Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Totaler Spinner Avatar von Fetz
    Registriert seit
    29.09.2008
    Ort
    74321
    Alter
    37
    Beiträge
    183
    Abgegebene Danke
    160
    Erhielt 253 Danke für 81 Beiträge

    Unnatürliche Haltung des Köfis

    Hallo Jungs,

    so langsam aber sicher beginnt für mich die heiße Phase auf Hecht
    mit Naturköder.Bis jetzt habe ich immer ganz simpel das Fischen mit
    einem Drilling durch den Rücken angeboten,was automatisch eine
    natürliche Haltung des Köders ergiebt.
    Da ich jetzt auf ein System mit zwei Drillingen umsteigen will habe ich
    ein Problem.
    Der Köfi zieht sich nach dem auswerfen zu einem Halbkreis zusammen
    was sehr unnatürlich für mich aussieht und es stört mich ungemein.
    Nun meine Fragen was mache ich falsch bzw wie kann ich das vermeiden
    das Fischen soll natürlich Waagerecht im Wasser stehen ohne Krümmung!!
    Habt ihr mir Tips oder auch eine Empfehlung für ein System wo das nicht vor kommt?? Wie kann ich das vermeiden??

    Gruss
    Fetz

    Für alle,die sich noch eigene Gedanken machen
    www.nachdenkseiten.de

  2. #2
    Rutenwächter
    Registriert seit
    20.05.2010
    Ort
    20253
    Beiträge
    53
    Abgegebene Danke
    103
    Erhielt 61 Danke für 30 Beiträge
    Ist Dein System so gestaltet, das sich die Verbindung zu den Drilligen beim Wurf verkürzen kann.
    Zieh doch einmal vorsichtig am Köfi.
    Wenn ich meine Systeme mit Drillingen (Angsthaken) ausrüste, achte ich darauf, das diese Haken am Jigkopf befestigt sind und auf keinen Fall durch den Zug des Vorfaches beeinträchtigt werden.
    Solch ein Verhalten kenne ich bei Angelkollegen, die bei selbstgebundenen Systemen zusätzliche Verbindungsstellen vermeiden wollen.
    Muss nicht die Lösung Deines Problemes sein, schau doch mal nach und berichte.
    Bin selbst interessiert was die Ursache sein könnte.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Rutenwächter für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    35
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    Es geht hier um Köfis nicht um Jigs.

    Beschreib doch mal wie genau dein System aussieht und wie du den Köfi anköderst.

    So nen gebogener Köfi kann bei Systemen zustandekommen wenn der 1. Drilling verschiebbar ist. Beim Auswerfen hängt die Last des Köfis am hinteren festen Drilling, der Köfi wird zur Banane....

  5. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Tschensen für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    unverschämt höflich
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    15000
    Alter
    45
    Beiträge
    110
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 36 Danke für 25 Beiträge
    Zitat Zitat von Tschensen Beitrag anzeigen
    Es geht hier um Köfis nicht um Jigs.

    Beschreib doch mal wie genau dein System aussieht und wie du den Köfi anköderst.

    So nen gebogener Köfi kann bei Systemen zustandekommen wenn der 1. Drilling verschiebbar ist. Beim Auswerfen hängt die Last des Köfis am hinteren festen Drilling, der Köfi wird zur Banane....
    Der Köderfisch wurde an einem sogenannten Jigkopf befestigt. Du kannst natürlich auch Gufis daran befestigen. Wenn man nun die Angstdrillinge direkt am Jigkopf befestigt wird das Gewicht nicht von ihnen getragen.

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Paichella für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    So wie sich das Problem anhört ist es ein Stahlvorfach mit Drilling am Ende und einem zusätzlich aufgefädelten Drilling. Wichtig ist, dass du den 2en Drilling durch eine DoppelSchlaufe fixierst, damit er (da er unter der Rückenflosse sitzt) der tragende Drilling wird. Auf diese Weise vermeidest du, dass der Druck zwischen den beiden Drillingen aufgteilt wird und somit Spannung auf dem Stahlvorfachstückchen dazwischen liegt. Genau diese Spannung ist es, die deinen Köfi zum Halbkreis drückt^^

    mfg Steffen

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Regenbogenforelle17 für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen