Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Karpfenfischer
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    74300
    Beiträge
    177
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 111 Danke für 52 Beiträge

    Exclamation Suche eine Art "Schnur-Reducer"

    Hallo,
    da ich gerade eine neue Karpfenrolle mit einer Schnurfassung von 430m bei 0,35mm Schnur gekauft habe und diese Menge an Schnur niemals benötige, weil ich nur in Entfernungen von max. 100 Metern, in Ausnahmefällen eventuell auch ein paar Meter mehr (120m-150m), fische, bin ich auf der Suche nach einer Art "Schnur-Reducer" um die Meteranzahl auf höchstens 280m bis 300m zu bringen.
    Welche (einfachen) Möglichkeiten nutzt ihr / fallen euch ein, um den unteren Bereich der Spule zu füllen? Und nein, ich nehme keine andere Schnur!



    Angler-Michi

  2. #2
    in dubio pro lucio Avatar von ...andreas.b...
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    xxxxx
    Alter
    48
    Beiträge
    2.018
    Abgegebene Danke
    1.645
    Erhielt 3.808 Danke für 1.202 Beiträge
    probier doch mal die Schnurfassung etwas mit Malerkrepp zu umwickeln
    Viele Grüße aus'm Osten
    Andreas

    Deutscher Hechtangler-Club e.V.
    Catch & Decide

    >> Alle Angler sind Gastangler, fast überall! <<

    "My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

  3. #3
    Petrijünger Avatar von Ivori
    Registriert seit
    30.12.2010
    Ort
    27755
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 24 Danke für 17 Beiträge
    Haushaltsgummiringe auf die Spule und dann die schnur.

    MFG

  4. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von matcher
    Registriert seit
    23.12.2007
    Ort
    41836
    Alter
    41
    Beiträge
    441
    Abgegebene Danke
    1.960
    Erhielt 1.087 Danke für 199 Beiträge
    Einfach ein Stück Fahrradschlauch zurecht schneiden.
    Aber warum nimmst du denn keine billige Schnur,
    würde meiner Meinung nach das Problem am einfachsten lösen?
    Gruß matcher
    Nicht die Beute ist das entscheidende,sondern die Jagd.

  5. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    22417
    Alter
    22
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    644
    Erhielt 592 Danke für 194 Beiträge
    Also ich nehme Unterfütterung wenn ich geflochtene Schnur fischen will, wenn ich Mono nehme unterfüter ich gar nicht und spule einfach mehrere Hundert Meter davon drauf.(Habe auf der Okuma Powerliner gut 400m 0,32er Schnur)

  6. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Angler-Michi Beitrag anzeigen
    Hallo,
    da ich gerade eine neue Karpfenrolle mit einer Schnurfassung von 430m bei 0,35mm Schnur gekauft habe und diese Menge an Schnur niemals benötige, weil ich nur in Entfernungen von max. 100 Metern, in Ausnahmefällen eventuell auch ein paar Meter mehr (120m-150m), fische, bin ich auf der Suche nach einer Art "Schnur-Reducer" um die Meteranzahl auf höchstens 280m bis 300m zu bringen.
    Welche (einfachen) Möglichkeiten nutzt ihr / fallen euch ein, um den unteren Bereich der Spule zu füllen? Und nein, ich nehme keine andere Schnur!
    Da kann man nehmen;
    - einfache Mono
    - Paketschnur
    - Metzgerband
    - Isoband
    usw.usw.usw.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  7. #7
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi,

    eine weitere Möglichkeit, neben den genannten, die ich früher selbst genutzt habe, ist die Verwendung einer Mullbinde/Verbandsmull, die man zur Not auch doppelt wickeln kann, wenn sie zu breit ist.

    Heutzutage spule ich lieber die Schnur normal auf, heißt ich unterfüttere selbst bei Geflochtener nicht mehr, sondern ich drehe/spule sie nach zwei bis drei Jahren um.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  8. #8
    Anfänger
    Registriert seit
    20.09.2008
    Ort
    13159
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    692
    Erhielt 493 Danke für 197 Beiträge
    Zitat Zitat von Angler-Michi Beitrag anzeigen
    Hallo,
    da ich gerade eine neue Karpfenrolle mit einer Schnurfassung von 430m bei 0,35mm Schnur gekauft habe und diese Menge an Schnur niemals benötige, weil ich nur in Entfernungen von max. 100 Metern, in Ausnahmefällen eventuell auch ein paar Meter mehr (120m-150m), fische, bin ich auf der Suche nach einer Art "Schnur-Reducer" um die Meteranzahl auf höchstens 280m bis 300m zu bringen.
    Welche (einfachen) Möglichkeiten nutzt ihr / fallen euch ein, um den unteren Bereich der Spule zu füllen? Und nein, ich nehme keine andere Schnur!
    Ich habe einen alten, dünnen Fahrradschlauch genutzt. In Rollenbreite abschneiden und auf die Spule stülpen. Bei Bedarf mehrere Lagen. Das ist auch ein hervorragendes Antirutschmittel bei geflochtener Schnur.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen