Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 30
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    29.09.2008
    Ort
    38228
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 68 Danke für 38 Beiträge

    Welches Schlauchboot für 2-3 Personen?

    Hallo Leutz!!!!

    Ich will mir ein Schlauchboot mit Aluboden zulegen. Soll jetzt kein Spitzen-Top-Teil sein. Nur zum ab und zu mal rausrudern auf einen See um zu blinkern.
    Marken gibts ja wie Sand am Meer. Mir gehts jetzt nur um die Größe. Mir ist klar, je kleiner umso besser die Fortbewegung, aber wir sind 2-3 erwachsene Männer. Eher 2 ab und zu mal 3.
    Was halt wirklich gut wäre ist, wenn das Boot zwei Sitzbänke hat.

    Könnt ihr mir eins empfehlen? Wie gesagt, es soll sich preislich im Rahmen halten, da es nur selten benutzt wird. Hab hier an dieses gedacht weiß, aber nicht obs zu lang ist, aber es hat halt 2 Sitzbänke. Guckt nicht auf den Preis, weil ab und zu wird ja was bei Ebay versteigert und wird so billiger:

    http://www.ebay.de/itm/Schlauchboot-...item3f089dbc2a


    http://www.ebay.de/itm/250935019816?...84.m1423.l2649

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von vernel
    Registriert seit
    28.07.2007
    Ort
    14822
    Alter
    32
    Beiträge
    330
    Abgegebene Danke
    95
    Erhielt 146 Danke für 98 Beiträge
    mahlzeit


    ich hab mir das schlauchboot gekauft.
    ich habe mich für das 3,30m modell entschieden, für 2 personen ausreichend platz vorhanden, insofern man nicht nen halben angelladen mitschleppt. bis jetzt bin ich mit dem kahn vollauf zufirieden.

    bei fragen kannste mich gern anschreiben



    mfg and nice greetz daniel

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    29.09.2008
    Ort
    38228
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 68 Danke für 38 Beiträge
    Das Boot hat nur eine Sitzbank wenn ich das richtige sehe oder? Wie machste das, wenn ihr mal zu zweit oder dritt unterwegs seid?

  4. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    39615
    Beiträge
    391
    Abgegebene Danke
    71
    Erhielt 390 Danke für 74 Beiträge
    Was wollt ihr denn mit dem Boot machen? Spinfischen?

  5. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von vernel
    Registriert seit
    28.07.2007
    Ort
    14822
    Alter
    32
    Beiträge
    330
    Abgegebene Danke
    95
    Erhielt 146 Danke für 98 Beiträge
    da gibts auch ne 4m variante von.
    der der hinten sitzt sitzt aufm schlauch, und beim spinnen wird jestanden


    mfg and nice greetz daniel

  6. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    29.09.2008
    Ort
    38228
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 68 Danke für 38 Beiträge
    Ja genau Spinnfischen und schleppend. Würde mir eins holen, dass 3,3M oder 3,6m lang ist, weil ich da schon einige mit 2 Sitzbänken gesehen habe, aber ich weiß nichts ob's doch zu groß ist und man dadurch Probleme mit dem Motor gekonnt bezüglich der Fortbewegung. Oder ob das Padeln zu anstrengend wird.

  7. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von vernel
    Registriert seit
    28.07.2007
    Ort
    14822
    Alter
    32
    Beiträge
    330
    Abgegebene Danke
    95
    Erhielt 146 Danke für 98 Beiträge
    abend,
    ich sags so wie es ist, ich werde mir für mein schlauchboot noch einen hänger kaufen (alten ddrhänger der umgebaut wird).
    das ganze hat einfach den grund dass es mit der zeit aufm "sack" geht das ich den kahn auf und wieder abbaue. zu zweit ist das alles kein problem aber man sollte auch bedenken das man das boot beim auf und abbau im dreck liegen hat, man es ständen auf und auch abbaut (sicherlich nicht sehr materialschonend).
    nen schlauchboot is ne tolle sache aber man muss auch bedenke das ein verpacktes schlauchboot platz wegnimmt, auch ist das gewicht eines solchen bootes nich zu verachten, mein 3,30 m boot kann ich nur mit mühe allein tragen (ohne bodeplatten), auch verpackt ist das boot sehr sperrig. ist die geschichte erstmal aufgebaut und im wasser ist alles gut. ich würde mir wirklich gedanken machen was du mit dem boot machen möchtest.
    wenn du dich ein wenig umschaust bekommst du recht gut erhaltennen boot (zb. ein Anka) oftmals mit einem trailer für 1000€. sicher etwas teurer aber du fährst das ding ans wasser, lässt es ins wasser und gut ist. auch kannste du soein boot nach deinen wünschen umgestalten (aufbauten, sitzbänke etc.)

    das sind nur son paar eindrücke von mir.


    gute nacht an alle die noch wach sind



    mfg and nice greetz daniel

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an vernel für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    29.09.2008
    Ort
    38228
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 68 Danke für 38 Beiträge
    Wie siehts mit den Sitzplätzen aus? Hab gesehen, dass viele Boote z.B. nur ein Sitz haben. Und wenn man mal zu dritt ist? Wie macht ihr das dann? Am Rand hinsetzen?

  10. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Also ich sitz meist auf dem Schlauch, es sei denn ich rudere mal, aber da ist ein Kasten Bier die perfekte Lösung, oder ein stabiler Futtereimer tut es auch.
    Aber das mit dem ständig auf-und abbauen geht einem wirklich auf den Sack.
    Da ist ein Hänger wirklich ne feine Sache, allerdings brauch man da auch den entschprechenden Platz dafür.
    Weil irgendwann geht es wirklich auf das Material.
    Bei mir ist es auch so das das Boot nach dem angeln abgelassen und zusammengepackt wird, dann gehts heim in den Garten wieder aufbauen und dann mit dem Gartenschlauch richtig sauber machen, wegen Sand und so nem Dreck.
    Dann trocknen lassen und wieder Luft ablassen und verstauen... das ist wirklich jedesmal ein Aufwand...


    MfG Micha
    Geändert von Elbeangler Nummer 1 (27.11.2011 um 11:40 Uhr)

  11. #10
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Zitat Zitat von Elbeangler Nummer 1 Beitrag anzeigen
    Da ist ein Hänger wirklich ne feine Sache, allerdings brauch man da auch den entschprechenden Platz dafür.
    ...und wenn an der Slippanlage eine Schranke ist, dann ist man auf andere angewiesen auf die man warten und/oder die man noch bezahlen muss.

    Erwähnt sei auch die Geschwindigkeitsbeschränkung mit dem Anhänger.
    MfG Lorenz

  12. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Da hast du natürlich Recht,
    aber bei mir ist es meist so das wir zu zweit sind, da geht es mit dem Boot tragen.
    Und an den Gewässen wo ich bevorzugt fische sind keine Slippanlagen.

    MfG Micha

  13. #12
    Wobbler-Sammler Avatar von aspiusaspius
    Registriert seit
    18.09.2011
    Ort
    93
    Beiträge
    481
    Abgegebene Danke
    2.116
    Erhielt 2.318 Danke für 299 Beiträge
    Ich spiele auch mit dem Gedanken ein Schlauchboot mit Aluboden zu kaufen. Mich würde interessieren wie das Werfen im stehen ( beim Spinnen) geht. Ich stelle mir vor , daß das eine wackelige Angelegenheit ist,bedingt durch das niedrige Eigengewicht des Bootes.Vielleicht kann jemand hierzu etwas schreiben.Wäre dankbar dafür.

  14. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von vernel
    Registriert seit
    28.07.2007
    Ort
    14822
    Alter
    32
    Beiträge
    330
    Abgegebene Danke
    95
    Erhielt 146 Danke für 98 Beiträge
    abend.
    wenns wasser ruhig ist kann man ohne probleme stehen, bei lechten wellengang auch kein problem, wenns nen bissel windiger ist gehts auch man muss nur nen bischen aufpassen, das ist auch bei anderen booten so, zum glück kann man in soeinem boot auch noch sitzen.
    ne schwimmweste ist da ne feine sache, gibt reicht kleine modelle die auch nicht ganz so teuer sind, auch verwende ich für mein zeugs welches ich mitschleppe wasserdichte behältnisse.



    mfg and nice greetz daniel

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an vernel für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #14
    __________ Avatar von ToBo
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    56244
    Alter
    46
    Beiträge
    782
    Abgegebene Danke
    228
    Erhielt 965 Danke für 354 Beiträge
    Wie kommt Ihr eigentlich immer darauf das ein kurzes Boot besser zu rudern ist wie ein langes?
    Bei Booten und Schiffen ist eine Regel immer zu beachten:

    Länge läuft

    Und warum macht ihr euch so Umstände mit auf und abbau?
    Oder warum Hänger?

    So ein Schlauchboot schnallt man sich aufs Autodach.....das dauert 3 min bis es "angeschnallt" ist.

  17. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von vernel
    Registriert seit
    28.07.2007
    Ort
    14822
    Alter
    32
    Beiträge
    330
    Abgegebene Danke
    95
    Erhielt 146 Danke für 98 Beiträge
    autodach?
    die meisten autos sind nur für 75KG dachlast zugelassen, außerdem muss das ding auch aufs autodach rauf, allein nicht schaffbar ohne das der lack nicht beschädigt wird, für kleinere boote sicherlich gut.


    mfg and nice greetz daniel

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen