Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 154
  1. #1
    Torsten1
    Gastangler

    Kritischer Artikel bezüglich Put&take Gewässer

    Bin beim Lesen über diesen Artikel gestolpert.

    http://www.saemannischenko.de/texte/...aus-teich.html

    Steckt leider viel Wahres in diesem Artikel.
    Stimmt mich aber auch bedenklich, weil die beschriebenen Missstände tatsächlich häufig an diesen Anlagen anzutreffen sind.
    Sicher an anderen Gewässern auch.
    Sorge bereitet mir mehr, dass dort zu Recht, beschriebene Missstände ohne Differenzierung in der Öffentlichkeit und bei Gegnern des Angelns wieder Wasser auf die Mühlen geben könnte.
    Es heißt am Ende wie immer, „die Angler“!
    Warum wird aber nicht oder wenig reagiert bei offensichtlichen Verstößen oder Missständen?
    Oder entwickelt sich das Angeln immer mehr in diese Richtig Put&take Gewässer?


  2. #2
    Ballistic Separator Avatar von Dr. Fu Man Shu
    Registriert seit
    22.07.2011
    Ort
    40545
    Beiträge
    317
    Abgegebene Danke
    171
    Erhielt 400 Danke für 196 Beiträge
    Na ja, diese Art der Fischbeschaffung sollte eh nicht unter dem Begriff Angeln geführt werden. Es ist halt wie im richtigen P.... Man muss sich keine Mühe geben um an sein Ziel zu kommen. Fisch gegen Geld, ist nicht die Intention des Angelns. Dort hat man ja nichtmal Natur. Und die Becken sind nur kleine Tümpel. Sowas sollte eigentlich in einem Angelforum ignoriert werden (bezüglich Fangmeldungen und Gewässerkarten).
    Wem es Spass macht, soll es machen aber der soll es bitte nicht als Angeln bezeichnen. Man würde ne Bekanntschaft im Etablissemnet ja auch nicht als Erfolg verbuchen, solange man einigermaßen bei Trost ist.

  3. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei Dr. Fu Man Shu für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Hallo.

    Ein Artikel, der die Situation relativ emotionslos beschreibt, wie sie hundertfach in Deutschland vorkommt.
    Wenn dann, wie das "Angelparadies Grafenwöhr" aber noch Preise ausgelobt werden....eine Woche Ebro, eine Woche Dänemark.....sollte eigentlich ein Aufschrei durch ein Angelforum gehen. Tut es aber leider nicht.

    Grüße Thomas

  5. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei schweyer für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Allround-Angler Avatar von Flossenjäger
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    2.046
    Abgegebene Danke
    5.065
    Erhielt 3.964 Danke für 1.370 Beiträge
    Zitat Zitat von Dr. Fu Man Shu Beitrag anzeigen
    Und die Becken sind nur kleine Tümpel. Sowas sollte eigentlich in einem Angelforum ignoriert werden (bezüglich Fangmeldungen und Gewässerkarten).

    Das sehe ich auch so! Was ist das nun für ein Erfolg, wenn man einen gemästeten Karpfen, Stör, Wels oder eine Forelle als kapitalen Fang präsentiert, wo ihn der Betreiber gerade erst dort in den kleinen Behälter (auch Teich genannt) eingesetzt hat? Dazu wird auch noch das Mastfutter als Köder verkauft. Ich habe ansich nichts gegen solche Anlagen, es gibt auch einige wenige, die sehr natürlich erscheinen. Aber diese künstlich angelegten Badewannen die ständig wieder aufgefüllt werden haben m.E. nichts mit dem Angelsport zu tun und es ist fraglich, solche Fänge mit derer in freier Natur zu vergleichen, auch ist der Weg zum Erfolg ein ganz anderer!
    Du kannst den Hahn zwar einsperren, die Sonne geht dennoch auf.

    Sapere ande
    Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
    (Immanuel Kant)


  7. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Flossenjäger für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an dermichl für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Ballistic Separator Avatar von Dr. Fu Man Shu
    Registriert seit
    22.07.2011
    Ort
    40545
    Beiträge
    317
    Abgegebene Danke
    171
    Erhielt 400 Danke für 196 Beiträge
    Ok, so kann man kann es auch sehen. Quasi als Therapiemaßnahme für Fischvergewaltiger. Wenn man das mit Kindern macht, mag das ja gut gemeint sein. Es gibt dem Kind aber ein verzerrtes Bild für die Realität.
    Man sollte es einfach vom Begriff des Angelns trennen. Quasi als eigenständige Disziplin. Mir ist natürlich klar, dass Angler in manchen Regionen Deutschlands so gut wie keine natürlichen Gewässer haben. Denen bleibt dann meist nichts anderes übrig. Das macht es aber leider nicht besser.

  11. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Dr. Fu Man Shu für den nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Maestro
    Registriert seit
    31.12.2009
    Ort
    59192
    Beiträge
    881
    Abgegebene Danke
    571
    Erhielt 1.180 Danke für 409 Beiträge
    Zitat Zitat von perikles Beitrag anzeigen
    ich weiss nicht wieviele jahre hier im forum sehr viele user gegen diese art von angelei wettern, ich war vorgestern das erste mal wieder seit zwei jahren bei so einer anlage, und auch nur, weil ich einem kind, ein erfolgserlebniss bereiten wollte, ansonsten sehe ich nur einen postiven aspekt, ähnlich wie bei den prof.damen auf der strasse, die mit sicherheit so einige vergewaltiger auffangen, halten diese anlagen viele anglerische proleten von den gewässern fern, ausserdem kann man bei diesen anlagen auch lernen neue methoden zu probieren, z.B das fliegenfischen
    Um Kinder ans Angeln heranzuführen, sind diese Teiche nicht schlecht.Auch für Angler mit Behinderung, oder alte gebrechliche Menschen, sind die Forellenpuff's eine gute Anlaufstelle.

    Für mich persönlich wäre diese Art "Angelei " gar nichts.Da stehen 50 Leute um einen umgebauten "Gartenteich" herum, und warten das ein Typ auftaucht,der ne Mülltonne dabei hat und Fisch ins Wasser kippt.Das hat mit Angeln nichts mehr am Hut ...

  13. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Maestro für den nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Typisch einseitig geschriebener Quatsch der Artikel.
    Voreingenommen und subjektiv.

  15. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  16. #9
    Coepenicker-Fishing-Devil Avatar von 270CDIT-Model
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    16559
    Alter
    51
    Beiträge
    1.929
    Abgegebene Danke
    6.224
    Erhielt 2.753 Danke für 1.150 Beiträge
    Hi Leute!
    Interessanter Artikel,wenn auch nicht wirklich objektiv.
    Die angesprochene Missstände stehen an vielen Anlagen sicher ausser Frage,aber das überall Schleppdächer gegen den Regen stehen und Angelstellen markiert sind ect. entspricht wohl kaum der Wahrheit.
    Das kontrollieren des Fischereischeins wird auch nicht wirklich gemacht was schade ist denn es würde viele Chaoten vom Besuch besagter Anlagen abhalten.
    Es gibt wie überall schwarze Schafe was traurig ist,aber es gibt auch Anlagen die gut geführt werden und mal ehrlich,das mit der Werbung ist doch völlig normal.
    Jeder Händler,Hersteller und eben auch Betreiber wirbt für sein Produkt und das ist hier nun mal die Anlage und die darin befindlichen Fische und bei der Qualität der selbigen gibt es schon starke Unterschiede.
    Alles in allem bleibt zu sagen das diese Anlagen zum üben neuer Methoden oder um den Nachwuchs mit einem Erfolgserlebnis bei der Stange zu halten gut geeignet sind und wer sich dort vernünftig benimmt ist unter Umständen auch noch Vorbild.
    Das Thema Ranglistenbewertung ist ein anderes und jeder hat wohl seine eigene Meinung dazu,meine lautet,mir Wurst ich schei.. was auf jegliche Rangliste.
    Gruß und Petri Frank
    Sei Du selbst die Veränderung,die Du Dir wünscht
    für diese Welt.

    Mahatma Gandhi





  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei 270CDIT-Model für den nützlichen Beitrag:


  18. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Zitat Zitat von Dr. Fu Man Shu Beitrag anzeigen
    Ok, so kann man kann es auch sehen. Quasi als Therapiemaßnahme für Fischvergewaltiger.
    nsonsten sehe ich nur einen postiven aspekt, ähnlich wie bei den prof.damen auf der strasse, die mit sicherheit so einige vergewaltiger auffangen,
    Hier sollten mal einige über ne Therapie nachdenken. Vergewaltigung von Frauen mit Besuchen einer Forellenanlage gleichzusetzen oder das auch nur zu impilzieren ist pervers.

  19. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  20. #11
    Never kill a barbel
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    51580
    Alter
    35
    Beiträge
    1.073
    Abgegebene Danke
    1.232
    Erhielt 2.558 Danke für 529 Beiträge
    Die Anlagen haben auch Vorteile. Ich glaube unser Bafo-Bestand hier in der Gegend sähe sehr bescheiden aus wenn es solche Anlagen nicht gäbe.

    Wiederum halte ich es für Quälerei Großstöre in einen Teich zu schmeißen der soeben größer ist als ein Gartenteich. Und dann werden sie noch x-fach gehakt an einem Tag.

    Also es gibt Vor-und Nachteile.

    Und der Besatz an solchen Anlagen ist oft nicht anders als in manchem Vereinsgewässer.....

  21. #12
    Sei immer fair Avatar von Walter Schroeder
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    12489
    Alter
    90
    Beiträge
    876
    Abgegebene Danke
    301
    Erhielt 977 Danke für 336 Beiträge

    Put& Tak-Teiche

    Die Zahl der Put & Tak-Seen ist in dem letzten Jahren in der BRD gestiegen,einige Provitjäger sind spät dahinter gekommen,was in den Nordländern ( speziell DK ) eine Tourietenanziehung bewirkt.Dazu kommen die gewinnbringenden Gebühren,welche sich jedes Jahr erhöhen.Die Relation der Eintrittspreise widerspiegeln keine zum Besatz,nur Gewinn,denn es kann sein,das man zahlt und als Schneider nach Hause fährt,hier ist der Verpächter der 100%ige Gewinner.Da wird am frühen Morgen noch bschnell vom Betreiber angefüttert,damit die Fische satt sind.Obwohl ich jedes Jahr im Fühjahr und Herbst in DK bin,konnte ich bisher die entwicklung der Put& Tak Seen beobachten,wobei ich die Touristenangelei mit Oma,Mutter Vater ,Kind ohne
    Qualifizierung nicht gut heiße,mit einer Jahresangelerlaubnis kann jeder angeln.l.g. Walter

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an Walter Schroeder für diesen nützlichen Beitrag:


  23. #13
    Ballistic Separator Avatar von Dr. Fu Man Shu
    Registriert seit
    22.07.2011
    Ort
    40545
    Beiträge
    317
    Abgegebene Danke
    171
    Erhielt 400 Danke für 196 Beiträge
    Zitat:
    Zitat von Dr. Fu Man Shu
    Ok, so kann man kann es auch sehen. Quasi als Therapiemaßnahme für Fischvergewaltiger.

    Zitat:
    nsonsten sehe ich nur einen postiven aspekt, ähnlich wie bei den prof.damen auf der strasse, die mit sicherheit so einige vergewaltiger auffangen,

    Hier sollten mal einige über ne Therapie nachdenken. Vergewaltigung von Frauen mit Besuchen einer Forellenanlage gleichzusetzen oder das auch nur zu impilzieren ist pervers.
    Hallo,

    ich distanziere mich ausdrücklich von dieser Interpretation meines Beitrages.
    Dieser Fehlinterpretation liegt nur ein aus dem Zusammenhang gegriffener Teilaspekt zugrunde, welcher nach der jeweiligen Stimmungslage des Interpretierenden Verfassers abgefasst wurde. Mein Beitrag war nur eine ironisch angehauchte Reaktion auf den vorherigen Beitrag und sollte nicht aus diesem kausalen Zusammenhang genommen werden.

    Danke!

  24. Der folgende Petrijünger sagt danke an Dr. Fu Man Shu für diesen nützlichen Beitrag:


  25. #14
    Allround-Angler Avatar von Flossenjäger
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    2.046
    Abgegebene Danke
    5.065
    Erhielt 3.964 Danke für 1.370 Beiträge

    Question

    Zitat Zitat von perikles Beitrag anzeigen
    ...ansonsten sehe ich nur einen postiven aspekt, ähnlich wie bei den prof.damen auf der strasse, die mit sicherheit so einige vergewaltiger auffangen, halten diese anlagen viele anglerische proleten von den gewässern fern
    Also, der Begriff "Forellenpuff" kommt ja daher, dass man bei Belieben verlängern, also nachbezahlen kann. Einige Witzbolde haben diesen Ausdruck geprägt und nun ist er in aller Munde. Mich wundert, dass hier wirklich ständig der Vergleich mit Prostituierten gemacht wird. Das finde ich nun wirklich absurd.

    So, nun möchte ich von dir gerne mal wissen, was du mit dem oben wiederholten Zitat meinst. Was haben Angler, die ein solches Gewässer aufsuchen mit Vergewaltigern zu tun und welche anglerische Proleten meinst du? Ich möchte auch nicht wieder spontan angefeindet werden, nur weil ich das von dir Beschriebene in Frage stelle (die gemeinten Forenmitglieder wissen schon, wen ich meine). Von meinen Angelkollegen sind weder Vergewaltiger noch "anglerische Proleten" darunter, auch wenn sie regelmäßig nach DK in einen P. & T. See fahren.

    Gruß! (Ich bitte um eine sachliche Antwort)
    Du kannst den Hahn zwar einsperren, die Sonne geht dennoch auf.

    Sapere ande
    Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
    (Immanuel Kant)


  26. Der folgende Petrijünger sagt danke an Flossenjäger für diesen nützlichen Beitrag:


  27. #15
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge
    Finde den Artikel nicht gut. Zu abwertend, zu wenig Argumente.

  28. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Koala für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen