Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ65 Main bei Flörsheim

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):
    Dreh- u. Angelpunkt
    Walther-Rahenau-Str. 6
    64521 Groß-Gerau
    Tel. 06152 / 939757

    Adresse Fressnapf
    Adam Opelstr. 59-61
    65428 Rüsselsheim
    Tel. 06142 / 70700000


    Flußstrecke im Landkreis Groß-Gerau

    bei Flörsheim.


    Bestimmungen:
    Tages-, Wochen- und Jahrdeskarten erhältlich.

    Tipp:
    Zanderangler erleben hier teilweise Sternstunden.

    Hauptfischarten:
    Karpfen bis 36 Pfund, Barben, Döbel, große Nasen, Forellen, Hechte, viele Zander, Barsche, Aale bis 3 Pfund und verschiedene Weißfischarten etc..

    Gewässerdaten gesucht (hier klicken)

    Geändert von FM Henry (03.11.2012 um 09:59 Uhr)
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.08.2007
    Ort
    65439
    Alter
    49
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Was für Fische schwimmen im Main

    Hallo zusammen,

    da ich ein absoluter Anfänger beim Angeln bin, werde ich die nächste Zeit damit verbringen, eigenartige Fragen ins Forum zu stellen.

    Los gehts:

    Was kann man denn für essbare Fische im Main bei Flörsheim so angeln? Mit essbar meine ich solche, die gut schmecken und nicht aufgrund der Gräten beim Essen eine Plage sind. So Forellen, Zander, hecht sind gut, denke ich. Was gibt's denn noch, bzw. wie stehen die Chancen einen der 3 ober erwähnten zu fangen?

    Will mir noch ne Grundangel zulegen. Was wird denn da am Main benötigt?

    Danke für Eure Tipps ....

  3. #3
    ALlRoUnDa Avatar von Stipper07 ^^
    Registriert seit
    13.06.2007
    Ort
    66892
    Alter
    23
    Beiträge
    273
    Abgegebene Danke
    129
    Erhielt 115 Danke für 62 Beiträge
    Du hast finde ich noch einen superguten Fisch vergessen. DEN BARSCH!!!! Auf Barsch wirst du warscheinlich am meisten Erfolg mit ein bischen Übung haben.

    Mfg
    Stiper07 ^^
    Petri Heil

  4. #4
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Hallo Flerschemer,

    herzlich willkommen im Forum.
    deine Fragen bekommst du sicherlich hier beantwortet, aber auch die Suchfunktion hilft bei Fragen weiter.

    Ich denke im Main bei Flörsheim wirds annähernd die gleichen Fische haben wie im Main bei Wertheim.

    Wenn du auf Grund angeln möchtest, dann könnte der Aal ein Zielfisch sein.
    Am besten Abends ab der Dämmerung, kräftige Schnur, so 0,35 - 0,40mm stark,
    kräftige Grundrute mit sensibler Spitze, zur Bisserkennung ein Aalglöckchen dran und als Köder Tau- oder Mistwurm (mein Favorit, da er das feine Aalnäschen ordentlich reizt). Je nach Strömung so 60- 120 Gramm Grundblei dran und ein 2er oder 4er Aalhaken.
    Dann raus damit, Flasche Bier aufgerissen und auf das Aalglöckchen lauschen.
    Es könnten allerdings auch Barsche, kleine Welse, Barben oder Rotaugen auf deinen Köder anspringen.

    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an wallerseimen für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.08.2007
    Ort
    65439
    Alter
    49
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Thema Grundrute was denn für eine ...

    Besten Dank für Deine Tipps. Dat hört sich ja nicht schlecht an. Nun besitze ich noch keien Grundrute! Bei 120 g Grundblei benötige ich was für eine Grundrute? Oder anderst gesagt, worauf muß ich beim Kauf einer Grundrute achten? Habe keine Ahnung.

    Zitat Zitat von wallerseimen
    Hallo Flerschemer,

    herzlich willkommen im Forum.
    deine Fragen bekommst du sicherlich hier beantwortet, aber auch die Suchfunktion hilft bei Fragen weiter.

    Ich denke im Main bei Flörsheim wirds annähernd die gleichen Fische haben wie im Main bei Wertheim.

    Wenn du auf Grund angeln möchtest, dann könnte der Aal ein Zielfisch sein.
    Am besten Abends ab der Dämmerung, kräftige Schnur, so 0,35 - 0,40mm stark,
    kräftige Grundrute mit sensibler Spitze, zur Bisserkennung ein Aalglöckchen dran und als Köder Tau- oder Mistwurm (mein Favorit, da er das feine Aalnäschen ordentlich reizt). Je nach Strömung so 60- 120 Gramm Grundblei dran und ein 2er oder 4er Aalhaken.
    Dann raus damit, Flasche Bier aufgerissen und auf das Aalglöckchen lauschen.
    Es könnten allerdings auch Barsche, kleine Welse, Barben oder Rotaugen auf deinen Köder anspringen.

    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

  7. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.08.2007
    Ort
    65439
    Alter
    49
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Noch was, sind Rotaugen geniessbar, sol heißen, haben die nicht zu viele Greten?

  8. #7
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    [QUOTE=Flerschemer]Noch was, sind Rotaugen geniessbar, sol heißen, haben die nicht zu viele Greten?[/QUOTE

    Hallo Flerschemer,

    Rotaugen sind geniessbar. Sie sind zwar recht grätig, aber wenn man sie filetiert, schön fein häckselt (z. B. Moulinette), mit geröstetem Speck, Kräutern und Gewürzen vermischt und als Fischküchlein ausbäckt, schmecken sie sehr gut.

    Deine Grundrutenkonfiguration könnte so aussehen:
    Rute: 3,00 - 3,60 Meter lang, 40 - 80 Gramm Wurfgewicht, sensible Rutenspitze und kräftiger Körper.
    Rolle: Stationärrolle mit 200 Metern Fassungsvermögen bei 0,35 Millimeter Schnurdurchmesser. Die Bremsenart (Frontbremse sitzt auf der Rolle obendrauf, Heckbremse sitzt unter der Rolle) ist Geschmackssache.

    Geh doch einfach mal in einen Angelladen in deiner Nähe und frag mal den Verkäufer aus. Man muss die Rute und die Rolle eh mal in die Hand nehmen und ein eigenes Gefühl dafür entwickeln.

    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an wallerseimen für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen