Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von PsYCoDeLiC
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    33659
    Alter
    33
    Beiträge
    139
    Abgegebene Danke
    86
    Erhielt 20 Danke für 17 Beiträge

    Gelbes Geflecht, Fluocarbon notwendig?

    Heyho,

    ich habe beim Spinnfischen bisher immer mit einer weißen Crystal gefischt.
    Allerdings habe ich jetzt ne Spule mit gelber Penn gefüllt und mir stellt sich jetzt die Frage, ob die grelle Schnur bei den Räubern nicht eher abschreckend wirkt?!
    Sollte ich dann am Ende lieber noch nen fluocarbon anhängen?
    Wie macht ihr das?

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    39615
    Beiträge
    391
    Abgegebene Danke
    71
    Erhielt 390 Danke für 74 Beiträge
    Auf was angelst du denn?

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    so sind farben unter wasser sichtbar

  4. #4
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von PsYCoDeLiC Beitrag anzeigen
    Heyho,

    ich habe beim Spinnfischen bisher immer mit einer weißen Crystal gefischt.
    Allerdings habe ich jetzt ne Spule mit gelber Penn gefüllt und mir stellt sich jetzt die Frage, ob die grelle Schnur bei den Räubern nicht eher abschreckend wirkt?!
    Sollte ich dann am Ende lieber noch nen fluocarbon anhängen?
    Wie macht ihr das?
    Hi,

    ich benutze in einem sehr klarem Gewässer eine gelbe und eine rote Geflochtene, an die direkt ein Stahlvorfach an den Wirbel geklinkt wird.
    Die Fänge sind auch nicht besser oder schlechter als mit vorgeschaltetem Fluoro oder Hardmono.
    Hechte bis 92cm , Barben bis Ü75cm, Forellen mit bis zu 57cm , Barsche bis Ü30cm, Döbel und Alande mit bis zu 5Pfd usw etc beim Spinnfischen sprechen für sich.
    Und bedeutet für mich, daß ein Fluorocarbon nicht nötig ist, klar kann es von Gewässer zu Gewässer auch Unterschiede geben.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von PsYCoDeLiC
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    33659
    Alter
    33
    Beiträge
    139
    Abgegebene Danke
    86
    Erhielt 20 Danke für 17 Beiträge
    Also hauptsächlich auf Barsch.
    Aber Hecht und Zander sind ja dann auch nicht mehr weit.
    Habt ihr denn FC mit dran? Und was ist bei Hechtbestand? Dann FC und Stahl oder nur Stahl?
    Habe nen 1x19 Stahl ist das ok oder lieber 7x7?
    Fische eigentlich alles..von wobblern über Gummi bis hin zu Spinnern.

  7. #6
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von PsYCoDeLiC Beitrag anzeigen
    Also hauptsächlich auf Barsch.
    Aber Hecht und Zander sind ja dann auch nicht mehr weit.
    Habt ihr denn FC mit dran? Und was ist bei Hechtbestand? Dann FC und Stahl oder nur Stahl?
    Habe nen 1x19 Stahl ist das ok oder lieber 7x7?
    Fische eigentlich alles..von wobblern über Gummi bis hin zu Spinnern.
    Sollten Hechte vorkommen, angle ich ausschließlich mit 7x7Stahlgeflecht(Flexonit,Toothy Critter von Climax) welche ich selber herstelle.
    Weder Forellen, Zander oder Barsche stören sich andem weichen Geflecht.

    Von FC oder HM halte ich persönlich nichts, von Hechtsicher kann man nur bei Stahl sprechen, sofern es richtig verarbeitet und ohne Beschädigung ist!
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  8. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    39615
    Beiträge
    391
    Abgegebene Danke
    71
    Erhielt 390 Danke für 74 Beiträge
    Nutze selber auch immer schöne feine 7x7 Stahlvorfächer, und das auch beim Angeln auf Barsch!

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an -Steini- für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von PsYCoDeLiC
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    33659
    Alter
    33
    Beiträge
    139
    Abgegebene Danke
    86
    Erhielt 20 Danke für 17 Beiträge
    Ok dann kann ich also auf FC verzichten und werde stattdessen noch ein 7x7 kaufen müssen habe nur nen 1x19 da.
    Und noch eine Frage, was benutzt ihr für Wirbel?
    Ich habe bis jetzt immer möglichst kleine (wegen eigengewicht)
    mit möglichst großem Bogen (wegen laufeigenschaft Köder) geachtet .
    Und das halt die Tragkraft einigermaßen stimmt.

  12. #9
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von PsYCoDeLiC Beitrag anzeigen
    Ok dann kann ich also auf FC verzichten und werde stattdessen noch ein 7x7 kaufen müssen habe nur nen 1x19 da.
    Und noch eine Frage, was benutzt ihr für Wirbel?
    Ich habe bis jetzt immer möglichst kleine (wegen eigengewicht)
    mit möglichst großem Bogen (wegen laufeigenschaft Köder) geachtet .
    Und das halt die Tragkraft einigermaßen stimmt.
    Ich benutze Rundbogenwirbel, welche der Tragkraft des Stahlgeflechts angepaßt sind.
    1x19 geht zur Not auch ohne Probleme, für Stinger(Angstdrillinge/zweiter Haken/Drilling bei großen Ködern) und Schleppvorfächer benutze ich auch mal 1x12 oder was ich gerade zu Hause habe.
    Geändert von Jack the Knife (23.08.2011 um 18:10 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen