Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    13125
    Alter
    29
    Beiträge
    201
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 85 Danke für 38 Beiträge

    Aalflaute: Ich bin verflucht

    Hallo,
    seid letztes Jahr bin ich wirklich verflucht, ja Ihr könnt sagen was Ihr wollt,
    ich bin verflucht.

    Wer mich verflucht hat weiß ich nicht aber bis zum heutigen Tag konnte ich dadran nichts ändern....

    So nun zu meinen Fluch.

    Seid letztes Jahr (ich gehe 1 x die Woche andeln) fange ich pro Ansitz entweder keinen Aal oder nur einen.
    Es kam seid letztes Jahr nur 3 mal vor das ich in einer kompletten Nacht von 20-8 Uhr nur 2 Aale die Nacht hatte sonst habe ich stets und ständig nur einen Aal die Nacht oder nichts.

    Ist das nicht ein sch... Fluch?

    Wenn ich ein Aal um 20.30 uhr fange passiert nachts nichts mehr.
    Fange ich einen Aal um 3 Uhr morgens bleibt es dabei.

    Finde das echt komisch.

    Meine Frau lacht mich schon aus.
    Wirklich ich fange so gut wie immer einen Aal die Nacht und dann passiert nichts mehr egal ob ich ihn gleich am Anfang habe oder erst zum ende hin.

    Ich probiere viele Köder aus verschiedene Techniken aber es bleibt bei einen Aal.

    Sollte jemand ein Rezept gegen diesen Fluch haben dann meldet euch


    Das wollte ich euch nur mitteilen evtl. geht es ja jemanden auch so wie mir.


    LG brian
    Angeln ist die unverdächtigste Art nichts zu tun,
    also lasst uns nichts tun

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    14476
    Beiträge
    164
    Abgegebene Danke
    48
    Erhielt 89 Danke für 59 Beiträge
    Als Fluch würde ich das nicht sehen.
    Der Aal ist nun leider mal rückläufig und das nich nur hier in Deutschland
    Grade Glasaale stehen unter einen hohen kommerziellen Druck da manche Kulturen meinen die Winzlinge verspeisen zu müssen.
    Das und nen paar anderen Dinge sind der Grund warum hier nicht mehr viel ankommt.
    Schätz dich also "glücklich" das du ab und an überhaupt noch einen fangen tust.
    Würden die hier nicht von diversen Vereinen und auch Fischern besetzt werden,würde es noch viel schlimmer aussehen.
    Kann mir auch vorstellen das es in ferner Zukunft ein Fangverbot geben wird
    Geändert von Grugnir (18.07.2011 um 01:31 Uhr)

  3. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Grugnir für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Hobbyangler Avatar von OstseeDorsch14
    Registriert seit
    20.05.2010
    Ort
    18334
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
    Wirklich ich fange so gut wie immer einen Aal die Nacht


    Sei doch froh darüber das du Aale fängst. Ich kenne viele, die erst sehr wenige oder noch gar keinen Aal gefangen haben.(Ich gehöre auch dazu.)

    Kannst ja die Aale die du fängst wieder zurücksetzen, falls du das nicht schon machen solltest.
    vllt. gehen sie dann beim nächsten Mal wieder an den Haken.

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei OstseeDorsch14 für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    26.06.2011
    Ort
    19205
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    hey ho, ich bin zwar noch sehr neu hier im forum aber ich habe endlich einen Beitrag gefunden wo ich mich auch "ausheulen" kann, hehe. Bin seit Jahren ein passionierter Angler der am libsten Nachts auf die Aaljagd geht. Aber es ist echt schon komisch was im mom lox ist. Mein letzter nennenwerter Fang ist von Anfang Juni ( das war ein aal von 85 cm ) . seit dem nix mehr. nur noch solche würmchen von gerade mal 30-40cm. toll wa??? habe verschiedene seen in meiner region ausprobiert, verschiedene Köder, ob tauis, köfis, usw. nix!!!!! liegt es am wetter( luftdruck steigt und fällt fast täglich ) , liegt es an mir??? Ich weiß es nicht, nur langsam denke ich an einen "Fluch" ^^!! selbst lockmittel , was ich sonst immer abgelehnt habe, habe ich probiert, nix!!!!

    komisch wa?? oder was sagt ihr???

  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    omg,seit froh das ihr überhaupt ans wasser kommt und erfreut euch an der natur.
    ich komm ja nichtmals ans wasser,das is nen fluch

  8. #6
    Totaler Spinner Avatar von Fetz
    Registriert seit
    29.09.2008
    Ort
    74321
    Alter
    37
    Beiträge
    183
    Abgegebene Danke
    160
    Erhielt 253 Danke für 81 Beiträge
    Warum brauchst du den unbedingt mehr hast ne Großfamilie zu versorgen??
    Ich finde das sehr gut daß du nicht mehr fängst (wobei ich dir das schon gönnen würde).
    Wenn du Lust hast informierst du dich mal über die aktuelle
    Situation der Aale dann verstehst du mich hoffentlich....

    Gruss
    Fetz

    Für alle,die sich noch eigene Gedanken machen
    www.nachdenkseiten.de

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fetz für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    26.06.2011
    Ort
    19205
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Unhappy

    mahlzeit

    also ich war letzte Nacht auch wieder los, gestern und vorgestern hat es schön gewittert bei uns und der wind kam auch aus west bis südwest. da dachte ich mir , ok versuchste es mal wieder.

    also ran an see und ich dachte guuuut, wasser braun ( aufgewühlt durch das unwetter etc ) also rein mit den angeln. 2 auf Tauwurm ( frisch gesammelt die nacht davor ) und eine auf Köffi (kl. Plötz 6 cm ). Also saß ich bis knapp 4.00 Uhr am wasser und bewegung an der Oberfläche war auch zu sehen durch kleinfisch, da dachte ich schon das wird endlich mal wieder was. Aber nöö, nicht mal ein Zupper, nix. Tauis habe ich alle 1 stunde bis 1 1/2 Stunde gewechselt. habe auch in 3 Abschnitten auf dem See geangelt. Eine angel in 3 m abstand vom ufer, eine mittig und die letzte mittig der anderen beiden, aber wie gesagt nix, nicht mal nen wackler. Echt komisch, weiß langsam nicht mehr weiter!!! Hat jemand gute Tipps für mich???


    der Luftdrück lag so bei 1003 hPa, so wie er für heute abend auch vorhergesagt wird. Mogen abend soll er schon wieder bei über 1012 liegen. Das geht schon die ganzen letzten Wochen so, hoch und runter.

    Bitte um Hilfe und Tipps

    mfg

  11. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    14476
    Beiträge
    164
    Abgegebene Danke
    48
    Erhielt 89 Danke für 59 Beiträge
    Am Luftdruck kann es nicht gelegen haben.
    Ich war am Wochenende auch mal wieder los,gezielt auf Zander und Karpfen.
    Gebissen hat es sehr gut - neben Zandern und kleinen 8-10 Pfd Karpfen hatte ich auch 4 Aale auf Köfi,die ich gar nicht wollte.
    Der beste Tipp für Dich momentan: Akzeptier den rückgängigen Bestand,so gewöhnst du dich auch an das bestimmt kommende Fangverbot.
    Klingt natürlich blöd aber ist nicht zu ändern...das betrifft nicht nur dich sondern auch mich und alle anderen

  12. #9
    Petrijünger Avatar von wobbler68
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    37639
    Alter
    49
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 42 Danke für 32 Beiträge
    Hallo

    Bei mir läuft es zur Zeit in den Teichen auch nicht so gut,aber in der Weser lauft es ganz passabel.

    Ich bin jetzt niemand der die ganze Nacht am Wasser sitzt.So von 19-23 Uhr reicht mir völlig aus .
    Mit Tauwurm sind so immer 2-6 Aale drin.Nicht die Riesen, meist zwischen 45-70 cm ,aber mit ordentlich was auf den "Rippen".

    Was unter 60 cm ist darf wieder zurück.

    Im Teich hab ich die Erfahrung gemacht das man nicht immer in Grundnähe fängt. Grade wenn viel Bewegung an der Oberfläche ist hab ich gute Aale in 1m tiefe gefangen.Die Grundangel lag an der selben stelle auf 3-4 m ohne Bisse.
    Meist ist es So:
    Tauwurm bringt Masse ,Köfi bringt Klasse.


    Leider sind die golden Zeiten (1990)vorbei wo man mit einen vollen 5 l Eimer vom Aal angeln zurück gekommen ist. Es wird weniger .Leider können wir nicht viel daran ändern.Das ist eine andere Baustelle.
    Mfg
    Alex

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an wobbler68 für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Allround-Angler Avatar von Flossenjäger
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    2.046
    Abgegebene Danke
    5.065
    Erhielt 3.964 Danke für 1.370 Beiträge

    Thumbs up

    Tja, ich dachte auch schon an einen Fluch! Aber im Gegensatz zu >brian< habe ich seit 2008 keinen Aal mehr am Haken gehabt. Nun gut, ich war auch nicht all zu oft direkt auf Aal fischen. Nun scheint aber auch bei mir der "Fluch" gebrochen! Nach 3 gezielten Ansitzen am Attersee in Österreich und einigen Wetterkapriolen und Vollmond, Neumond-Nächten hat es nun am Sa, 20.08.2011 bei abnehmendem Mond und sternenklarer warmer Nacht bei 25 Grad Lufttemperatur um 10 vor 12 (also 23 Uhr 50 min.) ENDLICH geklappt!!!

    Und das Aussergewöhnliche, es war ein silbrig-weißer Aal. Ich vermute, dass dies am glasklaren Wasser und dem hellen Untergrund liegt.

    Er hatte exakt 60cm und da ich einen Aal erst ab mind. 65cm (je nach Stärke)mitnehme, durfte er auch wieder weiter schwimmen (s. Bild). Glücklicherweise hatte er sich nur am Maul gehakt und ließ sich leicht lösen.

    Nun werde ich´s kommendes WE nochmals auf seine größeren Kumpels versuchen...der Sommer geht ja in die Verlängerung!

    Gruß!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 116.JPG (316,9 KB, 43x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 112.JPG (271,7 KB, 40x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 118.JPG (352,3 KB, 36x aufgerufen)
    Du kannst den Hahn zwar einsperren, die Sonne geht dennoch auf.

    Sapere ande
    Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
    (Immanuel Kant)


  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Flossenjäger für den nützlichen Beitrag:


  16. #11
    Suchender Avatar von Mattes.
    Registriert seit
    12.09.2010
    Ort
    47626
    Beiträge
    194
    Abgegebene Danke
    247
    Erhielt 739 Danke für 154 Beiträge
    Hallo Flossenjäger,

    an der Farbe deines Aals war nichts ungewöhnlich. Du hattest es mit einem Blankaal zu tun. Ein Aal, der kurz vor der Abwanderung steht, wird zum Blankaal. Äußerlich zeigt sich dies durch die von die von dir wahrgenommenen Farben. Schwarzer Rücken, weißer bis silbriger Bauch. Vormals war er dunkelgrün auf dem Rücken und gelblich am Bauch.

    Innerlich verwandelt er sich auch. Mit dem Startschuss zur Abwanderung wandeln sich die Verdauungsorgane zurück, zugunsten der Entstehung der Geschlechtsorgane.

    Zudem dürfte das Tier vergrößerte Augen haben.

    Hier mal ein Bild von einem Blankaalmännchen. Du kannst die deutlich vergrößerten Augen gut erkennen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Gruß

    Mattes

    "Der Verstand ist das am gerechtesten verteilte Gut der Welt - jeder glaubt, er habe genug davon und freut sich heimlich, dass er mehr hat als die Anderen". (Rene Descartes)

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Mattes. für den nützlichen Beitrag:


  18. #12
    Allround-Angler Avatar von Flossenjäger
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    2.046
    Abgegebene Danke
    5.065
    Erhielt 3.964 Danke für 1.370 Beiträge
    Hallo Mattes!

    Dass es sich um einen Blankaal handeln könnte, dachte ich auch zuerst. Aber die anderen, auch von Dir erwähnten Eigenschaften trafen auf diesen Aal eben nicht zu (er sah einem Albino schon sehr ähnlich). Trifft man Blankaale sowieso nicht eher bei ihrem Abstieg Richtung Meer in Flüssen an? Das ist mir eher gekannt. Auch haben andere Fischarten auffällig andere Zeichnungen bzw. Färbungen, zumeist heller und silbriger als in flacheren Regionen. Sollte ich großes Glück haben und noch einen in dem See fangen, habe ich mal einen besseren Vergleich.

    Gruß!
    Du kannst den Hahn zwar einsperren, die Sonne geht dennoch auf.

    Sapere ande
    Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
    (Immanuel Kant)


  19. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.02.2009
    Ort
    65817
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    neue stellen suchen und mehr angeln.

  20. #14
    Profi-Petrijünger Avatar von Maverick1981de
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    33442
    Beiträge
    110
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 26 Danke für 22 Beiträge
    Also ich kann die immer häufiger werdenden Angelflauten voll und ganz nachvollziehen. Wenn ich überlege was wir noch vor 10 Jahren so gefangen haben! (Echt traurig) Und wenn ich an die Zeit zurück denke wo meine Eltern in Ungarn waren und mir erzählten das die Aale Nachts über die wiese geschlängelt sind um in den anderen Teil des Sees zu kommen. Ach ja was war das schön. Hat aber auch viel mit Umweltverschmutzung und der sich ständig änderen Wetterlage zu tun.

  21. #15
    Allround-Angler Avatar von Flossenjäger
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    2.046
    Abgegebene Danke
    5.065
    Erhielt 3.964 Danke für 1.370 Beiträge
    In der Nacht vom 03. zum 04.09. (Gestern zu heute) hatte ich wieder einen Aalansitz am Attersee. Fast wie um die selbe Zeit (ca. 5 min. vor Mitternacht) biß doch tatsächlich an fast der selben Stelle (nur 10m entfernt) wieder ein Aal, leider aber nur 50cm lang. Ich habe nun definitiv festgestellt, dass der genau die gleiche Zeichnung hatte wie der zuerst gefangene. Die Rückenlinie war grün. Die Flanken, wie auch die Bauchfläche waren silbrig-weiß, die Augen winzig. Keine Anzeichen auf einen abwandernden sog. Blankaal. Die Färbung stammt demnach von den Umweltbedingungen (klares Wasser, heller Untergrund) in einem alpinen Gewässer, was mir auch von Einheimischen bestätigt wurde.

    Wetter: Schwülwarme Nacht, ca. 22 Grad um Mitternacht, gegen 17 Uhr waren es noch 32 Grad. Halbmond, Sternenklar, ab 2 Uhr leicht eingetrübt. Köder: Dendrobena.

    Die Woche werde ich noch 1-2 Versuche starten, bevor das warme Sommerwetter endgültig vorbei ist.

    Gruß!
    Du kannst den Hahn zwar einsperren, die Sonne geht dennoch auf.

    Sapere ande
    Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
    (Immanuel Kant)


  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an Flossenjäger für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen