Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 32
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.09.2011
    Ort
    96103
    Beiträge
    13
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Talking Mit Feederrute auf Karpfen

    Hallo Angelkollegen,

    ich bin neu hier und angle auch erst seit ca. 2 Jahren. Ich wollte gerne mal mit einer starken Feederrute auf Karpfen probieren.

    Folgende Rute habe ich mir besorgt:
    - Browning Syntec XL Feeder
    - Länge: 3,90 m
    - 3-teilig
    - Wurfgewicht: 50 g – 140 g
    - Gewicht: 272 g
    - 3 Feeder-Tips: 1 oz (28 g), 2 oz (56 g), 3 oz (85 g)

    Kann ich dazu folgende Rolle nehmen?:

    - Mitchell Advanced blade alu 6000
    - 5 HPCR Edelstahl-Kugellager + 1 IAR
    - Rotor und Gehäuse aus leichtem und robustem Aluminium
    - Doppelt eloxierte Metall-Spule
    - Aluminium-Ersatzspule
    - Kurbel ist rechts und links montierbar
    - Titanium - Anti-Twist-Schnurlaufröllchen
    - Gefräste Aluminium-Kurbel Übersetzung: 5.6 :1
    Kugellageranzahl: 6 Stk. Schnurfassung: 200 m Schnurdicke: 0.3 mm Gewicht: 600 g Einzug: 90 cm



    Welche Montage und welches Futter würdet ihr mir empfehlen?

    Ich bin über jeden Tipp dankbar.

  2. #2
    Fishing - What else ? Avatar von Barbenangler
    Registriert seit
    21.06.2008
    Ort
    58730
    Beiträge
    652
    Abgegebene Danke
    805
    Erhielt 610 Danke für 239 Beiträge
    Hi,
    rechnest du mit großen Karpfen über 10kg?
    Dann lieber nicht.
    Das würd ich meiner Heavy Feederrute nicht antun

    Zur Rolle...
    Wenn du mit elek. Bissanzeigern und Rodpod angeln willst,ist eine Freilaufrolle besser.

    Wieviel würdest du max. für eine Rolle ausgeben ?...Dann könnte man dir auch bessere empfehlen.
    Und wie der Angeltag auch endet,
    entscheidend ist, was man erlebt!

    Grüße Alex

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Barbenangler für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von AllgäuFischer
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    87700
    Beiträge
    197
    Abgegebene Danke
    554
    Erhielt 204 Danke für 78 Beiträge
    Guten Tag,
    wo möchtest du denn auf Karpfen mit der Feeder fischen?
    kleine Seen,Flüsse,große Seen,das sollte vorab geklärt werden,generell ist das Feedern auf Karpfen eine geniale Methode,mache das selber seit diesem Jahr.
    Und wenn du nicht grad Karpfen bis 15kg fangen willst sondern nur Satzkarpfen und welche bis 5kg reicht ne normale Feeder aus.


    Grüße Patrick

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an AllgäuFischer für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.09.2011
    Ort
    96103
    Beiträge
    13
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Also ich angle hauptsächlich in einem großen See. Machmal aber auch im Main wo fast gar keine Strömung ist. Ich hab eine leichtere Feederrute mit 0.20 mm Schnur und diese Woche hab ich schon 3 Karpfen verloren, weil die so stark gezogen haben, dass die Feederrute es einfach nicht gepackt hat. Liegt warscheinlich an der dünnen Schnur. Ich wollt jetzt einfach mal mit einer stärkeren Rute und dickeren Schnur auf Karpfen bis 5 kg gehen. Die größe langt mir

    Mit Rodpod und elektronischen Bissanzeiger angele ich nicht. Also würd mir eine Rolle ohne Freilauf langen. Beim Preis dachte ich so bis 80 €
    Geändert von Brachsenfänger (24.09.2011 um 11:10 Uhr)

  7. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von AllgäuFischer
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    87700
    Beiträge
    197
    Abgegebene Danke
    554
    Erhielt 204 Danke für 78 Beiträge
    Ja gut also an großen Seen und dem Main ist schon eine größere Gefahr da dass ein Karpfen mit 10kg+ einsteigt,das Problem habe ich bei mir nämlich nicht da der Bestand hauptsächlich aus Satzkarpfen besteht.Ich würde mir dass nochmal überlegen an solchen Gewässern mit der Feeder auf Karpfen zu gehen,wenn du natürlich weißt dass zum großteil Karpfen mit ca. 5kg beisen dann geht es schon musst halt bremse lieber bissle leichter einstellen und dann den Fische langsam ausdrillen.

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an AllgäuFischer für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.09.2011
    Ort
    96103
    Beiträge
    13
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Bei der ausgabe der Jahreskarte von dem See, hört man von den Leuten, dass nur Karpfen bis 5 kg beissen. Wenn über 5 kg dann sehr selten. Meistens nur Satzkarpfen. Wie findet ihr die Rolle von Mitchell? Welche Montage sollte ich da am besten verwenden?

    Danke euch für die bisher guten Kommentare

  10. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Ist ne Sache des Gefühls beim Karpfenangeln mit der Feeder...
    Ein Freund von mir fischt ausschließlich mit Feederruten auf alles was im Wasser schwimmt.
    Und der hat schon Fische jenseits der 10KG mit der Feeder landen können.
    Also machbar ist alles.
    Allerdings hat er Heavy Feederruten mit nem WG bis 250g, weil er viel am Rhein fischt.

    Ich selber hab auch schon nen Graser bei uns an der Elbe auf die Feederrute bekommen, aber das Gerät war zu schwach, bei der letzten Flucht des Fisches brach die Spitze...
    Aber wie gesagt, wenn man die Fische vernünftig ausdrillt geht es.

    Zum Thema Futter wäre dann ein Futterkorb sowie nen Boilie am Haar sinnvoll.

    MfG Micha

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Elbeangler Nummer 1 für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.09.2011
    Ort
    96103
    Beiträge
    13
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Kann ich da so einen Futterkorb nehmen?:



    Soll ich dann am besten einfach ein Karpfen Fertigfutter nehmen? Ich hab gelesen, dass man noch mit Paniermehl und Vanillien aufpeppen kann.

  13. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von karpfenfreak007
    Registriert seit
    18.10.2010
    Ort
    32549
    Beiträge
    185
    Abgegebene Danke
    112
    Erhielt 70 Danke für 33 Beiträge
    Hallo ..
    Ja das kenne ich mit der feederute auf karpfen ..
    ich hab mich auf die Karpfenangelei spezialisiert und habe aber im frühjahr mich mal zum feedern an eine bucht von unserm see gesetzt und da is mir auchein karpfen eingestiegen (profilbild) und der an der feederute macht schon spaß aber ich selber muss sagen ich würde es nich gezielt machen wen ich weis das ein großer bestand von großen karpfen da is das muss man dem tier nichantunkauf dir 2 starke steck grundruten und 2 einfache rollen müssen keine Daiwa,shimano rollen sein klar gut wenn aber es muss nich sein und es muss auchkeine freilaufrolle sein aber ich würde die finger von feederuten zum karpfenangeln lassen ansonten beifragen PN schicken helfe dir gern .. und fang was Gruß jan

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an karpfenfreak007 für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von AllgäuFischer
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    87700
    Beiträge
    197
    Abgegebene Danke
    554
    Erhielt 204 Danke für 78 Beiträge
    Vom Futterkorb her würd ich einfach nen ganz normalen nehmen.

    Wie seiht es denn bei dir am See aus?
    Musst du weit werfen damit du an ne gute Stelle kommst oder reichen auch schon 15-20m?

    Die Rolle kannst schon nehmen,für mich persönlich ein bisschen zu groß.Mit Freilauf musst du selber entscheiden,hat halt klar seine Vorteile ist aber nicht notwendig ich fische auch ohne Freilauf.

    Von der Montage kannst entweder mit Antitangleboom vor dem Wirbel fischen und dann einfach noch wirbel und vorfach oder du kannst die SChlaufenmontage verwenden,bleibt dir überlassen.

    Futter kannst dir auch selber mischen musst nicht fertig kaufen,da sind schon genügend Threads da wo erklärt wird wie man das am besten macht einfach Suchen

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an AllgäuFischer für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.09.2011
    Ort
    96103
    Beiträge
    13
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Ne weit werfen muss ich nicht. In 15m sind schon gute Stellen. Die Montage versuche ich aufjedenfall mal aus. Das passende Futter finde ich dann auch

    Soll ich lieber auf Boili oder Mais probieren? Die meisten Fänge von anderen Anglern in dem See wurden mit Mais gefangen.

  18. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von AllgäuFischer
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    87700
    Beiträge
    197
    Abgegebene Danke
    554
    Erhielt 204 Danke für 78 Beiträge
    Das kommt drauf an wie der Weißfsichbestand ist,fals dieser realtiv gering ist würde ich auf jeden Fall mit Donsenmais fischen,sonst wär Hartmais noch ne möglichkeit oder auch die Kartoffel die ich auch grad am ausprobieren bin,aber wie gesagt Dosenmais ist mein absoluter Lieblingköder und leiber fange ich 20 Rotaugen und dann einen Karpfen als den ganzen Tag keinen biss zu haben

  19. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Da hast du dir doch deine Frage schon selber beantwortet!

    MfG Micha

  20. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.09.2011
    Ort
    96103
    Beiträge
    13
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    ok vielen Dank für die hilfreichen Tipps. Dann versuch ich mal mein Glück. Klappt bestimmt

  21. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Mit Sicherheit!
    Kannst ja berichten wie es lief!

    MfG Micha

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen