Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26
  1. #1
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge

    Ansitz mit tollen Fischen und großen Schmerzen

    Servus zusammen!

    So, nun liegt auch der erste Septemberansitz hinter mir.

    Horst und ich fuhren am Donnerstag ans Wasser.
    Dort angekommen mussten wir leider feststellen, dass die von uns schon vorher anvisierten Angelplätze besetzt waren.

    Nach einem kurzen Gespräch mit diesen Anglern erfuhren wir, dass sie am Freitag mittag zusammenpacken würden.

    Also bauten wir nur das Nötigste für eine Nacht auf und ich setzte die Bojen ohne groß nach guten Stellen zu suchen. War ja nur für eine Nacht.

    Horst konnte gleich zwei kleinere Spiegler auf seinen Konto gutschreiben.
    Bei mir tat sich nichts.

    Am Freitag mittag konnten wir dann umziehen. Also alles wieder verstaut und an den anderen Platz gebracht.
    Kurz darauf kam dann auch Markus mit dazu. Der konnte aber nur für eine Nacht bleiben, denn er hatte am Sonntag Hausarest erhalten. Immerhin war dies sein erster Hochzeitstag.

    Dieses mal erfolgte das Bojensetzen mit etwas mehr Mühe. Nachdem ich für Horst und mich vier gute Stellen entdeckt hatte, fuhr ich nacheinander die Ruten raus.
    Horst hatte mal wieder den ersten Biss des Tages und konnte diesen schönen Schuppi vehaften.



    Bis in die Nacht hinein blieb es dann überall ruhig.
    Wir blieben so bis 00.30 Uhr wach und legten uns dann hin.
    Lange konnte ich jedoch nicht schlafen.
    Um 01.45 Uhr kam der erste Biss.
    Ein schöner Spiegler landete in Kescher.



    Kurz nachdem ich die Rute wieder raus geschafft hatte, erfolgte der nächste Biss.
    Da ich nicht wieder Horst und Markus wach machen wollte, gibt es leider kein Bild von diesem Fisch. Er brachte es auf 27 Pfund.

    Rute also wieder rausschaffen und erneut versuchen zu schlafen.
    Das gelang aber wieder nicht, denn der nächste Biss kam kurz darauf.
    Dieses mal musste ich jedoch Horst und Markus wecken, denn der Kescher lag nicht an seinem eigentlichem Platz.
    Also kam ein Hilferuf von mir über Funk und beide polterten raus und kamen zu mir.
    Markus konnte den Fisch dann keschern.
    Ein schöner Graser mit 23 Pfund lag auf der Abhakmatte.



    Ich schaffte die Rute wieder raus und beschloss, mich nicht mehr schlafen zu legen, denn es war inzwischen schon 04.45 Uhr und ich rechnete mit einem erneuten Biss.
    Naja, ich hätte ruhig schlafen können, denn es kam kein Biss mehr.

    So gegen 10.00 Uhr schaffte ich die Ruten von Horst und mir neu raus und als ich grade meine zweite Rute am Futterplatz ablegte, ertönte mein Bissanzeiger.
    Horst stand etwa 50 Meter entfernt und machte keine Anstalten zur Rute zu rennen.
    Die Taube Nuss hatte den Biss nicht einmal mitbekommen.
    Also schrie ich von See her zu ihm rüber.
    Und da setzte sich die Dampflok in Bewegung.
    Alles was ihm da im Wege gestanden hätte, wäre ohne Rücksicht überrannt worden.
    Als ich am Ufer ankam drillte Horst noch den Fisch. Er machte Ansätze mir die Rute in die Hand zu drücken, aber ich sagte zu ihm: " Was du angefangen hast, bringst du auch zu ende. "
    Also konnte Horst diesen schönen Spiegler verhaften.



    Der Tag brachte noch einige weitere Fische, die aber ohne Fototermin wieder schwimmen durften.
    Der Größte war ein 19 Pfund Schuppi.

    Die folgende Nacht hätte ich und auch Horst wohl gerne nie erlebt.

    So gegen 00.30 Uhr bekam Horst ein Biss.
    Über Funk rief er um Hilfe.
    Ich stolperte aus dem Schlafsack und rannte zu ihm.
    Immer Wieder jagte die Bremse los und der wohl kapitale Zeitgenosse zog ein um andere mal ins tiefe zurück.
    Nach einigen Fluchten kam er dann an die Oberfläche und wir sahen ihn das erste mal.
    Wow ...... ein klasse Schuppi mit guten 30 - 35 Pfund hing am Haken.
    Ich sagte noch zu Horst, dass er sich Zeit lassen soll, da der Fisch noch nicht platt war.
    Zu spät!
    Horst hob die Rute als wolle er den Fisch in den Kescher heben.
    Es kam wie es kommen musste.
    Der Fisch schlitze aus.
    Zu allem Übel stand ich mit dem Kescher in der Flugbahn vom Blei und dem Haken.
    Der Haken flog mit aller Wucht zu mir und landete in meinem Finger.
    Das einzige was ich noch sagte war, dass er die Rute jetzt still halten soll.
    Der Haken ging bis in den Knochen rein und ich hatte alle Mühe ihn da wieder raus zu bekommen.
    Horst entschuldigte sich immer und immer wieder.
    Nachdem ich mich notdürftig verarztet hatte schaffte ich seine Rute neu raus.

    Ich beruhigte Horst wieder, der sich große Vorwürfe machte.
    Naja, es wäre sein bisher größter Fisch gewesen.
    Er meinte, er sei beim Anblick des Fisches so nervös geworden und wollte den Fisch nur schnell im Kescher sehen.
    Ich denke mal, das Horst aus diesem Fehler gelernt hat.

    Kurz darauf konnte Horst dann wenigstens noch einen ca 22 - 24 Pfund Spiegler landen, den ich aber noch im Wasser abhakte.
    Grund war, dass Horst sich noch immer Vorwürfe machte und nicht in der Stimmung war ein Foto zu wollen.

    Bei mir blieb es ruhig diese Nacht.

    Der nächste Vormittag brachte mir gleich am Morgen zwei schuppis mit ca 20 Pfund.
    So gegen 10.00 Uhr bekam Horst den nächsten Biss.
    Ein Schuppi mit 25 Pfund landete auf der Matte.
    Das leicht verunglückte Bild wurde von einem Radfahrer gemacht, der grade da stand.
    Ich konnte das Bild nicht machen, denn ich bekam ein Biss auf der Rute, die ich ca. 100 Meter seitlich von mir am Ufer plaziert hatte.



    Ich musste gleich ins Boot, denn der Fische hatte sich irgendwo festgesetzt.
    Ich arbeitete mich langsam zum Fisch hin und drillte ihn dann direkt am Boot aus und konnte ihn keschern.
    Im Kescher lag dieser klasse Spiegler mit über 39 Pfund. Genau genommen verfehlte er die 40 Pfundmarke nur um 20 Gramm.



    Die Rute kam gleich wieder an ihren Platz und nur ca 30 min. bekam ich dort wieder einen Biss.
    Dieses mal konnte ich ihn gut vom Ufer aus drillen und horst kescherte ihn.
    Wow, in nur 30 min. gleich zwei mit über 30 Pfund gelandet.
    Dieser Schuppi brachte es auf etwas über 32 Pfund.



    Ich schaffte die Rute neu raus und als ich wieder aus dem Boot stieg, merkte ich plötzlich ein reißen im Rücken.
    Am anfang dachte ich mir nicht viel dabei.
    Jedoch wurden die Schmerzen immer stärker.
    Ich konnte weder sitzen, noch stehen.
    Na super!
    Ein Hexenschuss!
    Das hatte mir grade noch gefehlt.
    Horst schlug vor, dass wir nach Hause fahren, ich wollte mich aber nicht klein kriegen lassen von sowas.
    Also blieben wir auch die letzte Nacht noch da.
    Ich schaffte am Abend sogar noch die Ruten neu raus und redete mir ein, dass es dann schon besser werden würde.
    Weit gefehlt!
    Es wurde noch schlimmer.
    Und es kam erneut, wie es kommen musste.
    irgendwann in der Nacht bekam ich einen Biss.
    Was jetzt kam hätte so einige meiner Kumpels wohl liebend gerne gefilmt.
    Ich kam nicht mehr von meiner Liege hoch.
    Zu allem Übel waren die Baterien von meinem Funkgerät leer und ich konnte Horst nicht anfunken.
    Rufen brachte auch nichts. Der schläft wie ein Bär.
    Also rollte ich mich von der Liege und krabbelte auf allen vieren zur Rute.
    Im knien fing ich an zu drillen.
    Druck konnte ich nicht auf den Fisch ausüben, denn jede Bewegung war wie ein Messerstich in den Rücken.
    Letzten Endes verlor ich den Fisch und ich krabbelte zurück zu meiner Liege.

    Als Horst es doch noch mitbekam holte er meine zweite Rute ein.
    Am morgen bekam Horst noch einen Biss und konnte diesen Brassen landen.



    Horst packte dann alle Sachen zusammen und seit gestern sind wir wieder zuhause.
    So froh war ich noch nie gewesen, als ich wieder daheim war.
    Heute geht es schon etwas besser.

    Trotz allem war es doch mal wieder ein klasse Ansitz.
    Freue mich schon auf den Nächsten und hoffe, dass mir dann die Schmerzen erspart bleiben.

    Allen ein dickes Petri Heil.


    Gruß Stefan
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen


  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    super bericht
    gute besserung

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei dermichl für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.11.2008
    Ort
    88326
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    111
    Erhielt 22 Danke für 10 Beiträge

    Thumbs up

    Super Bericht!

    Gute Besserung.

    Gruß
    SEE

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei See für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.04.2010
    Ort
    26826
    Beiträge
    39
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 34 Danke für 10 Beiträge
    klasse fische und ein super bericht
    gute besserung
    mfg
    tegro

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei tegro für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Angelsüchtig...^^ Avatar von Emsangler291
    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    34134
    Alter
    32
    Beiträge
    871
    Abgegebene Danke
    1.525
    Erhielt 1.574 Danke für 380 Beiträge
    Petri euch beiden!Super Fische!

    Besonders der Graser ist sehr schön!
    Absolut makelloser Fisch!!!

    Nochmals "PETRI" und gute Besserung
    Eat,drink,sleep.....GO FISHING!!!!!




  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Emsangler291 für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Karpfenangler Avatar von Andi93
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    96114
    Alter
    24
    Beiträge
    1.358
    Abgegebene Danke
    2.701
    Erhielt 1.770 Danke für 572 Beiträge
    Ihr macht Sachen, aber der Bericht und die Fische einfach nur Hammer. Großer Respekt, dickes Petri und gute Besserung;-)

    Gruß Andi


    Angeln ist mehr als nur ein Hobby!!!

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Andi93 für den nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Ron17
    Registriert seit
    06.07.2010
    Ort
    22143
    Alter
    38
    Beiträge
    765
    Abgegebene Danke
    1.993
    Erhielt 3.137 Danke für 516 Beiträge
    Moin Stefan,
    man man wenn ich deine Berichte immer lese von einem Ansitz oder einem Monat dann kommt mir das eher vor wie eine Jahreszusammenfassung oder auch zwei...

    Zumindest wenn ich von meinen Kumpels ausgehe die es häufig auf Karpfen versuchen.

    Wie immer ein super Bericht und ein großes Danke dafür sowie gute Besserung! Und einen schönen Gruß auch an den Schmerzensverursacher

    Schönen Gruß,

    Ron

  13. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Ron17 für den nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Der mit dem Gummi spielt Avatar von J.Hecht.
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    13051
    Alter
    59
    Beiträge
    2.269
    Abgegebene Danke
    1.127
    Erhielt 1.104 Danke für 769 Beiträge
    Danke für den schönen Bericht und Petri Heil zu den Prachtfische.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Grüße aus der Hauptstadt
    Wer Blinker säet, wird Raubfisch ernten!

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei J.Hecht. für den nützlichen Beitrag:


  16. #9
    Zander -Jürgen Avatar von zanderjuergen
    Registriert seit
    27.10.2009
    Ort
    54329
    Beiträge
    294
    Abgegebene Danke
    159
    Erhielt 206 Danke für 105 Beiträge
    wenn ich sowas sehe bzw lese schlägt mein herz höher...dickes petri für euren tollen bericht u die klasse bilder, der graser einfach vom feinsten, freue mich schon auf den nächsten bericht auch ohne hexe gruß juergen..diese wunderschönen karpfen usw konnte ich hier bei uns an der saar früher auch fangen, heute leider nur noch rapfen u welse, die gewässer verändern sich gruß juergen

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei zanderjuergen für den nützlichen Beitrag:


  18. #10
    Im Norden zu Hause Avatar von Bernd Zimmermann
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    1xxxx
    Alter
    63
    Beiträge
    1.700
    Abgegebene Danke
    3.937
    Erhielt 2.982 Danke für 920 Beiträge
    Hallo Stefan und Horst,
    ein dickes Petri zu Euren Fängen.
    Klasse Fotobericht.
    Da kann man wirklich sagen, Fische fangen und drillen bis der Arzt kommt.
    Stefan, wünsche Dir gute Besserung.

    Gruß Bernd


    Keiner ist so verrückt, dass er nicht noch jemand verrückteren findet, der ihn versteht

  19. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Bernd Zimmermann für den nützlichen Beitrag:


  20. #11
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge
    Hi, cooler Bericht.

    Den Karpfen auf Bild 4 habt ihr schonmal gefangen, oder? Erinnere mich an einen anderen Bericht von dir wo ihr schonmal einen ähnlich markanten Karpfen hattet.

  21. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Koala für den nützlichen Beitrag:


  22. #12
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus!

    Erst einmal Danke für eure Genesungswünsche!

    @ Koala

    Ne, den Karpfen hatten wir noch nicht gefangen. Ich weiß aber welchen du mit markant meinst.
    Den, wo ich als Bowlingkugel bezeichnet hatte. Der hatte allerdings einiges mehr an Gewicht auf die Waage geracht.
    Ein Kumpel hatte letztens auch so einen Kugelfisch gehabt. Der hatte aber 34 Pfund. Der sah echt mal lustig aus!


    Gruß Stefan
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an Red Twister für diesen nützlichen Beitrag:


  24. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Ronnie
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    76744
    Alter
    41
    Beiträge
    784
    Abgegebene Danke
    1.737
    Erhielt 1.239 Danke für 280 Beiträge
    Schöner Bericht, danke.
    Hab da allerdings ne Frage: Die Mäuler der Fische sehen nicht gerade "toll" aus.
    Herrscht an dem Gewässer ein hoher Befischungsdruck?
    An so manch einen im Forum zum nachdenken:

    Es gibt Menschen, die müssen anscheinend einfach zu allem was schreiben, ganz ohne zu denken, damit es alle lesen müssen, obwohl es nur Müll ist.

  25. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Ronnie für den nützlichen Beitrag:


  26. #14
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus Ronnie

    Der Befischungsdruck ist in der Tat hoch. Daher erwähne ich das Gewässer auch nicht namentlich.
    Der Schuppi mit 32 Pfund war wirklich schon sehr über vom Maul her.
    Leider fischen dort am Gewässer auch Leute, die keine Ahnung vom Fischen Haben.
    So werden 25er Hauptschnüre verwendet und teilweise mit geschlossener Bremse geangelt.
    Sowas pasiert, wenn Leute von tuten und blasen keine Ahnung haben.
    Ich habe dort aber erst zwei fische gefangen die so aussahen.

    Das problem ist, das dort Leute wie überall angeln, um sich mal schnell einen Satzkarpfen zu fangen.
    Wenn dann mal ein großer geht, dann sind sie nicht darauf vorbereitet. Und das Ende vom Lied ist, dass sie den Fischen die Haken aus dem Maul reißen.

    Solche Karpfen habe ich aber schon an fast allen Gewässern gefangen. Bleibt nicht aus, wenn einige mit der Brechstange fischen.


    Gruß Stefan
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  27. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Red Twister für den nützlichen Beitrag:


  28. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Erst mal Petri, zu dem gelungenen Septembereinstand!
    Und natürlich gute Besserung!

    Solche zerissenen Fischmäuler gibt es bei uns auch desöfteren, und das liegt genau an der Umgangsweise wie Red Twister sie beschrieben hat.

    MfG Micha

  29. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Elbeangler Nummer 1 für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen