Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Wobbler-Sammler Avatar von aspiusaspius
    Registriert seit
    18.09.2011
    Ort
    93
    Beiträge
    481
    Abgegebene Danke
    2.116
    Erhielt 2.318 Danke für 299 Beiträge

    abschreckende Köder

    Hallo Forum!
    Über die Möglichkeit Köder zu aromatisieren,oder geruchlich aufzuwerten wird viel geschrieben (auch hier im Forum ). Mich würde nun der gegenteilige Fall interessieren : ist es möglich einen Köder unbeabsichtigt , durch Gerüche,die von den Händen ausgehen, unbrauchbar zu machen?
    Ein rauchender Angelkollege erzählte mir, er würde die Zigarette immer mit der linken Hand halten,weil er mit der Rechten den Köder aufzieht.Ein Anderer verzichtet auf das Auftragen von Mückenabwehrmittel ,weil es nicht nur die Mücken fernhält wenn der Köder über die Hände damit in Berührung kommt.Ein Fliegenfischer verzichtet auf Rasierwasser wenn er zum Fischen will und meinte ,man soll erst gar nicht versuchen die Hände mit Seife zu waschen,denn Fische finden Seife genauso abstoßend ,wie das ,was man damit abwaschen will.
    Alles übertrieben? Gerechtfertigt? Bin gespannt was ihr meint.

  2. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von aspiusaspius Beitrag anzeigen
    Hallo Forum!
    Über die Möglichkeit Köder zu aromatisieren,oder geruchlich aufzuwerten wird viel geschrieben (auch hier im Forum ). Mich würde nun der gegenteilige Fall interessieren : ist es möglich einen Köder unbeabsichtigt , durch Gerüche,die von den Händen ausgehen, unbrauchbar zu machen?
    Ein rauchender Angelkollege erzählte mir, er würde die Zigarette immer mit der linken Hand halten,weil er mit der Rechten den Köder aufzieht.Ein Anderer verzichtet auf das Auftragen von Mückenabwehrmittel ,weil es nicht nur die Mücken fernhält wenn der Köder über die Hände damit in Berührung kommt.Ein Fliegenfischer verzichtet auf Rasierwasser wenn er zum Fischen will und meinte ,man soll erst gar nicht versuchen die Hände mit Seife zu waschen,denn Fische finden Seife genauso abstoßend ,wie das ,was man damit abwaschen will.
    Alles übertrieben? Gerechtfertigt? Bin gespannt was ihr meint.
    Hi,

    kennt man alles, hat man alles schon irgenwo und irgendwie mal gelesen oder wie auch immer gehört.

    Zum Rauchen muß ich sagen, daß ich mir meine Zigaretten zum Teil selbstdrehe, die Kippe in der rechten Hand halte und auch damit (mit der rechten Hand) die Köder aufziehe, ein Kumpel meinte mal, Aale wirst du keine fangen, gefangen habe ich damals genügend, als ich noch gezielt auf Aal ansaß, konnte mich weder bei der Größe noch der Stückzahl beschweren.

    Klar sollte man sich mit Parfüm, Deo, Anti-Mückenmittel,Sonnencreme, diversen Fetten/Ölen und anderem nicht einnebeln/zuschmieren, daß man nur noch danach müffelt.
    Normale unparfümierte Seife macht garnichts aus.

    Gehe ich ans Wasser, wasche ich mir an einer anderen Stelle die Hände und benutze dazu den "Dreck"(Sand, Erde, usw) am Ufer, hat bisher immer bestens funktioniert.

    Zum Anderen fragt man sich manchmal, mit welchen künstlichen naturidentischen und zum Teil naturfernen Tinkturen, Sprays, Salben/Cremes, Dipps und anderen fragwürdigen "Lockstoffen" manche Angler ihre Köder behandeln, ob für Raub- oder Friedfische spielt keine Rolle, um mehr oder den größeren Fisch zu fangen, da machen sich manche keine Gedanken darüber, ob solche Elixiere evtl ebenso abstoßend auf die Fische wirken können, aber solche Dinge werden ja von "Profis"angepriesen und zum Teil auch hergestellt, denen "kann" man ja glauben, obwohl sie auch nur sagen, was ihnen die Industrie/der Hersteller in den Mund legt.
    Diese Dinge können bei falscher Dosierung ebenso abstoßend auf Fische wirken, überdosiert kann da schnell werden.

    Bei einigen Anglern finde ich, die Suchen nur eine "Ausrede" um einen Schneidertag, welche es immer mal bei jedem Angler gibt, schön zu Reden.
    Geändert von Jack the Knife (01.11.2011 um 19:22 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  3. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von matcher
    Registriert seit
    23.12.2007
    Ort
    41836
    Alter
    41
    Beiträge
    441
    Abgegebene Danke
    1.960
    Erhielt 1.087 Danke für 199 Beiträge
    Interessante Frage.
    Also ich sehe das so:
    Man sollte nicht immer alles überbewerten,was man so hört.
    Ich gehe natürlich nicht zum Angeln und benutze vorher Parfum oder Deo(allerdings auch nur um die Mücken nicht anzuziehen).
    Auch beim Mückenspray sieht es nicht anders aus,allerdings kann man sich ja einsprühen und nicht einreiben,also hat man nichts an den Händen.
    Mit dem rauchen ist das so ne Sache.
    Mit welcher Hand hält dein Kollege denn den Haken?
    Mit der Raucherhand oder?
    Also ich habe mal ne Zeit lang aufgehört zu Rauchen und konnte keinen Unterschied feststellen zu vorher.
    Also Hände sauber lassen und versuchen Fremdgerüche vom Köder fernzuhalten,da ich glaube das es einige Gerüche gibt,die Fische nicht mögen.
    Gruß Matcher
    Nicht die Beute ist das entscheidende,sondern die Jagd.

  5. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei matcher für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.09.2011
    Ort
    73527
    Beiträge
    54
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    Hm bei unserem Marathonfischen dieses Jahr hatt haben nur 2 von unserem Verein Aale gefangen (unsere Betreuer) und die haben auch während dem Angeln geraucht

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hannes_W98 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.05.2011
    Ort
    90xxx
    Beiträge
    504
    Abgegebene Danke
    69
    Erhielt 449 Danke für 214 Beiträge
    Also beim Rauchen kann ich mir nicht groß vorstellen das es was ausmacht. Rauche selbst aber auch nicht.

    Mückenmittel lasse ich allerdings auch weg, wenn möglich, man gewöhnt sich auch irgendwann ans jucken . Dieser beißende Geruch von Autan und co. ist mir selbst unangenehm und ich denke mal es wird anderen Lebewesen nicht anders Gehen.
    Zu mindestens sollte man sich vielleicht nach dem einreiben erst mal gründlich die Hände waschen.
    Alternativ: Anti-Brumm Naturell, das ist wenigstens aus natürlichen Stoffen und wirkt trotzdem gut. Ob es die Fische verscheucht oder nicht kann ich aber nicht sagen.

  9. #6
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.667
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.157 Danke für 1.291 Beiträge
    Hallo,

    Also das Rauchen selber scheint die Fische nicht groß zu stören. Ich rauche auch und mein Angelkollege nicht. Mal fange ich weniger, mal er, aber mit dem Rauchen an sich hat das wohl wenig zu tun.
    Mit Mückensprays bin ich vorsichtig. Sofern möglich verzichte ich völlig auf diese Sprays.
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen