Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    02
    Alter
    24
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    168
    Erhielt 334 Danke für 167 Beiträge

    85er Dank intensiver Hege

    Nun...ich weiß nicht wie ich so richtig anfangen soll...
    Ich schreib einfach mal wild drauf los und hoffe ihr kommt kla

    Also mein Gewässer (Name bleibt geheim) ist ein kleiner Fluss ohne große Strukturen. Schilf etc. wurde vor 3 Jahren herausgebaggert und nun hat man nur noch hier und da ein kleines Seerosenfeld. Der Fluss ist ca. 10 Meter Breit. Vor 4-5 Jahren haben wir dort mit meinem Dad an einem Tag 3-8 Hechte gefangen (Maßig). Danach (die letzten Jahre) haben wir im Jahr ca. 10 Hechte dort gefangen der Bestand ging wohl sichtlich und merklich zurück...

    So nun aber zur Überschrift....alls Jäger wissen wir was Hege bedeutet. In "unserem" Herbst wo wir an einem Nachmittag zu zweit ca. 10 Hechte hatten haben wir so gut wie nie einen mitgenommen (mal ab und an einen für die Küche) und auch in den folgejahren haben wir uns mit der Entnahme sehr zusammengerissen. Da wir wussten das unser Flussabschnitt abgeschnitten ist und die Fische durch die Staustufen nicht abwandern können haben wir uns also über Jahre in "unserem" Abschnitt einen guten Bestand aufbauen wollen. Dazu muss ich sagen das wir da pro Jahr ca. an 2 Tagen wenns hoch kommt wo man dort andere Angler sieht (wir haben die Strecke praktisch fast für uns alleine (Länge: ca. 2Kilometer). So nachdem wir immer selbst 50er und 55er Hechte zurückgesetzt haben haben wir nun den Lohn der mühe.

    Mein Vater fing vor einem Jahr unseren "Rekordhecht" dort von 69cm. Dies war der größte den wir in den letzten 7 Jahren dort fangen konnten.
    Doch diesen Rekord habe ich jetzt gebrochen.

    Sonntag früh...nach dem aufstehen finde ich einen Zettel wo draufsteht (Bin Angeln...komm mit Spinnrute nach -Papa-). Alsoo ins Angelzimmer...Spinntasche und Spinnrute geschnappt und los zum Dad.
    Halt...vorher muss ich sagen am Abend zuvor waren wir an "unserem" Abschnitt für 4h Spinnfischen und mein Dad angelte mich in Grund und Boden (er fing 7 Hechte bis 60cm und hatte 3 kleine Nachläufer und einen ca. 70er verloren hinzu gesellen sich noch 2 30er Barsche...ich hingegen hatte am ganzen Nachmittag nur einen einzigen kleinen 30iger Hecht)
    Am Fluss angekommen stand mein Dad schon mit einem fetten Grinsen da Und wieso...er war ne Stunde gerademal unten und hatte schonwieder 2 Hechte und einen Nachläufer...Okai also fing ich auch an zu Angeln. Wurf..nix...Wurf...nix...Wurf..Kraut...beim hochheben des "Krautes" sah ich einen Körper der sich kräftig schüttelte...ein Hecht...doch der Anschlag ging ins leere....TOLL meine Pechsträne geht weiter (habe am Vortag auch 2 Hechte kurz vorm Ufer verloren)...1h später...irgendwas raubte am Seerosenfeld...mein Dad sagte ich solle doch dort mal hingehen...gesagt getan ich ging hin und wieder ...Wurf...nix...wurd...nix...wurf...nix...wurf...K NALLLLL!!!!!!

    HECHT^^^^!!!!!!^^^^^
    Die Rute war Krumm und Schnur wurde genommen....nach ca. 3 Minuten sehr gutem Drill sah ich ihn zum ersten Mal....2 Fluchten in die Flussmitte später konnte mein Dad ihn per Kiemendeckelgriff landen...

    Sofort erkannte mein Dad das es unser größter Hecht aus diesem Gewässer ist.!!!

    Maße:
    85cm
    3,1kg
    Weibchen

    Diesen Hecht..als Erfolg jahrerlange hege haben wi´r entnommen und er gab in der Pfanne 2 schöne Filets


    Hoffe euch hats gefallen


    MfG
    euer Siermann


    P.S Wir fischen dort seit 8 Jahre....ausgerechnete Durchschnittsgröße: 51cm
    Alter Rekord 69cm.
    Damit ihr mal die Ausmaße sehen könnt
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken


  2. #2
    Gesperrt Avatar von perikles
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    81000
    Alter
    41
    Beiträge
    1.967
    Abgegebene Danke
    6.873
    Erhielt 3.408 Danke für 1.099 Beiträge
    ein tip zur hege: ihr könnt des öfteren einige männchen pro saison entnehmen, solltet aber alle weibchen releasen, leicht erkennbar am after

    http://www.deutscherhechtangler-club...d=34&Itemid=43

  3. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei perikles für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus!

    Erst einmal Petri zum schönen Hecht!
    Toll, wenn man nach so langer Zeit mal einen guten Hecht landen kann.

    Nur ist es in Flüssen so, dass mit jedem größeren Hochwasser die Fische abwandern.
    Auf der anderen Seite ist es so, dass es wie ein Kreislauf ist.
    Die Fische aus anderen Abschnitten wandern dafür zu euch.
    Das lässt sich auch kaum durch Staustufen, Wehre oder ähnliches verhindern.

    Also, Petri Heil zum super Hecht!


    Gruß Stefan
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Red Twister für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Schöner Esox

  7. #5
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    02
    Alter
    24
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    168
    Erhielt 334 Danke für 167 Beiträge

    Danke Danke :)

    Zitat Zitat von perikles Beitrag anzeigen
    ein tip zur hege: ihr könnt des öfteren einige männchen pro saison entnehmen, solltet aber alle weibchen releasen, leicht erkennbar am after

    http://www.deutscherhechtangler-club...d=34&Itemid=43
    Danke

    Was das abwandern betrifft glauben wir nicht das das bei uns mit den Staustufen geht...wir haben innerhalb von 3 Jahren denselben Hecht 2Mal gefangen...34 und 38cm.

    Das ist natürlich fast genauso gut wie ein großer


    MfG Siermann

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Siermann für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    kayausderkiste Avatar von kaynirschl
    Registriert seit
    20.07.2009
    Ort
    09236
    Alter
    48
    Beiträge
    19
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 10 Danke für 6 Beiträge
    Erstmal ein großes Petri für den schönen Hecht,macht weiter so und ihr werde noch mehr solche Erfolge haben.So noch was zu den Kochtopfanglern nicht jeden Fisch mitnehmen
    auch wenn er das mass hat.

  10. #7
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    02
    Alter
    24
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    168
    Erhielt 334 Danke für 167 Beiträge

    der Angelneid der Angler verhindert eine intensive Hege leider :/

    Zitat Zitat von kaynirschl Beitrag anzeigen
    Erstmal ein großes Petri für den schönen Hecht,macht weiter so und ihr werde noch mehr solche Erfolge haben.So noch was zu den Kochtopfanglern nicht jeden Fisch mitnehmen
    auch wenn er das mass hat.
    Leider wird (vor allem in vielen Vereinsgewässern...) diese Art der Fischpflege (Hege) viel zu wenig bis kaum betrieben...was den Anglern evtl. auch nicht zu verdenken ist denn wenn Angler A einen Hecht von 50cm fängt setzt er ihn vllt wieder rein...nun 2 Tage später kommt Angler B an diese Stelle und fängt den gleichen Hecht wieder...und schlägt ihn ab.

    Was ich damit sagen will ist: Wenn nicht alle Angler gleichzeitig mitziehen dan lohnt sich soetwas (jedenfalls mit diesen Vorsetzen) nicht.

    Bei uns war es eben das Glück das wir ca. 5 Kilometer Fluss nur für uns haben und sich dort noch so gut wie nie nen Angler hinverirrt hat weil es eben so unscheinbar aussieht

    MfG Siermann

  11. #8
    Fischliebhaber Avatar von Damyl
    Registriert seit
    02.02.2008
    Ort
    69181
    Alter
    52
    Beiträge
    215
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 177 Danke für 86 Beiträge
    Zitat Zitat von Siermann Beitrag anzeigen
    Danke

    Was das abwandern betrifft glauben wir nicht das das bei uns mit den Staustufen geht...wir haben innerhalb von 3 Jahren denselben Hecht 2Mal gefangen...34 und 38cm.

    Das ist natürlich fast genauso gut wie ein großer


    MfG Siermann
    Petri zum Fisch

    Versteh ich das richtig ?
    Nach 3 Jahren war der Hecht nur 4cm grösser ?

  12. #9
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    02
    Alter
    24
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    168
    Erhielt 334 Danke für 167 Beiträge

    wenig Futterfischaufkommen

    Richtig.
    Das Futterfischaufkommen ist sehr gering...eigentlich sind so gut wie nur Brassen zwischen 30 und 60cm drin, Karpfen so ums Mindestmaß und eben Hechte. An Kleinfischen ist in dem Gewässer nicht wirklich viel drin.
    Deswegen ist der Hecht ja soetwas besonderes....der hat schon nen paar Jahre aufm Buckel....wobei bestimmt nicht alle Hechte so langsam abwachsen wie der eine

    MfG Siermann

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen