Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    20.01.2011
    Ort
    18273
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Heilbutt räuchern

    Hi,

    sagt mal hat einer schon mal (mit erfolg) heilbutt geräuchert? wenn ja kann mir einer mal paar tipps geben? irgendwie findet man sehr wenig erfahrungen oder anleitungen mit heilbutt... in meinem räucherbuch steht zwar heißräuchern und das 20-30 min lang aber nicht welche genaue temperatur... was ich jetzt gern wissen würde:

    wie würzen? Trocken oder Nasssalzen? wie lange und wie viel
    Temperatur?
    wie lange ungefähr im rauch liegen lassen und sonstige tipps :D

    ich danke schonmal

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von 2911hecht
    Registriert seit
    03.12.2009
    Ort
    18109
    Beiträge
    1.424
    Abgegebene Danke
    2.259
    Erhielt 2.039 Danke für 695 Beiträge
    Hallo,Heibutt habe ich so geräuchert:Heilbutt in Stücke schneiden,nicht zu gross,dann in Salzlake einlegen.Ich nehme immer 10-15Liter Wasser eine Packung Salz und ein Glas Gemüse oder Rinderbrühe ,dann 6Stunden durchziehen lassen.Es ist wichtig beim Heilbutträuchern auf die Temperatur zu achten,nicht mehr als 80 grad und das auch bloss 25Minuten.Danach nur noch Rauch,ungefair 1,5Stunden.Was viele immer noch nicht wissen ist,das man nur schwarzen Heilbutt räuchern kann.Der Heilbutt aus Norwegen ist wegen seinem geringen Fettgehalt absolut nichts für den Räucheroffen.Viel Erfolg,Grüsse Micha.

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    20.01.2011
    Ort
    18273
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    ja ok denn weiß ich erstmal bescheid danke

  4. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    10365
    Beiträge
    430
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 309 Danke für 159 Beiträge
    Hey,
    auch wenn der thread schon etwas älter ist, so kann ich das hier stehende doch nicht einfach so stehen lassen, nachher glaubt das noch jemand:

    Zitat Zitat von 2911hecht Beitrag anzeigen
    ...Was viele immer noch nicht wissen ist,das man nur schwarzen Heilbutt räuchern kann.Der Heilbutt aus Norwegen ist wegen seinem geringen Fettgehalt absolut nichts für den Räucheroffen...
    der heilbutt, also der norwegische ("stinknormale"), eignet sich hervorragend zum räuchern. ich gehe sogar soweit, als dass ich behaupte, dass der schwarze heilbutt eine um längen schlechtere räucherqualität besitzt.
    wir räuchern in norwegen unsere gefangenen butts oft frisch nach dem fang, das schmeckt saulecker. gut, er ist fettig, aber das ist aal auch. abgesehenn davon hat er aber eine gute struktur und feste haut, er fällt also nicht so leicht vom haken. sein geschmack ist hervorragend!

    vom schwarzen heilbutt kann man das allerdings nicht behaupten. sein fleisch ist sehr weich und die haut ist ebenfalls ziemlich anfällig unter hitze. beim einzigen mal, in dem wir "schwarzen" geräuchert haben, hat er einen abgang gemacht. essen konnte man ihn, allerdings ist er nicht sehr geschmacksintensiv sehr "wässrig".

    p.s.: A & O ist natürlich sorgfältiges einlegen - 12 stunden minimum!

    es bleibt dabei, ein frisch geräucherter kveite, der am vortag noch im fjord schwamm, dazu eine derbe stulle und, stilecht, ein norwegisches urinbier - das ist das höchste der gefühle




    I dont always talk to art students, but when I do, I ask for large fries.

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an D3rFabi für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Aalfuchs
    Registriert seit
    02.11.2011
    Ort
    09487
    Alter
    39
    Beiträge
    356
    Abgegebene Danke
    512
    Erhielt 190 Danke für 107 Beiträge
    Hallo D3rFabi ! ! !

    Ich gebe dir vollkommen recht da ich auch ein großer Norwegenfan bin und wir auch schon das eine und andere male unsere Heilbutts geräuchert haben vor Ort in Norge. Wir fahren seit 11 Jahren immer zu den selben Häuschen und unser Vermieter hat uns schon dadurch richtig ins Herz geschlossen. Er legt für uns auch immer mal ein paar Netze aus, falls wir nicht rausfahren können zwecks Sturm und Wind. Und er brachte uns natürlich auch den eine oder anderen schönen Heilbutt daraus mit. Wir wussten natürlich auch nicht damit anzufangen, weil wir ihn räuchern wollten. Er zeigte es uns natürlich, und seit dem räuchern wir unseren Heilbutt ständig selber. Letztes Jahr konnten wir einen gleich am Bootssteck fangen. Der lag da auf einer klein Sandbank. Knapp nen Meter war er ! Den nahmen wir mit Heim, und räucherten ihn zu unserer Weihnachtsfeier im Angelverein. Und der war richtig richtig lecker. Das sagten alle Vereinskameraden von uns. Und er war fettig wie ein geräucherter Heilbutt sein muss. Ein Heilbutt ist ein Fettfisch, schon immer, und das bleibt er auch immer :-)

    MfG Aalfuchs

  7. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    10365
    Beiträge
    430
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 309 Danke für 159 Beiträge
    Genau so ist es, Aalfuchs!

    jaja, die butts liegen manchmal flacher und näher unter land, als man denkt. wir konnten vom ufer auch schon butts bis 13 pfund überlisten, optimale räuchergröße

    viele grüße




    I dont always talk to art students, but when I do, I ask for large fries.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen