Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 55
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.02.2011
    Ort
    21640
    Beiträge
    95
    Abgegebene Danke
    102
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Wo sind die besten "Fanggründe" für Aal?

    moin Moin

    ich habe vor, mein Glück auf Aal zu versuchen und wollte einfach mal wissen, wo man sie am besten fängt! Also Fluss, Teich, Schlamm Kies, Kraut usw.

    __________________________
    Danke im Vorraus, Viele Grüße

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.03.2011
    Ort
    25693
    Alter
    20
    Beiträge
    76
    Abgegebene Danke
    23
    Erhielt 23 Danke für 13 Beiträge
    Benutz mal die Suchfunkition . Da wirds wohl genug geben was dir weiterhilft
    Mfg Forellenkiller
    Nicht jeder Tag ist Fangtag
    Nehmt bitte euren Müll mit nach Hause.



  3. #3
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.542
    Abgegebene Danke
    5.821
    Erhielt 5.346 Danke für 1.711 Beiträge
    Hallo Fishfan,

    was hälst Du davon, den Aal einfach mal ne ganze Weile in Ruhe zu lassen?

    Fliege 2

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fliege 2 für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Wo sind die besten "Fanggründe" für Aal?

    Eigentlich im Wasser, ob fließend oder stehend spielt keine Rolle.

    Ironie an
    Gelegentlich begegnen einem auch Aale in der Kühltheke des Supermarktes, meist geräuchert, in Aspik oder sonstirgendwie, seltener als frischer "Wasseraussteiger"/Blankaal.
    Ironie aus

    Wie gesagt, das Gewässer spielt nur nebensächlich eine Rolle, solange man weiß daß Aale vorkommen !
    Kraut, Sand, Kies, Steine, Seerosen, Schilf, diverse andere Wasserpflanzen, Bäume, Büsche, Schwemmmaterial und andere Versteckmöglichkeiten sind immer Topstellen, Schlamm sollte möglichst gemieden werden, so zumindest meine Erfahrungen an den Gewässern hier, anders sieht es aus, wenn das Gewässer sowieso ausschließlich schlammigen Untergrund hat.

    Über Geräte, Köder, Montagen und so weiter gibt es hier schon genügend Threads, also Suchen-Funktion benutzen, oder deine Angelzeitschriften lesen.

    Ich stelle dem Aal nicht mehr gezielt nach, da er beim Spinn-und Fliegenfischen sowieso nicht beißt, beim Feedern auch nur alle heilige Zeiten an die Köder geht und auf Grund diverser anderer Probleme(Fortpflanzung, Abwanderungsmöglichkeiten, Glasaalbefischung, usw etc) geschont gehört!
    Ansitze ,wie früher ,gibt es maximal 2-3Mal im Jahr, wenn mein Jahreskartengewässer nicht beangelbar ist und ich auf einen Baggersee ausweiche, in dem die Aale keine Abwanderungsmöglichkeit haben!
    Geändert von Jack the Knife (25.07.2011 um 17:43 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.08.2008
    Ort
    27751
    Beiträge
    82
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 94 Danke für 25 Beiträge
    War das seine frage???

  8. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.06.2009
    Ort
    12057
    Alter
    25
    Beiträge
    30
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 12 Danke für 8 Beiträge
    Gibt wohl keine "besten" Orte.
    Hab alle meine am See gefangen, die meisten im Schlamm

  9. #7
    Karpfenpapst Avatar von Feederking88
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    64686
    Alter
    29
    Beiträge
    410
    Abgegebene Danke
    146
    Erhielt 182 Danke für 104 Beiträge
    die ersten fragen von mir sind, wo kommst du her, was für gewässer stehen dir zur verfügung und wieviel km bist du bereit zu fahren für einen aal ?

    gruß mirko

  10. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.02.2011
    Ort
    21640
    Beiträge
    95
    Abgegebene Danke
    102
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Zitat Zitat von Feederking88 Beitrag anzeigen
    die ersten fragen von mir sind, wo kommst du her, was für gewässer stehen dir zur verfügung und wieviel km bist du bereit zu fahren für einen aal ?

    gruß mirko

    ich komme aus Niedersachsen, Stade

    Gewässer sind Teiche und Flüsse,

    km anzahl zu fahren erstmal egal

  11. #9
    Weißfischfan Avatar von Peter85
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    85000
    Beiträge
    547
    Abgegebene Danke
    684
    Erhielt 1.153 Danke für 277 Beiträge

    Wo auf Aal

    Zitat Zitat von Forellenkiller995 Beitrag anzeigen
    Benutz mal die Suchfunkition . Da wirds wohl genug geben was dir weiterhilft
    Danke, seeehr freundlich
    Mich deucht die Nettikette hat unlängst etwas nachgelassen. Natürlich nervt es wenn zum gefühlten 368 sten mal die selbe Frage gepostet wird. Aber ein bissl freundlicher darf der Hinweis auf die Suchfunktion find ich schon sein. Gerade wenn Einer neu im Forum ist. Also find ich halt.

    @ Fish-Fan 96 --> Hier mal ne kleine Auswahl:

    Angelstellen am Bach für Aale
    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=11806

    Aalangeln im 3m breiten Bach
    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=61227

    Aalangeln in einem grossen See
    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=58822

    Aalangeln im kleinen See
    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=11547

    Aalangeln in der Weser
    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=58079

    Angeln im Rhein auf Aal
    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=54984

    Aale in der Unterwarnow – wie und wo
    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=43155

    Wo fangt Ihr Eure Aale
    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=44580

    An welchen Angelplätzen auf Aal
    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=43294

    Fangplätze für Aale
    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=34977


    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    ... Ich stelle dem Aal nicht mehr gezielt nach ... gibt es maximal 2-3Mal im Jahr ... auf einen Baggersee ausweiche, in dem die Aale keine Abwanderungsmöglichkeit haben!

    Da ist was dran.

    Petri,
    Peter
    Ein Dankeschön an Jeden, der letztes Mal seinen Angelplatz sauber verlassen hat

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Peter85 für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #10
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von Peter85 Beitrag anzeigen

    Da ist was dran.

    Petri,
    Peter
    Hi Peter,

    da ich meist mit dem Universalköder Wurm(Dendrobenas) auf Schleie, Karpfen und Barschangle, Nachts eine mit Köderfisch/Fischfetzen auf Zander, Hecht usw bestückt wird, bleiben bei diesen Ansitzen Aalbisse nicht aus, zudem ist eine Abwanderungsmöglichkeit für die Aale nicht gegeben.
    Habe die letzten 3Jahre bei etwa 10-15 Ansitzen, bei denen auch mit Wurm bzw Köderfisch/Fischfetzen gefischt wurde, weniger als 15Aale entnommen, früher fingen wir dies an einem Wochenende zu Zweit gezielt.
    Die Anzahl von 5 entnommenen Aalen pro Angler im Jahr finde ich durchaus als vertretbar.
    Beim Ausweichsangeln am Baggersee könnte man eigentlich nicht von einer gezielten Beanglung des Aales sprechen, ist aber auch egal, zumindest wird ihm den Rest des Jahres nicht nachgestellt!
    Geändert von Jack the Knife (25.07.2011 um 17:59 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  14. #11
    Weißfischfan Avatar von Peter85
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    85000
    Beiträge
    547
    Abgegebene Danke
    684
    Erhielt 1.153 Danke für 277 Beiträge
    Hab Dich schon richtig verstanden, Jack. Mir tut es um die Aale auch leid.

    Andererseits wohn und angle ich nicht an Gewässern mit Nordsee- oder Atlantikanschluss. Die von mir gefangenen Aale sind aus dem Einzugsgebiet der Donau, und ausschließlich Stücke aus früheren Besatzmaßnahmen, nicht zugewandert.

    Meines Wissens packt der Sargasso-Aal den Weg übers Schwarze Meer zu den Laichgründen nicht. Hab mal gelesen das liegt an der Beschaffenheit des Tiefenwassers dort. Da hab ich als Bayer so gesehen nen Heimvorteil

    Petri,
    Peter
    Ein Dankeschön an Jeden, der letztes Mal seinen Angelplatz sauber verlassen hat

  15. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.02.2011
    Ort
    21640
    Beiträge
    95
    Abgegebene Danke
    102
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Aal

    Also ich bin Neueinsteiger und deswegen brauche ich Infos! Aber ich habe noch nie auf Aal geangelt! und das was ihr hier schreibt birngt mich zum nachdenken über die Aale. Ich bedanke mich aber trotzdem über die Infos!

  16. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Fish-Fan96 Beitrag anzeigen
    Also ich bin Neueinsteiger und deswegen brauche ich Infos! Aber ich habe noch nie auf Aal geangelt! und das was ihr hier schreibt birngt mich zum nachdenken über die Aale. Ich bedanke mich aber trotzdem über die Infos!
    Das ist doch schon mal ein Anfang.
    Kannst sie trotzdem mal beangeln, such dir einen See wo sie nicht abwandern können.
    Leichte Posenmontage, oder auf Grund nach stellen.
    Als Köder; Tauwurm, kleine Köfis, Mistwurm, Kompostis, usw.
    Viel Spass beim probieren.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #14
    Torsten1
    Gastangler
    Hallo Bernd

    Das ist doch schon mal ein Anfang.
    Schon richtig, allerdings stelle ich mir ernsthaft die Frage, warum ein 15jähriger nur weil ein paar User kritisch zu Aalfängen posten, nun nachdenklich werden sollte?
    Wussten wir mit 15 Jahren schon um die Problematik?
    Haben uns damit beschäftigt?
    Nö! Uns ging es nicht anders, wie „Fish-Fan96“.

    @all

    Wenn schon einige der Meinung sind ihn auf die Problematik hinzuweisen dann doch bitte mit Informationen die ihm auch die Möglichkeit geben, diese Problematik zu verstehen.
    Wenn ich mein „Gewissen“ damit beruhige, Aale aus Bagger Seen oder generell abgeschlossenen Gewässern zu fangen, damit ja „moralisch“ gut dazustehen, weil nicht verwerflich, unerheblich für den Aal und seinen Bestand, muss ich auch lächeln.
    Woher stammt der Besatz?
    Wer agiert gegen diesen Besatz? Keiner!
    Aber als Alibi Fang kann er dann super herhalten.
    Genau wie verbal die nachdenkliche Moralschiene anzufahren!
    Wer wusste vor 10 Jahren von dem Problem oder interessierte sich dafür?
    Die wenigsten.

    @Peter

    Was bezeichnest du denn als „frühere Besatzmaßnahme“?
    In Bayern wurde ordentlich geklotzt mit Besatz von Aalen. In jüngster Zeit noch und Fischer haben ebenso Interesse an einer wichtigen Einnahmequelle wie Angler in vielen Vereinen auch.
    Zur Einwanderung des Aales in die Donau, gibt es brauchbare Lektüre.

    Hallo Fish-Fan96

    Einige Links hast du ja erhalten.
    Wenn weitere Fragen bestehen versuche doch mal den User Aalschreck zu erreichen.
    Aal und der Fang desselben ist ein Steckenpferd von ihm.
    Da bekommst Du bestimmt brauchbare Infos.

    Sollte dich wirklich die Gesamt Problematik Aal interessieren lese mal dieses umfangreiche Thema.

    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=32130

    Da sind viele Informationen vorhanden, dass „pro und contra“ diskutiert, manchmal auch hitzig.
    Aber unterm Strich beleuchtet es die Thematik sehr gut.
    Für einen 15jährigen vielleicht teilweise nicht immer verständlich aber Gedankengänge, Anregungen um einen eigenen Standpunkt zu finden, sind allemal ausreichend vorhanden.
    Gibt es Nach/Fragen, einfach dort posten.
    Ansonsten viel Erfolg, das gleiche Glücksgefühl beim ersten Schlängler wie es viele hier hatten, aber auch etwas überlegen, einlesen und beschäftigen mit dem „Für und Wider“ bezüglich Aalfang.

  19. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Torsten1 für den nützlichen Beitrag:


  20. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Maestro
    Registriert seit
    31.12.2009
    Ort
    59192
    Beiträge
    881
    Abgegebene Danke
    571
    Erhielt 1.180 Danke für 409 Beiträge
    Ich finde es amüsant,einem Angler zu raten nicht auf Aal zu angeln.Leute Leute...

    Lasst den Jungen doch seinen Fisch fangen, ehe eine Turbine das Tier zerhackt etc.

    Man kann es auch übertreiben!

  21. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Maestro für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen