Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    16552
    Beiträge
    362
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 384 Danke für 135 Beiträge

    Ligurische Küste

    Hi,

    es soll diesen SOmmer an die Ligurische Küste gehen, in die Nähe von Imperia.
    Was kann ich dort im Meer erwarten? Ich finde leider nirgends brauchbare Informationen was ich fangen kann/darf.

    Soweit ich weiß darf im Meer jeder angeln, die Einheimischen dort fangen mit Stippe kleine Fische und kochen daraus Fischsuppe, ich habe auch Brandungsangler gesehen, die gingen aber immer leer aus. Das wars aber auch mit dem was ich weiß - hat jemand mehr Infos?

    Ich würde eine Brandungsrute und eine Spinnrute mitnehmen. Das übliche verdächtige an Blech/Wobbler was auch für Meerforellen in die Kiste kommt.

    danke schonmal, grüße
    tomas

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    16552
    Beiträge
    362
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 384 Danke für 135 Beiträge
    wieder zurück, mir bot sich das bekannte Bild - alle Welt "Stippt" da. Teilweise wirklich einfach mit Stippen in unterschiedlichen Längen, teilweise mit beringten Ruten/Matchruten. "richtige" Braundungsausrüstungen habe ich gar nicht gesehen, Spinner sah ich nur einen - war wahrscheinlich der 2te Deutsche am Strand ;-)
    Posenmontage war vorherschend, alle etwa 1m bis 1,50 unter der Wasseroberfläche. Sbiros hab ich auch gesehen. Köder war in der Regel Bort/Teig/Schwimmbrot, weniger Maden.
    Gefangen wurde viel Kleinzeug - Barscharten in allen Farben und Formen, sogar kleine Muränen, sehr farbenfroh - hab ich nichtmal in einem Aquarium gesehen.
    Auf Blech/Gummi ging gar nichts, nur ein Makrelenartiger Fisch blieb offenbar aus Versehen hängen.
    Mit dert Brandungsrute gings ebenfalls nix, hab alles mögliche probiert.

    Offenbar hoffen die Einheimischen einfach mit der Schwimmbrotmontage darauf, das etwas größeres zwischen den angelockten Kleinen auftaucht - wirklich gesehen hab ich das aber nicht.

    Ich sah beim Schnorcheln in Ufernähe einen schönen Barsch - ich beackerte natürlich kurz darauf die Stelle mit der Spinnrute - nix.

    Fazit: Wenn ich nochmal in diese Ecke komme würde ich nicht wieder rumprobieren - die Angelart der Einheimischen ist simpel und durch das viele Kleinzeug auch Kurzweilig. Einfach eine möglichst Lange aber Leichte Rute mit Pose und Haken - gut.
    Einen Angelladen gab es dort nicht, der nächste den ich gesehen habe war in Diano Marina - in Imperia wird es aber bestimmt auch einen geben

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an tomas078 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Hi Tomas,

    danke für deinen Erfahrungsbericht!
    Du hast das ganz gut beobachtet und offenbar auch die richtigen Schlüsse aus dem Verhalten der Einheimischen gezogen. Nachdem ich immer wieder mit Locals spreche und beharrlich nachfrage, ist häufig das Bild so, dass die Einheimischen diese Angelmethode (Stippen) bevorzugen. Das tun sie allerdings nicht nur deshalb, weil mit anderen Methoden nichts zu fangen wäre, sondern weil es so schön gemütlich ist und die sozialen Kontakte (man schwätzt hat auch gerne miteinander) mindestens ebenso wichtig sind, wie der Fischfang. Mal abgesehen davon, die kleinen Fische sind für die Fischsuppe exellent geeignet.

    Das beim Blechangeln ein "makrelenartiger Fisch" hängenblieb, ist nicht der reine Zufall. Die kann man auch gezielt befischen - allerdings nur mit know how denn diese Fische bleiben nicht wie die kleinen Bunten an einer Stelle, man muß sie entweder suchen, oder dann befischen, wenn sie da sind. Das in einem kurzen Urlaub zu lernen ist fast unmöglich.

    Gruß Thorsten

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thunfisch für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    16552
    Beiträge
    362
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 384 Danke für 135 Beiträge
    Zitat Zitat von Thunfisch Beitrag anzeigen
    Mal abgesehen davon, die kleinen Fische sind für die Fischsuppe exellent geeignet.
    Das stimmt, sie sind auch gebraten super lecker - ich hatte 3 zum probieren mitgenommen - auch in Mehl gewälzt wirklich sehr lecker.


    Zitat Zitat von Thunfisch Beitrag anzeigen
    [...] allerdings nur mit know how denn diese Fische bleiben nicht wie die kleinen Bunten an einer Stelle, man muß sie entweder suchen, oder dann befischen, wenn sie da sind. Das in einem kurzen Urlaub zu lernen ist fast unmöglich.

    Gruß Thorsten
    Das hab ich gemerkt - von dem Fisch angestachelt dachte ich da müsste mehr gehen - ich habs zu allen tageszeiten probiert und bin jeweils 2 molen abgelaufen - nix ;-) naja - so hatten die einheimischen wenigstens was zu lachen

    viele grüße
    tomas

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an tomas078 für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen