Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    25.12.2009
    Ort
    22117
    Beiträge
    87
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Gefangenen Hecht zubereiten

    Wir können ihn nicht zubereiten also haben wir unseren nachbarn gefragt und er sagst ja ist trockness fleisch macht mann frikadeln raus
    warum ist er jetzt so teuer? war immerhin 70 cm hecht der kostet bestimmt 35 euro auf fisch markt und das für frikadelen?
    Geändert von FM Henry (05.07.2015 um 13:01 Uhr)

  2. #2
    PodWächter Avatar von Zarix
    Registriert seit
    17.04.2011
    Ort
    32105
    Alter
    31
    Beiträge
    62
    Abgegebene Danke
    56
    Erhielt 46 Danke für 23 Beiträge
    Hey Darkopa,

    Das siehst du richtig,Hecht hat wunderbares Fleisch und Frikadellen wären eine verschwendung!
    Wir braten unsere Hechte sehr gerne ganz normal weg mit zitrus und allem-schmeckt super!
    Hab auch schon einen geräuchert allerdings ist das sehr waage denn 1. schmeckt geräucherter Hecht nicht jedem(mir hat er als einziger geschmeckt obwohl ich derjenige bin der beim essen immer etwas findet woran er meckern kann xD) und 2. muss man da schon jemanden mit erfahrung ranlassen ansonsten wird er trocken und zum wegschmeissen.

    Lass ihn dir schmecken und petri zum fisch!
    wünsch ich euch!
    Und wenns mal wieder ein Schneidertag geworden ist macht euch nichts draus und denkt dran:

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.01.2011
    Ort
    78351
    Beiträge
    272
    Abgegebene Danke
    568
    Erhielt 214 Danke für 99 Beiträge
    Hecht schmeckt wunderbar, gehört mit Barsch zu meinen lieblings Speisefischen.

    Ich bereite meine Hechte so zu:

    Hecht filetieren, dann die Filets Salzen, Pfeffern, getrocknete Dillspitzen darüber streuen und dann auf ein Blech, Auflaufform, legen welches vorher mit Butter eingerieben wurde. Dann auf die einzelnen Filets Butter Stückchen legen, darüber Speckstreifen, darüber Käsestreifen und dann das ganze 20 Minuten im Backofen garen. Man kann dann noch zum Schluss der Backzeit, 5 Minuten vor Schluss, einen Schuss Weißwein in die Auflaufform geben.

    Keine Angst der gute Eigengeschmack des Hechtes geht dabei nicht verloren!
    Schmeckt vorzüglich!

    Kam bei meiner Familie bisher immer sehr gut an!
    Geändert von Josef87 (31.08.2011 um 11:22 Uhr)

  4. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Josef87 für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    99510
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    329
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge
    Hallo darkopa,
    meine letzten Hechte (60-70cm) hab ich immer im ganzen gebacken. Ist sehr gut angekommen. Musst halt schauen, dass die Anzahl der Esser passt.

    Hier das Rezept.
    http://www.chefkoch.de/rezepte/33021...muesebett.html

    Ein Glas Weißwein mit rein. Sehr einfach und wenig Auffwand. Die Beilagen sind gleich mit dabei. Hab auch schon Bohnen und Fenchel mit dazu gegeben.


    ottto

  6. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Maverick1981de
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    33442
    Beiträge
    110
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 26 Danke für 22 Beiträge
    Zitat Zitat von Josef87 Beitrag anzeigen
    Hecht schmeckt wunderbar, gehört mit Barsch zu meinen lieblings Speisefischen.

    Ich bereite meine Hechte so zu:

    Hecht filetieren, dann die Filets Salzen, Pfeffern, getrocknete Dillspitzen darüber streuen und dann auf ein Blech, Auflaufform, legen welches vorher mit Butter eingerieben wurde. Dann auf die einzelnen Filets Butter Stückchen legen, darüber Speckstreifen, darüber Käsestreifen und dann das ganze 20 Minuten im Backofen garen. Man kann dann noch zum Schluss der Backzeit, 5 Minuten vor Schluss, einen Schuss Weißwein in die Auflaufform geben.

    Keine Angst der gute Eigengeschmack des Hechtes geht dabei nicht verloren!
    Schmeckt vorzüglich!

    Kam bei meiner Familie bisher immer sehr gut an!

    Dieser Methode kann ich auch nur zustimmen! Extrem lecker!!!

  7. #6
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute,

    wenn der Hecht, wie dieser oben, etwa bis 70cm hat, wird er wie die Forelle in der Alufolie zubereitet.
    http://fisch-hitparade.de/angeln.php?t=68793

    Mit Knoblauchkruste kommt auch gut.
    http://fisch-hitparade.de/angeln.php?t=65307

    Hechtklopse"Königsberger Art" , mag ich persönlich auch sehr gerne!
    http://fisch-hitparade.de/angeln.php?t=44528

    Oder den Hecht mal wieder einfach ohne viel Schnickschnack!
    http://fisch-hitparade.de/angeln.php?t=62567

    Nach diesem Rezept auch nicht schlecht.
    http://fisch-hitparade.de/angeln.php?t=59317

    Oder mal "griechisch" angehaucht!
    http://fisch-hitparade.de/angeln.php?t=57026

    Als Gratin.
    http://fisch-hitparade.de/angeln.php?t=55863

    Mit Kartoffelkruste.
    http://fisch-hitparade.de/angeln.php?t=54292

    Als Frikasse.
    http://fisch-hitparade.de/angeln.php?t=49194

    Mit Reis und Letcho.
    http://fisch-hitparade.de/angeln.php?t=43060

    Gefüllt.
    http://fisch-hitparade.de/angeln.php?t=42856

    Gebraten mit Weißweinsoße und Reis.
    Geräuchert mit Brot und Salat.
    Vom Grill als Steckerlfisch.
    Als Schlemmerfilet.

    Möglichkeiten der Zubereitung gibt es beim Hecht geradezu genügend, vorallem sehr lecker, was die Vielfalt angeht.

    In Frikadellen kommt mal gelegentlich ein wenig Hecht hinzu, die Hauptmasse besteht bei mir allerdings aus grätenreichen Weißfischen, die Y-Gräten des Hechtes lassen sich sehr gut herausschneiden, hierzu nur mal bei You-tube gucken.



    Hechtfleisch hat sehr wenig Fett, weshalb es auf die richtige Zubereitung ankommt, damit das Fleisch nicht trocken wird.
    Hecht ist mir persönlich, neben Barsch/Zander und Salmoniden, einer der liebsten Süßwasserfische, da er in der Zubereitung sehr variabel ist.
    Geändert von FM Henry (05.07.2015 um 13:03 Uhr) Grund: video optimiert
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  8. Folgende 13 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Brahma27
    Gastangler
    He Jack (Andreas),
    bei dir scheint Beruf echt Berufung zu sein! Danke an dieser Stelle für die vielen Rezepte. Hab selbst schon einige probiert!

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Brahma27 für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Nils,

    wenn man sich während der Lehrzeit auf Fisch spezialisiert hat und jetzt doch schon 20Jahre in dem Beruf tätig ist, sollte man eine gewisse Vielfalt erwarten können.

    Fisch gehört bei mir regelmäßig (mindestens 1-2 mal die Woche)auf den Tisch, da muß eine gewisse Abwechslung an Rezepten schon sein, sonst wird es schnell langweilig.
    Fisch ist sehr wandelbar, was die Zubereitung betrifft, eines der interessantesten Lebensmittel, wie ich finde.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Petrijünger Avatar von flor61
    Registriert seit
    15.06.2011
    Ort
    03130
    Beiträge
    88
    Abgegebene Danke
    43
    Erhielt 56 Danke für 39 Beiträge
    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Hi Leute,

    .........

    Hechtfleisch hat sehr wenig Fett, weshalb es auf die richtige Zubereitung ankommt, damit das Fleisch nicht trocken wird.
    Hecht ist mir persönlich, neben Barsch/Zander und Salmoniden, einer der liebsten Süßwasserfische, da er in der Zubereitung sehr variabel ist.
    Hallo,

    prima Gerichte dabei, hab ich Dir garnicht zugetraut. Ich dachte Du kannst nur Räuchern .

    Ich werde mal in der nächsten Woche sehen, ob da was für meine Hechte dabei ist, wenn ja, werde ich HIER berichten wie es geworden ist.

    Petri

  14. #10
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von flor61 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    prima Gerichte dabei, hab ich Dir garnicht zugetraut. Ich dachte Du kannst nur Räuchern .

    Ich werde mal in der nächsten Woche sehen, ob da was für meine Hechte dabei ist, wenn ja, werde ich HIER berichten wie es geworden ist.

    Petri
    Als gelernter Schnitzeltechniker(Koch) sollte man schon einiges können, gerade , wenn viele Dinge heutzutage nicht mehr beigebracht werden wie früher, als ich in der Lehre war.
    Die frühere und heutige Ausbildung zum Koch ist ein Unterschied wie Tag und Nacht!
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  15. #11
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Gespickter Bauernhecht ist auch was feines. Der hecht wird in ca. 10 cm Stücke geschnitten und mit Spickspeck gespickt ( so ist er dann nicht so trocken.) Pfeffern un Salzen und ab ins Rohr damit bei 180 Grad ca 35 Minuten. Dann den bratenrückstand mit Sauerrahm und etwas Bindemittel aufgießen und man hat eine wunderbare Rahmsauce dazu. Salzkartoffel als Beilage.

  16. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei oberesalzach für den nützlichen Beitrag:


  17. #12
    Petrijünger Avatar von goofyk36
    Registriert seit
    02.09.2010
    Ort
    23569
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    100
    Erhielt 115 Danke für 37 Beiträge
    Hallo Hecht ist so ein hervorragender Speisefisch.
    Wir bereiten ihn immer so zu:
    Speckstreifen mit Zahnstochern auf dem Fisch anbringen und Gemüse nach belieben um den Fisch auf dem Blech verteilen. Dazu Kartoffeln oder Reis. Als Souce nehmen wir immer Zitronenbutter von Maggi fix. Ein Traum sag ich.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an goofyk36 für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #13
    Petrijünger Avatar von flor61
    Registriert seit
    15.06.2011
    Ort
    03130
    Beiträge
    88
    Abgegebene Danke
    43
    Erhielt 56 Danke für 39 Beiträge
    Hallo,

    ich mache meine Hechte, und zwar jeden Dienstag, folgender Maßen.

    !. Hechtfilets ohne Haut salzen, pfeffern und mehlieren. Dann in die Pfanne und braten
    2. Eigene Kartoffeln mit Salz kochen. Danach mit Butter, angebratenen Zwiebeln und Milch stampfen.

    Fertig. Ich weiß, "Jack the Knife" hat oben schöne Rezepte eingestellt, die ich mir auch mal reinziehen bzw. antesten werde, aber, meine Familie und ich, wir freuen uns jede Woche, aber nicht nur an diesem Tag, auf dieses wunderbare Essen.

    Petri

  20. #14
    Raubfischfreak Avatar von Tim Kuehn
    Registriert seit
    21.08.2005
    Ort
    42289
    Alter
    28
    Beiträge
    1.163
    Abgegebene Danke
    494
    Erhielt 1.232 Danke für 317 Beiträge
    Nebenbei bemerkt, sollte man sich aber auch vorher gedanken drüber machen, wie man denn gefangenen Fisch verwerten kann oder will. Sonst landet er nämlich in der Tiefkühltruhe und nach 1 jahr im Müll, weil er "schon" gefrierbrand hat.
    Ist nicht Böse gemeint, sondern nur eine kleine Information für zwischendurch.
    Gruß Tim

  21. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Tim Kuehn für den nützlichen Beitrag:


  22. #15
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.03.2011
    Ort
    31303
    Alter
    29
    Beiträge
    119
    Abgegebene Danke
    44
    Erhielt 76 Danke für 35 Beiträge
    Hecht ist total lecker und einer meiner Lieblingsspeisefische!
    Trockenes Fleisch? Alles eine Frage der Zubereitung!
    Für meine Hechte gabs noch kein Feedback: "trockenes Fleisch" ;-)

    Ich teile den Hecht quer in mehrere Stücke. Salze und Pfeffer ihn und ab in die Pfanne in Butter braten. Nicht zu lange und NICHT ZU HEIß! (Stufe 4 von 9).
    Schöööööön langsam durchgaren. Dauert dann ca. 20 Minuten.

    Dazu etwas gedünstetes Gemüse und Kartoffen, fertig. Gesünder gehts kaum und ist wirklich einfach

  23. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei chugworth für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen