Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.08.2005
    Ort
    58135
    Alter
    26
    Beiträge
    140
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Filetiermesser - welches passt zu mir

    Hallo Zusammen,
    in 6 Wochen gehts wieder los nach Schweden, Zielfisch: Hecht, Zander und Lachs.
    Letztes Jahr war es für mich echt eine Qual mit einem "normalen" Küchenmesser diese Fischarten zu filetieren.

    Nun wollte ich mir ein Filetiermesser zulegen, doch welches ist das richtige?

    Wie lang soll die Klinge sein?(wieso ist das wichtig?)
    Chrom-Stahl oder Teflon?
    Marttiini, Herbertz, .......

    Da dieses Messer wahrscheinlich nie öfters als 4 mal im jahr benutzt wird :D sollte es nicht so teuer sein ... bis 40 Euro so, ich denke da sollte sich was finden lassen.


    Danke.

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    22.03.2011
    Ort
    58509
    Alter
    56
    Beiträge
    285
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 58 Danke für 40 Beiträge
    Hai Angler>Hagen,Ich weiss wie schwer es ist das richtige Messer zu finden,so manch einer mag es anderst sehen aber ich schwöre auf Marttiini-Filetiermesser, die bekommt man in drei gr. klein,mittel und groß ich bevorzuge das mittel große mit einer Klingen länge von ca.15cm.das kleine ist mir zu steif das lange lässt sich nicht so gut führen.

    Ich hoffe dass dir das ein bischen hilft bei deiner Endscheidung

    Gruß Angelpeder

  3. #3
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    http://www.frankonia.de/257446/18960...StyleId=189605

    Hi,

    das Messer aus dem Link leistet mir und mehreren Freunden stets gute Dienste, 19cm Klingenlänge sollten es aber schon sein, mancher kommt auch mit 16cm Klingenlänge aus, bei mir als Koch spielt die Länge mehr eine untergeordnete Rolle, ich komme mit fast jedem Messer zurecht.

    Sollte es dein Budget übersteigen, gibt es bei Frankonia oder auch bei Askari sehr gute Messer, wie das Nordmann(siehe Foto, sehr gut, sehr scharf), es kostet etwa 20€, steht aber einem Martinii in nichts nach.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.08.2005
    Ort
    58135
    Alter
    26
    Beiträge
    140
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    Geändert von Angler>Hagen (22.06.2011 um 17:23 Uhr)

  6. #5
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi,

    das ist reine Geschmackssache, ersteres würde ich wegen der (überflüssigen und nutzlosen) "Rückensäge" nicht kaufen, Schuppen kann ich auch so entfernen, mit einem normalen Messer.
    Dann lieber das zweite Messer, einfach, schnörkellos , so wie ein Filetiermesser sein soll.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    16547
    Beiträge
    848
    Abgegebene Danke
    655
    Erhielt 584 Danke für 277 Beiträge
    Also ich habe mit Marttiini-Messern sehr gute Erfahrungen gemacht. Leicht, biegsam und extrem scharf - kommste super durch die Gräten. Sind auch extrem robust. Preis-Leistung-für mich top. ich würde jedoch auch die Säge weglassen - hol dir dasselbe ohne Säge. Das habe ich auch und mag es nicht missen.

  9. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.08.2005
    Ort
    58135
    Alter
    26
    Beiträge
    140
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    das ohne säge ist aber das ganz schmale, dünne Marttiini.... Lachs , dies hast du ?

  10. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Steve1969
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    47798
    Beiträge
    500
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 510 Danke für 182 Beiträge
    Yo das Martiini hab ich auch, seit fast 20 jahren
    es gibt kein besseres Filitiermesser

  11. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    22.03.2011
    Ort
    58509
    Alter
    56
    Beiträge
    285
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 58 Danke für 40 Beiträge
    Hai Angler>Hagen,ich würde das ohne Säge nehmen,ein Filetiermesser sollte auch nur für diesen zweck verwendet werden.

    Gruß Angelpeder

  12. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.11.2008
    Ort
    88326
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    111
    Erhielt 22 Danke für 10 Beiträge
    Hallo,
    ich kann dir auch Marttiini empfehlen.

    Gruß See

  13. #11
    Angelsüchtig...^^ Avatar von Emsangler291
    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    34134
    Alter
    32
    Beiträge
    871
    Abgegebene Danke
    1.525
    Erhielt 1.574 Danke für 380 Beiträge
    Ich habe dieses hier und bin bestens zufrieden!!!
    http://cgi.ebay.de/NEU-Qualitats-Fis...item2eb4ff955e
    Eat,drink,sleep.....GO FISHING!!!!!




  14. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.08.2005
    Ort
    58135
    Alter
    26
    Beiträge
    140
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    Lese gerade das man die Marttiinis vor Benutzung immer schleifen sollte und das diese bei Lieferung nicht ganz scharf sind.
    Problem, ich habe solche Messer noch nie geschärft und will ungern vor jedem Urlaub das ding schärfen lassen bzw. vor jedem Einsatz.

    was sagt ihr dazu?

  15. #13
    Petrijünger Avatar von Skrei
    Registriert seit
    06.01.2011
    Ort
    23769
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    24
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Zitat Zitat von Angler>Hagen Beitrag anzeigen
    Lese gerade das man die Marttiinis vor Benutzung immer schleifen sollte und das diese bei Lieferung nicht ganz scharf sind.
    Problem, ich habe solche Messer noch nie geschärft und will ungern vor jedem Urlaub das ding schärfen lassen bzw. vor jedem Einsatz.

    was sagt ihr dazu?
    Kann ich nicht sagen, meine beiden waren von beginn an scharf, bin sehr zufrieden mit beiden.

  16. #14
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von Angler>Hagen Beitrag anzeigen
    Lese gerade das man die Marttiinis vor Benutzung immer schleifen sollte und das diese bei Lieferung nicht ganz scharf sind.
    Problem, ich habe solche Messer noch nie geschärft und will ungern vor jedem Urlaub das ding schärfen lassen bzw. vor jedem Einsatz.

    was sagt ihr dazu?
    Also Messer schärfen/schleifen sollte man schon ein wenig beherrschen, denn sonst macht man sich selbst die Messer kaputt, bzw verschleift sie oder zahlt sich fürs schleifenlassen nen Wolf.

    Kann man es nicht, sollte man es sich von einem Bekannten(Metzger, Koch, Fleischer, Angler, Jäger) zeigen und beibringen lassen, Messer zu schärfen ist nämlich kein Hexenwerk, sondern nur eine reine Übungssache.

    Meine bisher gekauften Filetiermesser waren alle scharf, und werden eigentlich nur über den Wetzstahl nachgeschärft.
    Geändert von Jack the Knife (25.06.2011 um 15:48 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen