Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    strawinski
    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    12057
    Beiträge
    540
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 183 Danke für 97 Beiträge

    Auf Karpfen mt freier Leine...

    heute war ich eine wenig angeln...habe mir simplen teig aus weissbrot, einem ei, 3 tüten vanillezucker, maismehl, semmelmehl und als beigabe zimt gemacht....eine angel hab ich damit bestückt, die andere habe ich so ausgelegt, das ich nen wurmhaken direkt an die schnur gebunden habe und nen wurm raufgepackt....nach ein paar stunden und einigen blöden barschen am wurm hatte ich die faxen dicke...wegpacken wollte ich rute nicht...nun dacht ich mir, packste auf die freie leine nen brocken teig drauf....getan und raus das ding....dann den freilauf eingestellt....meine posenrute hab ich weiter beobachtet...plötzlich nach 10 minuten ratschte es.....den freilauf zu und hoch das ding..ein mittlerer karpfen, schön gehakt..glück gehabt, dachte ich..wieder teig drauf, raus das ding.....15 minuten, ratschte der freilauf wie irre.....neuer karpfen, weg das ding....teig drauf 15 minuten....raaaaaaaatsch.....ich weiß net aber habt ihr ahnung wieso man mit freier leine ohne standartkarpfenmontage,ohne blei karpfen fängt?

    ich bin da kein experte drin aber es ist ne einfache simple methode, die ich weiter verfolge hab ne 5000er magic runner bei gehabt
    das gute dabei ist, das unser gewässer extrem verkrautet ist und es keine probleme mit der montage gibt....aber die geräusche sind echt klasse...

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an strawinski für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    22417
    Alter
    22
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    644
    Erhielt 592 Danke für 194 Beiträge
    Tja, tippe mal auf Zufall, wäre evtl. an einer normalen Festbleimontage nicht viel anders gewesen... Bei der freien Leine hat man nur das Problem Fallbisse gut zu erkennen...

  4. #3
    strawinski
    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    12057
    Beiträge
    540
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 183 Danke für 97 Beiträge
    ja normalerweise nehm ich die freie leine nur mit wurm und köfi....werde beim nächsten ansitz das nochmal nachvollziehen

  5. #4
    Angler Avatar von mikesch
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    83301
    Alter
    59
    Beiträge
    205
    Abgegebene Danke
    46
    Erhielt 152 Danke für 88 Beiträge
    Zitat Zitat von strawinski Beitrag anzeigen
    ja normalerweise nehm ich die freie leine nur mit wurm und köfi....werde beim nächsten ansitz das nochmal nachvollziehen
    Und aller Wahrscheinlichkeit nach wirst du wieder fangen.
    Die Karpfen sind der Boilies überdrüssig und stürzen sich regelrecht auf etwas "Neues".
    Fishing isn't a sport, it's a passion.

    Gruß
    Michael

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an mikesch für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Zitat Zitat von strawinski Beitrag anzeigen
    heute war ich eine wenig angeln...habe mir simplen teig aus weissbrot, einem ei, 3 tüten vanillezucker, maismehl, semmelmehl und als beigabe zimt gemacht....eine angel hab ich damit bestückt, die andere habe ich so ausgelegt, das ich nen wurmhaken direkt an die schnur gebunden habe und nen wurm raufgepackt....nach ein paar stunden und einigen blöden barschen am wurm hatte ich die faxen dicke...wegpacken wollte ich rute nicht...nun dacht ich mir, packste auf die freie leine nen brocken teig drauf....getan und raus das ding....dann den freilauf eingestellt....meine posenrute hab ich weiter beobachtet...plötzlich nach 10 minuten ratschte es.....den freilauf zu und hoch das ding..ein mittlerer karpfen, schön gehakt..glück gehabt, dachte ich..wieder teig drauf, raus das ding.....15 minuten, ratschte der freilauf wie irre.....neuer karpfen, weg das ding....teig drauf 15 minuten....raaaaaaaatsch.....ich weiß net aber habt ihr ahnung wieso man mit freier leine ohne standartkarpfenmontage,ohne blei karpfen fängt?

    ich bin da kein experte drin aber es ist ne einfache simple methode, die ich weiter verfolge hab ne 5000er magic runner bei gehabt
    das gute dabei ist, das unser gewässer extrem verkrautet ist und es keine probleme mit der montage gibt....aber die geräusche sind echt klasse...
    Da staunste wa?
    Schau mal einer an, Karpfen fangen ist doch sooo einfach.
    Stimmt, das ganze Firlefanz der Karpfenspinner ist eigentlich nur rausgeschmissenes Geld.
    Karpfen mögen Brot, Teig, Kartoffeln etc.
    Und wenn Du an einem Wasser fischt wo die ganz großen "Spezikarpfen" drin sind.
    Die nach Meinungsmacherei Boilie und Tigernußsüchtig sind und erst schauen obs auch eine echte englische Festnleimontage ist die ausliegt bevor sie sich den Hakenstreß antun.
    Auch dort wirst Du die großen fangen.
    Mit den Allerweltsködern.
    Gruss Armin

  8. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    strawinski
    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    12057
    Beiträge
    540
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 183 Danke für 97 Beiträge
    ja werd am WE man loslegen...aber mein kolleg, der hat auch nur ein brötchen an die frei leine gehangen...schöner dicker fetter haken und dann zwischen die seerosen gepfeffert.....ich war ja dabei und er hat nen riesigen karpfen rausgeholt in einer stunde....die anderen waren wohl danach vorsichtiger......
    ich weiß net, bei uns ist auch viel bollieverseucht...da mach ich mir lieber nen eigenen festen teig und probiere...auf hightech hab ich eh nicht so nen hyp

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an strawinski für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.03.2011
    Ort
    31303
    Alter
    29
    Beiträge
    119
    Abgegebene Danke
    44
    Erhielt 76 Danke für 35 Beiträge
    Ich bin absoluter Festblei-Gegner. Ich habe deutlich mehr Ausschlitzer, als mit allen anderen Montagen...

    Mit Pose auf Karpfen rockt auch immer ;-) Freie Leine ist in jeder Hinsicht top, weil absolut null Widerstand vorhanden ist. Im Fluss natürlich nicht wirklich praktikabel...

    Festblei-Montage ist nur Verkaufsschlager :-) Mit freier Leine kann man nicht soviel Geld verdienen ;-)

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an chugworth für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von chugworth Beitrag anzeigen
    Ich bin absoluter Festblei-Gegner. Ich habe deutlich mehr Ausschlitzer, als mit allen anderen Montagen...

    Mit Pose auf Karpfen rockt auch immer ;-) Freie Leine ist in jeder Hinsicht top, weil absolut null Widerstand vorhanden ist. Im Fluss natürlich nicht wirklich praktikabel...

    Festblei-Montage ist nur Verkaufsschlager :-) Mit freier Leine kann man nicht soviel Geld verdienen ;-)
    Dann stimmt deine Montage nicht.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  14. #9
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.666
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Zitat Zitat von Spaik Beitrag anzeigen
    Dann stimmt deine Montage nicht.
    Nicht unbedingt.
    Bei der freien Leine geht beim Drill die Schnur vom Fisch direkt zur Rute.

    Bei der klassischen Festblei, zieht das Gewicht des Blei's in eine andere Richtung(natürlich nach unten ).
    Bei teilweise über 100gr nicht ganz unerheblich.

    Gruß Jörg
    über Gewässermeldungen mit tatsächlichen Bestand an Karauschen,speziell Elbe/Elster-Kreis, wäre ich euch sehr dankbar.

  15. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Jörg, bedingt gebe ich dir recht.....aber nur bedingt.
    Ich hatte das selbe Problem, angelte mit 113 Gramm Festblei und hatte auch Aussteiger.
    Also, Montage überdacht und umgebaut....nun klappts wieder.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  16. #11
    strawinski
    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    12057
    Beiträge
    540
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 183 Danke für 97 Beiträge
    ich hab mal zwischendurch folgendes probiert. habe mir das blei für die "The Method" gekauft und das mal meben die freie leine gelegt....das methodblei ist je das wo man den haken in den futterball einbringt....ich muß sagen beide haben hervorragend funktioniert. das methodblei ist bei mir zwar auch ausgeschlitzt aber erstens hab ich noch keine feederrute und dann hab ich wohl den haken zu klein gewählt. jedenfalls waren größere brocken dran...vom verlauf der biss sehr angenehm kurz....bin dahingehend voll begeistert, weil man das blei auch in kraut reinwerfen kann

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen