Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 28
  1. #1
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge

    Karpfenanlagen

    Ich habe neulich mal einen speziellen Namen, der in der Karpfenszene wohl gängig ist, gehört und leider wieder vergessen.
    Wir haben gestern Abend am Wasser mal so durchgesprochen und gerechnet was man braucht und investieren muß um so eine Anlage zu kreieren.
    Und ob sich sowas im norddeutschen Bereich angenommen und armotisieren würde.
    Nun mal meine Frage an die Spezis.
    Wie werden Anlagen wie zum Beispiel der Rainbow Lake im Jargon der eingefleischten Karpfenangler bezeichnet.
    Ist irgendwas englisches.
    Gruss Armin

  2. #2
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus Armin

    Also bei uns werden sie einfach Paylake genannt.
    Meist total überteuert und schlimmer wie jeder Karpfenpuff in Deutschland.

    Leider gibt es genug Leute, die sich dort auslassen.
    Also würde sich, denke ich mal, solch eine Anlage bestimmt rechnen, auch bei uns.


    Gruß Stefan
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  3. #3
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Armin,

    Dürften Paylakes oder in kleinerer Version "Pools" sein.

    Da es den Besuchern( kann man da eigentlich noch von Anglern sprechen?) solcher "Anlagen" oder "Seen" nur darum geht, in möglichst kurzer Zeit, mit möglichst wenig Aufwand einen möglichst großen und schweren Fisch zu fangen, würde dies auch hier in Deutschland genügend Publikum anziehen.
    Den "See" mit den richtigen "Zugaben"(Hecht, Zander, Waller, Stör, Futterfisch,Graskarpfen, Schleie etc) garniert und du ziehst noch mehr Kundschaft an , denen es nur rein auf die Größe der Fische ankommt, da es mitunter das einzige ist, was für ein solches Publikum zählt.
    Geändert von Jack the Knife (31.08.2011 um 11:27 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Hi Armin,

    Dürften Paylakes oder in kleinerer Version "Pools" sein.

    Da es den Besuchern( kann man da eigentlich noch von Anglern sprechen?) solcher "Anlagen" oder "Seen" nur darum geht, in möglichst kurzer Zeit, mit möglichst wenig Aufwand einen möglichst großen und schweren Fisch zu fangen, würde dies auch hier in Deutschland genügend Publikum anziehen.
    Den "See" mit den richtigen "Zugaben"(Hecht, Zander, Waller, Stör, Futterfisch,Graskarpfen, Schleie etc) garniert und du ziehst noch mehr Kundschaft an , denen es nur rein auf die Größe der Fische ankommt, da es mitunter das einzige ist, was für ein solches Publikum zählt.
    Gibt es doch alles, auch in Deutschland
    Reichlich überteuert und immer ausgebucht.......also brummt der Laden.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  6. #5
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von Spaik Beitrag anzeigen
    Gibt es doch alles, auch in Deutschland
    Reichlich überteuert und immer ausgebucht.......also brummt der Laden.
    Wer´s braucht und sich leisten kann, soll hingehen!

    Ich brauch´s nicht, habe meine Jahreskarte am Fließgewässer.

    In meiner näheren Umgebung(100Km Umkreis) wären mir jetzt keine bekannt, wenn welche da wären, auch egal, da ich von solchen Anlagen egal ob KaPu oder FoPu nix halte.
    Geändert von Jack the Knife (31.08.2011 um 11:44 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Karpfenfreund Avatar von Der-Stipper
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    32051
    Alter
    25
    Beiträge
    1.476
    Abgegebene Danke
    657
    Erhielt 1.221 Danke für 421 Beiträge
    Wobei der Rainbowlake echt nicht leicht zu befischen sein soll. http://www.bissclips.tv/rute-und-rol...rt-i-2382.html
    [SIZE=2][U][FONT=Arial Black]Ostwestfälischer Kampfangler [SIZE=1]

    Die Einen hassen den Geruch von fischigen Händen, für mich ist es der Duft des Erfolgs!

    Gruß Flo

  9. #7
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Na der ist mal richtig beschissen zu befischen.
    Mit dem vielen Holz und Baumstümpfen drin.
    Was uns vorschwebte war auch nicht so groß wie dieser See.
    Eigentlich eher kleiner und dafür intimer.
    Begrenzte Anzahl der Angler, nur WE oder Wochenarrangemants etc.
    Das Gewässer ist auch relativ klein, etwa drei ha it aber ein ausgesprochener
    Karpfensee. Nicht allzutief, viel Gelege und Schilf und hat einige schöne Buchten.
    Karpfen bis 25 Kilo sind vorhanden und größere Fische kann man ja, so denke ich auch Kaufen um die Sache noch etwas anzuheizen.
    Nochmal zum Namen
    Paylake ist ja ein schönes Wort aber das isses noch nicht was wir gehört hatten.

  10. #8
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Carp-O-Drom ?;-)

  11. #9
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Carp-O-Drom
    Das isses, danke zottel

  12. #10
    Suchender Avatar von Mattes.
    Registriert seit
    12.09.2010
    Ort
    47626
    Beiträge
    194
    Abgegebene Danke
    247
    Erhielt 739 Danke für 154 Beiträge
    Wenn 2012 das neue Unwort der Angelfischerei gesucht wird, werde ich dieses Unwort vorschlagen.

    Demnächst dann auch mit Drive-In-Spur. Erst halten am Boilieautomat, dann zum Platz direkt am Wasser, Scheibe runter, und angeln.

    Gruß

    Mattes

    "Der Verstand ist das am gerechtesten verteilte Gut der Welt - jeder glaubt, er habe genug davon und freut sich heimlich, dass er mehr hat als die Anderen". (Rene Descartes)

  13. Folgende 15 Petrijünger bedanken sich bei Mattes. für den nützlichen Beitrag:


  14. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Mattes. Beitrag anzeigen
    Wenn 2012 das neue Unwort der Angelfischerei gesucht wird, werde ich dieses Unwort vorschlagen.

    Demnächst dann auch mit Drive-In-Spur. Erst halten am Boilieautomat, dann zum Platz direkt am Wasser, Scheibe runter, und angeln.

    Kommt alles noch
    Bring die Leute nicht auf solch unsinnige Ideen
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  15. #12
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Zitat Zitat von Harzer Beitrag anzeigen
    Carp-O-Drom
    Das isses, danke zottel
    Schlimm, das ich sowas weiss, aber gern geschehen. Ich hoffe nur fuer dieses "Wissen" keine Kindheitserinnerung eingebueßt zu haben, da mein Kopf ohnehin zugemuellt ist.

    @Mattes: Ganz stark gebruellt, Klasse!!!

    regards
    Peter

  16. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Also ich weiß nicht so Recht was das soll?
    Unruhe stiften?
    Oder machen die Forellen aus dem Bezahlteich keinen Spaß mehr?

    Weil hier schreibst du so http://www.fisch-hitparade.de/angeln...313#post439313,
    und jetzt willst du selber nen Karpfensee eröffnen???


    MfG Micha

  17. #14
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Zitat Zitat von Mattes. Beitrag anzeigen
    Wenn 2012 das neue Unwort der Angelfischerei gesucht wird, werde ich dieses Unwort vorschlagen.

    Demnächst dann auch mit Drive-In-Spur. Erst halten am Boilieautomat, dann zum Platz direkt am Wasser, Scheibe runter, und angeln.

    Gute Idee
    Alles rationell gestalten und Kosten sparen.
    Gewinnorientiert arbeiten.


    @ Micha
    Das Eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
    Ich will ja nicht angeln.
    Es ist nichts anderes als eine Geschäftsidee.
    Und warum nicht eine Anlage betreiben die aus dem Sumpf
    der Puffs herausragt.
    Aus den Fehlern anderer lernen und optimale Bedingungen schaffen.
    Geändert von Harzer (01.09.2011 um 00:43 Uhr)

  18. #15
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    21.09.2009
    Ort
    12345
    Beiträge
    149
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 49 Danke für 28 Beiträge
    sorry aber komische Geschäftsidee.
    Du willst nur am WE fischen lassen? Dann würde ich sagen, das wird ein Verlusstgeschäft. Wenn Du bei 3ha Größe am WE 4 Angler da hast und Du verlangst für das WE 50€, dann hast Du 200€ am WE und ich gehe mal von 50 WE im Jahr aus. Dies würde Dir einen Umsatzt von 10000€ bringen.
    Das ist Dein maximal zu erwitschaftender Umsatz. Zurück auf den Boden der Tatsache...... Es werden vielleicht 5000€ Umsatz.

    Was bezahlst Du Pacht? Wasserrecht? Besatz? Pflege? Marketing? Steuern? etc......

    Muss man glaub kein BWL studiert haben um das zu verstehn.

    Glaube mir, einen See natürlich zu belassen und gleichzeitig zu Wirtschaften geht heute nicht mehr. Ein See macht SEHR VIEL Arbeit. Habe selbst einen und ich habe gefühlt ein Arbeit/Fischen-Verhältniss von 90:10

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen