Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.09.2010
    Ort
    14943
    Beiträge
    35
    Abgegebene Danke
    197
    Erhielt 83 Danke für 16 Beiträge

    Vorfachmaterial für Combi-Rigs

    Guten Morgen

    Also so langsam hab ich die fertig gebundenen Karpfenvorfächer satt.
    Egal welche Marke ich kaufe, passiert es mir immer , dass die Haken nach 4-5 Ansitzen anfangen zu rosten.
    Aus diesem Grunde möchte ich nun beginnen meine Vorfächer selber zu binden.
    Ich möchte gerne Combi Rigs herstellen.
    Dafür bräuchte ich ein Vorfachmaterial dessen Mantelfarbe ein dunkles Grün oder Braun ist, weil in den Gewässern wo ich angle dunkler/schwarzer Boden ist.
    Ich würde mich über Produktvorschläge freuen

    Mfg Spinnangler86
    Geändert von Spinnangler86 (05.08.2011 um 14:53 Uhr)

  2. #2
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Hallo,

    rosten - wie bewahrst Du denn deine Vorfächer auf? Ich vermute mal, dass Du sie naß in irgenwelche Tütchen tust und dann erst nach einer bzw. mehreren Wochen wieder rausholst. Dann kann es je nach Qualität und Beschichtung des Hakens schon sein, dass er rostet. Dass Haken generell rosten ist aber auch nicht so verkehrt, denn wie soll bei einem Schnurabriß der Karpfen den Haken auch wieder rausbekommen wenn der aus rostfreiem Stahl gemacht ist. Darüberhinaus halte ich 4-5 Ansitze mit dem gleichen Vorfach bzw. Haken je nach Gewässer sowieso für unangebracht, weil der Haken bei richtiger Lagerung zwar nicht rostet, dafür dann aber nicht mehr scharf ist oder sich die Spitze verbogen hat. In Seen mit sandigem bzw. steinigen Gewässerboden ist bei mir der Haken meist schon nach 1-2 Ansitzen nicht mehr scharf genug. Spätestens nach 2 gefangenen Karpfen tausche ich auf jeden Fall das Vorfach bzw. den Haken.

    Deshalb sollte man den Haken auch rechtzeitig austauschen was natürlich auch eine Kostenfrage ist. Da die selbstgebundenen Vorfächer meist um ein vielfaches günstiger sind, tut man sich da natürlich leichter. Dazu kann man die Vorfächer sei es von der Vorfach- oder Haarlänge so binden, wie man sie haben will und die Knoten sind, wenn man sich etwas Mühe gibt auch haltbarer als bei den gekauften Rigs. Wer sehr auf die Kosten achten muß kann ja nur den Haken tauschen und das Vorfach, so es nicht beschädigt ist, gleich lassen.

    Für den Anfang würde ich Vorfachmaterial von Sufix nehmen. Das ist gut zu verarbeiten und nicht sonderlich teuer:

    http://www.mur-tackle-shop.de/de/Suf...0.html?refID=1


    Dann solltest Du Dir auch noch Gedanken über den richtigen Haken machen...

    Gruß Peter
    Geändert von cyberpeter (08.08.2011 um 14:13 Uhr)

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an cyberpeter für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.09.2010
    Ort
    14943
    Beiträge
    35
    Abgegebene Danke
    197
    Erhielt 83 Danke für 16 Beiträge
    Erst einmal ein fettes Danke an dich

    Ja ich weiß das 4-5 Ansätze etwas lang sind und ich würde wenn möglich nach 1-2 gefangenen Fischen das Vorfach auch wechseln, ABER gute fertig gebundene Haken sind leider teuer und da habe ich mir es doch lieber verkniffen. Aus diesem Grunde möchte ich nun selber binden. Das mit dem Haken hab ich schon geklärt, ging mir nur halt um das Vorfachmaterial, da ich kein vernünftiges gefunden hab. Das von Sufix ist genau so eins wie ich gesucht habe und ist preislich erschwinglich.
    Vielen dank
    MFG Spinnangler86

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen