Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    21339
    Alter
    29
    Beiträge
    20
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 10 Danke für 5 Beiträge

    Unhappy Brauche Tipps für das Angeln am Karpfenteich

    hallo leute ich habe mal ne frage! und zwar ich habe hier bei mir zwei karpfenteiche vom verein und sitze schon seit frühling regelmäßig am wasser, und versuche einen karpfen zu fangen aber es will nicht klappen !! :-(

    ich habe schon alles versucht was ich weiß ! ich habe angefüttert mit mais und boillis in verschiedenen geschmacksrichtungen mit maus und pose geangelt und mit schwimm brot ! aber auch auf grund und das über mehrere nächte aber es will nicht klappen !!! :-( und wenn ich im sommer oft da war habe ich die karpfen immer an der oberfläche stehen sehen ! aber das wars auch schon ! die futterroute habe ich auch gefunden aber es klappt nicht !

    wenn ich auf grund angle habe ich immer ne selbstharkmontage !

    was habt ihr für tipps für mich ???

    mfg

  2. #2
    ist angelbekloppt Avatar von querkopp
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    95???
    Alter
    46
    Beiträge
    1.306
    Abgegebene Danke
    7.236
    Erhielt 2.016 Danke für 608 Beiträge
    benütze doch einfach mal die suchfunktion !
    hier giebt`s so viel themen über`s karpfenangeln, daß du genügend lesestoff bis nächsten frühling hast !!!
    mfg querkopp

    FISCHLEIN, FISCHLEIN BEISS DOCH AN, HIER SITZT EIN ARMER ANGLERSMANN...
    DIE IG-OBERPFALZ SUCHT ZUWACHS!!!
    ->http://www.fisch-hitparade.de/group.php?groupid=204

  3. #3
    Petrijünger Avatar von störbasti
    Registriert seit
    06.10.2011
    Ort
    58509
    Beiträge
    71
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 37 Danke für 23 Beiträge
    Hallo Falk
    Komische Sahe.
    Ich würde mal mit anderen Anglern reden , wie die ihre Karpfen gefangen haben und auf Natur setzen.Also vllt erstmal die Stelle finden wo sich die Karpfen aufhalten ,nicht zu viel anfüttern wenn der Teich klein ist . Stelle ausloten und mit einem selbstgemachen Bananen-zimt- teigu. o. Meisteig an einem nicht zu großen Haken erstmal versuchen überhaupt einen Karpfen zu kriegen.
    Basti
    Geändert von störbasti (04.11.2011 um 18:14 Uhr)

  4. #4
    Carphunter am See Avatar von carprunner1
    Registriert seit
    15.03.2009
    Ort
    94099
    Alter
    52
    Beiträge
    193
    Abgegebene Danke
    214
    Erhielt 216 Danke für 63 Beiträge
    Ich würde mal die stelle wechseln und den spod neu ausloten und füttern nicht soviel
    aber auch andere Boilies testen habe Ich im diesem Jahr auch gemacht mit erfolg



    gruß Andy

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    21339
    Alter
    29
    Beiträge
    20
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 10 Danke für 5 Beiträge
    also wenn ich anfütter nehme ich nich mehr als 500g mit und füttere alle zwei tage !!! und naja denn einziegen angler den ich sehr oft sehe dort ist einer in meinem alter er sagt das sort schon viele versucht haben auf karpfen aber er noch nichts gehört hat das einer einen bekommen hat !!! und ich meine selbst wenn ich ganz fein mit waggler fische und mais bekomme ich nichts und da es reine karpfen teiche sind mit einem recht kleinen hechtbestand und ein paar rotfedern drine bekomme ich kein karpfen und es wurde erst dieses jahr wieder besetzt !!!

  6. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    16.10.2011
    Ort
    22525
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Also wenn Du die Karpfen siehst und auch ihre Zugroute kennst, scheint der Platz ja schon mal ganz okay zu sein. Würde beim Vorfüttern auf jeden Fall auf Qualität setzen. Am besten Freezer-Baits ohne Konservierer wie z.B. Proline. Die zweite Rute würde ich ohne futter mit einem grellen Fluo-Pop Up direkt in die Zugbahn der Fische legen. Den nehmen die schon aus reiner Neugierde. Viel Glück!

  7. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Kero
    Registriert seit
    05.01.2009
    Ort
    48607
    Beiträge
    190
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 137 Danke für 82 Beiträge
    Hallo,

    Nicht die karpfen finden dich sondern DU findes die karpfen .( IST EIN SCHÖNER SPRUCH)

    was ich damit meine ist ,suche dir gute spots aus und füttere die gewählten spots an. wie und mit was du fütters ,liegt am gewässer. Mein tipp füttere doch mal deine gefundene futter strecke 2 wochen an.dan wirst du erfolg haben .
    manchmal hilft einfach mal ne tiegernuss aufen boilie .

    gruss Kero

  8. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Murphydo
    Registriert seit
    12.10.2007
    Ort
    44149
    Alter
    28
    Beiträge
    205
    Abgegebene Danke
    51
    Erhielt 99 Danke für 71 Beiträge
    Wie ist der Boden auf deinen Spod ? Faulschlamm ? Versinkt dein Vorfach evtl. im Schlamm ? ich Glaube eher das es an sowas liegt das nichts läuft.


    Gruß Florian
    Es gibt immer ein Größeren Fisch im Leben !

  9. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    21339
    Alter
    29
    Beiträge
    20
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 10 Danke für 5 Beiträge
    also etwas schlamm ist schon da !!! da es runterum ne menge laubbaume gibt !!! und einige äste liegen auch da !!! aber selbst wenn ich mit der waggler und mais losziehe wird es nichts !!!! und wenn mein vorfach versingt so wie du es schreibst was kann ich denn dagegen machen ???

  10. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von Murphydo
    Registriert seit
    12.10.2007
    Ort
    44149
    Alter
    28
    Beiträge
    205
    Abgegebene Danke
    51
    Erhielt 99 Danke für 71 Beiträge
    Erstmal schauen das du ne stelle findest wo nicht so viel Faulschlamm ist, und dann ein Längeres Vorfach (20-25cm) und dann ein Maisstärke Flops (Als Verpackungsmatrial gibts die teilweise oder gibts auch schon von Fox etc. zu kaufen) aufm Haken, dadurch sinkt der Haken ganz langsam zu Boden und legt sich aufm Grund ohne einzusinken oder halt ein Pop-Up mit anködern.

    Das hier meine ich !
    http://www.angelgeraete-wilkerling.d...view/21032/125

    Gruß Florian
    Es gibt immer ein Größeren Fisch im Leben !

  11. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Enzio
    Registriert seit
    29.05.2011
    Ort
    85414
    Alter
    50
    Beiträge
    812
    Abgegebene Danke
    2.542
    Erhielt 3.246 Danke für 513 Beiträge
    Zitat Zitat von Falk1988 Beitrag anzeigen
    also wenn ich anfütter nehme ich nich mehr als 500g mit und füttere alle zwei tage !!!
    also 500g finde ich persönlich schon etwas viel ... weniger ist manchmal mehr ...

    Gelegenheitsangler ... bei jeder sich bietenden Gelegenheit

  12. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von AllgäuFischer
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    87700
    Beiträge
    197
    Abgegebene Danke
    554
    Erhielt 204 Danke für 78 Beiträge
    Guten Abend.

    Das geht auch viel einfacher,und das mit großen Erfolg.

    Entweder einfaches Durchlaufblei auf Grund oder ne Durchlaufpose mit 4-6g Tragkraft,und als Hakenköder Dosenmais verwenden.
    Dann noch ne Hand voll Dosenmais anfüttern und fertig.

    Dann Rolle aufmachen und mit kleinem Kieselstein die Schnur am Boden sichern,und so den Biss erkennen, oder Rute in die Hand nehmen und mit dem Finger an der Schnur den Biss erkennen

    Wirst natürlich wenn ein sarker Weißfischbestand herrscht viel Beifang haben aber,klappen tuts hervorragend auf Karpfen.

    Als alternative Hartmais am Haar verwenden

    Grüße Patrick

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an AllgäuFischer für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #13
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Gewässer beobachten und ausloten...dann evtl. ne kleine Karte erstellen
    Eine Rute ins flache,und eine ins tiefere Wasser ablegen,verschiedene Köder testen,und wenn`s dann beißt....BINGO
    Wie groß ist denn dein Gewässer? Kleiner Weiher unter 1 ha?? Hat er Struktur oder eher ne Badewanne?? Probier auch mal auffällige Köder,wie Fluo Pop Ups oder nen guten Dip...ist manchmal der absolute Bringer
    Dann noch zum Futter...500 gr. alle 2 Tage...dann lieber gar nicht vorfüttern,mit der Menge lockst du ein paar Brassen an die dir dein Futter in 5 min weggeputzt haben
    Fütter vor deinem angeln mit Partikeln und ein paar Boilies an,und leg erst Futter nach wenn auch Bisse kommen,ansonsten Platz wechseln!!!
    Gruß MB
    Tight Lines & Fear No Fish!!!!

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen