Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 37
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    26899
    Beiträge
    146
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Karpfenfutter für den See

    Hallo.

    Ich habe für Karpfenfutter auch schon die Suchfunktion benutzt, aber nichts helfendes gefunden. Nun zu meiner Frage: Ich angel demnächst an einem so ca 1 Hekta großen See auf Krpfen (Nachtangeln) und brauche nun das richtige Futter. Ich werde 0,16er Boilis benutzen da es in dem See nicht sooo viele Karpfen gibt und ich gegen eine große brasse auch nichts habe. Nun möchte ich eure Futtertipps hören.

    Aber es muss sehr günstig sein. In dem Angelladen meines Vertrauens gibt es nur Browningfutter und halt top secret boilis usw...
    Auch Frolic sehe ich nicht gerne, denn mein Doggi ist letztens Verstorben und ratet mal an wen ich denke, wenn ich den soo toll lächelnden Hund auf der Frolic tüte sehe.
    Naja ich hoffe, das ihr trotzdem mir Tipps geben könnt.

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von vernel
    Registriert seit
    28.07.2007
    Ort
    14822
    Alter
    32
    Beiträge
    330
    Abgegebene Danke
    95
    Erhielt 146 Danke für 98 Beiträge
    hi,


    am frolic lag es mit sicherheit nicht!
    kauf die hartmais, koche ihn, dazu ganz normales trockenfutter, dosenmais, paniermehl, haferflocken und was du sonst noch so findest.
    is kein großes geheimniss aber lockt die karpfen an.


    mfg and nice greetz daniel

  3. #3
    brd im hechtfieber Avatar von kaj
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    32257
    Alter
    17
    Beiträge
    186
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 22 Danke für 18 Beiträge

    Gute ideex

    Zitat Zitat von vernel Beitrag anzeigen
    hi,


    am frolic lag es mit sicherheit nicht!
    kauf die hartmais, koche ihn, dazu ganz normales trockenfutter, dosenmais, paniermehl, haferflocken und was du sonst noch so findest.
    is kein großes geheimniss aber lockt die karpfen an.


    mfg and nice greetz daniel
    Sehr gut wuerde aber noch Maismehl und Vanelin Zucker dazugeben.Ah und hast du schon einen Boilie dip?
    Wer Blinker saeht wird nichts ernten wer angeln geht wirds merken

  4. #4
    Karpfenpapst Avatar von Feederking88
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    64686
    Alter
    29
    Beiträge
    410
    Abgegebene Danke
    146
    Erhielt 182 Danke für 104 Beiträge
    Zitat Zitat von kaj Beitrag anzeigen
    Sehr gut wuerde aber noch Maismehl und Vanelin Zucker dazugeben.Ah und hast du schon einen Boilie dip?

    du hast ja recht aber da er nicht viel ausgeben will ist er mit maismehl, boiliedip und vanelin wahrscheinlich über dem budget.

    mein tip für ein so kleines gewässer: dosenmais aus dem aldi.

    der ist günstig und ein karpfen sagt selten nein zu einer schönen maiskette.

    natürlich wäre es nicht schlecht wenn du vorher ein paar tage fütterst mit mais und dann klappts auch mit den fischen.

    Ps: auch brassen lieben mais

    gruß mirko

  5. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    26899
    Beiträge
    146
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    perfekt danke. Ich werde nun also 1kg stillwasserfutter nehmen mit nen bissel karpfenftter gemischt. nun noch dosenmais rein und fertig ist das futter richtig. Oder sollte ich es doch mit tigernüssen probieren?
    Oder einfach ausprobieren?
    und ach ja ich angel mit dem Futterkorb

  6. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    26899
    Beiträge
    146
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    nun habe ich eine frage zum köder. gehen brassen/schleien auch auf Tigernüsseß (natürlich die kleinen)

  7. #7
    Karpfenpapst Avatar von Feederking88
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    64686
    Alter
    29
    Beiträge
    410
    Abgegebene Danke
    146
    Erhielt 182 Danke für 104 Beiträge
    also brassen auf jeden fall da ich selbst schon welche damit gefangen habe aber bei schleien weiß ich es leider nicht da ich noch nie eine gefangen habe.

    gruß mirko

  8. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    26899
    Beiträge
    146
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Ok danke aber kleiner tipp für Schleien. dieser Tipp ist aus der Situation entstanden, dass ich den Köder zu Hause vergessen hatte. Ich habe mir einfach ganz kleine Boilis so ungefähr 12mm aus meinem Futter gemacht und auf den Haken gemacht. Nun fange ich meine Schleien immer so.

  9. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    26899
    Beiträge
    146
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Hat noch jemand nen Tipp?
    möchte Schleien,Brassen und Krpfen fangen. Bitte sowohl Köder als auch Futtertipps geben dann ist das einfach klatsch

  10. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    22.10.2007
    Ort
    287
    Beiträge
    140
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 58 Danke für 22 Beiträge
    1ha? Ich denke da brauchst du dir gar nicht viele Gedanken machen. Hart-oder Dosenmais,Paniermehl,Haferflocken,Kaffeeweißer,Kok ussflocken,Nussmehl und und und...Mix dir was schönes zusammen. Mais geht immer als Köder.

  11. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    26899
    Beiträge
    146
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    ok aber naja ich muss imer gut und vor allem vile Partikel füttern denn im See sind nicht mehr als 40 Karpfen

  12. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.08.2011
    Ort
    1111111
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    118
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge
    fütter bei dem 1 Hekta See etwa 2-3 kg gequollenen Mais an das sollte reichen

  13. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Der-Mainangler Beitrag anzeigen
    fütter bei dem 1 Hekta See etwa 2-3 kg gequollenen Mais an das sollte reichen
    Diese Menge reicht bei mir 3 Tage und der See hat 9 Hektar und da schwimmen mehr als 40 Karpfen drin umher.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  14. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  15. #14
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    22.10.2007
    Ort
    287
    Beiträge
    140
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 58 Danke für 22 Beiträge
    40 Karpfen für einen 1ha See ist ein guter Bestand. Sollten da noch ein paar Graser drin sein, sind 2-3kg Futter innerhalb kürzester Zeit weg. Entsprechende Jahreszeit und Wetterlage sollte natürlich berücksichtigt werden.

    @Spaik

    Man sollte nicht immer von seiner eigenen Angelei auf die von anderen schließen. Nur weil 2,3kg an deinem See und für deine Vorgehensweise reichen, heißt das nicht, dass das an anderen Gewässern auch so ist, auch wenn sie vielleicht sogar kleiner sind.
    Kommt auch immer darauf an was man möchte. Vielleicht versucht man gezielt die Großen mit kleinen Futterplätzen zu fangen, während man für die kleineren quasi als Ablenkungsmanöver einen größeren Futterplatz schafft. Vielleicht will man aber auch möglichst viele Fische egal welcher Größe fangen, wofür gerade zu dieser Jahreszeit ein großflächiger Futterplatz erfolgsversprechend sein kann.
    Klare Aussagen kann man sowieso nur treffen, wenn man das Gewässer kennt. Ferndiagnosen sind deshalb schwierig.

  16. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von felix451993 Beitrag anzeigen
    40 Karpfen für einen 1ha See ist ein guter Bestand. Sollten da noch ein paar Graser drin sein, sind 2-3kg Futter innerhalb kürzester Zeit weg. Entsprechende Jahreszeit und Wetterlage sollte natürlich berücksichtigt werden.

    @Spaik

    Man sollte nicht immer von seiner eigenen Angelei auf die von anderen schließen. Nur weil 2,3kg an deinem See und für deine Vorgehensweise reichen, heißt das nicht, dass das an anderen Gewässern auch so ist, auch wenn sie vielleicht sogar kleiner sind.
    Kommt auch immer darauf an was man möchte. Vielleicht versucht man gezielt die Großen mit kleinen Futterplätzen zu fangen, während man für die kleineren quasi als Ablenkungsmanöver einen größeren Futterplatz schafft. Vielleicht will man aber auch möglichst viele Fische egal welcher Größe fangen, wofür gerade zu dieser Jahreszeit ein großflächiger Futterplatz erfolgsversprechend sein kann.
    Klare Aussagen kann man sowieso nur treffen, wenn man das Gewässer kennt. Ferndiagnosen sind deshalb schwierig.
    Es soll keine Ferndiagnose sein, für einen See von 1 Haktar....einfach zu viel.
    Da dürfte es sogar um einiges leichter sein, die Karpfen zu finden.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen