Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    13051
    Beiträge
    338
    Abgegebene Danke
    73
    Erhielt 96 Danke für 55 Beiträge

    Kanal oder See besser für Hechte?

    Hi,

    meine Erfolge lassen zu wünschen übrig und so plane in den nächsten Wochen immer mal wieder ans wasser zu fahren, um zumindest mal nen Hecht zu überlisten. Was denkt ihr: lohnt es eher im Kanal (wo man meist relativ gut am Wasser langlaufen kann, die Struktur aber eben eher eintönig ist) oder am See (rankommen u.U. schwer)... Wo werde ich eher nen Hecht zu Gesicht bekommen..?

    PS: Angle in und um Berlin - falls mir da noch jemand [auch per PM] Gewässertipps geben kann/ will.

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    36
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    Das kann man so nciht sagen. Wir wissen doch so nicht wie der Kanal/See bei dir aussieht.
    Aber ich würde das Gewässer mit mehr Kraut/Schilf/Seerosen bevorzugen

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    85114
    Beiträge
    81
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge
    Ich angele lieber bei uns am See wir haben zwar auch einen Bach wo letztens mal ein Meterhecht rausgezogen wurde aber ich bevorzuge lieber see..

    in den meisten Fließgewässern ist es so das ein Hecht ein gebiet besetzt und erst wenn er stirbt oder verschwindet kommt der nächste hecht aber ich weiß ja nicht wie groß der Kanal ist...


    unsere Weiher haben viel Kraut und man fängt richtig viele Fische dort fast ein Traum viele sind zu klein aber es gibt auch Megarießen ^^...

  4. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    13051
    Beiträge
    338
    Abgegebene Danke
    73
    Erhielt 96 Danke für 55 Beiträge
    Also in und um Berlin gibts ja nun einiges an Kanälen, da sollte sich schon was machen lassen... Sind derzeit tw auch recht zugewuchert... War gestern an nem Teilstück, wo sich zwei Hecht aus der Kinderstube (Handlang) in der Sonne halten, aber gebissen hat da nix...

  5. #5
    Spitzenbrecher Avatar von stadtangler
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    10439
    Beiträge
    1.008
    Abgegebene Danke
    2.785
    Erhielt 1.831 Danke für 612 Beiträge
    Juli ist ja nicht gerade die beste Zeit, um auf Hechtjagd zu gehen. Viele Raubfischangler gehen bis September fast gar nicht mehr auf Hecht.

    Im See steht das Kraut oft bis unter die Wasseroberfläche, da geht nur mit Köfi noch was. Oder mit echt guten Krautblinkern. Aber da sollte schon ein Boot dabei sein, wie du selbst sagst, an Land gibt es meist wenige Stellen.

    Im Kanal hast du zumindest weniger Ärger mit den Pflanzen, musst aber bestimmt auch Strecke machen, bevor du einen Hecht überlistest. Das wäre mir bei diesem Wetter eher Bestrafung als Freude. Dauernd knallt die Sonne und ob die Hechte da in Beisslaune sind, wage ich zu bezweifeln.

    Wenn du wirklich einen schönen Angeltag erleben willst, dann fahre lieber nach Lychen oder Templin und miete dir da ein Boot. Allemal besser, als hier rund um Berlin die Badeteiche abzusuchen.

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an stadtangler für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von buntschuh
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    13187
    Alter
    43
    Beiträge
    226
    Abgegebene Danke
    1.200
    Erhielt 439 Danke für 105 Beiträge
    Zitat Zitat von lorenz1980 Beitrag anzeigen
    Wo werde ich eher nen Hecht zu Gesicht bekommen..?
    also in der tendenz wird man am kanal eher fündig, meine ich. die fische dort haben einen höheren energiebedarf, weil die strömungsverhältnisse andere sind als in einem see. also fressen sie auch mehr. (klingt nach milchmädchenrechnung, ich weiß, aber da ich kein veterinärphysiologe bin, muss ich mir da halt auch mal was zusammenreimen.)

    der vorteil im see ist, dass man vielleicht eher die hotspots erkennt, als an einem kanal, der schnurgerade nach 5 km am horizont in die nächste 5-grad-biegung verschwindet. hier muss man dann mühsam und nahezu aussichtslos die steinpackungen ertasten, an denen sich ggf. die fische aufhalten (wie am OHK).

    an kleinen, kaum befahrenen, von der natur zurück eroberten kanälen ist das sicher anders. hier finden sich ganz bestimmt auch schneller hotspots. altarme etwa, oder quasi stillgelegte seitenkanäle.

    also, kurz und gut: bietet der kanal viele unterstandsmöglichkeiten, wirste hier eher fündig als an einem durch badegäste und schilf zugekrauteten see.

    diese empfehlung ist allerdings durch keine statistik bewiesen, so sie sich denn überhaupt beweisen lässt.

  8. #7
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    ich halte ma dagegen ...der see erwärmt sich in der regel schneller und hält diese temperatur was den stoffwechsel des hechtes antreibt.

    man sieht, es gibt kaum eine generelle regel.


    grüße

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an TeamBockwurst für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Küstenjäger Avatar von cux.team
    Registriert seit
    28.03.2011
    Ort
    27472
    Alter
    35
    Beiträge
    203
    Abgegebene Danke
    435
    Erhielt 211 Danke für 61 Beiträge
    Zitat Zitat von buntschuh Beitrag anzeigen
    an kleinen, kaum befahrenen, von der natur zurück eroberten kanälen ist das sicher anders. hier finden sich ganz bestimmt auch schneller hotspots. altarme etwa, oder quasi stillgelegte seitenkanäle.
    Dem stimme ich zu,befische selbst so einen Kanal.
    Wenn auf Hecht,dann meist mit totem Köderfisch am System.
    Gute Spots sind auch hier,dicht vor überhängendem Buschwerk und an anliegenden Schilfkanten.

    Gruß Maik
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Der Klügere gibt solange nach,bis er der Dumme ist!


  11. #9
    Der mit dem Gummi spielt Avatar von J.Hecht.
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    13051
    Alter
    59
    Beiträge
    2.268
    Abgegebene Danke
    1.126
    Erhielt 1.104 Danke für 769 Beiträge
    Hallo lorenz1980!
    Na Nachbar, wenn du wirklich gute Hechte willst, dann fahre an die Oder. Spinnangeln, Spinnangeln und noch mal Spinnangeln.
    Gruß J.H.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Grüße aus der Hauptstadt
    Wer Blinker säet, wird Raubfisch ernten!

  12. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    13051
    Beiträge
    338
    Abgegebene Danke
    73
    Erhielt 96 Danke für 55 Beiträge
    Zitat Zitat von J.Hecht. Beitrag anzeigen
    Hallo lorenz1980!
    Na Nachbar, wenn du wirklich gute Hechte willst, dann fahre an die Oder. Spinnangeln, Spinnangeln und noch mal Spinnangeln.
    Gruß J.H.
    Nicht unbedingt um die Ecke und auch nicht DAV, aber da ich am Wochenende Geburtstag hab, könnt ich mir das ja selbst schenken ;-)
    Da ich nie an der Oder war, um dort zu angeln: wo kann man dort denn anständig angeln? Möchte ja nicht die zig km dort hinfahren und dann hab ich zwei Uferangelstellen auf 100km :-D

  13. #11
    Der mit dem Gummi spielt Avatar von J.Hecht.
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    13051
    Alter
    59
    Beiträge
    2.268
    Abgegebene Danke
    1.126
    Erhielt 1.104 Danke für 769 Beiträge
    Hallo Nachbar,
    Wenn die Oder nicht grat Hochwasser, dann kannst du über all Angeln. Aber der Oderbruch bei Groß Neuendorf bis Kienitz ist schon toll. Und die Oder bei Hohenwutzen.
    P.S. Das schöne an der Oder ist die Landschaft nur herrlich.
    Geuß J.H.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Grüße aus der Hauptstadt
    Wer Blinker säet, wird Raubfisch ernten!

  14. #12
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    [quote=stadtangler;461057]Juli ist ja nicht gerade die beste Zeit, um auf Hechtjagd zu gehen. Viele Raubfischangler gehen bis September fast gar nicht mehr auf Hecht.

    Hab ich ja noch nie gehört. Also für mich ist grade die Zeit von Juli bis September die beste Zeit zum Hechtangeln, grade wenns richtig heiß ist. Da fange ich fast alle meine Hechte.

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Störfan für den nützlichen Beitrag:


  16. #13
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Zitat Zitat von Störfan Beitrag anzeigen
    Hab ich ja noch nie gehört. Also für mich ist grade die Zeit von Juli bis September die beste Zeit zum Hechtangeln, grade wenns richtig heiß ist. Da fange ich fast alle meine Hechte.
    Welche Groessen denn?
    Ich denke das hat stadtnagler u.A. gemeint. Beste Zeit - wen man davon reden kann - ist April/Mai und dann der Oktober/November. In der Praxis ist es wie immer. Zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und selbst dann spielen die Bedingungen noch eine Rolle. Dieses jahr hat bei uns, aufgrund einer Braunalgenbluete, der April/Mai extrem gefloppt(ein Hecht > 60).
    Wer Mittags bei 35Grad einem guten Hecht ein 0er Mepps aufn Kopf wirft, kann schonmal mit einem Biss belohnt werden, so ist das nicht.

    Nur so...

    @Dr. Esox, gute gebruellt, alter Theoretiker ;-)

    regards
    Peter

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei zottel für den nützlichen Beitrag:


  18. #14
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    13051
    Beiträge
    338
    Abgegebene Danke
    73
    Erhielt 96 Danke für 55 Beiträge
    Zitat Zitat von J.Hecht. Beitrag anzeigen
    Hallo Nachbar,
    Wenn die Oder nicht grat Hochwasser, dann kannst du über all Angeln. Aber der Oderbruch bei Groß Neuendorf bis Kienitz ist schon toll. Und die Oder bei Hohenwutzen.
    P.S. Das schöne an der Oder ist die Landschaft nur herrlich.
    Geuß J.H.
    Also aktuell reift ja der Gedanke, mir Freitag ne Angelkarte für die Oder zu holen und Samstag dann mal rüberzubrettern... Kienitz sieht echt vielversprechend aus! Evtl lässt sich ja jemand überreden, sich anzuschließen? Geteilter Sprit ist halber Sprit *gg*

    Aber in der Oder muss es ja dann schon n wenig mehr Gewicht sein, nciht wahr? Die 10g-Bleiköpfe werden dort ja gnadenlos abgetrieben...!

    Achso: ich benötige dann die Große Oderkarte für 10€/d, korrekt?
    Und was heißt "Alle Karten beinhalten eine Nachtangelgenehmigung sowie Bootsangelerlaubnis" - wie lang gilt die Karte denn dann..? Von Samstag 0:00 bis 23:59? Tageskarten kenn ich sonst nur ohne Nachtangeln mit diesem 1h vor/ nach Sonnenauf-/untergang.

  19. #15
    Petrijünger Avatar von goofyk36
    Registriert seit
    02.09.2010
    Ort
    23569
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    100
    Erhielt 115 Danke für 37 Beiträge
    Zitat Zitat von J.Hecht. Beitrag anzeigen
    Hallo Nachbar,
    Wenn die Oder nicht grat Hochwasser, dann kannst du über all Angeln. Aber der Oderbruch bei Groß Neuendorf bis Kienitz ist schon toll. Und die Oder bei Hohenwutzen.
    P.S. Das schöne an der Oder ist die Landschaft nur herrlich.
    Geuß J.H.

    da kann ich nur zustimmen. siehe foto
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen