Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 39
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    13125
    Alter
    29
    Beiträge
    201
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 85 Danke für 38 Beiträge

    Spree und Kupfergraben

    Hallo,
    ich werde morgen ab 21 Uhr am Kupfergraben und der Spree mein Glück mit der Drop Shot Montage und dem jiggen auf Zander versuchen.
    Evtl. möchte sich ja jemand anschließen.

    Oder habt ihr sogar Tips was ich beachten sollte am Abend bzw in der Nacht auf Zander beachten?
    Hatte mir erst überlegt morgen abend auf Aal zu gehen jedoch reizt es mich doch sehr es mal in der >Dämmerung bzw Nachts auf Zander zu versuchen.
    Bin zwar im Thema Kunstköder total anfänger aber ein blindes Huhn findet auch mal ein Korn...


    LG Brian
    Angeln ist die unverdächtigste Art nichts zu tun,
    also lasst uns nichts tun

  2. #2
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    ahoi,

    achte vor allem darauf dass du nicht vermöbelt wirst ...nachts treibt sich da einiges herum.


    ansonsten würde ich einfach drauf los angeln...instinkt bringt meist die besten fänge .



    grüße

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    13125
    Alter
    29
    Beiträge
    201
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 85 Danke für 38 Beiträge
    Danke für den Tip, also wird das Pfefferspray auch mitgenommen was ich eigendlich nur an Stellen mitnehme wo ich glaube das mich nachts eine Wildsau erschrecken könnte...

    ich muss zu geben am Kupfergraben war ich noch nicht gewesen aber ein Versuch ist es bestimmt mal wert.

    Möchte doch so gern mal einen Zander auf Kunstköder fangen.

    LG brian
    Angeln ist die unverdächtigste Art nichts zu tun,
    also lasst uns nichts tun

  4. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von buntschuh
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    13187
    Alter
    43
    Beiträge
    226
    Abgegebene Danke
    1.200
    Erhielt 439 Danke für 105 Beiträge
    ich war in der ecke auch noch nicht angeln. 'warte aber gespannt auf deinen bericht!

    spundwandekescher haste? ohne wird's schwer mit dem zander ...

  5. #5
    Müggelfischer
    Registriert seit
    08.05.2011
    Ort
    10178
    Beiträge
    51
    Abgegebene Danke
    44
    Erhielt 51 Danke für 24 Beiträge
    Geh hinterm Wehr angeln. Da ist das Wasser schön unruhig und es tummeln sich einige Räuber (im Wasser) rum. Spundwandkescher oder kleine Senke solltest du zum Anlanden beihaben. Einfach Höhe Auswertiges Amt bis hinters Wehr auf und ablaufen bzw. immer wieder an einigen Stellen probieren. Ich gehe da auch ab und zu mal Nachts/Morgengrauen auf Tour. Vermöbelt wurde ich aber dort noch nie....

    Petri

  6. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.06.2011
    Ort
    10405
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
    Werde ebenfalls in den nächsten Tagen am Kupfergraben mein Glück mit nem Kollegen, wobei ich einfach den Unterfangkescher präperiere mit Seilen um ihn so runter zu lassen. Ein Spundwandkescher ist meistens ja eh nichts anderes als ein Kescher mit einem Seilsystem. Hat jemand sonst noch Tipps für mich? Bestimmte Köder (angle auf GuFi, Dop Shopt) die gut laufen zu der Jahreszeit? (Bin gerade erst mit dem Angeln angefangen)

    Gruß

  7. #7
    Müggelfischer
    Registriert seit
    08.05.2011
    Ort
    10178
    Beiträge
    51
    Abgegebene Danke
    44
    Erhielt 51 Danke für 24 Beiträge
    Teste mal am Wehr (Höhe Auswärtiges Amt) mit goldenen Spinnern und weiß/roten Gummifischen oder weiß/roten kleineren Poppern.

    Da waren in letzter Zeit häufiger die Bisse drauf.

    Petri
    Geändert von pose2011 (20.07.2011 um 00:03 Uhr) Grund: Chaotische Rechtschreibung gehabt.

  8. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei pose2011 für den nützlichen Beitrag:


  9. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.06.2011
    Ort
    10405
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
    Danke für die Tipps, schau ich mal wie es wird.
    Aber nach meiner Info, darf man in DAV Gewässern in Berlin, nur mit einer Raubrute wo ein Mehrlingshaken = Drilling erlaubt. Wo gibs denn Popper oder gleichem mit nur einem Drilling?
    Habe ich noch nie gesehen. Schau mal sonst auf deiner DAV Karte drauf, gleich im ersten Satz steht es da.

  10. #9
    Im Swimbaitfieber Avatar von fishingfreak
    Registriert seit
    15.06.2010
    Ort
    13156
    Beiträge
    170
    Abgegebene Danke
    81
    Erhielt 109 Danke für 69 Beiträge
    Johnny dann lies dir mal die Gewääserordnung von Anfang bis Ende durch, dann wirst du auch folgendes lesen:

    2.3.2. Spinnangel
    Rute mit Rolle und künstlichem oder totem natürlichen Wirbeltierköder,
    bei welcher der Köder durch den Angler ständig bewegt wird. Spinnköder
    dürfen höchstens 2 Haken ( Einfach-, Doppel- oder Drillingshaken
    ) ausweisen. An Wobblern und Spinnsystemen für tote Köderfische
    dürfen maximal drei Haken verwendet werden. Die Montage
    eines zweiten Köders mit einem einschenkligen Haken am Seitenarm
    oder in Tandemmontage ist zulässig. Die Verwendung von Pilkern bis
    maximal 30 g. Gewichte ist gestattet, wenn diese einen beweglich aufgehängten
    Haken aufweisen.

  11. #10
    Mentos69
    Gastangler
    ich bin der meinung das im bereich kupfergraben das nachtangeln nich gestatten is oder irr ich mich?

  12. #11
    Müggelfischer
    Registriert seit
    08.05.2011
    Ort
    10178
    Beiträge
    51
    Abgegebene Danke
    44
    Erhielt 51 Danke für 24 Beiträge
    Zitat Zitat von Mentos69 Beitrag anzeigen
    ich bin der meinung das im bereich kupfergraben das nachtangeln nich gestatten is oder irr ich mich?
    Du irrst Dich. Das Nachtangeln in der Spree ist verboten (Ich meine damit nur den Bereich der dem DAV unterliegt) zwischen Einlauf Britzer Zweigkanal bis Oberbaumbrücke! So steht es auch in meinem Fischereierlaubnisvertrag.Das bedeutet das der Bereich von Mühlendammschleuse inkl. Kupfergrabeb bis zur Oberbaumbrücke sehr wohl Nachts beangelt werden darf.

    Petri

  13. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.06.2011
    Ort
    10405
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
    Zitat Zitat von fishingfreak Beitrag anzeigen
    Johnny dann lies dir mal die Gewääserordnung von Anfang bis Ende durch, dann wirst du auch folgendes lesen:
    Gewässerverordnung ist richtig, aber DAV gibt dir ein Erlaubnisvertrag, indem er selbst Einschränkungen treffen kann.

    Wenn du die Angelkarte von der DAV zur Hand hast, lies sie dir nochmal vor.
    Und kein Wobbler oder Popper etc hat nur ein Mehrlingshaken soweit ich weiß.

  14. #13
    Im Swimbaitfieber Avatar von fishingfreak
    Registriert seit
    15.06.2010
    Ort
    13156
    Beiträge
    170
    Abgegebene Danke
    81
    Erhielt 109 Danke für 69 Beiträge
    Welche Angelkarte?
    ich hab nur eine Marke die in meinem Mtgliedsausweis klebt und da steht nichts weiter.
    Alles andere was du als Erlaubnisvertrag bezeichnest ist für mich die Gewässerordnung.

    Kannst mir ja aber gerne mal deine Angelkarte einscannen.

    Und bis dahin entfernst du einfach einen Drilling bei deinem Popper.

  15. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.06.2011
    Ort
    10405
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
    Scannen geht erst zum Montag, jedoch gibt es einmal den Mitgliedsausweis, da steht bei mir nur die Anschrift drin. Habe nur die Angelkarte vom DAV geholt (ungefähr 30€) und dort im Fischereierlaubnisvertrag (Angelkarte) steht direkt drin: "... wird hiermit die Erlaubnis erteilt, den Fischfang ohne tageszeitliche Begrenzung mit 2 Angeln mit je einem einfachen Haken vom Ufer aus auszuüben, wobei nur eine Angel als Raubfischrute (ein Mehrlingshaken oder ein Hakensystem für tote Köderfische zugelassen) benutzt werden darf. ..."

    Daher frag ich ja nach dem Drilling =)

  16. #15
    Müggelfischer
    Registriert seit
    08.05.2011
    Ort
    10178
    Beiträge
    51
    Abgegebene Danke
    44
    Erhielt 51 Danke für 24 Beiträge
    Im Fischereierlaubnisvertrag ist tatsächlich die Rede von einem Haken (bei der Raubrute). Dem jedoch steht die Gewässerordnung des DAV Berlin grundsätzlich entgegen. Hier ist unter Punkt 2.3.2. für Spinnangeln von "...Spinnköder dürfen höchstens 2 Haken (Einfach- , Doppel- oder Drillingshaken) ausweisen." die Rede.

    Bisher bin ich immer davon ausgegangen, dass das auch so dann verbindlich bzw. wörtlich zu nehmen ist. Denn die Gewässerordnung des DAV muss ich verpflichtend zur Ausübung meines Angelsportes zusammen mit Erlaubnisvertrag und Fischereischein immer bei mir tragen. Bisher hatte auch noch kein Kontrolleur was dagegen gesagt...

    Petri

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen