Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Raubfischangler
    Registriert seit
    10.12.2010
    Ort
    90762
    Beiträge
    32
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Red face Gute Karpfenköder?

    hallo!
    ich geh morgen zum königsfisfchen am hausweiher bei Wachenroth (irgendwo in franken)und der hecht is da bis ende august geschont (wegem geldmangel => wenig besatz). ich bin eigentlich raubfischangler aber da ich nboch keine hechte fangen darf, versuch ichs mal auf karpfen. ich gehe mir dann (zusätzlich zu meiner spinnrute für hecht und zander, die ich auch verwende) noch eine karpfenrute. meine frage ist nun, was für köder in weihern gut sind. ich habe schon viele beiträge gelesen, aber da wäre das nächste problem:
    boilies sind verboten und wurm ist sehr ungünstig, wegen der welse, dies da gar nicht schlecht gibt. also was ist außer wurm und boilies nun gut? sind fleischfliegenmaden ausm obi gute köder?

    schonmal danke

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Carper_Nbg
    Registriert seit
    06.07.2006
    Ort
    82229
    Alter
    45
    Beiträge
    293
    Abgegebene Danke
    156
    Erhielt 114 Danke für 63 Beiträge
    Hallo Robin,

    ich würde im Angelgeschäft nach Pellets(mit Loch) fragen die sind eine sehr gute Alternative zu Boiles.
    Einfach aufs Haar und losgehts.

  3. #3
    Petrijünger Avatar von carpinator88
    Registriert seit
    16.06.2011
    Ort
    36043
    Alter
    29
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo!
    wie mein vorredner sagte pellets sind gut...doch da es sommer is und es relativ an manchen tagen warm ist empfehle ich dir auch pellets oder boilies, bei denen solltest du doch drauf achten das sie sehr fett oder ölhaltig sind....damit habe ich im sommer immer gute fänge gemacht...hab da so ne kleine faustregel. Im sommer fett und ölhaltiges und zu kälteren zeiten weniger fettiges und öliges...kann dir auch die ein oder anderen tigernüsse empfehlen oder selber boilies machen mit viel Cocosnuss aromen und zutaten...falls du ein rezept brauchst dafür kann ich dir gerne eins geben

    Lg Carpinator88
    Geändert von carpinator88 (17.06.2011 um 09:42 Uhr)

  4. #4
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von carpinator88 Beitrag anzeigen
    wie mein vorredner sagte pellets sind gut...doch da es sommer is und es relativ an manchen tagen warm ist empfehle ich dir auch pellets oder boilies, bei denen solltest du doch drauf achten das sie sehr fett oder ölhaltig sind....damit habe ich im sommer immer gute fänge gemacht...hab da so ne kleine faustregel. Im sommer fett und ölhaltiges und zu kälteren zeiten weniger fettiges und öliges...kann dir auch die ein oder anderen tigernüsse empfehlen oder selber boilies machen mit viel Cocosnuss aromen und zutaten...falls du ein rezept brauchst dafür kann ich dir gerne eins geben

    Lg Carpinator88
    Boilies sind verboten, lest doch mal genau durch!

    Wenn Boilies verboten sind, sind es meist Pellets auch, zumindest an einigen Gewässern die ich kenne, macht mir aber nix aus, das es genügend Ausweichköder gibt!

    Ich würde dabei eine Rute mit Würmern auslegen, auch wegen der Welse, nur durch fangen und entnehmen läßt sich ein Bestand auf ein gesundes Maß regulieren, jammern hilft nix, die andere Rute mit Partikelködern!

    Als Köder kommen dann immer noch die hier schon genannten Erdmandeln/Tigernüsse, Hartmais, Bohnen, Kartoffelstücke, Würmer, Maden und einiges mehr in Frage.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  5. #5
    BrassenVerpassen Avatar von VonderBong
    Registriert seit
    19.04.2010
    Ort
    53340
    Alter
    25
    Beiträge
    29
    Abgegebene Danke
    32
    Erhielt 15 Danke für 8 Beiträge
    Da du ja weißt, dass der See einen guten Wels bestand hat, würde ich dies auch nutzen.
    Also eine rute mit einem Tauwürmbündel rauslegen.

    Und für den Karpfen würde ich dir ne Maiskette am Haar empfehlen.
    Dabei würde ich auch mit Mais und Partikeln anfüttern.

    Wenn du gezielt auf große Karpfen willst, dann probiers mal mit der guten alten Kartoffel.


    Viel Erfolg

  6. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.03.2011
    Ort
    31303
    Alter
    29
    Beiträge
    119
    Abgegebene Danke
    44
    Erhielt 76 Danke für 35 Beiträge
    Karpfenköder?

    Wie wärs mit ner gesüßten oder gesalzenen Kartoffel? ;-) Gibts sogar fertig im Glas zu kaufen. Die Kartoffel gerät irgendwie leider in Vergessenheit. Du kannst die Kartoffel auch in einem beliebigen Aroma einlegen, wenn du auf andere Geschmacksrichtungen setzt.
    Ansonsten habe ich jetzt auch schon ein paar Karpfen mit Kidneybohnen überzeugen können, Gouda-Käse in Boilie-Größe am Haar laufen auch gut.

    Karpfen sind doch Allesfresser, du findest schon was in der Küche =)

  7. #7
    Schwarzbarschliebhaber Avatar von KarpfenPro94
    Registriert seit
    16.06.2009
    Ort
    68647
    Alter
    23
    Beiträge
    103
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 112 Danke für 39 Beiträge
    Man kann auch Käse in Würfel schneiden und diesen zum anfüttern oder als Köder am Haar nehmen hat bei mir super auf große Karpfen gewirkt.
    Barschjäger mit Seele.

    euch allen und viel Glück.

  8. #8
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.10.2009
    Ort
    48163
    Alter
    22
    Beiträge
    568
    Abgegebene Danke
    194
    Erhielt 259 Danke für 148 Beiträge
    also ich würde mir einen partikel mix aus mais,wizen,hanf und tigernüssen machen,

    die tigernüsse sollten 48 stunden im wasser eingeweicht werden, nach 24
    stunden gibst du mais,weizen und hanf hinzu und lässt es noch ein tag liegen
    dan kochst du es so lange bis die maiskörner zum größten teil aufgeplatzt ist (zucker kann auch noch rein aber ich würde lieber honig hinzufügen wenn der mais wieder im eimer ist)
    dannach kannst du mit mais und tigernüssen am haar angeln ich würde mir noch künstliche maiskörner kaufen die auftreiben, die tust du ganz unten ans haar also über den echtten damit das haar dan wie ein turm steht

  9. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Maestro
    Registriert seit
    31.12.2009
    Ort
    59192
    Beiträge
    881
    Abgegebene Danke
    571
    Erhielt 1.180 Danke für 409 Beiträge
    Hartmais aufkochen lassen, und ein Flavour dazu geben, während des Kochens, oder gesüßter und gesalzener Dosenmais geht auch sehr gut.


    Gruß

  10. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    1140
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 7 Danke für 5 Beiträge
    ich würde dir auch mais empfehlen.
    habe auch mit frolic am haar gute erfahrungen gemacht
    lg ludwik

  11. #11
    Raubfischangler
    Registriert seit
    10.12.2010
    Ort
    90762
    Beiträge
    32
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    ...

    frolic is auch verboten

  12. #12
    Petrijünger Avatar von carpinator88
    Registriert seit
    16.06.2011
    Ort
    36043
    Alter
    29
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    wie ich gestern wieder erlebt habe war bei uns Wurm der beste köder für karpfen hatten mehrere sachen getestet, aber gewässer zu gewässer is es doch eh sehr unterschiedlich,...

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen