Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 98
  1. #1
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    02
    Alter
    24
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    168
    Erhielt 334 Danke für 167 Beiträge

    Thumbs up Problem mit trocknen des Zanderkopfes

    Hallo,
    undzwar habe ich jetzt am Vergangenen Samstag einen wunderschönen Zander gefangen dessen Kopf ich gerne Präperieren möchte.
    Nach eine Anleitung ausm Internet habe ich ihn in Spiritus eingelegt und habe ihn heute entfleischt....leider bekommt man alles ga nicht so einfach aus dem Kopf etc. raus...geringe reste verbleiben wohl immer
    Naja sei es wie es sei nun stellt sich mir die Frage wo ich den Kopf am besten zum trocknen aufhängen soll...bevor ich den Kopf mit Gips ausfülle und zur Schlussbehandlung komme...???

    In den Wäscheraum will ich ihn nicht hängen dafür stinckt er zu doll...auch in den Gemeinschaftskeller würde ich ihn nur ungern hängen...
    Kann ich ihn auch auf den Balkon trocken.?
    Ich müsste dan nur dafür sorgen das er bei Regen nicht
    Nass wird und das die Fliegen nicht rankommen..


    Oder weiß jemand ob der Gestank beim trocknen lange anhält.?

    Hoffe mir kann hier jemand noch ein paar nützliche Tipps geben

    Werde dan wenn der Kopf fertig ist ihn hier mal Posten


    mfg
    Siermann

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Maverick1981de
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    33442
    Beiträge
    110
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 26 Danke für 22 Beiträge
    Also ich würde Ihn auf jeden Fall draußen trocknen! Und das wird wohl ein paar Tage richtig stinken denke ich! Ich glaube das du die reste echt rauskammeln lassen musst!

  3. #3
    Raubfischfreak Avatar von Tim Kuehn
    Registriert seit
    21.08.2005
    Ort
    42289
    Alter
    28
    Beiträge
    1.163
    Abgegebene Danke
    494
    Erhielt 1.232 Danke für 317 Beiträge
    Wäre cool wenn du auch so mal paar Bilder von machen würdest, find ich sehr interessant.
    Gruß Tim

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tim Kuehn für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    02
    Alter
    24
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    168
    Erhielt 334 Danke für 167 Beiträge
    Oki also häng ich ihn auf den Balkon...sollte ich ihn reinholen wenn es regnet auch wenn ich ihn so hinhänge das er nicht nass wird.?

    @ Namenskumpel
    Kla mach nachher Bilder und stell sie on

    Aber erst Mario Barth ende schauen

    mfg
    Siermann

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Siermann für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    02
    Alter
    24
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    168
    Erhielt 334 Danke für 167 Beiträge
    So habe die Bilder gemacht
    Bei dem einen (hoffe es ist das 1. liegt er im Spiritusbad)

    Wie ihr set hat er noch so gut wie keine Farbe verloren und sieht echt gut aus. Auch wenn es so aussieht als ob der Kopf zu knapp abgeschnitten wär ist aber nicht so weil halt hinten das Fleisch schon weg ist und die Haut zusammengefallen ist (was aber nicht schlimm ist). Abgeschnitten ist er ca. 3 Fingerbreiten hinter den angelegten Brustflossen damit am Ende noch spiel zum geradeschneiden vorhanden ist

    So, nun hier die Bilder...


    mfg
    Siermann
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Siermann für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von vernel
    Registriert seit
    28.07.2007
    Ort
    14822
    Alter
    32
    Beiträge
    330
    Abgegebene Danke
    95
    Erhielt 146 Danke für 98 Beiträge
    abend,
    ich hätte den kopf einfach auf einen ameisenhaufen gelegt (dort wo nicht soviel publikumsverkehr herscht). 1-2 wochen später haste nen blanken knochen , entfleischen entfällt dadurch.


    mfg and nice greetz daniel

  10. #7
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi,

    wenn es regnet solltest du ihn reinholen, auch wenn er unter Dach hängt, ebenso in der Nacht, da jetzt schon Nebel herrscht, zumindest bei uns hier, so kann er keine Feuchtigkeit mehr annehmen.

    Ich habe meine Fischköpfe immer in den Heizungsraum oder den Heizungsvorraum gehängt, Fenster natürlich geöffnet und gelegentlich mal einen Ventilator laufen lassen.
    Heizölgeruch oder ähnliches haben sie nie angenommen.

    Um das Fleisch besser rauszubekommen, hab ich alte Löffel, unter anderem einen Suppen-, einen Tee- und einen langstieligen Eislöffel vorne scharfgeschliffen, ebenso habe ich mir diverse Werkzeuge(Haken, Kratzer, Schlingen usw etc) die man dazu benötigt teilweise selbstgebaut.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    02
    Alter
    24
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    168
    Erhielt 334 Danke für 167 Beiträge
    Danke
    Würde ihn auch gerne in den Keller hängen aber das Fenster geht nur einen kleinen Spalt auf und ich glaube das stinkt sonst zu doll...weiß jemand wie lange das ungefähr stinkt weil irgendwann wird es ja sicherlich weniger also ich kann mir das vorstellen das so nach dem "Hauptverwesen" (4-5Tage) der gestank nachlässt Schön wäre es jedenfalls

    Ich glaube ich mach ihn morgen fertig und dan geht er ab in den Keller

    Anschließend nach dem trocknen wird der Kopf mit Gip"s ausgegossen und anschließend alles verfeinert und dan mit Klarlack besprüht und dan müsste alles soweit fertig sein

    Ich melde mich morgen wieder wenn es soweit ist und der Kopf zum trocknen runter geht und solange könnt ihr mir ja noch wertvolle Tipps geben
    ´

    mfg
    Sierman

  13. #9
    unverschämt höflich
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    15000
    Alter
    45
    Beiträge
    110
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 36 Danke für 25 Beiträge
    versuch doch mal den Kopf mit Fliegenmaden zu skelettieren. Eventuell bleibt dann die Haut aber auch nicht mehr unversehrt.

  14. #10
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    02
    Alter
    24
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    168
    Erhielt 334 Danke für 167 Beiträge
    Ne will ihn einfach nur noch 2 Wochen trocknen und dan fertig machen
    Werd jetzt aufstehen und mich wieder an den Kopf setzen

    Meld mich dan mit Fotos wieder.


    Bis dan

    mfg
    Siermann



    P.S Tipps können trotzdem gerne weiter gegeben werden

  15. #11
    Anfänger
    Registriert seit
    20.09.2008
    Ort
    13159
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    692
    Erhielt 493 Danke für 197 Beiträge
    Hallo, ich habe bis jetzt 2 Hechtköpfe präpariert, welche mir eigentlich gut gelungen sind. Leider habe ich keine Fotos davon. Es ist schon etwas her, da gabs noch keine bezahlbaren digitalen Kameras.

    Wie lange hast Du den Kopf in Spiritus eingelegt? Bei mir lagen die Köpfe rund einen Monat im Spiritus, wobei ich den Spiritus mehrmals erneuert habe, damit möglichst viel Feuchtigkeit entzogen wird.

    Anschließend hingen sie nochmal nen guten Monat an der frischen Luft und wurden dann schön mit Klarlack (war glaube Bootslack) lackiert.

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Buzz Lightyear für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #12
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    02
    Alter
    24
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    168
    Erhielt 334 Danke für 167 Beiträge
    Also der Zander liegt jetzt wieder im Spiritus...das isst nun 8 Tage das er im Spiritus liegt.
    Habe ihn jetzt eben wieder nachdem alles raus ist wieder reingelegt für ein Paar Tage und möchte ihn Mittwoch oder so dan raus auf den Balkon hängen...
    Ne Frage an dich...hast du ihn auch die Nacht drausen hängen lassen oder sollte ich ihn dan n´Nachts lieber in den Keller räumen.?

    Kann mir jemand erklären wie ich das dan am Ende nach dem trocknen mit dem Gip"s mache...einfach reingießen wird ja nicht klappen oder.? Da ich annheme das der Gips dan eine nicht gewollte Form annimt...

    mfg
    Siermann


    P.S Bilder gibt es später wieder

  18. #13
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.01.2011
    Ort
    78351
    Beiträge
    272
    Abgegebene Danke
    568
    Erhielt 214 Danke für 99 Beiträge
    Hallo Siermann, finde ich ja super das Du dich für das Thema Präparieren interessierst. Ich habe mich auch schon damit beschäfftigt, finde ich sehr interessant.

    Also ich würde die Fischköpfe nach dem entfleischen auch mindestens eine Woche in Spiritus einlegen.

    Was mich aber wundert ist, Du willst den Fischkopf erst trocknen lassen und dann erst mit Gips füllen? Ich würde denken das er ungefüllt ziemlich zusammenschrumpelt und das später dazu gegebene Gips nicht mehr viel ausrichten wird.

    Ich habe es bei meinen Fischkopf so gemacht, das ich eine Form aus einer Isolierschaumplatte geschnitten habe, die möglichst genau der Masse entspricht die ich beim entfleischen entfernt habe. Dann habe ich den Fischkopf nach dem Spiritusbad einfach über diese Form gezogen und den Rest, da wo noch Hohlräume waren, mit Gips ausgegossen.

    Das Ergebniss ist okay, aber ich bin noch nicht zufrieden. Das Problem ist, ich habe eine Karausche versucht zu Präparieren und da sind ihr fast alle Schuppen verloren gegangen, da sie bei Karpfenartigen Fischen sehr locker sitzen. Auch hat so ein Fisch eben viele Stellen die sehr eintrocknen und dabei viel von der ursprünglichen fleischigen Form verlieren. Ich bin immer noch am überlegen wie ich dem entgegenwirken kann, ein Ansatz wäre einen Abguss vom Kopf zu machen und damit weiter zu arbeiten. Ich habe sogar einen Abguss vom Kopf der Karausche in Gips gemacht und mit Airbrush coloriert. Der sieht super aus, aber ist mir einfach zu klobig.

    Ich bin schon sehr gespannt wie dir dein Zander gelingt!

    Beste Grüße,
    Josef

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an Josef87 für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #14
    Anfänger
    Registriert seit
    20.09.2008
    Ort
    13159
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    692
    Erhielt 493 Danke für 197 Beiträge
    Bei mir hingen sie die ganze zeit draußen unter dem Terassendach, auch Nachts. Ich denke, dass bischen Feuchtigkeit ist nicht so schlimm.
    Mit Gips habe ich gar nichts ausgegossen.

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Buzz Lightyear für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #15
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    02
    Alter
    24
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    168
    Erhielt 334 Danke für 167 Beiträge
    Okai
    Danke ersteinmal.

    @Joseph: Kannst du mir mal bitte Bilder schicken.? Also du hast erst mit Gips eingegossen und anschließend trocknen lassen.? Klingt gut und plausibel. Wangen und so werde ich ebenfalls ausgießen
    Werde dan morgen anfangen mit eingipsen dan lag der Zander insgesamt 9 Tage im Spiritus
    Kannst du mir Tipps geben wie du die Form beim eingießen ordentlich beibehalten hast.?

    P.S auch Bilder deiner Karausche und des Karauschenkopfes kannst du mir gerne schicken

    @Buzz Lightyear:
    Wie hast du es dan gemacht.?

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen