Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Thema: Welche Schnur

  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    18246
    Alter
    21
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Question Welche Schnur

    Hey ich kann mich nicht zum Spinnfischen Zwischen

    Der Power Pro Schnur, gelb 0,19mm 13,0kg 275m
    Der Berkley Fireline smoke 0,15mm 7,9kg 270m
    Der Berkley Whiplash Crystal Schnur 0,10mm 14,1kg 270m
    Der Der Berkley Fireline CRYSTAL EXCEED 0,15mm ,7,9Kg 270m

    Zwischen denn kann ich mich nicht entscheiden.Kann mir einer noche eine Spin schnur empfehlen bis maxi 50€ ,Und 270 M

  2. #2
    Rutenschüttler Avatar von Dirk Gärtner
    Registriert seit
    23.09.2007
    Ort
    x7xx8
    Beiträge
    1.143
    Abgegebene Danke
    537
    Erhielt 670 Danke für 343 Beiträge
    ..ich kann eigentlich nur für mich Sprechen ...
    ich fische die Power Pro Schnur (Rot)auf meiner DS Rute und bin richtig begeistert von der Schnur ,mir ist noch nichts negatives aufgefallen und werde sie mir auch in Zukunft wieder kaufen.
    Immer Fair bleiben.
    Mfg. Dirk

  3. #3
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi,

    wie wäre es mit der GigaFish Powerline im Durchmesser von 0,11mm mit einer TK von 11,8Kg, zu haben in Blau, Rot, Gelb und Grün.

    http://www.gigafish.de/index.php?cat=c1_POWERLINE.html

    Benutze diese und andere Geflochtene von GigaFish selber zum Spinnfischen und bin sehr begeistert, diverse Produkte von Berkley werde ich mir aus bestimmten Gründen(Tragkraft, Abrieb, Ausfransen, Wurfweite usw etc) nie wieder zulegen, besagte Probleme gibt es mit der GigaFish nicht.
    Geändert von Jack the Knife (14.11.2011 um 20:27 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  4. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    18246
    Alter
    21
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge
    hab mir die Berkley Whiplash Crystal Schnur 0,10mm 14,1kg 270m bestellt

  6. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Graf2009
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    09232
    Alter
    33
    Beiträge
    157
    Abgegebene Danke
    190
    Erhielt 114 Danke für 63 Beiträge
    Zitat Zitat von steven.? Beitrag anzeigen
    hab mir die Berkley Whiplash Crystal Schnur 0,10mm 14,1kg 270m bestellt
    sorry,aber da hast du den größten mist gekauft,den es gibt!hatte die crystel selbst und nur probleme! gerade wenn du mit der schnur hart am werfen bist,sowie schwere jigköpfe wirfst,etc.,dann franst sie sofort aus und wird spröde!muss da jack the knife total recht geben mit der schnur von gigafish!die ist einfach nur spitze!ich fisch die sogar in norwegen und sie verliert nicht mal die farbe durch das salzwasser! die power pro ist auch nicht schlecht!aber die powerline von gigafish ist viel runder geflochten und somit hast du eine viel weitere wurfweite!und mehr tragkraft bei weniger durchmesser!

  7. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    18246
    Alter
    21
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge
    Zitat Zitat von Graf2009 Beitrag anzeigen
    sorry,aber da hast du den größten mist gekauft,den es gibt!hatte die crystel selbst und nur probleme! gerade wenn du mit der schnur hart am werfen bist,sowie schwere jigköpfe wirfst,etc.,dann franst sie sofort aus und wird spröde!muss da jack the knife total recht geben mit der schnur von gigafish!die ist einfach nur spitze!ich fisch die sogar in norwegen und sie verliert nicht mal die farbe durch das salzwasser! die power pro ist auch nicht schlecht!aber die powerline von gigafish ist viel runder geflochten und somit hast du eine viel weitere wurfweite!und mehr tragkraft bei weniger durchmesser!

    Oh hab bei Askari Bestellt. Wenn du es so sagst werde ich sie Umtauschen, hab sie ja noch nicht.Ich hoffe das geht noch,hat aber fuer die dicke sehr viel tk

  8. #7
    Petrijünger Avatar von Capricorn
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    8
    Beiträge
    73
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 52 Danke für 30 Beiträge
    Die Tragkraft wird aber nie und nimmer stimmen. Das ist einfach nur Werbung von den Firmen, wer die "beste" Schnur hat. Leider geben die da an was sie wollen...jenseits von der Realitaet. Das Interesse des Kunden wird dabei nur teilweise bzw gar nicht beruecksichtigt....hauptsache er kauft.
    Unerfahrene Angler (soll nicht heissen das du jetzt einer bist) neigen leider dazu auf sowas reinzufallen und testen die angegebenen Werte zu Hause auch nicht auf ihre Richtigkeit. Haeng da mal 14,1 kg ran, dann wirste sehen wie sich deine Schnur verabschiedet.
    Ich vertraue solchen Angaben nicht. Und schon gar nicht den Angaben von der Firma Berkley, denn dort ist alles moegliche der Koenig, aber der Kunde nicht.
    0,10mm - 14,1kg Tragkraft. Ich glaube der Chef von Berkley hoechstpersoehnlich lacht sich jedes mal kaputt wenn jemand diese Schnur kauft.

  9. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Die Tragkraft wird aber nie und nimmer stimmen. Das ist einfach nur Werbung von den Firmen, wer die "beste" Schnur hat. Leider geben die da an was sie wollen...jenseits von der Realitaet. Das Interesse des Kunden wird dabei nur teilweise bzw gar nicht beruecksichtigt....hauptsache er kauft.
    Unerfahrene Angler (soll nicht heissen das du jetzt einer bist) neigen leider dazu auf sowas reinzufallen und testen die angegebenen Werte zu Hause auch nicht auf ihre Richtigkeit. Haeng da mal 14,1 kg ran, dann wirste sehen wie sich deine Schnur verabschiedet.
    Ich vertraue solchen Angaben nicht. Und schon gar nicht den Angaben von der Firma Berkley, denn dort ist alles moegliche der Koenig, aber der Kunde nicht.
    0,10mm - 14,1kg Tragkraft. Ich glaube der Chef von Berkley hoechstpersoehnlich lacht sich jedes mal kaputt wenn jemand diese Schnur kauft.
    Hier liegst du aber ein wenig falsch. Die angegebene Tragkraft der Schnur kommt circa hin. Nur ist sie um einiges dicker, also in Wahrheit eher ne 0,17er.
    Welches Problem du mit Berkley hast weiß ich auch nicht denn so schlechte Produkte stellen die nicht her. Ich habe die Whiplash z.B. 2 Jahre fast täglich auf Zanderjagd eingesetzt. Tausende Würfe und nicht einmal Schnursalat. Jetzt habe ich die Nanofil getestet und auch von der wurde ich bis jetzt nicht enttäuscht.
    MFG, Nicki

  10. #9
    Petrijünger Avatar von Capricorn
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    8
    Beiträge
    73
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 52 Danke für 30 Beiträge
    Zitat Zitat von Hechtforelle Beitrag anzeigen
    Hier liegst du aber ein wenig falsch. Die angegebene Tragkraft der Schnur kommt circa hin. Nur ist sie um einiges dicker, also in Wahrheit eher ne 0,17er.
    Welches Problem du mit Berkley hast weiß ich auch nicht denn so schlechte Produkte stellen die nicht her. Ich habe die Whiplash z.B. 2 Jahre fast täglich auf Zanderjagd eingesetzt. Tausende Würfe und nicht einmal Schnursalat. Jetzt habe ich die Nanofil getestet und auch von der wurde ich bis jetzt nicht enttäuscht.
    Danke! Noch ein Grund mehr um sie mir nicht zu kaufen. Ob jetzt die Tragkraft zu hoch angegeben wird oder der Schnurdurchmesser zu niedrig spielt eigentlich keine grosse Rolle. Aber dir sollte jetzt glaube ich selber klar sein das bei Berkley anscheindendder Kunde bewusst getaeuscht wird.


    Wenn ich in dem Glauben bin eine duenne Schnur gekauft zu haben, dann will ich sie auch haben!!!! Ganz einfach schon aus dem Grund was die Wurfeigenschaften angeht. Ne duennere Schnur kann ich weiter werfen. Wenn ich mir jetzt also die Whiplash kaufe, in der Dicke wie sie von Berkley angegeben wird, dann hab ich nachher zu hause ne 0,17er anstatt ner 0,10er in der Hand. Und weiss davon noch nicht mal was.

    Nene, da bleib ich lieber bei meiner STROFT, da weiss ich was ich habe.

    Und dieses ganze Crystal hier Crystal da von Berkley ist in meinen Augen nichts weiter als ein Werbegag. Den Kunden auch noch glauben lassen eine nahezu "unsichtbare" Schnur zu kaufen die die Fische nicht sehen koennen.....die dann aber doch irgendwann faerbt und dunkler wird wenn das Wasser dreckig ist.
    Mir ist der ganze Laden einfach unsympatisch und daher meide ich dessen Produkte. Hab mir mal ein Stahlvorfach von denen gekauft. Und nach 2 mal angeln war das verdreht, vertuedelt, verknickt

  11. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Und wegen eines verdrehten Stahlvorfaches ist jetzt das ganze Sortiment unbrauchbar?
    Zugegeben, die Abweichungen bei der Whiplash sind sehr hoch, aber bei geflochtenen Schnüren gibt kein Hersteller die tatsächlichen Werte an. Und wenn ich weiß das der Durchmesser zu hoch ist nehme ich eben einen Geringeren.

    Wenn du weißt was du an deiner Stroft hast dann bleibe dabei. Ich war auch am überlegen sie mir zu holen, aber die ist mir einfach zu teuer.
    MFG, Nicki

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hechtforelle für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    18246
    Alter
    21
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge
    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Danke! Noch ein Grund mehr um sie mir nicht zu kaufen. Ob jetzt die Tragkraft zu hoch angegeben wird oder der Schnurdurchmesser zu niedrig spielt eigentlich keine grosse Rolle. Aber dir sollte jetzt glaube ich selber klar sein das bei Berkley anscheindendder Kunde bewusst getaeuscht wird.


    Wenn ich in dem Glauben bin eine duenne Schnur gekauft zu haben, dann will ich sie auch haben!!!! Ganz einfach schon aus dem Grund was die Wurfeigenschaften angeht. Ne duennere Schnur kann ich weiter werfen. Wenn ich mir jetzt also die Whiplash kaufe, in der Dicke wie sie von Berkley angegeben wird, dann hab ich nachher zu hause ne 0,17er anstatt ner 0,10er in der Hand. Und weiss davon noch nicht mal was.

    Nene, da bleib ich lieber bei meiner STROFT, da weiss ich was ich habe.

    Und dieses ganze Crystal hier Crystal da von Berkley ist in meinen Augen nichts weiter als ein Werbegag. Den Kunden auch noch glauben lassen eine nahezu "unsichtbare" Schnur zu kaufen die die Fische nicht sehen koennen.....die dann aber doch irgendwann faerbt und dunkler wird wenn das Wasser dreckig ist.
    Mir ist der ganze Laden einfach unsympatisch und daher meide ich dessen Produkte. Hab mir mal ein Stahlvorfach von denen gekauft. Und nach 2 mal angeln war das verdreht, vertuedelt, verknickt
    Ich habe gute erfahrungen .Aber die Schnur tausch ich um, mir ging es nur um die mm und die tk

  14. #12
    Petrijünger Avatar von Capricorn
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    8
    Beiträge
    73
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 52 Danke für 30 Beiträge
    Zitat Zitat von Hechtforelle Beitrag anzeigen
    Und wegen eines verdrehten Stahlvorfaches ist jetzt das ganze Sortiment unbrauchbar?
    Zugegeben, die Abweichungen bei der Whiplash sind sehr hoch, aber bei geflochtenen Schnüren gibt kein Hersteller die tatsächlichen Werte an. Und wenn ich weiß das der Durchmesser zu hoch ist nehme ich eben einen Geringeren.

    Wenn du weißt was du an deiner Stroft hast dann bleibe dabei. Ich war auch am überlegen sie mir zu holen, aber die ist mir einfach zu teuer.
    Ok, da hast du Recht, das stimmt.

    Ich will hier auch niemanden davon abhalten Berkleyprodukte zu kaufen. Nur ich habe mit der Firma mehr schlechte als gute Erfahrungen gemacht...nicht nur wegen des Stahlvorfachs.

    Und wenn man mit Berkley gute Erfahrungen gemacht hat dann ist es doch vollkommen ok wenn man weiterhin deren Ware kauft...wenn man ihr vertraut.

    Im Berkley-Nanofil-Thread gibt es auch die unterschiedlichsten Meinungen zu der Schnur. Aber spaetestens wenn ich lese das sogar Ersatzrollen mit "normaler" Schnur zum angeln mitgenommen werden weiss ich das ich mir die Schnur nicht holen werde bevor es keine Langzeittests gibt. Auch wenn die Schnur im Moment umsonst ist, ist mir das Risiko durch Verluste von teuren Kunstkoedern durch Abrisse etc einfach zu gross.

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Capricorn für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #13
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Die Berkley Nanofil gibts in den USA nur bis 12 lbs. Spätestens da müsste es doch *klick* machen!
    Angegeben ist sie mit 0,203mm


    Powerpro,Fireline-Braid,Tufline XP etc. ...in 15 lbs haben alle ca. 0,20mm Durchmesser (und das steht in den USA auch drauf).




    Der Kunde hat es in der Hand. Aber wenn es nichtmal in den Foren klappt, dass man gewisse Fakten (Durchmesserangaben in Europa,Knotentragkraft von Dyneema (Knotenlosverbinder!!!...) realisiert und entsprechend reagiert, dann wird sich so schnell auch nichts ändern...
    MfG Lorenz

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lorenz89 für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #14
    Im Norden zu Hause Avatar von Bernd Zimmermann
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    1xxxx
    Alter
    63
    Beiträge
    1.700
    Abgegebene Danke
    3.937
    Erhielt 2.982 Danke für 920 Beiträge
    Muß auch mal was zu diesen Thema beitragen.
    War nie ein Freund von geflochtenen Schnüren, fische lieber eine Mono von Stren und das schon seit mehr als 30 Jahre und war nie unzufrieden damit.
    Habe dann verschiedene Produkte an geflochten von namhaften Herstellern ausprobiert und bin auch dementsprechend eingegangen.
    Habe jetzt zwei Schnüre für mich entdeckt mit denen ich mehr als zufrieden bin.
    Einmal die ASPIRE SPINNING von Shimano in 0,08mm, Tragkraft 5,8 Kg und die SPIDERWIRE ULTRACAST von Berkley in 0,14mm, Tragkraft 12,7 Kg.
    Da ich fast nur im Fluß angle, mit diversen Steinpackungen und Unterwasserhindernissen bin ich mit diesen beiden Schnüren mehr als zufrieden.
    Wobei ich auch weiterhin mit meiner Stren fische vor allen jetzt in der kalten Jahreszeit.
    Da ich nicht auf große Entfernungen fischen muß kommen auch die Anhiebe bei der Mono gut durch.
    Meiner Meinung nach ist auch die Harmonie von Rute, Rolle, Schnur sehr wichtig.

    Gruß Bernd


    Keiner ist so verrückt, dass er nicht noch jemand verrückteren findet, der ihn versteht

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bernd Zimmermann für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #15
    Allrounder
    Registriert seit
    12.11.2010
    Ort
    44388
    Alter
    22
    Beiträge
    115
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 19 Danke für 12 Beiträge
    Fische die powerpro tufline xp in gelb für anfänger sehr gut geeignet da sie nicht so teuer(glaub15€ für 130m oder so kein bock jetzt nchzugucken) und habe eigentlich nur gute Erfahrungen mit ihr gemacht.einziger nachteil die Färbung verblasst relativ schnell.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen