Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    02
    Alter
    24
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    168
    Erhielt 334 Danke für 167 Beiträge

    Bisserkennung beim Zanderangeln

    Hay Leute ich brauch noch heut Abend euren ganz dringenden Rat.
    Wir wollen morgen abend wieder an die Elbe zum Zanderangeln mit Köderfisch an der Grundmontage. Das Gewässer soll die Elbe sein an einem Hafen...fischen möchten wir an der Strömungskante...
    Nun zu meiner Frage...wie kann ich es schaffen das die Bisserkennung über die Rutenspitze klappt aber danach der Zander ohne Wiederstand abziehen kann.?
    Reicht es aus den Freilauf einzuschalten oder gibt es da vielleicht noch eine andere Methode.?

    Was fischt ihr Lieber.?
    Ganzen Köderfisch oder nur fetzen von einem Fisch.?
    Geht auch ein Kaulbarsch.?

    mfg
    Tim

  2. #2
    Raubfisch-lover
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    48324
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 25 Danke für 22 Beiträge
    hi,
    also mit einen elek. bissanzeiger wäre es optimal .
    aber sonst hochstellen und den freilauf oder die bremse passend einstellen. aber ACHTUNG !!! du musst die rute so platzieren , das der fisch wirklich auch gut die schnur nehmen kann ! den oft ist es schwere für den fisch schnurzunehmen ( wenn die rute hochgestellt ist ) , da der winkel der rute und des ständers ,,ungünstieg´´ ist , das heißt , die rute fliegt meistens vom ständer befor der fisch schnurnehmen kann !!!
    du musst es einfach testen was besser klappt , auf fetzen hast du auch gute chancen auf einen aal , jedoch fliegt es auch schneller von haken !
    also ich würde eine mit fetzen und eine mit ganzen köfi !

    hoffe ich konnte dir etwas helfen ...
    lg
    xbrowerserx

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an xbrowerserx für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Der Geist der Nacht Avatar von Ghostrider
    Registriert seit
    08.07.2007
    Ort
    16227
    Beiträge
    1.134
    Abgegebene Danke
    1.289
    Erhielt 1.651 Danke für 470 Beiträge
    Zitat Zitat von Siermann Beitrag anzeigen
    Hay Leute ich brauch noch heut Abend euren ganz dringenden Rat.
    Wir wollen morgen abend wieder an die Elbe zum Zanderangeln mit Köderfisch an der Grundmontage. Das Gewässer soll die Elbe sein an einem Hafen...fischen möchten wir an der Strömungskante...
    Nun zu meiner Frage...wie kann ich es schaffen das die Bisserkennung über die Rutenspitze klappt aber danach der Zander ohne Wiederstand abziehen kann.?
    Reicht es aus den Freilauf einzuschalten oder gibt es da vielleicht noch eine andere Methode.?

    Was fischt ihr Lieber.?
    Ganzen Köderfisch oder nur fetzen von einem Fisch.?
    Geht auch ein Kaulbarsch.?

    mfg
    Tim
    Eine mit Fetzen und eine mit ganzem KöFi (den aber eingeritzt oder Bauchhöhle einschneiden)....wenn du es über die Spitze erkennen willst willst du ne Feederrute nehmen oder wie?
    Ich würd es anders machen.....binde die mal nen Gummi (so´n Hausfrauenteil) an den Blank, darunter klemmst du die Schnur minimal ein und lässt den Bügel offen, dann spürt der Fisch keinen Wiederstand....


    Petri
    Gegen "Angler" die in ihrer Signatur zu stehen haben wieviele Fische sie dieses Jahr schon gefangen bzw. was sie für ein "Equipment" haben.




    Und ja ja ich bin natürlich irre neidisch auf euer ganzes Zeug und die tollen gefangenen Fische.

    In diesem Sinne ein fettes *aufdenBodenvoreurenFüßengerotztundsichdabeischäbi ggefreut*

  5. #4
    Raubfisch-lover
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    48324
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 25 Danke für 22 Beiträge
    Eine mit Fetzen und eine mit ganzem KöFi (den aber eingeritzt oder Bauchhöhle einschneiden)....wenn du es über die Spitze erkennen willst willst du ne Feederrute nehmen oder wie?
    Ich würd es anders machen.....binde die mal nen Gummi (so´n Hausfrauenteil) an den Blank, darunter klemmst du die Schnur minimal ein und lässt den Bügel offen, dann spürt der Fisch keinen Wiederstand....

  6. #5
    Raubfisch-lover
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    48324
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 25 Danke für 22 Beiträge
    Ich würd es anders machen.....binde die mal nen Gummi (so´n Hausfrauenteil) an den Blank, darunter klemmst du die Schnur minimal ein und lässt den Bügel offen, dann spürt der Fisch keinen Wiederstand....

    das habe ich auch schon gedacht , ich habe zwar noch nie in der elbe geangelt , aber wenn er im hauptström fischen möchte , könnte es doch etwas problematisch werden oder ?

  7. #6
    Der Geist der Nacht Avatar von Ghostrider
    Registriert seit
    08.07.2007
    Ort
    16227
    Beiträge
    1.134
    Abgegebene Danke
    1.289
    Erhielt 1.651 Danke für 470 Beiträge
    Zitat Zitat von xbrowerserx Beitrag anzeigen
    Ich würd es anders machen.....binde die mal nen Gummi (so´n Hausfrauenteil) an den Blank, darunter klemmst du die Schnur minimal ein und lässt den Bügel offen, dann spürt der Fisch keinen Wiederstand....

    das habe ich auch schon gedacht , ich habe zwar noch nie in der elbe geangelt , aber wenn er im hauptström fischen möchte , könnte es doch etwas problematisch werden oder ?


    klaust du etwa meine Beiträge?(das könnte ich als Plagiat werten xD )

    Niemand fischt im Hauptstrom....das ist doch Bull-Shit
    Gegen "Angler" die in ihrer Signatur zu stehen haben wieviele Fische sie dieses Jahr schon gefangen bzw. was sie für ein "Equipment" haben.




    Und ja ja ich bin natürlich irre neidisch auf euer ganzes Zeug und die tollen gefangenen Fische.

    In diesem Sinne ein fettes *aufdenBodenvoreurenFüßengerotztundsichdabeischäbi ggefreut*

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ghostrider für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Raubfisch-lover
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    48324
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 25 Danke für 22 Beiträge
    nein natürlich nicht wollte es als zita einfügen .
    und ich habe mich verlesen sry !!!
    (statt strömungskante : hauptströmung ) omg sry !!!! ( :peinlich
    Nehme alles zurück !!!

  10. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von PsYCoDeLiC
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    33659
    Alter
    33
    Beiträge
    139
    Abgegebene Danke
    86
    Erhielt 20 Danke für 17 Beiträge
    Nimm nen ganzen Köderfisch und Ritze ihn ein.
    Auch Barsche sind sehr gut als Köder.
    Ich würde es mit freilauf und elektr. Bißanzeigern versuchen.
    Wenn du unbedingt mit der Spitze arbeiten möchtest versuch es doch mit einer Schwinge.

  11. #9
    Petrijünger Avatar von B@rschhunter
    Registriert seit
    21.11.2010
    Ort
    90522
    Alter
    35
    Beiträge
    66
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 25 Danke für 11 Beiträge
    fischfetzen klappt immer. ganze köderfische leicht anritzen. köderfischlänge ca 10cm lang.
    bügel auf und einen leichten bissanzeiger nehmen. ich nimm ein stück styropor und steck da noch ein knicklicht rein. kombiniert mit el. bissanzeiger ist das meiner meinung nach eine top methode. allerdings barsch hat bei mir noch nie geklappt, weder in stücken noch als ganzes. warum auch immer.

    petri
    Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung!!!

  12. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Maestro
    Registriert seit
    31.12.2009
    Ort
    59192
    Beiträge
    881
    Abgegebene Danke
    571
    Erhielt 1.180 Danke für 409 Beiträge
    Elektronischer Bissanzeiger und Freilaufrolle.Den Köderfisch aufziehen und aufpoppen, scharfe Drillinge benutzen, da kann nix schief gehen.Ich nehme immer, wenn ich sie kriegen kann, Lauben als Köfi. Die spielen gut in der Strömung, und die silbernen Flanken blitzen schön auf.Die Zanderbisse im Strom, auf die aufgepoppten Köfi's,kommen meist knüppelhart.


    Ich wünsch dir morgen viel Erfolg!



    Gruß
    Frank

  13. #11
    Petrijünger Avatar von B@rschhunter
    Registriert seit
    21.11.2010
    Ort
    90522
    Alter
    35
    Beiträge
    66
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 25 Danke für 11 Beiträge
    wie sensibel muss eine freilaufrolle sein damit man die auf zander nehmen kann? habs noch nie ausprobiert, ich behaupte mal dass ich eine gute freilaufrolle habe. dennoch eine zweite meinung wäre nicht verkehrt.
    Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung!!!

  14. #12
    Petrijünger Avatar von chris 1
    Registriert seit
    02.01.2008
    Ort
    10715
    Beiträge
    68
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 68 Danke für 40 Beiträge
    Mahlzeit Siermann !
    Ich habe beim Zanderfischen immer eine Stück schlauch von einer Aquariumpumpe den ich zum kreis geformt hab (mit einem Mini Knicklicht fixiert)
    in die Schnur hänge,
    geht sehr Gut .Den kannste zur Not auch mit nem bischen Schrotblei beschweren ,und der bietet nur soviel Widerstand wie nötig und sorgt dafür das die Schnur nicht von der offenen Rolle gezogen wird,wenn er direkt unter der Rolle hängt
    Gruß Chris
    Geändert von chris 1 (18.07.2011 um 22:00 Uhr)

  15. #13
    Der Geist der Nacht Avatar von Ghostrider
    Registriert seit
    08.07.2007
    Ort
    16227
    Beiträge
    1.134
    Abgegebene Danke
    1.289
    Erhielt 1.651 Danke für 470 Beiträge
    Zitat Zitat von B@rschhunter Beitrag anzeigen
    wie sensibel muss eine freilaufrolle sein damit man die auf zander nehmen kann? habs noch nie ausprobiert, ich behaupte mal dass ich eine gute freilaufrolle habe. dennoch eine zweite meinung wäre nicht verkehrt.
    Stell deinen Freilauf auf das feinste ein was geht....dann lässt du nen Kumpel deine Rute halten (Schnur so ausgerichtet das sie gerade! aus dem ersten Ring an der Spitze läuft) und dann ziehst du einmal richtig kräftig....und dann wirst du wissen warum man es nicht über nen Freilauf macht beim Zanderangeln! .....und wenn du ihn stärker einstellst spürt er den Widerstand und lässt evtl los....
    Gegen "Angler" die in ihrer Signatur zu stehen haben wieviele Fische sie dieses Jahr schon gefangen bzw. was sie für ein "Equipment" haben.




    Und ja ja ich bin natürlich irre neidisch auf euer ganzes Zeug und die tollen gefangenen Fische.

    In diesem Sinne ein fettes *aufdenBodenvoreurenFüßengerotztundsichdabeischäbi ggefreut*

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ghostrider für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #14
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    21.07.2011
    Ort
    45309
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Hallo also ich gehe auch sehr oft auf Zander und zwar im Emsland bei meinem Onkel.
    Dort gehen wir immer an den Dortmund - Ems Kanal und die Zander sind dort sehr gut zu fischen.
    Allerdings gehen sie nur auf Pose an den Haken.
    Meine Erfahrung ist das der Zander dort sehr vorsichtig mit dem Köder ist somit ist meine Methode auf Zander wie folgt:

    Ich fische mit einer 8,5m Stellfischrute und einer 12gr. feststellpose, selbstgebunder Haken der größe 6. Die Pose wird so ausgelotet das der Köder ca. 5-10cm über dem Grund liegt.
    Als Köder verwende ich Köderfische der größe 6-15cm.
    Wenn die Pose und der Köder im Wasser sind wird die Rute in den Rutenständer gesteckt so das die Rute fast auf dem Boden liegt.
    Der Bügel der Rolle wird komplett geöffnet vorher natürlich die Bremse einstellen.
    Die Hauptschnur spanne ich dann zwischen ein Gummi welches ich am ende der Rute angebracht habe.
    Sobald der Zander nun anbeißt spielt er mit dem Köderfisch und durch das Gummi merkt er keinen Wiederstand und nimmt ihn mit. Dann lasse ich ihn ziehen bis er kurz stoppt wenn der schwimmer dann wieder auf Reisen geht gebe ich selber Schnur von der Rolle und mache den Bügel zu und nehme die Rute in die Hand, sobald die Schnur jetzt gespannt ist schlage ich kurz in die entgegengesetzte ´Richtung in der der Fisch geht an und schon hängt er.
    Wenn ihr jetzt die Bremse gut eingestellt habt solltet ihr keine Probleme haben in zu landen.
    Mein bester fang dort war ein 95cm und 5,6Kg schwerer Zander.

    Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen helfen.

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Speedy2406 für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #15
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    02
    Alter
    24
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    168
    Erhielt 334 Danke für 167 Beiträge
    Hat mit Freilauf geklappt...Zander von 40cm
    Danke.

    Also ging einwandfrei mit Freilauf und Swinger dran

    mfg
    Tim

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen