Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Gianni1887
    Registriert seit
    28.09.2010
    Ort
    38229
    Beiträge
    35
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Karpfenrolle Okuma

    Morgen,
    ich will mir zur nähsten Saison neue Rollen zulegen.
    Nun kann ich mich zwischen 2 Rollen nicht entscheiden.
    Ich spekuliere zwischen der Okuma Powerline Baitfeeder und eines der Okuma Distance Modelle.
    Preislich habe ich bis 80 euro gedacht und frage nun euch nach Erfahrungen.

    Vorraussetzung. : (0,35/ mind. 400 m )


    MFG gianni
    Erfolg ist kein Zufall!

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.09.2011
    Ort
    41836
    Beiträge
    19
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge
    Hi,

    die Okuma Powerliner PL-865 Baitfeeder und die Okuma Distance Carp INTR DCI 80 nehmen sich von der Schnurfassung her kaum was, 420m/0,35er bei der Powerliner gegen 430m/0,35er bei der Distance, Bei der Powerliner hättest du ein "echtes" Freilaufsystem, welches sich automatisch bei Drehen der Kurbel deaktiviert. Bei der Distance hättest du den "Freilaufkonverter" auf der Frontbremse, den du separat bedienen müsstest.
    Die Powerliner bekommst du momentan bei Wilkerling für unter 60EUR pro Stück.

    Für mich wäre der Preis der Powerliner und der "echte" Freilauf das ausschlagende Kaufkriterium.

    Gruß
    Renée

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei rstumm für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Also ich nutze beide Rollen, und kann aber noch kein Urteil abgeben.
    Ich find die Distance aber so an sich schon mal kraftvoller als die Powerliner.
    Zum Drillen kann ich noch nichts sagen, hatte noch nichts größeres an den Rollen...
    Und ob das mit dem Freilaufkonverter auch bei Frost funktioniert weiß ich auch noch nicht, kann aber nicht mehr lange dauern bis dieser Test stattfindet...

    MfG Micha

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Ronnie
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    76744
    Alter
    41
    Beiträge
    784
    Abgegebene Danke
    1.737
    Erhielt 1.239 Danke für 280 Beiträge
    Ich hab seit ca. 3 Jahren Okuma Powerliner 860 und seit diesem Jahr Okuma Spector (mit ganz "normaler" Frontbremse, die waren glaub ich mal fürs Brandungsangeln gedacht).
    Vom Preis-Leistungsverhältnis her bin ich von beiden begeistert.
    Was man lieber fischt ist wohl eher Ansichts-/Gewöhnungssache.

    LG Ronnie
    An so manch einen im Forum zum nachdenken:

    Es gibt Menschen, die müssen anscheinend einfach zu allem was schreiben, ganz ohne zu denken, damit es alle lesen müssen, obwohl es nur Müll ist.

  6. #5
    Petrijünger Avatar von Gianni1887
    Registriert seit
    28.09.2010
    Ort
    38229
    Beiträge
    35
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    Erstmal ein Dankeschön für die schnellen Antworten.
    Aber ich möchte noch was ergänzen und zwar:
    Ich fische seit 2 Jahren Rollen mit Frontbremse (ohne Probleme)
    Diese Rolle ist für das Angeln auf weiten Distanzen gedacht.


    Mein Kumpel fischt die Anaconda D.C. Runner und schickt sie jetzt zum 2ten mal ein ,weil der Freilauf wieder versagt hat.

    Ich habe persönlich auch nichts gegen Freilaufrollen,nur die müssten vielen Situationen gewachsen sein.
    (Kanal,Fluss,weite Distanzen usw.)

    Mfg Gianni
    Erfolg ist kein Zufall!

  7. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Und genau für diese Zwecke nutze ich meine Okumas.
    Und was verstehst du unter weite Distancen?
    Also dann leg ich doch eher mit dem Boot ab.

    MfG Micha

  8. #7
    Petrijünger Avatar von Gianni1887
    Registriert seit
    28.09.2010
    Ort
    38229
    Beiträge
    35
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    Zitat Zitat von Elbeangler Nummer 1 Beitrag anzeigen
    Und genau für diese Zwecke nutze ich meine Okumas.
    Und was verstehst du unter weite Distancen?
    Also dann leg ich doch eher mit dem Boot ab.

    MfG Micha

    Ich lege meine Ruten auch zu 80% mit meinen Boot ab.
    Aber ich fahre erst ab 100m raus,davor kann man ja werfen.
    Nur das die Rolle auch auf weite Distancen gut abläuft,nicht ab der hälfte schlapp macht usw.(alles schon erlebt )

    Mfg Gianni
    Erfolg ist kein Zufall!

  9. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Also bis jetzt gab es keinerlei Probleme mit werfen, was ja aber auch an der Schnur liegt.
    Da nehme ich diese hier http://www.fettekarpfen.de/daiwa-inf...3000meter.html,
    wenn ich das Boot dabei hab, dann leg ich selbst bei 30 Meter mit dem Boot ab, genauer geht es quasi nicht.
    Und beim Wilkerling sind die Rollen im Angebot http://www.angelgeraete-wilkerling.d...cts/view/24601

    MfG Micha

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen