Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    16547
    Beiträge
    848
    Abgegebene Danke
    655
    Erhielt 584 Danke für 277 Beiträge

    Popper mit Stahlvorfach

    Hey,
    hab mich gerade so ein wenig auf die Popperangelei eingeschossen und stehe nun aber vor einem Problem. Da ich grundsätzlich mit Stahlvorfach fische,(alles andere scheint mir verantwortungslos zu sein) stellt sich das mit den Poppern ein wenig schwierig dar. Durch das Stahlvorfach vor dem Popper, sinkt der Kopf vom Popper leicht ab bzw. der ganze Popper sinkt leicht. Das widerspricht natürlich dem Sinn eines Poppers, den ich ja über die Oberfläche zupfen möchte. So hat er dann überhaupt kein sinnvolles Spiel mehr.
    Hat jemand eine Idee wie sich das vermeiden lässt, außer dass ich ohne Vorfach fische?
    Grüße Chris

  2. #2
    in dubio pro lucio Avatar von ...andreas.b...
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    xxxxx
    Alter
    48
    Beiträge
    2.018
    Abgegebene Danke
    1.645
    Erhielt 3.808 Danke für 1.202 Beiträge
    Hast du mal mit Flexonit probiert? Das ist Hechtsicher und leicht. Zum Einhängen einen leichten Doppelbogen-Snap (Beispiel).

    Dann dürfte der Popper eigentlich nicht mehr kopflastig sein!
    Viele Grüße aus'm Osten
    Andreas

    Deutscher Hechtangler-Club e.V.
    Catch & Decide

    >> Alle Angler sind Gastangler, fast überall! <<

    "My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an ...andreas.b... für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.12.2007
    Ort
    49084
    Beiträge
    28
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 14 Danke für 9 Beiträge
    Was für ein Stahlvorfach benutzt du denn?Die fertigen mit den 10 kg Wirbeln?Weil dann ist das kein wunder das der Popper absinkt.Ich benutze selber Hardmono und mache meine Vorfächer selber.Da hatte ich bis jetzt noch nie Probleme mit Absinken.Und es gibt ja mittlerweile ganz leichten, geflochtenen Stahl der auch top dafür ist.Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.Und weiterhin tight lines!!!

  5. #4
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Titan, das ist leichter. Ansonsten mal kleinere Knaps und Wirbel nutzen, ggf. den Stahl direkt anknoten.

    Ganz verstehen tue ich Dein Problem aber nicht... Solange das Dinge "poppt" ist alles ok. Ob der Kopf dann einsinkt oder nicht ist dann egal. Ohnehin ist eine Koederfuehrung, die sich abhebt/anders ist, immer gut.

    regards
    Peter

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an zottel für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    16547
    Beiträge
    848
    Abgegebene Danke
    655
    Erhielt 584 Danke für 277 Beiträge
    Ja das Problem ist eben, dass er nicht so gut poppt ;-)
    Ich bind mir meine Stahlvorfächer selber. Die Kombi mit Flexonit und den leichten Snaps ist gar nicht schlecht. Ich hab am Vorfach immer Wirbel+Karabiner dran.
    Werd das mit dem Flexonit mal ausprobieren.
    Danke euch!

  8. #6
    in dubio pro lucio Avatar von ...andreas.b...
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    xxxxx
    Alter
    48
    Beiträge
    2.018
    Abgegebene Danke
    1.645
    Erhielt 3.808 Danke für 1.202 Beiträge
    Zitat Zitat von Chris88 Beitrag anzeigen
    Ja das Problem ist eben, dass er nicht so gut poppt ;-)
    Deine Rute ist so richtig bretthart? Sonst könnte es nämlich eher zu Gleitbewegungen kommen als zum °Popp°!
    Viele Grüße aus'm Osten
    Andreas

    Deutscher Hechtangler-Club e.V.
    Catch & Decide

    >> Alle Angler sind Gastangler, fast überall! <<

    "My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

  9. #7
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    16547
    Beiträge
    848
    Abgegebene Danke
    655
    Erhielt 584 Danke für 277 Beiträge
    Ne richtig bretthart nicht. Ich habe ehrlich gesagt keine Lust mir dafür extra eine neue zu kaufen. Manchmal haut´s hin mit dem Plopp, aber meistens ist der Popper dannschon so 5-10 cm unter Wasser.
    Fische im Moment die Berkley Pulse, 1,98; 7-30 g.

  10. #8
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Zitat Zitat von Chris88 Beitrag anzeigen
    Fische im Moment die Berkley Pulse, 1,98; 7-30 g.
    Stimmt, nen Besenstil ist haerter/straffer ;-)

  11. #9
    in dubio pro lucio Avatar von ...andreas.b...
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    xxxxx
    Alter
    48
    Beiträge
    2.018
    Abgegebene Danke
    1.645
    Erhielt 3.808 Danke für 1.202 Beiträge
    Zitat Zitat von Chris88 Beitrag anzeigen
    Fische im Moment die Berkley Pulse, 1,98; 7-30 g.
    Die ist doch schön hart! Kannst du das schon mal ausschließen.
    Viele Grüße aus'm Osten
    Andreas

    Deutscher Hechtangler-Club e.V.
    Catch & Decide

    >> Alle Angler sind Gastangler, fast überall! <<

    "My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

  12. #10
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    16547
    Beiträge
    848
    Abgegebene Danke
    655
    Erhielt 584 Danke für 277 Beiträge
    Ich find das geht bei der noch. Ist eine schöner Mittelweg. Allroundtalent. Vielleicht muss ich auch nur ein wenig mehr üben. Und es liegt nicht daran, dass der so leicht absinkt.

  13. #11
    Petrijünger Avatar von Hecht Gladiator
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    51XXX
    Alter
    37
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    180
    Erhielt 29 Danke für 14 Beiträge
    Ich Stimme Zottel zu, ich fische meinen Popper auch mit Titanvorfach, aber ..
    mich nervt es schon seit langem das die Agelindustrie oft übertrieben große Karabiner verwendet,
    die meiner Meinung nach ALLLE total überdimensioniert sind!
    Vor allem wenn man mit kleineren Ködern fischt.

    Daher kaufe ich meine Snaps seperat zum Vorfach und diese fallen dann 3 Nummern kleiner aus.
    So groß wie nötig und so stark wie möglich!

    PS: @TE, ich verwende zum Poppern Ruten mit einer weicheren Spitze. (Meist semiparobolisch)
    Meiner Meinung nach klappt das "ploppen" so besser.

    MFG

  14. #12
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    16547
    Beiträge
    848
    Abgegebene Danke
    655
    Erhielt 584 Danke für 277 Beiträge
    Danke für eure Hilfe. Dann wird´s bei mir wahrscheinlich wirklich an dem dicken Wirbel+ Karabiner davor liegen.
    Mein Problem ist dabei auch, dass das Wasser dort nur 50 cm tief ist und ich den Popper nicht so lange ruhen lassen kann, da er sonst langsam auf den Grund sinkt -.-

  15. #13
    in dubio pro lucio Avatar von ...andreas.b...
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    xxxxx
    Alter
    48
    Beiträge
    2.018
    Abgegebene Danke
    1.645
    Erhielt 3.808 Danke für 1.202 Beiträge
    Schau dir mal die Skitter Pop von Rapala an.
    Viele Grüße aus'm Osten
    Andreas

    Deutscher Hechtangler-Club e.V.
    Catch & Decide

    >> Alle Angler sind Gastangler, fast überall! <<

    "My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

  16. #14
    Wallerheini Avatar von Bezirksfischer
    Registriert seit
    04.06.2009
    Ort
    85305
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
    Ich fische schon lange mit dem Rapala Skitter Pop, bei mir ist das Stahlvorfach direkt hingeknotet und das funktioniert einwandfrei.




Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen