Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 43
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Igelkolben
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    67157
    Alter
    42
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Anfänger mit Fragen für Rute u. Rolle

    Hallo ,

    Ich habe am Freitag meine Prüfung bestanden und muss mir jetzt eine Rute ect kaufen , was ich auch in einem Fachmarkt machen werde . Aber vorab und von euch alten Hasen möchte ich gerne wissen auf was ich mich informieren muss , bzw Ausschau halten . Wie gesagt bin ich Blutiger Anfänger und muss jetzt erst mal *blöd' fragen .

    Ich will am Rhein ( Altarm) auf Hecht und Zander angeln gehen ( spinnangeln ).
    Und wenn möglich mit der Selben Angel mit Arbeitskollege zum Forellenweiher.

    Ich will erst mal mit einer Angel anfangen und auf die 3 Fische gehen . Mir währe recht wenn ich eine Angel und eine Rolle kaufen würde und das halbwegs gutes Material . wollte für rolle und Rute ca 100-130 euro ausgeben .

    Dann bräuchte ich ja auch noch ein Kescher .

    Was könnt ihr mir empfehlen ? .

    PS : Suchfunktion schon benutzt , aber sehe vor lauter Bäume den Wald net

    Danke schön im Voraus .

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von altenoyther_angler
    Registriert seit
    27.09.2010
    Ort
    26169
    Alter
    19
    Beiträge
    138
    Abgegebene Danke
    144
    Erhielt 65 Danke für 29 Beiträge
    PETRI HEIL
    P.S.:
    wenn ihr gerne Feeder-Angelt, seit ihr in der IG FEEDERN herzlich eingeladen

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei altenoyther_angler für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Dr. Esox Avatar von Vale46
    Registriert seit
    15.01.2008
    Ort
    09488
    Alter
    30
    Beiträge
    191
    Abgegebene Danke
    350
    Erhielt 183 Danke für 86 Beiträge
    Moin Igelkolben,

    als Spinrute kann ich dir die Shimano Vengeance "Sea Bass" empfehlen! Die Rute geht sowohl zum
    leichten wie auch zu mittleren bis schweren Spinnfischen...
    Als dazugehörige Rolle habe ich die Shimano "Alivio". Diese zwei Komponenten
    arbeiten einwandfrei zusammen!!!

    Ich hoffe ich konnte dir ein klein wenig helfen!

    Gruß und Petri
    Vale

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Vale46 für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger Avatar von Igelkolben
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    67157
    Alter
    42
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Super Link ,

    Super Tip .


    Danke schön

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Igelkolben für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi,

    ich kann dir die Shimano Catana BX oder CX ans Herz legen, in der Länge von 2,40-3m, mit einem Wurfgewicht von 20-50g.
    Dazu die Shimano Catana Rolle in der Größe 2500 oder die neue 3000er.


    http://fisch-hitparade.de/showpost.p...postcount=1199


    http://www.am-angelsport-onlineshop....U_p8043_x2.htm
    Auch in 2,40m und 2,70m erhältlich, hab meine aus Ebay, auch von a&m Angelsport.

    Hier die Rolle
    http://www.am-angelsport-onlineshop....s_p4134_x2.htm
    Neues Modell
    http://www.am-angelsport-onlineshop....1_p8725_x2.htm

    Als Schnur würde ich eine geflochtene Leine benutzen, Durchmesser reichen 0,11mm GigaFish Powerline oder eine monofile Schnur mit etwa 0,28mm auf der Ersatzspule.
    Preislich liegst du damit sogar noch unter deinem Budget, selbst mit der Schnur, ich fische diese Kombination schon länger und bin sehr begeistert, kann sie also guten Gewissens weiterempfehlen!
    Wichtig wäre, darauf zu achten, daß die Rute die Bezeichnung"H" trägt.
    Habe mir, wie im Link oben zu sehen, diese Rute noch in der Länge von 2,40m zugelegt.
    Damit fische ich neben Wobblern von 5 bis 15cm, Blinker von 12 bis 40g, Spinner der Größe 2-5, Gummiköder von 3,5-16cmLänge mit verschiedenen Jigköpfen bis über 20g , aber auch mal mit dem Spirolino, wenn ich nix anderes dabei habe.

    Diese Rute-/Rollenkombi kann man auch mal zum Posen- oder Grundfischen benutzen, ohne Probleme.
    Geändert von Jack the Knife (04.12.2011 um 16:25 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  9. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Petrijünger Avatar von Haken_im_Finger
    Registriert seit
    18.08.2011
    Ort
    76661
    Beiträge
    29
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 5 Danke für 2 Beiträge
    Jack the Knife hat mir auch schon die selbe Combo empfohlen, ich konnte sie mir bei M&R anschauen und war sehr angetan von den Teilen, gekauft hab ich sie mir trotzdem nicht.
    Es lohnt sich wirklich die Angelläden in deiner Umgebung abzuklappern und dich auf Basis der Catana beraten zu lassen und zu vergleichen. Ich konnte eine etwas bessere Rute zum Preis der Catana bekommen.
    Ich hatte nach meiner Prüfung Gutscheine und Aktionsflyer am Auto hängen bzw momentan kann man auch Schnäppchen machen durch Weihnachtsverkäufe.
    Vielleicht findest ja auch die Catanacombo einfach etwas billiger.

    Danke nochmal für den Tip Jack !!!
    Geändert von Haken_im_Finger (08.12.2011 um 21:38 Uhr)
    mfg Andre

    Das Benutzerbild ist nicht mein Finger
    Mein erster 15.12.11, 95 cm und 5 kg


  11. #7
    Raubfisch Verführer Avatar von Wallerjäger-Zachert
    Registriert seit
    18.11.2011
    Ort
    15712
    Alter
    31
    Beiträge
    101
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 129 Danke für 28 Beiträge
    naja von der 2500 catana bin ich gar nicht überzeugt hatte sie dieses jahr zu ner angeltour in mirow(müritz) gefischt und sie hatte bei nem drill mit nem 90er hecht echt ihre kotzgrenze erreicht und ich konnte sie kaum noch kurbeln. vllt habe ich auch nur ne schlechte rolle erwischt aber trotzdem hab ich sie jetzt für ne red arc ersetzt und bin seitdem rundum zufrieden. also lass dich gut beraten und kaufe nicht das erst beste dann klappt das schon.

  12. #8
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Ich benutze die Catana seit Jahren ohne Probleme, Hechte bis 92cm hatten ihr nichts anhaben können, ebenso bin ich auch mit dem 4000er Modell zufrieden.

    Zum Spinnfischen würde ich mir nix anderes mehr als Shimanos holen, genausogut wäre die Exage oder die Technium.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  13. #9
    Raubfisch Verführer Avatar von Wallerjäger-Zachert
    Registriert seit
    18.11.2011
    Ort
    15712
    Alter
    31
    Beiträge
    101
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 129 Danke für 28 Beiträge
    hmm ja wie gesagt vllt wirklich nur ne schlechte rolle erwischt aber seitdem ich die spro red arc 3000ner modell fische werde ich mir auch weiterhin nur noch spro rollen kaufen. das muss aber jeder für sich selber wissen und abwiegen wieviel geld er ausgeben will/kann.

  14. #10
    Petrijünger Avatar von Igelkolben
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    67157
    Alter
    42
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Hab da mal ne frage wegen diesem Kescher :

    http://www.angelplatz.de/details.php...0__2TLG__GUMMI


    Währe der was als Weihnachtsgeschenk für mich

    oder würdet ihr mir einen größeren empfehlen ? mit Teleskop Stiel .

    thx

  15. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von warranty
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    94034
    Beiträge
    437
    Abgegebene Danke
    423
    Erhielt 1.533 Danke für 223 Beiträge
    Ich weiß zwar jetzt nicht, was du so für Fische fängst, aber ich benutzte genau diesen zum fischen. Super Kescher, sehr stabil, ist ausziehbar und als gummierte Version gerade beim Spinnfischen Gold wert.
    Einziger Nachteil, ich finde ihn sehr schwer, also wenn du beim fischen viel Strecke machst fällt er mit der Zeit schon zur Last. Da ich von der Zille aus fische ist mir das Gewicht aber relativ egal.

  16. #12
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    genausogut wäre die Exage oder die Technium.
    Wohl eher um einiges besser.
    Die Catana Bx kann ich übrigens überhaupt nicht empfehlen. Hatte sie als Anfänger vor einigen Jahren auch mal, war überhaupt nicht zufrieden. Erste Rute 50-100 g, zweites Angeln, Spitzenringeinlage raus. Umgetauscht, selbe Rute nochmal, wieder erstes oder zweites Angeln, Spitzenringeinlage raus. Dann ist sie im hohen Bogen in der Tonne gelandet und ich hab mir ne ordentliche Rute gekauft, die fische ich heute noch.
    Und ich gehe immer gut mit meinen Ruten um, benutze immer Spitzen und Endenschoner und nen Neoprengummi.
    Seid dem geb ich lieber einmal etwas mehr Geld aus und hab dann auch lange was ordentliches.
    Aber ich glaube das hatte ich in einem anderen Thread schonmal geschrieben, naja.
    Um zur Frage des Themenstarters zu kommen, eine Rute und Rolle zum Spinnfischen auf Hecht und Zander, ok. Aber die selbe Kombo auch für Forelle, egal ob Puff oder nicht, vergiss es. Viel zu hart, zu kurz und zu dicke Schnur. Ganz zu schweigen davon, dass sie viel zu schwer ist und die Rolle zu groß ist.
    Willst du beides ernsthaft machen, brauchst du 2 Kombos. Fakt.
    Geändert von Störfan (09.12.2011 um 20:41 Uhr)

  17. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.03.2010
    Ort
    32000
    Beiträge
    61
    Abgegebene Danke
    509
    Erhielt 35 Danke für 30 Beiträge
    Hallo, ich habe das Teil auch. Warranty's "Testbericht" stimme ich zu 100% zu.

  18. #14
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von Störfan Beitrag anzeigen
    Wohl eher um einiges besser.
    Die Catana Bx kann ich überhaupt nicht empfehlen. Hatte sie als Anfänger vor einigen Jahren auch mal, war überhaupt nicht zufrieden. Erste Rute 50-100 g, zweites Angeln, Spitzenringeinlage raus. Umgetauscht, selbe Rute nochmal, wieder erstes oder zweites Angeln, Spitzenringeinlage raus. Und ich gehe immer gut mit meinen Ruten um, benutze immer Spitzen und Endenschoner und nen Neoprengummi.
    Seid dem geb ich lieber einmal etwas mehr Geld aus und hab dann auch lange was ordentliches.
    Aber ich glaube das hatte ich in einem anderen Thread schonmal geschrieben, naja.
    Um zur Frage des Themenstarters zu kommen, eine Rute und Rolle zum Spinnfischen auf Hecht und Zander, ok. Aber die selbe Kombo auch für Forelle, egal ob Puff oder nicht, vergiss es. Viel zu hart, zu kurz und zu dicke Schnur. Ganz zu schweigen davon, dass sie viel zu schwer ist und die Rolle zu groß ist.
    Willst du beides ernsthaft machen, brauchst du 2 Kombos. Fakt.
    Ich habe mehrere der Shimano Catana BX Spinning in Gebrauch und noch nie Probleme damit.
    Selbst zum Forellenfischen kann man die "H" mit 20-50g Wurfgewicht sehr gut verwenden, da sie auch mit leichteren Ködern sehr gut zurecht kommt.

    Ich hatte bisher keine Probleme damit und kenne einige Leute, die diese Kombos auch oder ähnliche nutzen.
    Da bei mir im Gewässer neben Salmoniden zahlreiche Hechte vorkommen, angle ich lieber ein wenig stärker, denn Kompromisse bleiben leider keine übrig und benutze selbst auf Forellen ein Stahlvorfach, falls sich doch ein Hecht den Köder einverleibt.

    Wenn er sich zwei zulegen sollte, dann eine mit etwa 5-25g für Barsch und Forelle , und die andere Kombo mit 20-60g oder bis 80g auf Hecht und Zander , abhängig vom Gewässer.

    Zudem sind Auslaufmodelle wie die BX meist günstiger wie ihre Nachfolgermodelle, das sogar um einiges.
    Geändert von Jack the Knife (09.12.2011 um 20:45 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  19. #15
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Ich habe mehrere der Shimano Catana BX Spinning in Gebrauch und noch nie Probleme damit.
    Selbst zum Forellenfischen kann man die "H" mit 20-50g Wurfgewicht sehr gut verwenden, da sie auch mit leichteren Ködern sehr gut zurecht kommt.

    Ich hatte bisher keine Probleme damit und kenne einige Leute, die diese Kombos auch oder ähnliche nutzen.
    Da bei mir im Gewässer neben Salmoniden zahlreiche Hechte vorkommen, angle ich lieber ein wenig stärker, denn Kompromisse bleiben leider keine übrig und benutze selbst auf Forellen ein Stahlvorfach, falls sich doch ein Hecht den Köder einverleibt.

    Wenn er sich zwei zulegen sollte, dann eine mit etwa 5-25g für Barsch und Forelle , und die andere Kombo mit 20-60g oder bis 80g auf Hecht und Zander , abhängig vom Gewässer.

    Zudem sind Auslaufmodelle wie die BX meist günstiger wie ihre Nachfolgermodelle, das sogar um einiges.
    Er wollte aber eine Kombo, für alle drei Fische.
    Naja, 20-50 g für Forelle find ich total übertrieben. Wenn ich auf Forelle Spinnfische, selbst wenn Hechte zu erwarten sind, fische ich Ruten bis 12 oder maximal 20 g, zumal du mit einer Spinnrute -50g kleine Köder um die 3-5g überhaupt nicht führen oder auf Weite bringen kannst. Ganz zu schweigen davon, dass ne Forelle daran viel schneller ausschlitzt, die Kopfschläge nicht ordentlich abgefedert werden und ne dünne Schnur, passend für Forelle, mit der Rute total überfordert wär.
    Und nur nebenbei, einige meiner größten Hechte hab ich auf die leichten Ruten gefangen auf Köder zwischen drei und sechs Zentimeter. Kein Problem, das macht jede moderne Spinnrute mit, selbst mit wenig Wg und für kleine Köder bestimmt.
    Beim Stahlvorfach geb ich dir Recht, immer wenn mit Hechten zu rechnen ist, und der Zielfisch trotzdem beißt, ist Stahlvorfach natuerlich Pflicht.
    Und ich kann nur meine Erfahrung schreiben, ich kaufe mir lieber eine hochwertige Rute, die etwas mehr kostet, als eine billigere, die mich nicht Jahrelang am Wasser begleitet.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen