Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1
    Karpfenangler Avatar von Max_1998
    Registriert seit
    12.09.2011
    Ort
    4730
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    1
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Cool Wie viel Gramm sollte das Blei bei einer Selbsthakmontage haben?

    Frage steht oben.

  2. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    http://fisch-hitparade.de/angeln.php...lbsthakmontage

    http://fisch-hitparade.de/angeln.php...lbsthakmontage

    http://fisch-hitparade.de/angeln.php...lbsthakmontage

    Die "Suchen"-Funktion gibt es hier:

    http://fisch-hitparade.de/search.php

    Da kannst du nachsehen, ob es zu deinen Fragen evtl schon einen Thread gibt, bevor du einen neuen eröffnest.

    So werden mehrfach Postings von diversen Themen vermieden, die es zum Teil schon desöfteren gibt, und die die Moderatoren wieder zusammenfügen müssen, was mit Arbeit verbunden ist, die man sich sparen könnte.

    60-120g im See und Teich, bis 160g kann es im Fluß schon mal werden.
    Geändert von Jack the Knife (17.09.2011 um 17:03 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  3. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    22417
    Alter
    22
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    644
    Erhielt 592 Danke für 194 Beiträge
    Weiß nich wie oft die Frage chon gestellt wurde...


    MINDESTENS 60g, ich fange bei 90g an, selbst bei kleinsten Teichen

  5. #4
    Erfahrener Angler Avatar von knuddel161
    Registriert seit
    30.08.2006
    Ort
    97486
    Alter
    38
    Beiträge
    74
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 37 Danke für 30 Beiträge
    ich fische nicht unter 135gr

  6. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.04.2009
    Ort
    09130
    Alter
    29
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    74
    Erhielt 70 Danke für 30 Beiträge
    Zitat Zitat von knuddel161 Beitrag anzeigen
    ich fische nicht unter 135gr
    warum eigentlich soviel?
    ich habe "nur" 60 g und funktioniert prima.

  7. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.08.2011
    Ort
    1111111
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    118
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge
    Ich kann "bringer" nur zustimmen. 60 Gramm reichen völlig aus.

  8. #7
    Karpfenpapst Avatar von Feederking88
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    64686
    Alter
    29
    Beiträge
    410
    Abgegebene Danke
    146
    Erhielt 182 Danke für 104 Beiträge
    Je mehr desto besser allerdings finde ich 135 gramm en bissel übertrieben aber muss ja jeder für sich selbst wissen. ich persönlich fische so zwichen 80 und 100 gramm und das klappt wunderbar und ich brauch mir keine sorgen machen wenn ich nicht anschlage das ich denn fisch verliere.

    gruß mirko

  9. #8
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    Kommt auch immer auf die Grundbeschaffenheit an.
    Im dicksten Schlamm wird natürlich weniger benötigt als auf kiesigen oder sandigen Grund.
    Ganz einfach weil das Blei sich im Schlamm festsetzen kann und somit auch schwerer bewegt werden kann.
    Im Schlamm reichen eigentlich 60gr auf Sand würde ich nicht unter 100gr gehen.
    Schlussendlich kann man aber wirklich sagen, umso mehr Gewicht, desto besser ist auch der Hakeffekt. Im Drill kann ein extrem schweres Blei aber auch zu Aussteigern führen.
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  10. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von meile09
    Registriert seit
    23.11.2009
    Ort
    04420
    Alter
    34
    Beiträge
    513
    Abgegebene Danke
    1.305
    Erhielt 414 Danke für 168 Beiträge
    für was selbshakmontage ??ich fange große karpfen genau so mit 90gramm laufblei der hakt sich genau so ein !!!der haken ist mit der entscheidente punkt !!

  11. #10
    Erfahrener Angler Avatar von knuddel161
    Registriert seit
    30.08.2006
    Ort
    97486
    Alter
    38
    Beiträge
    74
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 37 Danke für 30 Beiträge
    Zitat Zitat von bringer Beitrag anzeigen
    warum eigentlich soviel?
    ich habe "nur" 60 g und funktioniert prima.
    ich fische 135gr aus mehreren gründen.

    zum einen fische ich in entfernungen von mehr als 170m, dann ist es dort brett hart und zum anderen fische ich sehr oft im fliessgewässer wo 120gr einfach mal weg treibt

  12. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    24.01.2010
    Ort
    80796
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Dürfte Wohl auf das Gewässer und den Zielfisch ankommen. Da ich oft auf Renken gehe, kann ich Dir nur wirklich etwas dazu sagen. Bei der Renkenfischerei reicht ein 25-35 Gramm Blei, welches unten an die Hegene mittels Schlaufknoten oder Karabiner angebracht wird, vollkommen aus. Das ist aber auch eine Angelei in stehenden Gewässern.
    Bei einem fliessenden Gewässer denke ich, daß man einfach ausprobieren muß, wie stark ist die Strömung an der Stelle, die Du beangelst. Im Mittel sollten aber wohl 120 Gramm ausreichend sein.

  13. #12
    Flußangler Avatar von Mr. Friedfisch
    Registriert seit
    20.09.2011
    Ort
    63584
    Alter
    35
    Beiträge
    170
    Abgegebene Danke
    259
    Erhielt 660 Danke für 95 Beiträge
    Hallo, das kommt auf die Situation an. Jedes Gewässer hat andere Rahmenbedingungen. Allerdings bei einer Selbsthakmontage gibt es "zu schwer" nicht! Im See mit Schlammigen Grund reichen 60g aus, da das Blei im Schlamm versinkt, und so beim Biss genug Wiederstand bildet, da der Karpfen das Blei aus dem Schlamm ziehen muss. Bei Festem Grund kannst du 90-120g fischen. Ich hab schon im Fluß mit 180g gefischt, dann kommt ein Frachtschif und das Blei wird trotzdem weggesaugt

  14. #13
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus!

    Ich selber habe mich auf 113 g eingependelt.

    Es kommt aber immer darauf an, wo ich angel.

    An Flüssen geht das Gewicht schon mal bis hoch zu 150 g
    Ein weiterer Punkt ist die Entfernung wo man seine Montage plaziert oder ablegt.
    Weiter komt es darauf an, habe ich große Spannung in der Schnur oder ist sie recht lasch.
    Bei großer Spannung auf normaler Entfernung kommen 113 g Grip-Blei drauf.
    Bei Entfernungen über 100 m sind es dann 135 g Grip-Blei.
    Denn wenn die Schnur gespannt wird, dann möchte ich schon, dass das meine Montage am Platz liegen bleibt.
    Man muss natürlich auch bedenken, dass ein schweres Blei auf großer Entfernung für den Fisch als Hebel dienen kann, was zur hat, dass der Fisch leichter ausschlitzen kann.

    Aber wichtig ist noch immer der Haken.
    Was nützt das schwerste Blei, wenn der Haken stumpf ist!


    Gruß Stefan
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Red Twister für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Benutze auch 113 Gramm, gut zu werfen und die Haken greifen sicher.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von aalspezi-ehst
    Registriert seit
    03.01.2011
    Ort
    15890
    Beiträge
    183
    Abgegebene Danke
    90
    Erhielt 108 Danke für 28 Beiträge
    also ich und meine jungs angeln größtenteils mit blei über 200 gr,
    der fisch wird sicher gehakt und man kann auch auf weite entfernung gut spannen,
    rausgefahren wird die montage dann natürlich mitn boot

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen