Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.05.2011
    Ort
    747
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    5
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Ausgebleite Posen

    Ich habe mir von DAM zwei ausgebleite Posen gekauft (wurde mir vom Online-Händler auch empfohlen), eine 8g und eine 15g. Gute Wurfeigenschaften haben die schon, das Problem jedoch ist, dass sie bei einem Köder, sagen wir mal einer Made, offensichtlich nicht genug Gewicht nach unten haben und durch das Gewicht der Schnur flach auf dem Wasser liegen. Mit etwas Blei (0,2g) richten sie sich auf, sinken aber so weit, dass sie sehr schlecht wahrnehmbar sind. Auch wenn ich so ohne Schnur ins Wasser setze, gehen sie schon sehr weit unter Wasser, bleiben aber senkrecht. - Kennt sich jemand damit aus?

  2. #2
    Bulettenschmied
    Registriert seit
    16.03.2008
    Ort
    16540
    Beiträge
    135
    Abgegebene Danke
    57
    Erhielt 121 Danke für 55 Beiträge
    ich bevorzuge vorgebleite posen, da sie auch bei wind sehr gut auf der stelle bleiben. um sie richtig auszurichten nehme ich wickelblei - da kannst du mit einigen versuchen die richtige position optimal finden und bleibst dabai noch flexibel.

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.05.2011
    Ort
    90xxx
    Beiträge
    504
    Abgegebene Danke
    69
    Erhielt 449 Danke für 214 Beiträge
    Hallo, ich verwende auch vorbebleite Posen, allerdings nicht mit solch hohem Gewicht. Wie hast du das Vorfach an den Hauptschnur, direkt angebunden oder mit Wirbel?
    Bei mir reicht das Gewicht von NoKnot-Verbinder, Wirbel und Karabiner locker aus, um etwas Zug auf die Pose zu geben, damit sie gerade steht.
    Ansonsten versuch es mal halt mit einem oder zwei 0,05g Schroten.

    Ich staune auch das die Posen so weit absinken bei 0,2g, sind das normale Posen, da sollte ja noch genug Antenne oben raus schauen. Oder Waggler?

  4. #4
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Bei guten Fabrikaten steht sogar draf was noch dranmuß.
    2+2....10+2 usw.
    Große Waggler fliegen vorgebleit einfach noch weiter.
    Gruss Armin

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.05.2011
    Ort
    747
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    5
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Hallo
    vielen Dank für die Antworten. Also ich benutze einen Wirbel fürs Vorfach. Auf dem Posen steht floating, also schwimmend, und 8,0g bzw. 15,0g. Die Bezeichnung lautet DAM Pose Trout Bomb 8,0g bzw. 15.0g. Wenn ich die 15er Pose ohne Schnur ins Wasser setze, sind von den 5,5cm des bauchigen Teils der Pose bereits 4cm unter Wasser, also z.T. bereits der rot markierte Abschnitt.
    Ich bin sicher, dass der Fehler bei meinem mangelnden Verständnis liegt, aber so kann ich die Posen nicht benutzen. Kein Vergleich zu den üblichen Laufposen.
    Leider kann ich jetzt nicht nach oben scrollen und eure Antworten nochmals lesen.
    Grüße und Dank
    Bringhurst

  6. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.05.2011
    Ort
    747
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    5
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Hallo
    vielen Dank für euere Antworten. Irgendwie ist meine erste Reaktion hier verlorengegangen, jedenfalls finde ich meine Antwort nicht wieder.
    Die Posen sind bezeichnet mit DAM Pose Trout 8,0g bzw. 15,0g. Die Aufschrift lautet DAM floating 8,0g bzw. 15.0g. Ich verwende eine Wirbel für das Vorfach. Wenn ich die 15er Pose ohne Schnur ins Wasser setze, sind von dem 5.5cm hohen bauchigen Teil der Pose 4cm unter Wasser, das Wasser steht bereits in dem rot markieren Teil der Pose. Wenn eine Schnur dran ist, legt sie sich flach aufs Wasser. Auch mit Köder ist die Reaktion diesselbe. Mit einem 0,2g Blei richtet sich die Pose auf, ist aber natürlich noch mehr unter Wasser.
    Ich bin sicher, dass ich da was falsch verstehe, aber so kann ich die Posen nicht verwenden. Dann lieber die übliche Laufpose.
    Übrigens, es nicht so, dass ich nichts damit fangen würde, ich sehe die Pose nur sehr schlecht, vor allem bei leichtem Wellengang.
    Bringhurst
    P.S. Jetzt ist meine Antwort zweimal drin, auch gut.

  7. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von tricast
    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    28195
    Beiträge
    128
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 60 Danke für 46 Beiträge
    Bringhurst,

    das sind Schlepposen für Forellenteiche. Wenn die Pose nicht geschleppt wird geht sie langsam unter. Auf die Hauptschnur die Pose aufziehen, eine Gummiperle und dann einen Wirbel (am besten einen Speedwirbel), keinen Wirbel mit Karabiner.
    An diesen Wirbel wird das Vorfach angebunden, ca. 2m lang. Auf das Vorfach kann ich dann Bleischrote klemmen als Bulk um die Schlepptiefe für den Köder zu bestimmen.

    Gruß Heinz

  8. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.05.2011
    Ort
    747
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    5
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Bissanzeiger - vorgebleite Pose

    Hallo Heinz,

    vielen Dank für Deine Antwort, leider komme ich nur an den Wochenenden dazu, die Foren zu lesen.
    Jedenfalls macht das für mich Sinn, was Du schreibst. Ich ziehe also die Hauptschnur durch die Pose hindurch, quasi von oben durch das Röhrchen, in das sich auch z.B. ein Knicklicht stecken kann, füge danach eine Stopperperle ein und einen Speedwirbel. Daran hänge ich ein 2m Vorfach und schleppe das Ganze. Das heißt, ich kann keine Tiefe durch die Stopperperle einstellen wie z.B bei Durchlaufposen.
    Ich kann mir vorstellen, ich klinge wie ein Mensch von anderen Welten. Ich habe vor über vierzig Jahren begonnen zu angeln, dabei bin ich auch ganz schön rumgekommen, musste dann berufs- und familienbedingt pausieren und habe es letzes Jahr im Alter von 59 Jahren wiederbegonnen. Du siehst, ich habe einiges aufzuholen. Vielleicht zeigen meine Fragen das, jedenfalls freut es mich, dass ich im Forum meine Fragen stellen kann, ohne Spott zu ernten.
    Grüße
    Wolfgang

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen