Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.11.2011
    Ort
    90579
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 10 Danke für 4 Beiträge

    Borreliose durch Zeckenstiche - Aufruf

    Hallo alle Freunde in der freien Natur

    Bitte unterstützen Sie diese Online-Petition zur Lyme-Borreliose!

    Es geht um die durch Zeckenstiche übertragene Infektion Lyme-Borreliose, die inzwischen epidemische Ausmaße angenommen hat, wenn man den Berechnungen der Krankenkassen glauben darf. Insbesondere Menschen die sich viel im Grünen aufhalten, so auch Angler, Fischer, Golfer, Hundebesitzer, usw.
    Somit gehört ihr ebenfalls zum gefährdeten Personenkreis. Mit dem Verweis auf fehlende Fallzahlen in der BRD begründet das Bundesforschungsministerium, warum keine Forschung zu von Zecken übertragenen Infektionen wie Borreliose stattfindet. Darum ist die Meldepflicht so wichtig. Es gibt bis heute keinen Impfstoff gegen Borreliose, keine standardisierte, zuverlässige Diagnostik und keine sicher heilende Therapie.
    Ich selbst bin seit 20 Jahren an dieser Krankheit erkrankt und bekomme keine ordentliche Behandlung.

    Leider gibt es bislang keine bundesweite Meldepflicht für Borreliose, so dass wir versuchen, diese in den einzelnen Bundesländern und Stadtstaaten über Petitionen einzufordern. In Rheinland-Pfalz, im Saarland, in den neuen Bundesländern und Berlin ist Borreliose bereits meldepflichtig. Hier geht es jetzt um die Meldepflicht im Stadtstaat Bremen.

    Wichtig! Diese Petition kann von jedem mitgezeichnet werden, egal, wo er/sie lebt, auch vom Ausland aus! Die Mitzeichnungsfrist endet am 13. Dezember 2011.

    Bitte helfen Sie mit, es sind nur wenige Mausklicks. Ich danke Euch schon mal

    Hier geht es zum Link: https://petition.bremische-buergerschaft.de/index.php?n=petitionsdetails&s=1&c=date_insert&d=DESC&b=0&l=10&searchstring&pID=336

    Mit freundlichen Grüßen Margarete Volkert

  2. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei margaretev für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Boilietester Avatar von Dicker 78
    Registriert seit
    24.04.2009
    Ort
    19288
    Beiträge
    66
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 41 Danke für 33 Beiträge
    Was soll das den ??
    Also ich trau der sache nicht zumindestens den link nicht . Würd eher den nehmen https://petition.bremische-buergersc...tring=&pID=336
    Geändert von Dicker 78 (13.11.2011 um 12:16 Uhr)
    Wer nicht los geht kann nicht wissen das nix beißt

  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.11.2011
    Ort
    90579
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 10 Danke für 4 Beiträge
    Was soll das,warum traust du der Sache nicht?
    Ich bin seit 20 Jahren an diese Schrecklichen Krankheit erkrankt,die weder von Ärzten noch von KK ernst genommen wird.
    Eigendlich wollen wir,wir das heißt ein Gruppe von Betroffenen,anderen das gleiche Schicksal ersparen wie uns,wir wollen andere und unsere Kinder vor so einen Schicksal bewahren,eine winzig kleine Zecke,kann dir das Leben zur Hölle machen,lest Euch durchs Netz, ich kann hier keine Aufklärungsarbeit leisten,alles gute Margaretev

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei margaretev für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Boilietester Avatar von Dicker 78
    Registriert seit
    24.04.2009
    Ort
    19288
    Beiträge
    66
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 41 Danke für 33 Beiträge
    Aus diesen grund wenn ich auf den Link klicke kommt diese Meldung von Facebook : Zur Sicherheit und Wahrung der Privatsphäre deines Facebook-Kontos solltest du dein Passwort niemals auf einer anderen Webseite außer der echten Facebook-Seite eingeben. Stelle zudem sicher, dass du Software nur von Webseiten herunterlädst, denen du vertraust.
    Also musst du mich auch verstehen das ich der Sache nicht trau . Dann entschuldige ich mich auch dafür .
    Wer nicht los geht kann nicht wissen das nix beißt

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Dicker 78 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.11.2011
    Ort
    90579
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 10 Danke für 4 Beiträge

    Exclamation

    Ja ok ,alles klar,war vielleicht ein Fehler von mir,mich mit meinen Facebook Passwort hier einzulocken,nix für ungutPetri Heil,noch mal sorry

  9. #6
    Boilietester Avatar von Dicker 78
    Registriert seit
    24.04.2009
    Ort
    19288
    Beiträge
    66
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 41 Danke für 33 Beiträge
    Nix für ungut jetzt verstehst du mein misstrauen . Ich wünsch dir noch ein schönen Sonntag .

    Gruss Ingo
    Wer nicht los geht kann nicht wissen das nix beißt

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Dicker 78 für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.11.2011
    Ort
    90579
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 10 Danke für 4 Beiträge
    Danke,ich dir auch!

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an margaretev für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Es geht um die durch Zeckenstiche übertragene Infektion Lyme-Borreliose
    Kann ich ein Lied von singen. Meine Frau hat es in diesem Jahr erwischt.
    Sie lag 1 Woche im Krankenhaus, hatte aber noch Glück im Unglück gehabt, waren noch nicht im Nervenwasser.
    Behandlung schlug gut an und nach weiteren Untersuchungen konnten keine mehr nachgewiesen werden.
    Viele gehen damit zu labidal um, es trifft ja immer andere....
    Ich/wir sind noch vorsichtiger geworden.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Hallo Margarete,

    zunächst sollte man nicht von "epidemischen Ausmaßen" sprechen wenn es um Borreliose geht - das verbietet schon der Wortsinn.
    Ich glaube viel mehr, dass die Krankheit erst seitdem sie wirklich ernst genommen wird auch häufiger diagnostiziert wird - früher wurden die unspezifischen Symptome oft nicht der Infektion zugeordnet.

    Mit dem Verweis auf fehlende Fallzahlen in der BRD begründet das Bundesforschungsministerium, warum keine Forschung zu von Zecken übertragenen Infektionen wie Borreliose stattfindet.
    Selbstverständlich findet Forschung im Bereich der Borreliose statt. Vielleicht nicht in dem Umfang und vor allem nicht mit den Erfolgen, die man sich als Betroffener wünscht. Aufklärung finde ich daher beinahe wichtiger und je mehr wir uns in unserer Freizeit der Gefahr eines Zeckenbiß aussetzen, desto besser sollte man wissen, wie man sich richtig verhalten sollte.

    Wenn es so sein sollte, dass Ärzte die Krankheit nicht ernst nehmen - und dadurch erst ein ernstes Problem entsteht! -, würde ich eine Petition gegen solche Kurpfuscher unterschreiben. Als meine Frau sich die Borreliose eingefangen hatte, haben nicht nur wir sondern auch der Hausarzt das durchaus ernst genommen und durch rechtzeitige und richtige Behandlung in den Griff bekommen.

    Gruß Thorsten

  16. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Thunfisch für den nützlichen Beitrag:


  17. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Thunfisch Beitrag anzeigen
    Hallo Margarete,

    zunächst sollte man nicht von "epidemischen Ausmaßen" sprechen wenn es um Borreliose geht - das verbietet schon der Wortsinn.
    Ich glaube viel mehr, dass die Krankheit erst seitdem sie wirklich ernst genommen wird auch häufiger diagnostiziert wird - früher wurden die unspezifischen Symptome oft nicht der Infektion zugeordnet.



    Selbstverständlich findet Forschung im Bereich der Borreliose statt. Vielleicht nicht in dem Umfang und vor allem nicht mit den Erfolgen, die man sich als Betroffener wünscht. Aufklärung finde ich daher beinahe wichtiger und je mehr wir uns in unserer Freizeit der Gefahr eines Zeckenbiß aussetzen, desto besser sollte man wissen, wie man sich richtig verhalten sollte.

    Wenn es so sein sollte, dass Ärzte die Krankheit nicht ernst nehmen - und dadurch erst ein ernstes Problem entsteht! -, würde ich eine Petition gegen solche Kurpfuscher unterschreiben. Als meine Frau sich die Borreliose eingefangen hatte, haben nicht nur wir sondern auch der Hausarzt das durchaus ernst genommen und durch rechtzeitige und richtige Behandlung in den Griff bekommen.

    Gruß Thorsten
    Kann ich so auch bestätigen, der Hausarzt und auch das Krankenhaus waren/sind da einfach Top gewesen.
    Und man hat es sehr ernst genommen.
    Zu viele Leute/Betroffene nehmen es auf die "leichte Schulter", warten zu lange wenn es sie "erwischt" hat.
    In fast jeder Praxis liegen Broschüren aus, lest die mal......es kann nicht schaden.
    Geändert von Spaik (14.11.2011 um 19:33 Uhr)
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  19. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.11.2011
    Ort
    90579
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 10 Danke für 4 Beiträge
    Hallo ich finde es so klasse,dass ihr so gut behandelt wurdet,aber diese 2 Wochen Antibiotika,die Üblich ist,reichen halt mal lange nicht aus.Ihr habt Glück gehabt,dass es so frühzeitig erkannt wurde,bei mir eben viel zu spät.
    Du hast natürlich recht Thorsten,Aufklärung,ist sooo wichtig,viele Menschen denken,mit der Impfung sind sie geschützt,aber hilft ja leider nicht gegen die Borreliose!

    Habe hier für euch einen Artikel kopiert ,der nicht von mir ist:
    Vielen dank fürs lesen und alles gute euch!

    Die Zahlen der Erkrankungen, wie sie bekannt sind,Alarmierend: Millionen Menschen weltweit leiden an Borreliose, einer gefährlichen bakteriellen Infektion, die von Zecken übertragen wird. Was die Wenigsten wissen: Bis heute gibt es weder einen Impfstoff, noch eine zuverlässige Diagnostik. Es gibt keine sicher heilende Therapie und so gut wie keine Forschung. Stattdessen Fehldiagnosen wie Multiple Sklerose, Rheuma und Arthritis und schwere Krankheitsverläufe, die zur Invalidität führen können.

    Verharmlost, verleugnet, verschwiegen

    Die Weltgesundheitsorganisation schreibt: Allein in Deutschland sind inzwischen mindestens 4 Millionen Menschen infiziert.Knapp eine Million Menschen sollen nach Krankenkassenberechnungen 2009 neu an Borreliose erkrankt sein. Und es werden immer mehr. Diese Infektionskrankheit hat inzwischen epidemische Ausmaße angenommen. Sie ist in Deutschland die am schnellsten wachsende Infektionskrankheit. Hättest Du das gewusst? Vermutlich nicht.

    Viele Krankheiten müssen in Deutschland gemeldet werden, damit man weiß, wie verbreitet sie sind und wie groß das Risiko für die Bevölkerung ist. Seit Jahren wird jedoch gezielt verhindert, dass eine der häufigsten und gefährlichsten Infektionen gemeldet werden muss. Warum? So kann man "offiziell" weiterhin behaupten, Borreliose sei selten.

  20. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei margaretev für den nützlichen Beitrag:


  21. #12
    Wobbler-Sammler Avatar von aspiusaspius
    Registriert seit
    18.09.2011
    Ort
    93
    Beiträge
    481
    Abgegebene Danke
    2.116
    Erhielt 2.318 Danke für 299 Beiträge
    woher will die Weltgesundheitsorganisation wissen,daß in Deutschland 4 Millionen Menschen infiziert sind , wo doch keine Meldepflicht besteht? Haben die sich die Zahlen aus den Rippen geschnitzt? 4 Millionen wären 5% der Bevölkerung! Wie kommen die zu solchen Zahlen?

  22. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.11.2011
    Ort
    90579
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 10 Danke für 4 Beiträge
    Krankenkassenabrechnungen!!!!!! Lesen bitte!

  23. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.11.2011
    Ort
    90579
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 10 Danke für 4 Beiträge
    Kassenberechnungen, meine ich o,mei das Borrehirn,sorry!

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen