Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    30823
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Ruten zum Twitchangeln

    Liebe Angelfreunde,


    ich möchte nach ca. 20 Jahren wieder mit dem Angeln anfangen. Über Neuheiten habe ich mich schon ausführlich übers Internet informiert.
    Nun habe ich eine Frage, die mich beschäftigt. Ich habe 6 Ruten und eine davon ist von DAM mit einem Wurfgewicht von 30 – 60 gr, Act. 3,5, 3,40 m.
    Da ich so was noch nie gemacht habe, möchte ich fragen, ob ich diese Rute zum twitchen nehmen kann oder brauche ich extra eine Twitch-Rute?
    Der Wobbler ist z.B. ein Balzer – Kill Bill 190 mit 57 gr.
    Wenn ja, welche Twitch-Rute könnt ihr mir z.B. zum Hechtangeln emphehlen?


    Für eure Antworten vielen Dank.

  2. #2
    Karpfenfreund Avatar von Der-Stipper
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    32051
    Alter
    25
    Beiträge
    1.476
    Abgegebene Danke
    657
    Erhielt 1.221 Danke für 421 Beiträge
    Nein brauchst du eig. nicht. Kommt drauf an wie weich deine Rute ist, zu weich sollte sie nicht sein weil du ihn sonst nicht gut führen kannst. Was du auf alle Fälle brauchst ist eine geflochtene Schnur. Ich empfehle eine Power Pro.
    [SIZE=2][U][FONT=Arial Black]Ostwestfälischer Kampfangler [SIZE=1]

    Die Einen hassen den Geruch von fischigen Händen, für mich ist es der Duft des Erfolgs!

    Gruß Flo

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    30823
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Vielen Dank für deine schnelle Hilfe,
    die beschriebene Rute von mir ist nicht zu weich und in meinem Gepäck habe ich eine Schnur Power Pro 0,23mm Tragkraft 15 kg. Durch deine Antwort bin ich ein ganzes Stück weiter. Vielen Dank

    Viele Grüße Jechgoso

  4. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    39615
    Beiträge
    391
    Abgegebene Danke
    71
    Erhielt 390 Danke für 74 Beiträge
    Also ich muss dich leider enttäuschen, aber meiner Meinung nach kann man mit einer 3,40 m langen Rute einen Wobbler relativ schlecht führen!

    Ruten zum Jerken/Twitchen sind in der Regel ziehmlich kurz, ich würde dir da was um zwei Meter Länge empfehlen.Was möchtest du denn ungefähr ausgeben?Fischt du nur solche großen und schweren Köder?

    mfG Lukas

    EDIT: Die Schnur ist ein bisschen dick, kann man aber durchaus zum Hechtangeln (??) nehmen!

  5. #5
    Karpfenfreund Avatar von Der-Stipper
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    32051
    Alter
    25
    Beiträge
    1.476
    Abgegebene Danke
    657
    Erhielt 1.221 Danke für 421 Beiträge
    Oh habe übersehen das sie so lang ist. Ist echt ein wenig lang die Rute. Die Schnur ist wirklich ziemlich dick was aber wie ich finde auch ein Vorteil ist denn du kannst besser Hänger lösen was beim Wobblerfischen nicht verkehrt ist.
    [SIZE=2][U][FONT=Arial Black]Ostwestfälischer Kampfangler [SIZE=1]

    Die Einen hassen den Geruch von fischigen Händen, für mich ist es der Duft des Erfolgs!

    Gruß Flo

  6. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    30823
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo -Steini-,
    ich würde für eine Twitch-Rute ca. 100 € ausgeben.Wenn es sein muß, auch mehr. Wie geschrieben, habe ich seit ca. 20 Jahren nicht mehr geangelt, aber beim ersten angeln habe ich mit einem Gummifisch und einer monofile Schnur mit der Stärke 0,25 einen 73 cm langen Wels (ich denke mal mit viel Glück) geangelt (mit der genannten Angel). Kannst du mir eine Rute und eine Schnur für z.B. für Hecht usw empfehlen?

  7. #7
    Karpfenfreund Avatar von Der-Stipper
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    32051
    Alter
    25
    Beiträge
    1.476
    Abgegebene Danke
    657
    Erhielt 1.221 Danke für 421 Beiträge
    100€ müssen es echt nicht sein. Geh ins Geschäft und nehm einfach ein paar Ruten in die Hand. Achte drauf das sie nicht zu lang sind, so 2.40m ist gut, das sie ein Wurfgewicht von über 50gr haben und nicht zu weich sind. Nehm sie und "twitch" mal in der Luft rum, merkst dann sicher welche dir liegt, wie viel gefühl sie hat und was man werfen könnte.
    für 50-60€ ist sicher was dabei.
    [SIZE=2][U][FONT=Arial Black]Ostwestfälischer Kampfangler [SIZE=1]

    Die Einen hassen den Geruch von fischigen Händen, für mich ist es der Duft des Erfolgs!

    Gruß Flo

  8. #8
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    Bei dem Einsatzgebiet, solltest du vllt sogar eher nach einer jerkrute ausschau halten.
    Twitchen von solch großen Ködern ist für eine Stationärrolle eine harte Angelegenheit, das macht ne Multi schon eher mit auf dauer.
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  9. #9
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Zitat Zitat von tingelianer Beitrag anzeigen
    Bei dem Einsatzgebiet, solltest du vllt sogar eher nach einer jerkrute ausschau halten.
    Twitchen von solch großen Ködern ist für eine Stationärrolle eine harte Angelegenheit, das macht ne Multi schon eher mit auf dauer.
    Hab ich mich nicht "getraut" zu schreiben, sehe es aber genauso.
    Solltest Du langfristig Twitchen bzw. Jerken wollen und nicht nur mal so rumprobieren, lohnt eine Investition.

    regards
    Peter

  10. #10
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    @ TE

    Die Baitcast Lösung klingt nicht verkehrt,
    aber wenn du trotzdem Stationär bleiben möchtest würde ich Blanktechnisch eine Semiparabolischen Blank wählen,
    denn das weichere Drittel im oberen Bereich der Rute ist beim Twitchen von Vorteil weil du dadurch mehr Gefühl bei der Führung erlangst.
    Der Restliche Bereich des Blanks bilden das Rückrat was wichtig ist damit der Anhieb auch gut durch kommt.
    Bei parabolischen Blanks je nach Geschwindigkeit der Aktion spürrt man den Unterschied beim Anhieb.

    Als meiner Meinung nach beste Twitchrute hat sich die Sportex Carat Z herauskristallisiert.
    legste etwas mehr Geld drauf und hast eine Allroundspinnrute und was für die Ewigkeit schließlich auch 10 Jahre Garantie.
    Mit der Rute kann man so gut wie alle Techniken fischen, finde ich.

    Ansonsten für Sparer aber nicht zu verachten die Jenzi Mitsuki! Tolles P/L Verhältnis.
    Der Blank ist schnell von der Aktion her, Verarbeitungen sind gut und der Griff eignet sich gut für die Twichführung.
    Habe ich ein halbes Jahr gefischt und kommt der Carat / nah.
    Der Preis ist super mit 60-70€ +- je nach Händler oder Shop einfach Top.

    Wobei eine Sportex Black Stream auch nicht zu verachten ist.

    selbigen Eigenschaften fast wie bei der Carat nur etwas abgespeckt aber schöner Stock der richtig spaß macht zu fischen.
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  11. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    30823
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Vielen Dank für eure Hilfe,
    ich habe mir jetzt eine Shimano SpeedMaster Soft Bait 210H, 20 - 70 gr. Wurfgewicht mit einer geflochtenen Schnur von Berkley FireLine XDS 16 mm gekauft. Eingebettet ist Schnur mit einer 20iger Monofilen Schnur. Die Rute war runtergesetzt von 139€ auf 89€. Sie liegt, so finde ich, sehr gut in der Hand. Ich hoffe, es war kein Fehlkauf, aber aus Fehler lernt man.
    Eine Frage habe ich noch, soll ich meinen Kill Bill von Balzer direkt mit einem Rapala-Knoten verbinden, oder kann ich dazwischen einen Snap benutzen?
    Nochmals vielen Dank für eure Hilfe.

  12. #12
    Karpfenfreund Avatar von Der-Stipper
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    32051
    Alter
    25
    Beiträge
    1.476
    Abgegebene Danke
    657
    Erhielt 1.221 Danke für 421 Beiträge
    Einen Snap da du ohnehin mit Stahl fischen solltest.
    [SIZE=2][U][FONT=Arial Black]Ostwestfälischer Kampfangler [SIZE=1]

    Die Einen hassen den Geruch von fischigen Händen, für mich ist es der Duft des Erfolgs!

    Gruß Flo

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Der-Stipper für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen