vorm TV macht
    wenn Du dann auf den Gedanken kommst das es an dem "Profi-Köder" liegt und Du in den Laden gehst und kaufst haben sie ihr Ziel erreicht ...

    mfG Lazlo
    Geändert von Lazlo (04.12.2011 um 17:40 Uhr)
    Die Ignorier-Taste darf gerne benutzt werden

  7. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Lazlo für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Gessi
    Registriert seit
    16.09.2009
    Ort
    15234
    Alter
    56
    Beiträge
    484
    Abgegebene Danke
    1.306
    Erhielt 758 Danke für 271 Beiträge
    Guten Abend,
    beim Anschauen solcher Angel-DVD´s könnte man schon mal am eigenen Können zweifeln.
    Könnte man - muss man aber nicht. Erstens dürften die Macher der DVD auch nicht alle Szenen an einem Tag gedreht haben zum anderen entstehen viele dieser Filme auch an Gewässern die nicht für jedermann zu beangeln sind und dem entsprechend besetzt sind. Da sind die Chancen schon mal ganz anders verteilt. Und schließlich dienen die DVD´s ja auch der Werbung für dieses oder jenes Produkt oder diese oder jene Firma. Und es macht sich als Werbung eher schlecht wenn man vier Stunden einen erfolglosen Angler beim Nickerchen hinter den Ruten filmt. Aber wie dem auch sei. Ich persönlich habe aus diversen DVD´s auch sehr viel gelernt. Bei einigen, z.B. Korda - Carp Tackle, Tactics & Tips, wird zwar auch ´ne Menge Werbung gemacht aber für mich wichtiger sind die Tipps. Dort werden schon mal diverse Rigs gebunden, Spot Mix angerührt, der richtige Gebrauch des Markers gezeigt, oder auch wie die Montage bei Kraut oder Algen aussehen sollte. Also viele Dinge die wirklich interessant und lehrrreich sind. Ein weiterer großer Vorteil ist nämlich, da die kleinen silbernen Scheiben ja von den Hersteller-Firmen gesponsert sind, bekommt man sie im Laden kostenlos.
    Ich muss also sagen, die DVD´s der verschiedenen Hersteller sind meiner Meinung nach besser als die, welche in den verschiedenen Angelzeitschriften geliefert werden. Aber wie gesagt, das können andere Sportfreunde auch ganz anders sehen.
    Gruß Gessi

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Gessi für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Allround-Angler Avatar von Flossenjäger
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    2.046
    Abgegebene Danke
    5.065
    Erhielt 3.964 Danke für 1.370 Beiträge
    @Neutzel!

    Mein Tipp: Du solltest dich nicht selbst unter Erfolgszwang setzen!!

    Hier gibt es schon allein einige Beiträge, in denen einige Petrijünger über ihr Verzweifeln an ihren Gewässern, dem Ansitz auf Aal usw., usw. berichten.

    Mir ging das besonders beim Gemeinschafts-Angeln mit den Vereinsmitgliedern so, dass ich mich "verflucht" sah. Wenn ich einige DVD´s sehe, schmunzel ich auch über einige offensichtlich getürkte Szenen und mit solchen Profis vergleiche ich mich auch nicht, denn sie sind zu "spezialisiert" für ihre Aufnahmen, die ja letztendlich Werbezwecken dienen. Allerdings kann man auch über bestimmte Techniken viel erfahren und das ist für dich viel interessanter! Was du dann an deinem Gewässer speziell daraus machst, ist dann dir überlassen.

    Gruß!
    Geändert von Flossenjäger (27.12.2011 um 19:03 Uhr) Grund: Schriftgröße
    Du kannst den Hahn zwar einsperren, die Sonne geht dennoch auf.

    Sapere ande
    Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
    (Immanuel Kant)


  11. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von angelmatz
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    12107
    Alter
    47
    Beiträge
    660
    Abgegebene Danke
    387
    Erhielt 957 Danke für 282 Beiträge
    Hmmm,diese Gedanken kamen mir auch schon........

    Für mich gibt es nur eine Erklärung. Diese Angler machen fast nichts anderes, als zu fischen.
    Unsereiner muß leider auch arbeiten gehen, um seinen Lebensunterhalt zu finanzieren.

    Entweder sind die Angler in den Filmen Profis, oder sie sind Empfänger von Arbeitslosengeld/ Hartz IV und haben somit sehr viel Zeit zum Angeln.

    Mit beiden Varianten kann man als Normalangler von der Zeit nicht mithalten.

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an angelmatz für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.11.2011
    Ort
    38685
    Alter
    50
    Beiträge
    94
    Abgegebene Danke
    231
    Erhielt 125 Danke für 43 Beiträge

    wie die profis das nur machen

    hallo zusammen,
    sehe das genau so. unsere hauptberuflichen petrikollegen haben halt mehr zeit den fischen nachzustellen.
    ich als selbstständiger familienvater bin froh,am wochenende mal ans wasser zu kommen,genieße dies aber dann sehr,auch wenn man mal nichts fängt!
    setzte mich durch entsprechende fangberichte in zeitschriften oder dvds aber nicht unter druck,nehme aber tipps und tricks gerne an,um mich weiter zu verbessern. das schöne daran ist immer,innerhalb der woche die spannung bis zum wochenende aufzubauen,bis es los geht.
    auch wenn ich meinen ersten meterhecht erst mit 99 jahren fange,ist es auch egal! das angeln lebt doch von der spannung und der ungewissheit,wäre doch langweilig,wenn man alles vorhersehen könnte! so kann der hecht auch schon morgen beißen!
    also,nicht verrückt machen,schönen 2. advent an alle!

  14. #9
    Im Norden zu Hause Avatar von Bernd Zimmermann
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    1xxxx
    Alter
    63
    Beiträge
    1.700
    Abgegebene Danke
    3.937
    Erhielt 2.982 Danke für 920 Beiträge
    Wenn man so wie die Profis angeln wollte müßte man sich jede Woche neues Gerät und neue Köder zulegen.
    Den darauf zielen diese DvD´s ab.
    Schließlich werden die Profis von der Angelgeräteindustrie gesponsert und das ist mittlerweilen ein Milliardengeschäft geworden, Tendenz steigend.
    Wenn man mal genauer hinschaut haben die bei jeden neuen Film anderes Gerät und Köder.
    So schnell kann man gar nicht in den Laden gehen und sich diese Sachen kaufen.
    Die Tips die man bekommt kann man nicht immer 1 zu 1 auf sein Hausgewässer umsetzen.
    Unterhaltsam sind diese DvD´s schon.

    Gruß Bernd


    Keiner ist so verrückt, dass er nicht noch jemand verrückteren findet, der ihn versteht

  15. #10
    Allrounder Avatar von Florian R.
    Registriert seit
    15.06.2006
    Ort
    06846
    Alter
    33
    Beiträge
    216
    Abgegebene Danke
    332
    Erhielt 403 Danke für 106 Beiträge
    Profis hin oder her, die schneidern unter schwierigen Bedingungen genauso oft ab wie wir.
    In der letzten FuF hat der Redakteur auch mal zugegeben wie schwierig es sein kann vernünftiges Material zusammen zu bekommen.
    Wer sich wundert warum teilweise die Profis richtige Fangorgien hinlegen der sollte ab und zu mal nicht nur auf die Fische gucken. Da siehst du dann 3 verschiedene Pullover, 5 Wetterlagen, andere Boote..und das alles an einem Tag.

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Florian R. für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    48231
    Beiträge
    41
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 26 Danke für 11 Beiträge
    Hallo zusammen,

    ich schaue mir auch gerne und oft diese Filme an.
    Frohen Mutes gehe ich dann ans Gewässer, natürlich um das umzusetzen, was ich gerade gesehen habe.
    Faulenzer-Methode mit Gummi, Drop-Shot, Texas-Rig und was weiß ich nicht alles.
    Erfolg, null !
    Ergebnisse gefrustet und immer noch die Bilder der DVD im Hirn.
    Mittlerweile habe ich den Eindruck, ich habe mich in zu vielen Angeltechniken versucht als eine mal richtig durch zu ziehen.
    Ich glaube aber das geht einigen so.
    Wie jedoch schon geschrieben, die Jungs machen nicht viel anderes außer zu angeln, haben Top Material, und damit meine ich nicht ne Rute und ne Rolle, sondern Echolot, Boot etc.
    Desweiteren kommen ja nur Szenen auf die DVD, in denen was passiert.
    Und was man auch nicht vergessen darf, guckt Euch mal an welche Gewässer die beangeln !
    Da habe ich bei weitem nicht die Möglichkeit hier.

    Grüße
    Andreas

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Andreas1306 für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #12
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    190xx
    Beiträge
    1.356
    Abgegebene Danke
    1.873
    Erhielt 2.693 Danke für 831 Beiträge
    Mittlerweile habe ich den Eindruck, ich habe mich in zu vielen Angeltechniken versucht als eine mal richtig durch zu ziehen.

    Genau da liegt oftmals das Problem.Man geht nach dem anschauen einer -DVD mit riesigen Erwartungen ans Wasser und wird bei Erfolglosigkeit auch riesig enttäuscht
    Man sollte nur einige Tips und Tricks in "seine" Art zu angeln einbeziehen und nicht alles auf "DVD-Methoden" umstellen.
    Wer alles ändert, kann auch (fast) alles falsch machen
    Seht diese DVD`s als Anregung oder Zeitvertreib im Winter, aber nicht als Maß für unser schönes Hobby

    mfG Lazlo
    Die Ignorier-Taste darf gerne benutzt werden

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lazlo für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #13
    Der mit dem Barsch tanzt Avatar von Andree68
    Registriert seit
    19.04.2011
    Ort
    44147
    Alter
    48
    Beiträge
    503
    Abgegebene Danke
    640
    Erhielt 532 Danke für 243 Beiträge
    Zitat Zitat von Gessi Beitrag anzeigen
    Guten Abend,
    beim Anschauen solcher Angel-DVD´s könnte man schon mal am eigenen Können zweifeln.
    Könnte man - muss man aber nicht. Erstens dürften die Macher der DVD auch nicht alle Szenen an einem Tag gedreht haben zum anderen entstehen viele dieser Filme auch an Gewässern die nicht für jedermann zu beangeln sind und dem entsprechend besetzt sind. Da sind die Chancen schon mal ganz anders verteilt. Und schließlich dienen die DVD´s ja auch der Werbung für dieses oder jenes Produkt oder diese oder jene Firma. Und es macht sich als Werbung eher schlecht wenn man vier Stunden einen erfolglosen Angler beim Nickerchen hinter den Ruten filmt. Aber wie dem auch sei. Ich persönlich habe aus diversen DVD´s auch sehr viel gelernt. Bei einigen, z.B. Korda - Carp Tackle, Tactics & Tips, wird zwar auch ´ne Menge Werbung gemacht aber für mich wichtiger sind die Tipps. Dort werden schon mal diverse Rigs gebunden, Spot Mix angerührt, der richtige Gebrauch des Markers gezeigt, oder auch wie die Montage bei Kraut oder Algen aussehen sollte. Also viele Dinge die wirklich interessant und lehrrreich sind. Ein weiterer großer Vorteil ist nämlich, da die kleinen silbernen Scheiben ja von den Hersteller-Firmen gesponsert sind, bekommt man sie im Laden kostenlos.
    Ich muss also sagen, die DVD´s der verschiedenen Hersteller sind meiner Meinung nach besser als die, welche in den verschiedenen Angelzeitschriften geliefert werden. Aber wie gesagt, das können andere Sportfreunde auch ganz anders sehen.
    Gruß Gessi
    So schaut es aus. Der große Unterschied zu uns "Normalos" liegt A: Beim Geld das sie dafür bekommen oder alternativ bei B: Die Ausrüstung die sie per Sponsoring erhalten. Im Idealfall natürlich C: Beides.

    Das sie damit nicht auch sofort mehr Erfolg haben sieht man ebend genau bei diesen CD`s wo der Angler schon mal gerne drei verschiedene Bart oder Frisurstylings hat.
    Das wird schon alles gut und fein zusammengeschnippelt und nett verpackt damit uns einfachem Volk der Sabber aus den Mundwinkeln läuft und wir natürlich gleich lospilgern um die Produkte zu kaufen.

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an Andree68 für diesen nützlichen Beitrag:


  23. #14
    Gummizuppler Avatar von Neutzel
    Registriert seit
    03.12.2011
    Ort
    99819
    Beiträge
    1.122
    Abgegebene Danke
    520
    Erhielt 855 Danke für 419 Beiträge
    Hi,

    wow, schöne Resonanz. Und das mit meinem ersten Thread

    2 Topic: Natürlich geht´s darum was zu bewerben, zu verkaufen und alle vorhergehenden "Techniken" auszuklammern um den gemeinen Fischjäger ins nächste Ladenlokal zu locken.

    10% der Köder fangen das vor der Angel, 90% fangen das dahinter.

    Natürlich muß das ja auch mal funktionieren sonst gäbe es ja auch kein Weiterkommen.
    Ich dachte jetzt eher mal daran das wir am Wasser sitzen und nach unserem besten Wissen u. Gewissen alles richtig machen (so wie vom Opa gelernt), aber nix beißt. Man hat einen Moment Zeit sich dies u. jenes durch den Kopf gehen zulassen und dabei kommt einem, bei mir zumindest, dann auch der eine od. andere Videoausschnitt/Zeitschriftsartikel wieder ins Gedächtnis.

    Besonders witzig finde ich die Weißfischangelei. Etwas Stiefmütterlich behandelt, dieses Jahr stande wohl eindeutig im Zeichen von Hecht und Zander.
    Da kann ich jetzt nicht so mitreden.
    Bei der Weißfischangelei schon eher...aus meiner Sicht kann man da auch nicht so viel verändern. Natürlich geht immer was, ganz klar.

    Ich denke dann immer sowas wie: Was würde XY (Profi) jetzt wohl machen wenn der hier und jetzt meinen Platz einnehmen würde, so alá: So mein Junge, jetzt laß mich mal....

    Ok, man könnte die Diskussion jetzt auch in Richtung "Schlechter Fischbestand an genau unseren jew. Angelplätzen" abdriften lassen, aber daran liegts ja auch nicht wirklich.
    Geändert von Neutzel (05.12.2011 um 17:55 Uhr)
    mfg Jens


    ...manche Dinge greift man mit Worten so vergeblich an wie Geister mit Waffen

    IG Thueringer Gewaesserperlen

  24. Der folgende Petrijünger sagt danke an Neutzel für diesen nützlichen Beitrag:


  25. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    48231
    Beiträge
    41
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 26 Danke für 11 Beiträge
    Zitat Zitat von Lazlo Beitrag anzeigen
    [/I][/B]
    Genau da liegt oftmals das Problem.Man geht nach dem anschauen einer -DVD mit riesigen Erwartungen ans Wasser und wird bei Erfolglosigkeit auch riesig enttäuscht
    Man sollte nur einige Tips und Tricks in "seine" Art zu angeln einbeziehen und nicht alles auf "DVD-Methoden" umstellen.
    Wer alles ändert, kann auch (fast) alles falsch machen
    Seht diese DVD`s als Anregung oder Zeitvertreib im Winter, aber nicht als Maß für unser schönes Hobby

    mfG Lazlo
    Jepp, daran muss ich wohl arbeiten, auch im "gesetzten" Alter

  26. Der folgende Petrijünger sagt danke an Andreas1306 für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen